Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum ist den meisten Menschen in einer Beziehung Treue so wichtig?

Warum ist den meisten Menschen in einer Beziehung Treue so wichtig?

25. April 2012 um 18:37

Warum ist Euch Treue so wichtig?

LG

Mehr lesen

25. April 2012 um 18:42

..
das ist doch die Basis einer Beziehung.
Für mich ist das Selbstverständlich in einer Beziehung. Untreue zeigt bloß, dass man seinen Partner nicht liebt. Oder einem das Ganze gar nicht so ernst ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2012 um 18:48

Hmmm
hmm das reicht mir als Antwort noch nicht.., denn

1.) warum ist Treue die Basis einer Beziehung und selbstverständlich und
2.) wenn man Treue vereinbart hat, dann ist es auch nicht richtig, wenn man fremdgeht..
3.) es gibt ja auch offene Beziehung, wo sich beide Partner lieben und trotzdem es ok, wenn man mit jemanden anderen schläft..
und warum sucht sich seine Bestätigung darin, (als Liebesbeweis, dass der Partner nur mit mir ins Bett geht)

es könnte doch auch ein Liebesbeweis sein, dass man sagt, ich liebe dich so sehr, dass ich darin kein Problem sehe, wenn du mit anderen ins Bett gehst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2012 um 18:50

..
Ich habe manchmal das Gefühl, dass es schon auch ein EGo dinge isst, so nach dem Motto: Du bist mit mir zusammen und deshalb will ich das du nur mit mir schläfst..

Man könnte doch auch sagen, ich liebe dich so sehr und deshlalb gestehe ich dir zu, dass du auch andere menschen körperlich lieben kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2012 um 18:59

...
na ja, eine Beziehung hat doch noch andere Aspekte....als Treue
...." mit dem du gleiche teilst wie mit mir:"....das hört sich so an, als darf man bestimmte Dinge nur mit der Person teilen...das hat für mich auch etwas egoistisches.....ist das so schlimm, wenn der Partner auch Dinge mit einem anderen teilt? ich weiß nicht, was daran schlimm ist...aber wahrscheinlich will man die und der einzige sein, aber das hat für mich auch etwas egoistisches.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2012 um 19:04

..
Ich finde es auch nicht richtig, dass wenn man sagt in einer Beziehung, dass Treue wichtig ist, dann sollte man daran auch halten, weil das ist fremdgehen und nicht in ordnung..
ich finde es sehr interessant, dass Untreue mittlerweile der häufigste Trennungsgrund ist und 90 % der Menschen Treue wichtig finden,aber die Häfter der Männer und der Frauen femdgehen, was verschiedene Gründe hat...
Anscheindlich wollen die meisten Menschen Treue, aber die Zahlen zeigen etwas was anderes..da frage ich mich, sind wir überhaupt dazu geschaffen, mongam zu leben...
bei offenen Beziehungen wird es wohl kaum, einen Trennungsgurnd aus Untreue geben und ich glaube, dass offene Beziehungen länger halten....ist zumindest meine Erfahrung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2012 um 19:14

Weil es noch Menschen gibt die Sex und Liebe eben nicht voneinander trennen können!
Treue sollte kein "Muss", sondern ganz natürlich sein. Wenn ich jemanden liebe dann habe ich überhaupt kein Bedürfnis danach mit jemand anderem zu schlafen...
Vielleicht bin ich da auch eine Ausnahme, aber es gab in meinem Leben noch nie eine Situation in der ich mich extrem zusammenreissen musste um nicht fremdzugehen.
Wenn man ein treuer Mensch ist möchte man auch einen treuen Menschen an seiner Seite haben. Schlussendlich ist jede Beziehung anders und jedes Paar muss für sich entscheiden welchen Stellenwert die Treue in dieser Beziehung einnimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2012 um 19:28

Verstehe ich nicht
Ich weiß nicht, warum Beziehung immer so eng an an Treue gebunden werden. Es gibt doch auch andere Aspekte in einer Beziehung... und eine Freundschaft, heißt doch, dass man keine Liebesgefühle für einander hat...
warum haben Leute, die sich wirklich lieben und eine offene beziehung haben, keine Beziehung, sondern einen Freundschaft? Also, eine Beziehung, wo sich vlt beide Partner nicht so lieben, aber Treu sind, das ist dann also ein richtige Beziehung?
Beziehung heißt dich, dass man in erster Linie den anderen Liebt und sagt, man will mit ihm zusammen sein, dass ist für mich die Basis...

Ich kenne eine Beziehung, die sind seit 10 Jahren verheiratet, haben 3 Kinder, haben ein Haus zusammen etc, aber man gestattet sich gegenseitig auch mal mt jemanden zu schlafen, dann also in deinem Augen keine Beziehung...
ich glaube, dass ist Quatsch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2012 um 19:29

...
Ich weiß nicht, warum Beziehung immer so eng an an Treue gebunden werden. Es gibt doch auch andere Aspekte in einer Beziehung... und eine Freundschaft, heißt doch, dass man keine Liebesgefühle für einander hat...
warum haben Leute, die sich wirklich lieben und eine offene beziehung haben, keine Beziehung, sondern einen Freundschaft? Also, eine Beziehung, wo sich vlt beide Partner nicht so lieben, aber Treu sind, das ist dann also ein richtige Beziehung?
Beziehung heißt dich, dass man in erster Linie den anderen Liebt und sagt, man will mit ihm zusammen sein, dass ist für mich die Basis...

Ich kenne eine Beziehung, die sind seit 10 Jahren verheiratet, haben 3 Kinder, haben ein Haus zusammen etc, aber man gestattet sich gegenseitig auch mal mt jemanden zu schlafen, dann also in deinem Augen keine Beziehung...
ich glaube, dass ist Quatsch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2012 um 19:41
In Antwort auf girlskiss

..
Ich finde es auch nicht richtig, dass wenn man sagt in einer Beziehung, dass Treue wichtig ist, dann sollte man daran auch halten, weil das ist fremdgehen und nicht in ordnung..
ich finde es sehr interessant, dass Untreue mittlerweile der häufigste Trennungsgrund ist und 90 % der Menschen Treue wichtig finden,aber die Häfter der Männer und der Frauen femdgehen, was verschiedene Gründe hat...
Anscheindlich wollen die meisten Menschen Treue, aber die Zahlen zeigen etwas was anderes..da frage ich mich, sind wir überhaupt dazu geschaffen, mongam zu leben...
bei offenen Beziehungen wird es wohl kaum, einen Trennungsgurnd aus Untreue geben und ich glaube, dass offene Beziehungen länger halten....ist zumindest meine Erfahrung...

Kaum? eher gar nicht
weil in einer offenen beziehung der sex z.b. erlaubt ist, daher wird es dort niemals zur untreue kommen^^

mir ist es latte, ob solche beziehungen länger halten, für mich wärs nichts. ich möchte auch sexuelle treue. ist mir wichtig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2012 um 19:43
In Antwort auf ganiya_12460918

Weil es noch Menschen gibt die Sex und Liebe eben nicht voneinander trennen können!
Treue sollte kein "Muss", sondern ganz natürlich sein. Wenn ich jemanden liebe dann habe ich überhaupt kein Bedürfnis danach mit jemand anderem zu schlafen...
Vielleicht bin ich da auch eine Ausnahme, aber es gab in meinem Leben noch nie eine Situation in der ich mich extrem zusammenreissen musste um nicht fremdzugehen.
Wenn man ein treuer Mensch ist möchte man auch einen treuen Menschen an seiner Seite haben. Schlussendlich ist jede Beziehung anders und jedes Paar muss für sich entscheiden welchen Stellenwert die Treue in dieser Beziehung einnimmt.


sehe ich auch so, ich denke, damit ist alles zum thema gesagt^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2012 um 19:47

@mirakelwhip
Verstehe ich es dann richtig, dass dir die Liebe in einer Beziehung nicht das wichtigste ist? Denn Menschen, die sich lieben und eine offene Beziehung haben, anscheinend ja "nur" befreundet sind? was ist denn Unterschied deiner Meinung nach, zwischen einer Freundschaft mit einem guten Kumpel und einer Liebesbeziehung? Nicht die Liebe, sondern?

Also wenn ich mit jemanden befreundet bin, dann liebe ich ihn nicht, also habe keine Gefühle für diese person, sondern sie ist mir wichtig und ich mag sie.
Wenn ich eine Affäre habe, dann mag ich diese Person und gehe mit ihr ins Bett.

Wenn ich eine Liebesbeziehung habe, dann habe ich starke Gefühle für diese Person und Liebe sie und will mir ihr zusammen sein und bei dir?

Also, wenn du eine Affäre, mit der ins Bett gehst hast und sie dir treu ist und die person keine andere Affäre hat, dann ist das für dich eine Beziehung obwohl du sie nicht liebst?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2012 um 20:03

Für mich
ist eigentlich egal, ob meine Freundin mit anderen rummacht. Hätte damit kein Problem, wenn es zwischen uns nicht mehr klappen würde, jeder entwickelt sich weiter und das ist sein gutes Recht. Mein Ego würde darunter nicht leiden, mir senden genug Frauen Signale.
Was ich nicht mag ist, wenn mich jemand verarscht. Da gibt es keine zweite Chance. Der Laden ist zu, Babe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2012 um 7:56

Untreue ist ja meist nur....
.... körperlich.

Insofern hat sich die Beichte "Ich hab mich verliebt..." so gut wie erledigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2012 um 8:04

Die Realität ist oft anders....
Klar ist den meisten "Treue wichtig".
Allerdings schwerpunktmäßig die Treue des Partners...

Heißt: Es gehen viele fremd (jede(r) zweite?), aber kaum einer würde im Umkehrschluss tolerieren, dass sein Partner fremdgeht.

Versprochen wird in diesem Leben viel. Und ich unterstelle niemandem, dass er da bewusst lügt. Es wird sich natürlich vorgenommen, treu zu bleiben in einer Beziehung.
Wenn es dann doch zum "Fremdgehen" kommt, liegt das oft an vielen Faktoren, die zusammenspielen.
Evt. grad Beziehungsprobleme, zu wenig Sex, zu wenig Bestätigung, oder einfach in einer "passenden" Situation, was weiß ich - eine Geschäftsreise, gutes Essen, etwas Wein, Hotelbar und DANN noch ein Gegenüber, das genau dem Beuteschema entspricht und auch noch willig ist.
Hört sich klischeehaft an, ist aber meist so....

Da sollte sich niemand etwas vormachen. Ich würde NIE sagen "Mein Mann geht nicht fremd!" Von vielen Frauen lese ich das. Natürlich soll man vertrauen, aber die Hand ins Feuer legen würde ich für niemanden, nicht mal für mich selbst.
Ich habe schon Frauen (und Männer) erlebt, die nach einem aufgeflogenen Seitensprung dermaßen von der Rolle waren, weil sie das NIE geglaubt hätten. Und HIER fängt bei mir auch die Bequemlichkeit an: Viele WOLLEN es einfach nicht wahrhaben und glauben ganz bequem, dass der Partner zu 100% treu ist. Verdrängung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2012 um 9:38


Dann funktioniert ein Großteil der Menschheit falsch.
Also ich empfinde auch erotische Anziehungskraft, wenn ich einen Mann sympathisch und attraktiv finde. Heißt nicht, dass ich mit dem zwingend ins Bett muss, aber ich könnte, wenn ich wollte.....
Genauso können Männer mit einer Frau Sex haben, ohne in sie verliebt zu sein.
Diese Theorie mit Sex, der zwangsläufig Liebe voraussetzt, ist vielleicht ein Wunschdenken mancher Frauen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2012 um 10:50


Der Ehemann findet seine Frau mit dem Arzt im Bett. Der Arzt versucht zu erklären: "Ich wollte nur das Fieber messen!" Der Mann holt seelenruhig sein Gewehr aus dem Schrank und meint: "Jetzt ziehen Sie ihn ganz langsam raus, und wenn keine Zahlen draufstehen, dann gnade Ihnen Gott!"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2012 um 10:51
In Antwort auf sauberfrau


Der Ehemann findet seine Frau mit dem Arzt im Bett. Der Arzt versucht zu erklären: "Ich wollte nur das Fieber messen!" Der Mann holt seelenruhig sein Gewehr aus dem Schrank und meint: "Jetzt ziehen Sie ihn ganz langsam raus, und wenn keine Zahlen draufstehen, dann gnade Ihnen Gott!"


Die Frau des Stadtdirektors überrascht ihren Mann im Büro mit der Sekretärin auf dem Schoß. Geistesgegenwärtig diktiert er: Trotz der finanziellen Krise ist die Anschaffung eines zweiten Stuhls unumgänglich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2012 um 10:58

Jasie
Ich lege nicht die Beiträge des Forums, und alles was damit zusammenhängt, zugrunde, sondern ich lege das Leben zugrunde. Das wirkliche Leben.
Und glaub mir, in den 53 Jahren habe ich einiges erlebt, nicht nur bei mir selbst, sondern auch in meinem ferneren oder näheren Umfeld.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2012 um 11:39

Ich bin einzelkind...
...ich teile nicht gern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2012 um 11:59

Nö...
...ehrlichkeit ist das wichtigste...wenn du das gleich am anfang sagst und du einen partner hast, der das genauso sieht, ist doch alles ok...nur betrug ist unter aller s**

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2012 um 12:24

*lol*
...und das ist für dich ok?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2012 um 12:55

Weil es weh tut ...
... hintergangen zu werden.

Viele Grüße,
Frank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2012 um 18:02

Ja!!
>>>Einfach zusammengefaßt: "Treue", wie sie die meisten hier verstehen, soll dem Menschen, der sie beansprucht, einen Schutzwall gegen Gefühls-Wirrwarr geben, ein Bollwerk der emotionalen (und materiellen) Sicherheit, ein Hafen, in dem man sich entspannen kann. <<<

Ich würde - und bin auch schon - sogar noch einen ganzen Schritt weiter gehen: Alles was sich als Inhalte hinter "unserem" Moralbegriff verbirgt sind Scheinsicherheiten, die dem Einzelnen das Denken abnehmen (sollen).
Wer nicht selbstverantwortlich denkt und handelt, keinen Zugang zu seinen Gefühlen hat, keine eigene Über-Ich-Instanz entwickelt hat, der trägt halt DIE Moral als Schutzschild vor sich her.
Sehr bequem!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2012 um 18:07

Weil mir menschen...
...die lug und betrug gut heißen, einfach leid tun...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2012 um 18:08
In Antwort auf vienne_12304065

Ja!!
>>>Einfach zusammengefaßt: "Treue", wie sie die meisten hier verstehen, soll dem Menschen, der sie beansprucht, einen Schutzwall gegen Gefühls-Wirrwarr geben, ein Bollwerk der emotionalen (und materiellen) Sicherheit, ein Hafen, in dem man sich entspannen kann. <<<

Ich würde - und bin auch schon - sogar noch einen ganzen Schritt weiter gehen: Alles was sich als Inhalte hinter "unserem" Moralbegriff verbirgt sind Scheinsicherheiten, die dem Einzelnen das Denken abnehmen (sollen).
Wer nicht selbstverantwortlich denkt und handelt, keinen Zugang zu seinen Gefühlen hat, keine eigene Über-Ich-Instanz entwickelt hat, der trägt halt DIE Moral als Schutzschild vor sich her.
Sehr bequem!

Nachtrag:
in meiner persönlichen Realität stellt sich die Frage nach dem "bin ICH jemandem treu?" einfach nicht, da ich einen monogamen Lebensstil bevorzuge, ohne diese "Vorliebe" bewußt gewählt zu haben.
Ich bin halt so und lebe auf diese Weise viel eher im Einklang mit mir selbst.

Falsifizierungsversuche meinerseits konnte ich nicht erfolgreich durchführen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2012 um 21:07

Heyyyyy
es handelte sich hierbei um einen ernsthaften Versuch meinerseits...

es könnte also höchstens heißen: "Süßer, sorry... ich wollte mich ja wirklich selbst widerlegen... (na ja, ich wollte mich auch einfach wieder mal legen ---> höhöhö: Wortspiel) ... aber jetzt mag ich nimmer mit dir spielen, also zieh die Hose bitte wieder hoch und gehhhhhh weg!"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2012 um 21:22

...
Ist sie mir doch gar nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2012 um 21:40


Zeig mir den Kerl, der wagemutig hinter das Geheimnis dieser Anfrage kommen möchte, und ich erwäge ein Falsifizierung meiner Aussage vom 26.04.2012 um 18:11!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2012 um 11:33

Wow..
Hätte nicht gedacht, dass sich soviele an der Diskussion beteiligen...

Also@frauenversteher, also du hast mit deiner These der Bequemlichkeit gar nicht so unrecht..Viele Männer ist es wirklich zu bequem fremdzugehen...hat man bei Studien herausgefunden.

Ich bin aber nachwievor geschockt darüber, dass 50% der Männer und 45% der Frauen fremdgehen, obwohl doch 90 % der Leute sagen, dass ich Ihnen Treue wichtig ist.
Das passt nicht zusammen.
Ich weiß, dass viele fremdgehen, wegen mangelender Kommunikation, redet nicht über seine Bedürnisse, holt es sich dann wo anders etc.., dass ist auch schade, wenn man dann darüber nicht reden kann. Aber auch dann, wenn ich es nicht kann, dann gehe ich doch nicht fremd, weil ja Treue anscheinend so wichtig ist, sonder rede darüber. Vielleicht wollen die Menschen, monogam leben, aber vielleicht müssen sich einige eingestehen, dass sie es nicht können.Vielleicht wünschen sich viele aber auch Treue von ihrem Partner, aber selbst würden sie sich gerne anders vergnügen.

Ich kann verstehen, dass manche von Euch sagen, wenn ich glücklich mit jemanden bin, dass ich dann gar kein Bedürfnis habe mit jemanden anderen zu schlafen und auch wenn man mal nicht so glücklich ist, dann muss man eben reden und daran arbeiten...

ich kann auch verstehen, dass man sagt, man möchte das intimste nur mit seinem Partner teilen und das erwartet man auch von seinem Partner.
aber es ist auch so, dass es viele Menschen gibt, die erwarten vor allem Treue von ihrem Partner, sind bei sich aber etwas lockerer

Trotzallem hat aber Treue für mich immernoch etwas egoistisches..., auch weil ich denke, das viele ihren Partner auch häufig als Eigentum oder Besitz ansehen, kommt relativ häufig vor..... und eben dann meinen, er darf nur mit mir schlafen...

Ich glaube, dass offene Beziehungen nur was für Leute sind, die kaum eifersüchtig sind...

Was ich auch interessant finde, dass man meistens ja nur von der körperlicher Treue spricht, aber wenn man mit seinem Partner ins Bett geht und er an andere denkt, ist es wohl auch nicht so super.

Oder wenn sein Partner sich verliebt, aber diese Liebe nicht erwidert wird, dann ist das auch eine Art von fremdgehen, dann ist da sganz schon heftig..... aber egal ob körperliche untreue oder seelische, irgendwas stimmt dann an der Beziehung nicht....


Ich selber lebe in einer monogamen Beziehung, aber eher weil er das möchte und ihm Treue wichtig ist und da ich ihnliebe, bin nich treu, weil ich ja mit ihm zusammen sein will. und ich bin wirklich glücklich mit meinem Freund, aber ich weiß nicht ob das die richtige Beziehungsform für mich ist...
Ich merke eben, dass ich eine Person bin, die so gut wie gar nicht eifersüchtig ist und kein Problem darin sehe, wenn er etwas mit anderen Frau hat...was er aber nicht tun würde....

Für mich ist es eben nur Sex.....wichtig in einer Beziehung für mich ist, das mein Partner mich liebt, für mich da ist und mit mir über seine Wünsche, Bedürfnisse und Probleme redet...Ich finde Kommunikation ist so wichtig in einer Beziehung, wenn Paare nicht reden, dann ist wieder fremdgehen oft vorprogrammiert......
und dann kommt der Sex, der für mich erfüllend sein sein sollte, aber ob er noch mit einer ander schläft ist mir nicht so wichtig.....


LG


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2012 um 15:00

Sprach der weise Mann...
... und Recht hat er (obwohl Recht haben ja auch irrelevant ist )

Liebe ist eben absolut.
Menschliches Denken und Handeln ist aber relativ.

Prost

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2012 um 15:48


Logistik ist eine Verstandeserfindung von uns Menschen, um unsere Funktionen besser zu steuern.
Eben für unsere relativen Problemchen ersonnen

Liebe hat damit aber nix zum tun.
Liebe IST und zwar absolut - genau wie sloopy-doc äh... dog... das beschrieben hat.
Das passt den Menschen meist nicht in den Kram. Drum macht man aus Liebe lieber mal etwas rares, schwer zu bekommendes, das deshalb nur völlig überteuert am Markt vertreten ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2012 um 11:52

Treue - Liebe - Sex
Sex ohne Liebe ist nur Befriedigung - sonst nichts.
Das kann man sich auch allein "besorgen".

Glück ohne Liebe gibt es nicht.

Liebe ist so viel - und Sex ist so wenig, allerdings gehört Sex zur Liebe wie das Boot zum Wasser. Die Liebe bleibt vielleicht ein Leben lang - Sex ist schnell vorbei.

Sag doch selbst, was ist nun wertvoller ???

Und Treue? Wenn ich fremd gegangen bin - mindestens ich weiss das ganz sicher - das zerstört mir die höchste Beglückung bei meiner Liebe zu meiner Partnerin.

Also: Ohne Treue ist keine echte Liebe möglich.
Vertrauen gehört dazu und der starke Wille, dem Partner nicht weh zu tun, denn man setzt auch alles aufs Spiel, was bisher vielleicht jahrelang gewesen ist.

Kleiner Auszug aus: "Glück für mich? Aber ja doch!" vom Verlag Wohlbold

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2012 um 11:58

Angst
Angst, den Partner an eine/n andern zu verlieren, dürfte bei den meisten das Motiv sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2012 um 15:07

Doch, diese leute kennen den unterschied...
...wollen aber als single eben nicht auf sex gänzlich verzichten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2012 um 15:23

Klar...
...solche weicheier von männern, die es nicht schaffen ihre konflikte innerhalb der beziehung zu lösen, suchen sich dann frau mit denen sie dann ihr ego stärken können...

...und nicht jeder mann steht auf jüngere...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2012 um 15:46

Ich habe allg....
...was das thema sex ohne liebe angeht, geantwortet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2012 um 22:21

Hobbypsychologen.
Klingt als gäbe es eurer Meinung nur die Angst, die einen dazu bringt monogam zu leben. Klingt für mich nach albernem Fachgesimple...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2012 um 7:21

Liebe und Treue
Ein Single kann hier gar nicht sinnvoll mitreden, es sei denn er hätte eine richtige Liebe hinter sich gelassen und weiss genau, dass es eben für ihn nur noch Sex gibt und keine Liebe. Also kann er das auch nicht verstehen.

Zur richtigen Liebe gehört so viel mehr als nur Sex. Die Liebe kann ein Leben lang halten - und Sex ist immer schnell vorbei.

Das Vertrauen, sich auf den Partner verlassen können, immer noch die Schmetterlinge und das liebevolle Denken an ihn, wenn er nicht in der Nähe ist.

Auch mal wieder in die Arme nehmen, seine kleinen Eigenheiten oder Falten tolerieren - einfach einfach so- also eigentlich wegen nichts - anlächeln, ihm ein paar liebe Worte sagen, ein kleines Gedicht schreiben, das Frühstück ans Bett bringen, seine Hand halten und vieles Andere.

Nur Sex ist natürlich für Jeden, also auch für Singles nötig - aber Liebe ist doch etwas ganz anderes.

Auszug aus dem Buch "Glück für mich? Aber ja doch!" vom Verlag Wohlbold

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2012 um 8:06

Besitz?!
Ich sehs eigentlich wie Taittinger. Nun wird ja häufig eingewandt, es ginge doch bei Treue nur um Besitzdenken. Nach reiflicher Überlegung ;o) bin ich zum Schluss gekommen, dass bei einer LIebesbeziehung natürlich auch Egoismus im Spiel ist, natürlich will man "haben" - allerdings weniger den anderen Menschen, sondern eben diese besondere Verbundenheit mit ihm. Und ich finds ok. Wer liebt, vögelt nicht nebenher mit anderen rum. Umgekehrt, wer sonstwo rumvögelt, ist nicht mehr wirklich bei der Sache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2012 um 8:55
In Antwort auf akeno_12890379

Angst
Angst, den Partner an eine/n andern zu verlieren, dürfte bei den meisten das Motiv sein.

Ganz genau!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2012 um 8:58


Das kann ich so nicht unterschreiben.
Ich bin mir sicher, dass ganz viele, die ihren Partner wirklich lieben, trotzdem mal fremdgehen.
Die Liebe hört ja nicht auf, nur weil man mit einem anderen Menschen Sex hat.
Da Sex nicht zwingend Liebe voraussetzt, kann man seinen Partner lieben und trotzdem den Sex mit jemand anderem genießen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2012 um 11:34

Ach, jetzt kommt das wieder...
...sorry, aber nicht nur mein mann ist kein weichei.

vielleicht geht es irgendwann in dein hirn rein, dass nicht jeder wie du tickt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2012 um 11:58

Ja
Hintergehen, betrügen, anlügen geht gar nicht!
Allerdings führen wir auch keine offene Beziehung. Mein Mann möchte nicht, dass ich etwas mit einem anderen habe, und ich möchte es bei ihm umgekehrt auch nicht.
Das bedeutet nicht, dass man nicht mal auf jemand anderen Lust hätte. Aber der Beziehung zuliebe versuchen wir, treu zu bleiben, um den anderen nicht zu verletzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2012 um 18:20

@pacjam
"Arbeiten" an der Beziehung? Möchte ich eigentlich nicht. Stelle es mir blöde vor. Hört sich so nach "Mühsal" an.

Da gebe ich dir prinzipiell recht. Wo gearbeitet werden muss, passt ggf. von Anfang nicht genügend Teile zusammen.
(... und ich bin durchaus nicht der Meinung, dass Alles zusammenpassen muss... gähn, wie öde )

Arbeit ist das falsche Wort. Ich würde es folgendermaßen alternativ formulieren: eine funktionstüchtige Beziehung braucht die Beweglichkeit aller ihrer Teile. Längerer Stillstand führt unweigerlich zum Dahinscheiden von Freundschaft und Liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2012 um 21:08


Das Buch kann ich ebenfalsl serh empfehlen. Habe es 2 mal gelesen und muß sagen,es ist sehr verständlich und man erkennt sich darin wieder, wenn man ehrlich zu sich ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 9:10

Treue und Liebe
Jeder Mensch möchte lieben und geliebt werden.
Liebe ohne Treue ist nur Sex. Schade für dein Leben und für die Liebe.

Du kannst dich selbst nicht lieben, weil du mir dir unzufrieden bist. Lerne dich selbst zu lieben und auch andere werden dich akzeptieren und lieben.

[url=http://partnerschaft-beziehung.eu]Dann wird Treue kein Problem mehr für dich sein. Verlag Wohlbold [/url]http://static.afcdn.com/world/communaute/forum/imforum/smiley/g78.gif

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper