Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum ist der so ignorant?

Warum ist der so ignorant?

1. September 2011 um 10:26

Hallo Zusammen!

Ich würde gerne mal wissen ob ich gerade etwas überreagiere oder ob mein Freund einfach nen Knall hat.

Vorgeschichte: Er hat ziemlichen, finanziellen Stress mit seinem Geschäft und ist derzeit sehr mit sich selbst beschäftigt. Ich steh hinter ihm und helfe wo ich kann. Mache die Buchhaltung, sortiere seinen Papierkram etc. Wir führen eine Fernbeziehung (200 km).

Nun hab ich morgen eine OP. Ein kleiner Eingriff, aber ich hab trotzdem echt schiss. Hab ich eh vor Ärzten und schlafen ist seit gestern undenkbar.

Heute nacht hab ich ihm eine sms geschrieben, dass ich mich einsam fühle und mir wünsche, dass er mal einmal an mich denkt, mir eine sms schickt oder sonstwas. Irgendwas.

Jeder Idiot, der was hat, bekommt sowas von ihm. Der kranken Nachbarin schickt er Blumen. Seine Ex, die gerade ein Kind bekommen hat, hat auch welche bekommen. Eine Freundin von ihm bekam eine Geburtstagskarte geschickt. Ich bekam letztes Jahr gar nichts. Die Frau von einem Kumpel von ihm liegt auch im Krankenhaus. Da hat er sich eine Stunde überlegt was er nettes schreiben kann und mich noch gegenlesen lassen, ob das so ok ist. Und bei mir ist eine "viel Glück"-sms schon zu viel verlangt?

Wahrscheinlich hat er es eh schon wieder vergessen. Auf meine sms reagierte nicht mal.

Ich fühl mich scheisse. Gehen meine Nerven mit mir durch oder ist meine Wut/Enttäuschung gerechtfertigt?

Und wenn ja, was soll ich machen? Ich würd ihn am Liebsten anrufen und ihm sagen was für ein Idiot er ist (mach ich nicht - dann hab ich noch mehr stress und den brauch ich gerade nicht). Ich muss in 1 Stunde los zu meinem Doc (den mag ich ebensowenig... ist halt ein Arzt) um die letzen Voruntersuchungen abzuschließen. Auch da dreht sich mir schon der Magen um.

Er muss ja nicht neben mir sitzen oder sowas. Aber wenigstens eine sms oder ein Anruf wäre doch wohl drin oder nicht?

Mehr lesen

1. September 2011 um 11:09

Seine Prioritäten
sind eindeutig und klar gesetzt

erst kommt er, dann freunde und nachbarn, dann die ex und irgendwann dann mal kommst du ..

ich denke nicht das sich das bei ihm ändern wird - würde ihn aber sobald du alles gut überstanden hast und sich die emotionen abgekühlt haben auch mal drauf ansprechen

und entsprechend seiner worte würde ich dann eine entscheidung treffen

entweder kannst du weiter damit leben das die halbe welt vor deinen bedürfnissen in deiner beziehung drankommt oder aber du magst das nicht mehr und ziehst die konsequenz den schlusstrich

aber jetzt bist erstmal du dran - ich wünsche dir alles alles alles gute und hoffe das alles gut verläuft, auch das die ärzte dir bisserl von deinen ängsten nehmen können!

erhol dich gut von allem und wie gesagt lass die emotionen erstmal wieder runterfahren weil zuerst kommst du und deine gsundheit!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2011 um 13:56
In Antwort auf duncan79

Seine Prioritäten
sind eindeutig und klar gesetzt

erst kommt er, dann freunde und nachbarn, dann die ex und irgendwann dann mal kommst du ..

ich denke nicht das sich das bei ihm ändern wird - würde ihn aber sobald du alles gut überstanden hast und sich die emotionen abgekühlt haben auch mal drauf ansprechen

und entsprechend seiner worte würde ich dann eine entscheidung treffen

entweder kannst du weiter damit leben das die halbe welt vor deinen bedürfnissen in deiner beziehung drankommt oder aber du magst das nicht mehr und ziehst die konsequenz den schlusstrich

aber jetzt bist erstmal du dran - ich wünsche dir alles alles alles gute und hoffe das alles gut verläuft, auch das die ärzte dir bisserl von deinen ängsten nehmen können!

erhol dich gut von allem und wie gesagt lass die emotionen erstmal wieder runterfahren weil zuerst kommst du und deine gsundheit!!

Danke dir
für deine Rückmeldung.

Ich hab nicht die Finger stillhalten können und ihn angerufen. Hab ihm gesagt, dass ich mir bei ihm vorkomme, als wäre ich ihm nicht mehr wert als ein Stück Toast, dass es doch wohl nicht zu viel verlangt ist hin und wieder mal an die Freundin (die rund um die Uhr für ihn da ist) zu denken und dass ich keine Lust mehr habe für ihn da zu sein, wenn er es nie für mich ist. Wo ich eigentlich eh schon alles mit mir selbst ausmache und wirklich selten mal was von ihm will.

Erst zickte er rum (wie erwartet), ich hab dann aufgelegt. 10 Minuten später rief er dann an und entschuldigte sich. Er meinte ich hätte recht und er würde wohl zu sehr davon ausgehen, dass ich ihn nicht brauche, weil ich halt ein eigenständiger Mensch bin. Außerdem hätte er den Kopf zu voll mit seinem Mist, dass er meine Sachen dann einfach vergisst. Hab ich mir ja schon gedacht, dass er das vergessen hat.

Er ist jetzt eigentlich ganz lieb und wollte sogar herkommen. Aber das will ich nicht. Mir wirds morgen wegen der Narkose total mies gehen (ich reagier auf Narkosen mit Übelkeit, Erbrechen und Kopfschmerzen) und dann bin ich lieber alleine.

Irgendwie hab ich manchmal wirklich das Gefühl, dass manche Männer es mit dem Denken nicht so haben. Wieso muss Frau immer erst rumzicken und meckern, bis die aus dem Hintern kommen? Kann man(n) sich denn nicht denken, dass die Freundin, die eine OP vor sich hat, ein bisschen Aufmerksamkeit möchte und dass das eben kein normaler Tag ist der läuft wie immer?

Vielen Dank nochmal.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen