Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum hat mein Freund Schiss vor dem Thema Zusammenziehen

Warum hat mein Freund Schiss vor dem Thema Zusammenziehen

8. Juni 2005 um 22:48 Letzte Antwort: 9. Juni 2005 um 10:48

Hallo, mein Freund und ich sind ein halbes Jahr ein Paar. Allerdings führen wir eine Wochenendbeziehung, 150 km leben wir auseinander. Wir haben schon viel zusammen erlebt, telefonieren jeden Tag mehrmals und haben beide das Gefühl wir kennen uns schon viel länger. Oft haben wir auch schon über die Zukunft gesprochen, wie das mal sein wird mit Kind und Haus usw. und ich unterstütze ihn auch bei seinen beruflichen Plänen. Vor ca. drei Monaten sagte er mal zu mir, dass wir doch bald zusammen ziehen sollten als wir uns wieder sehr vermisst hatten. Ich habe dann eingehakt und gesagt, klar, so in drei bis vier Monaten. Er sah dann auf einmal etwas irritiert aus. Nach einigen Wochen sprach er mich urplötzlich drauf an und meinte, ich solle wissen, dass er auf jeden Fall glaubt, dass es mit uns so kommen wird und wir eine Familie werden etc. aber dass er wohl ein bisschen mehr zeit als andere brauchen würde und er damals deshalb so knapp auf meine zeitangabe reagiert hatte. nun ja, vor ca. zwei wochen hat er dann zu mir gesagt, es würde ja zeit, dass wir uns mal gemeinsam ein paar ziele setzen und wenn wir uns wieder sehen sollten wir drüber reden. ok, am ende des nächsten wochenendes als wir zusammen spazieren waren habe ich ihm gesagt es wäre schön, wenn wir mal über gemeinsame ziele sprechen würden. seine reaktion war verhalten und er meinte er hätte nicht so das gefühl wir hätten eine wochenendbeziehung und ja das zusammenziehen will er auch aber er könne mir ja nicht zumuten jetzt gleich wieder die arbeit zu wechseln. seit einem halben jahr habe ich eine arbeit die richtig spass macht. aber eigentlich will ich lieber eine familie gründen. so in ein bis zwei jahren. das klang mir nach ausrede. ich habe ihm gesagt, dass ich ja mit ihm vom zusammenwohnen auch bisschen träumen will etc. und ich ja ein halbes jahr kündigung in der wohnung und in der arbeit hätte, dass es also ja eh nicht gleich morgen wäre, aber man kann doch mal bisschen zusammen überlegen wie der zeitliche ablauf am besten wäre. er hat dann so gut wie nicht mehr drauf reagiert wir sind ins bett und eingepennt. seitdem denk ich oft darüber nach und ich sag mir, ich weiss er liebt mir wirklich aber warum können wir dann nicht zusammen planen. mein verstand sagt mir ich muss geduld haben, aber es verletzt mich, dass er erst sagt, wir sollten mal gemeinsame ziele setzen und dann abblockt. wie soll ich ihn unterstützen mit seiner arbeit, wenn ich nicht mal hundertprozent weiss, dass das was er alles macht später auch unserer zukunft zugute kommt. das klingt vielleicht egoistisch, aber ich habe früher schon mal einige jahre auf einen mann "gewartet", der sich nie entscheiden konnte und das will ich mir nicht wieder antun. Im August haben wir nun zusammen Urlaub. Ich will das Thema zusammenziehen gar nicht mehr ansprechen weil ich keinen korb will, meint ihr auch, ich soll erstmal gar nichts in der richtung ansprechen?

Mehr lesen

8. Juni 2005 um 23:43

Genieß doch
einfach das, was Ihr jetzt habt ! Und lass sich alles langsam entwickeln.
Sechs Monate sind wirklich noch keine lange Zeit. Wenn er das Thema ab und zu von sich aus anspricht, scheint es ihm doch ernst mit Dir zu sein.
Wir wissen ja inzwischen: Männer sind anders Und dazu gehört auch, dass alle guten Ideen immer von ihnen kommen müssen, sonst blocken sie ab, das siehst Du ja jetzt selber.
Lass ihm einfach ein bischen Zeit, an Deiner Stelle würde ich dazu jetzt nichts mehr sagen, auch wenns Dir schwer fällt.
Davon mal abgesehen: Was finden eigentlich alle so toll am Zusammenziehen ? Ihr telefoniert täglich mehrmals und seht Euch am Wochenende. Ihr seid Euch nah und Ihr liebt Euch. Eigentlich ist Eure Beziehung doch optimal, was gibts da zu verbessern ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2005 um 10:48

Hmmm
ich stelle man 'ne provokante Frage: Was hat ein Mann vom Zusammenziehen? Irgendwer hat hier mal gepostet "Frauen lieben. Männer machen hin und wieder auch noch andere Dinge." Ja, ja, das trifft häufig auch mal umgekehrt zu und ist pauschalisierend und so. Aber wenn Du Dich mich ehrlich fragst, was sich für ihn verändert und welche Änderungen ihm gefallen und welche nicht, dann hast Du die Antwort auf die Frage, warum er lieber noch etwas getrennt leben will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook