Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum hasst mich mein Ex so?

Warum hasst mich mein Ex so?

9. Januar 2015 um 1:46 Letzte Antwort: 9. Januar 2015 um 15:27

Hallo,
mein Exmann und ich sind nun seit etwa 1,5 Jahren getrennt und seit 3 Monaten geschieden. Der Trennung ging von ihm aus, wobei wir uns schon vorher monatelang immer wieder sehr gestritten haben, es kam auch zu Gewalt von seiner Seite. Seit der Trennung hatten wir kaum bis keinen Kontakt. Vor einigen Wochen habe ich ihn telefonisch kontaktiert, da ich eine Unterschrift von ihm brauchte. Wir hatten ein mehr oder minder freundliches Gespräch und haben auch ein bißchen von unserem Leben erzählt, er sagte, ich solle ihm die Papiere schicken und er schaue sich die Sache an (ging um Steuer). Dann habe ich nichts mehr von ihm gehört. Ich habe nach einer Woche mehrere Tage versucht ihn telefonisch, per Mail und per SMS versucht zu erreichen, er hat gar nicht reagiert. Wohlgemerkt, bin ich in diesen Nachrichten stets freundlich geblieben u habe nur gesagt, dass ich nicht verstehe was ihn stört. Nach vier Tagen habe ich aufgeben. Gestern, also etwa vier Wochen später, dachte ich versuche es noch ein letztes Mal iihn anzurufen. Er hat auch abgenommen und mir aber gesagt, dass er mir die Papiere nicht unterschreibt (was ein bißchen ärgerlich ist, aber ok). Dann hat er angefangen mich anzumotzen, dass ich ihn nie wieder anrufen soll, dass niemals wieder Kontakt mit mir möchte, dass ich ihn in unserer Beziehung eingesperrt hätte, dass ich ihn am Lernen für die Uni gehindert hätte, dass ich ihn schlimmer behandelt hätte als den schrecklichsten Feind. Ich War total perplex und habe mich 10Minuten anschreien lassen. Ich konnte gar nicht nachvollziehen, woher dieser Hass nach so langer Zeit kommt. Ich habe ihm mittlerweile nämlich verziehen für die miese Behandlung am Ende unserer Beziehung und auch dafür dass er mich verlassen hat. Ich habe am Ende sogar noch gesagt, dass es mir leid tut, dass er das leben mit mir als so schlimm empfunden hat und dass ich ihn einmal sehr geliebt habe. Aber er beharrte darauf, dass er nichts mehr mit mir zu tun haben möchte. Ich habe schließlich aufgelegt und erstmal einen Heulkrampf bekommen. Ich möchte ihn nicht zurück, aber ich hätte mir gewünscht, dass wir eines Tages zumindest einigermaßen normal und ohne Hass miteinander umgehen können. Ich vestehe ihn nicht, er ist doch gegangen, ich habe die Trennung akzeptiert und ihn danach genau 2 Mal kontaktiert, immer wegen administrativen Angelegenheiten.
Warum hasst er mich? Habt ihr einen Rat?

Mehr lesen

9. Januar 2015 um 8:23

Ich denke dass da noch Gefühle sind
Hallo,

Es immer schwer zu sagen was einen antreibt, aber wenn es wirklich "Hass" sein sollte denke ich, dass da noch Gefühle von seiner Seite sind. Es muss nicht Liebe sein, es kann einfach nur sein, dass das etwas längere Telefonat ihn aufgewühlt hat und er gemerkt hat, dass du ihn immer noch beschäftigst, egal welcher Art. Und darauf war er vielleicht wütend.

Ich würd ihn einfach in Ruhe lassen. Manche Menschen schaffen es nicht mit ihren expartnern normal umzugehen. Was erhoffst du dir? Wenn man sich übern weg läuft und dann es schafft normal zu sprechen, dass ist doch ausreichend. Oder vielleicht noch zum Geburtstag gratuliert. Kontakt pflegen glaub ich funktioniert bei euch nicht. So wie du schreibst braucht er auch den Abstand.

Und lass dich nicht von den schimpftiraden verunsichern. Er ist dir auch nicht gleichgültig, sonst hätte dich das nicht so getroffen. Vielleicht ist es auch für dich besser Abstand zu halten? 1,5 Jahre ist nach einer schwierigen Beziehung und Scheidung meines Erachten noch keine Zeit wo man wieder normalen Umgang pflegen kann.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2015 um 10:11

Mach Dich nicht verrückt
Ich muss auch lernen dass es wohl manchmal so ist. Ist bei meiner Ex auch so. Natürlich hat man seine Zeit in der man Abstand braucht. Was aber auch immer einfacher für denjenigen ist der die Beziehung beendet. Denn in der Regel hat dieser abgeschlossen.

Meine erste Ehe habe auch ich beendet. Mir war es aber wichtig meine Exfrau nicht noch mehr zu demütigen. Denn ich war ja der der sich trennen und die Scheidung wollte. Da ist es nur recht und billig in meinen Augen dass man auch akzeptiert dass es für den anderen schwer ist und ihn mit respekt behandelt.

Bei Trennungen vergessen viele einies. Man hat sich irgendwann mal geliebt. Aus welchen Gründen auch immer.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2015 um 11:32
In Antwort auf prue_12326211

Ich denke dass da noch Gefühle sind
Hallo,

Es immer schwer zu sagen was einen antreibt, aber wenn es wirklich "Hass" sein sollte denke ich, dass da noch Gefühle von seiner Seite sind. Es muss nicht Liebe sein, es kann einfach nur sein, dass das etwas längere Telefonat ihn aufgewühlt hat und er gemerkt hat, dass du ihn immer noch beschäftigst, egal welcher Art. Und darauf war er vielleicht wütend.

Ich würd ihn einfach in Ruhe lassen. Manche Menschen schaffen es nicht mit ihren expartnern normal umzugehen. Was erhoffst du dir? Wenn man sich übern weg läuft und dann es schafft normal zu sprechen, dass ist doch ausreichend. Oder vielleicht noch zum Geburtstag gratuliert. Kontakt pflegen glaub ich funktioniert bei euch nicht. So wie du schreibst braucht er auch den Abstand.

Und lass dich nicht von den schimpftiraden verunsichern. Er ist dir auch nicht gleichgültig, sonst hätte dich das nicht so getroffen. Vielleicht ist es auch für dich besser Abstand zu halten? 1,5 Jahre ist nach einer schwierigen Beziehung und Scheidung meines Erachten noch keine Zeit wo man wieder normalen Umgang pflegen kann.

Ihr habt Recht
Danke für eure Antworten. Ihr habt sicher beide Recht. Ich denke, er ist immer noch am Verarbeiten der Trennung. Ich War verletzt, da ich ihn mittlerweile nicht mehr hasse und ihm eigentlich ein schönes Leben wünsche. Ich hätte gerne noch ab und an Kontakt, da ich das Gefühl habe dass dies irgendwie unsere Geschichte ehrt, die auch sehr schöne Seiten hatte. Wir haben schlussendlich einfach nicht mehr zueinander gepasst. Ich werde einfach auf Abstand gehen und vielleicht kriegt er sich eines Tages wieder ein.
Dankeschön!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2015 um 15:27

....
wenn Du schreibst es ging um Steuern , übergebe es einen Steuerbetrater , der kümmert sich drum...dann habt Ihr gegenseitig eure Ruhe...

und wenn er sich von dir getrennt hat , dann hat er vielleicht auch Angst das Du ihn nerven könntest um Ihn zurück zu bekommen...

vergiss ihn und las ihn in Ruhe...schreibst ja selber (Original von dir) :

"Ich habe nach einer Woche mehrere Tage versucht ihn telefonisch, per Mail und per SMS versucht zu erreichen, er hat gar nicht reagiert"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper