Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum halten sich hier betrogene Ehefrauen auf, die angeblich wieder glücklich sind???

Warum halten sich hier betrogene Ehefrauen auf, die angeblich wieder glücklich sind???

19. Mai 2007 um 17:35

..... wenn sie wieder glücklich und zufrieden mit ihren Männer sind und alles wieder gut ist. So schreiben hier ja die meisten. WARUM dann dieses Forum, es gibt auch Forume für Hausfrauen die einfach nur plaudern wollen.
Für mich ist klar, daß man sich hier nur aufhält wenn man betrogen wird oder betrügt.
Noch nichtmal ich hab mich damals auf diesen Seiten aufgehalten, wo ich der Meinung war daß mein Mann mir wieder treu ist. Diese Frauen die sich hier aufhalten sind längst nicht mit durch...

Mehr lesen

19. Mai 2007 um 17:38

Hab dir auch geantwortet im anderen Thread
aber:
Nach deiner Theorie bist du dann ja auch nicht glücklich!
Du verbringst den ganzen Tag hier im Netz!
Es ist schönes Wetter, Samstag... und dein Lover verbringt ja nur zeit mit dir, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2007 um 17:44
In Antwort auf danica_11984927

Hab dir auch geantwortet im anderen Thread
aber:
Nach deiner Theorie bist du dann ja auch nicht glücklich!
Du verbringst den ganzen Tag hier im Netz!
Es ist schönes Wetter, Samstag... und dein Lover verbringt ja nur zeit mit dir, oder?

NEIN!
Er ist geschäftlich unterwegs und ich erledige nebenbei Schreibarbeiten und muß Bewerbungsunterlagen durchschauen. Wir haben beide nebenbei auch unsere jOBS ZU ERLEDIGEN. Da ich viel am PC zu tun habe, ergit es sich von alleine, daß ich hier mal reinschau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2007 um 19:59

Ehmm..
vielleicht interessiert man sich für das thema und gibt hier auch einige die zb rat suchen (und wenn mans selbst erlebt hat) hat man zu der person vielleicht einen besseren draht und kann ihr paar tips geben..
weil man selbst vielleicht damals keine hilfe in der hinsicht hatte, aber weiß wie schwer das zu überwinden ist..

muss ja nicht immer gleich heißen, dass man selbst probleme hat! außerdem hat mich zb die meinung einiger forumsteilnehmer dazu gezwungen mich mit dem thema besser auseinanderzusetzen und mich eventuell auch in meinem denken weiter gebracht?!

solche aussagen sind dementsprechend einfach
übertrieben.. einige interessieren sich auch schließlich für mode oder sexualität oder was auch immer- und kann hier einer von euch nachweisen, wer sich wie, wann und in welcher forumskategorie befindet? also ich nicht.. und mich interessiert es auch nicht..

und einige haben hier auch ihre *stammkategorie* gefunden und hängen hier eben bisschen ab..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2007 um 20:09

Vielleicht hättest du dich
damals etwas mehr mit diesem thema befassen sollen, dann wärst du jetzt evtl. glücklicher und nicht mehr in diesem forum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2007 um 20:30
In Antwort auf ann_11851883

Ehmm..
vielleicht interessiert man sich für das thema und gibt hier auch einige die zb rat suchen (und wenn mans selbst erlebt hat) hat man zu der person vielleicht einen besseren draht und kann ihr paar tips geben..
weil man selbst vielleicht damals keine hilfe in der hinsicht hatte, aber weiß wie schwer das zu überwinden ist..

muss ja nicht immer gleich heißen, dass man selbst probleme hat! außerdem hat mich zb die meinung einiger forumsteilnehmer dazu gezwungen mich mit dem thema besser auseinanderzusetzen und mich eventuell auch in meinem denken weiter gebracht?!

solche aussagen sind dementsprechend einfach
übertrieben.. einige interessieren sich auch schließlich für mode oder sexualität oder was auch immer- und kann hier einer von euch nachweisen, wer sich wie, wann und in welcher forumskategorie befindet? also ich nicht.. und mich interessiert es auch nicht..

und einige haben hier auch ihre *stammkategorie* gefunden und hängen hier eben bisschen ab..

Aha
Soso, du meinst allen Ernstes, daß die Leute nichts anderes zu tun haben, als sich in diesen Foren die Zeit zu vertreiben. Nicht eine SeKunde mehr würde ich mich hier aufhalten wenn ich glücklich wär, weil ja alles wieder so toll läuft. Das ist doch krank.
Ja- meinen Freunden oder Bekannten kann ich Ratschläge geben um zu helfen, aber ich wäre dann froh "wenn angeblich alles wieder in Ordnung ist" daß ich von diesem Thema erlöst bin. Mir kann keiner erzählen der sich hier aufhält, daß er glücklich ist und alles wieder in bester Ordnung. Da muß ich jetzt wirklich lachen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2007 um 20:44

Sie sind nicht glücklich, so wie sie tun
ich denke viele sind frustriert und möchten sich hier an Frauen rächen die Geliebte sind oder waren.
Sie denken wenn sie zum Schein hier reinschreiben dáß bei ihnen alles in Ordnung ist, daß sie den Geliebtinnen damit eins auswischen. Mir aber nicht! Bin nicht so naiv sowas zu glauben. Sowas glaub ich erst wenn man von diesen Personen in diesem Forum nichts mehr hört.

HAllo, an alle Geliebtinnen!!! Würdet ihr euch hier noch aufhalten, wenn ihr keinen Grund mehr dazu hättet???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2007 um 20:50

@bianca
ich meinte ja auch nicht die Frauen, die sich von ihren Männern getrennt haben, sondern die, die Betrogen wurden und angeblich wieder glücklich mit ihren Männern sind. DAs du dich hier noch aufhältst hat wahrscheinlich den Grund, daß du nicht drüberweg bist über das Geschehene, ansonsten würdest auch du dich woanders aufhalten. Irgenwann hältst du dich hier nicht mehr auf und dann erst bist du drüberweg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2007 um 20:50
In Antwort auf maus4067

Aha
Soso, du meinst allen Ernstes, daß die Leute nichts anderes zu tun haben, als sich in diesen Foren die Zeit zu vertreiben. Nicht eine SeKunde mehr würde ich mich hier aufhalten wenn ich glücklich wär, weil ja alles wieder so toll läuft. Das ist doch krank.
Ja- meinen Freunden oder Bekannten kann ich Ratschläge geben um zu helfen, aber ich wäre dann froh "wenn angeblich alles wieder in Ordnung ist" daß ich von diesem Thema erlöst bin. Mir kann keiner erzählen der sich hier aufhält, daß er glücklich ist und alles wieder in bester Ordnung. Da muß ich jetzt wirklich lachen.

Hallo??
ich muss ja nicht 24/7 auf meinem partner rumhocken- während er seinen kram macht- mach ich eben nebenbei meinen.. und?! bin ich deshalb unglücklich oder stimmt was in unserer beziehung nicht?? wohl kaum!
ich muss ihm ja nicht non-stop auf die finger schauen, so wie er seine *freizeit* hat, hab ich meine..
und weil du aus welchen gründen auch immer hier bist, muss es nicht anderen auch so ergehen..

*Ja- meinen Freunden oder Bekannten kann ich Ratschläge geben um zu helfen, aber ich wäre dann froh "wenn angeblich alles wieder in Ordnung ist" daß ich von diesem Thema erlöst bin*
--> ist eben deine ansicht- aber gibt menschen denen es eben scheiß peinlich ist sich anzuvertrauen- weil betrug eben viel mit demütigung zu tun hat.. und muss nicht jeder darüber bescheid wissen oder?

*Da muß ich jetzt wirklich lachen.*
--> schön für dich.. unter anderem dient das forum auch zur belustigung- zb dein beitrag ist so ein fall.. wo ich mir denke, wieso die frau sich selbst so einen müll einredet bzw einreden lässt (der lover angeblich so angewiedert von seiner frau aber pennt mit ihr.. MHHH alles klar..!!!) sry, aber wer SOWAS glaubt, der scheint wirklich probleme zu haben.. nämlich mit der realität..

also wie gesagt.. schließe nicht von dir auf andere..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2007 um 20:54
In Antwort auf maus4067

Sie sind nicht glücklich, so wie sie tun
ich denke viele sind frustriert und möchten sich hier an Frauen rächen die Geliebte sind oder waren.
Sie denken wenn sie zum Schein hier reinschreiben dáß bei ihnen alles in Ordnung ist, daß sie den Geliebtinnen damit eins auswischen. Mir aber nicht! Bin nicht so naiv sowas zu glauben. Sowas glaub ich erst wenn man von diesen Personen in diesem Forum nichts mehr hört.

HAllo, an alle Geliebtinnen!!! Würdet ihr euch hier noch aufhalten, wenn ihr keinen Grund mehr dazu hättet???

???
ich habe eher das gefühl, dass dus nicht verkraften kannst, dass dein lover noch immer bei seiner frau ist, statt bei dir.. deshalb hackst du auf den ehefrauen rum.. aber ist nicht mein bier- das macht die welt auch nicht besser.. fang lieber an, an dir selbst zu arbeiten, statt anderen vorwürfe zu machen, wieso sie hier schreiben etc..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2007 um 20:59

Naja.
weil ich zur Zeit noch Geliebte bin.
Dein krampfhaftes Helfersyndrom solls ja auch geben, es hilft dir wahrscheinlich wenn du anderen helfen kannst. Manchen Menschen gehts ja auch erst besser wenns anderen schlecht geht und wenns anderen gut geht gehts ihnen schlecht...jaja, so ist das

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2007 um 21:12
In Antwort auf ann_11851883

???
ich habe eher das gefühl, dass dus nicht verkraften kannst, dass dein lover noch immer bei seiner frau ist, statt bei dir.. deshalb hackst du auf den ehefrauen rum.. aber ist nicht mein bier- das macht die welt auch nicht besser.. fang lieber an, an dir selbst zu arbeiten, statt anderen vorwürfe zu machen, wieso sie hier schreiben etc..

!!!
sie können ja gerne schreiben, mir aber nicht erzählen, daß es ihnen gut geht in ihren Ehen.
Hab mich mit einigen darüber unterhalten und diese Frauen die wieder ein normales Eheleben führen kam die gleiche Antwort: Sie hätten kein Interesse mehr daran sich in diesem Forum aufzuhalten und helfen kann man sich sowieso nur selber. Wenn sie Probleme hätten, dann ja-um sich mit anderen auszutauschen die ebenfalls diese Probleme haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2007 um 21:21
In Antwort auf maus4067

!!!
sie können ja gerne schreiben, mir aber nicht erzählen, daß es ihnen gut geht in ihren Ehen.
Hab mich mit einigen darüber unterhalten und diese Frauen die wieder ein normales Eheleben führen kam die gleiche Antwort: Sie hätten kein Interesse mehr daran sich in diesem Forum aufzuhalten und helfen kann man sich sowieso nur selber. Wenn sie Probleme hätten, dann ja-um sich mit anderen auszutauschen die ebenfalls diese Probleme haben!

Mag ja sein!
aber meinst du nicht, dass es eben auch menschen gibt, die just 4 fun hier sind? die eben mal aus langeweile oder aus welchem grund auch immer hier mal reinklicken? wenn ich was am pc zu bearbeiten habe, dann guck ich hier auch mal rein- und nicht nur im untreueforum (und wenn hier, dann um auch bekannte zu *lesen*) sondern auch in anderen bereichen- das thema ist interessant und wieso sollte ich mir das nicht durchlesen?
was meine beziehung betrifft ist alles geklärt- und zwar mit ihm! bin n mensch der probleme selbst versucht zu lösen- daher.. find ich solche bemerkungen aus der luft gegriffen..
und im übrigen- mir hat das forum damals geholfen gewisse sachen besser zu verstehen und auch meine art gegenüber meinem freund zu ändern, was sich für uns sehr positiv verändert hat.. und inzwischen ist es eben ein netter zeitvertrieb.. wenn wir mal nicht weg gehen oder er tv gucken möchte und ich im internet was suchen will.. wieso nicht?
also gleich mit der behauptung, dass jeder hier unbedingt ein problem hat, würde ich nicht sagen.. aber na ja..jedem das seine..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2007 um 21:47
In Antwort auf maus4067

Naja.
weil ich zur Zeit noch Geliebte bin.
Dein krampfhaftes Helfersyndrom solls ja auch geben, es hilft dir wahrscheinlich wenn du anderen helfen kannst. Manchen Menschen gehts ja auch erst besser wenns anderen schlecht geht und wenns anderen gut geht gehts ihnen schlecht...jaja, so ist das

Noch Geliebte???
Das bedeutet ja, dass du DOCH nicht nur Geliebte sein willst, sondern ihn für Dich alleine beanspruchst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2007 um 22:00
In Antwort auf ann_11851883

Mag ja sein!
aber meinst du nicht, dass es eben auch menschen gibt, die just 4 fun hier sind? die eben mal aus langeweile oder aus welchem grund auch immer hier mal reinklicken? wenn ich was am pc zu bearbeiten habe, dann guck ich hier auch mal rein- und nicht nur im untreueforum (und wenn hier, dann um auch bekannte zu *lesen*) sondern auch in anderen bereichen- das thema ist interessant und wieso sollte ich mir das nicht durchlesen?
was meine beziehung betrifft ist alles geklärt- und zwar mit ihm! bin n mensch der probleme selbst versucht zu lösen- daher.. find ich solche bemerkungen aus der luft gegriffen..
und im übrigen- mir hat das forum damals geholfen gewisse sachen besser zu verstehen und auch meine art gegenüber meinem freund zu ändern, was sich für uns sehr positiv verändert hat.. und inzwischen ist es eben ein netter zeitvertrieb.. wenn wir mal nicht weg gehen oder er tv gucken möchte und ich im internet was suchen will.. wieso nicht?
also gleich mit der behauptung, dass jeder hier unbedingt ein problem hat, würde ich nicht sagen.. aber na ja..jedem das seine..

Ich bleib bei meiner Meinung
Natürlich glaub ich, daß es Menschen gibt die hier mal reinschauen. Dann Augen zu und schnell wieder rausgehen.
Das alles ist ja auch meine Meinung. Für mich käme dieses Forum nicht Frage, wenn ich kein Problem hätte.

Ich finde es sogar gut, daß es dieses Forum gibt für diejenigen Menschen die Probleme haben. Das sich hier so viele andere tummeln(angeblich glücklich) kann ich mir wirklich nur damit erklären, daß sie ein Problem haben.
Es ist einfach kaum zu glauben, daß man Interesse an solchen Problemen hat wenn man Glücklich verheiratet ist. Für mich unbegreiflich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2007 um 22:10

Maus ...nimms mir nicht übel, aber
langsam wirds peinlich, wie sehr du dich über die bösen oder dummen Ehefrauen ereiferst.
Die EHEfrau hat einen MANN und es ist IHR MANN in erster Linie!

NICHT DEINER

Und du bist jetzt sauer auf alle Frauen, die ihre Männer nicht nach einem Betrug verlassen???

Du bist doch auch scharf auf einen Mann, der betrügt

Und es macht dich wahnsinnig, dass die "dumme dumme Ehefrau" ihn nicht hergibt!?
Klar: Sie erpreßt ihren Mann, bei ihr zu bleiben und sogar mit ihr zu schlafen!
Der arme Mann!*tätschel*

Tssssssssssssss......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2007 um 22:12
In Antwort auf danica_11984927

Noch Geliebte???
Das bedeutet ja, dass du DOCH nicht nur Geliebte sein willst, sondern ihn für Dich alleine beanspruchst!

Bin dann nicht mehr Geliebte
er wird sich von ihr trennen und sich eine eigene Wohnung nehmen, sobald das finanzielle geregelt ist. Ich hab momentan noch kein Interesse auf ein Zusammenleben. Er möchte das gern. Meine Wut hat nichts mit Eifersucht auf seine Frau zu tun, bin wütend weil sie ihn fertig machen will wenn er geht. Ich kann kochen vor Wut wenn ich an seine Erpresserfrau denke. Wie kann man sich nur "so" einen Mann halten. Sie ist erst zufrieden wenn er finanziell ruiniert ist falls er sich trennt.Das ist doch krank!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2007 um 22:16
In Antwort auf danica_11984927

Maus ...nimms mir nicht übel, aber
langsam wirds peinlich, wie sehr du dich über die bösen oder dummen Ehefrauen ereiferst.
Die EHEfrau hat einen MANN und es ist IHR MANN in erster Linie!

NICHT DEINER

Und du bist jetzt sauer auf alle Frauen, die ihre Männer nicht nach einem Betrug verlassen???

Du bist doch auch scharf auf einen Mann, der betrügt

Und es macht dich wahnsinnig, dass die "dumme dumme Ehefrau" ihn nicht hergibt!?
Klar: Sie erpreßt ihren Mann, bei ihr zu bleiben und sogar mit ihr zu schlafen!
Der arme Mann!*tätschel*

Tssssssssssssss......

Luisac
Na. dir scheints ja besonders schlecht zu gehen. Naja, irgendwann hältst du dich woanders auf. Leider erst wenns dir wieder gut geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2007 um 22:27
In Antwort auf maus4067

Luisac
Na. dir scheints ja besonders schlecht zu gehen. Naja, irgendwann hältst du dich woanders auf. Leider erst wenns dir wieder gut geht.

Mir gehts etwas schlecht, weils meiner Freundin so schlecht geht!
Außerdem arbeite ich aber nebenher online und klicke immer wieder parallel hier rein, weil es mich einfach etwas amüsiert, was du so an Theorien druch den Raum haust und wie sauer du auf alle EHEFRAUEN bist, weil sie gefälligst ihre Männer hergeben sollen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2007 um 22:32
In Antwort auf alya_12708452

Vielleicht hättest du dich
damals etwas mehr mit diesem thema befassen sollen, dann wärst du jetzt evtl. glücklicher und nicht mehr in diesem forum.

@rike
Hätte ich damals das gelesen, was hier so alles von den betrogenen Ehefrauen erfunden wird, würde ich heute noch betrogene Ehefrau sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2007 um 0:05
In Antwort auf maus4067

@rike
Hätte ich damals das gelesen, was hier so alles von den betrogenen Ehefrauen erfunden wird, würde ich heute noch betrogene Ehefrau sein!

Oder
du wärst glücklich in einer zweierbeziehung und nicht die zweite frau eines mannes von dem du weißt, dass er auch mit seiner frau poppt. findest du nicht, dass du immer noch betrogene bist, diesmal von dir selbst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2007 um 0:14
In Antwort auf maus4067

Bin dann nicht mehr Geliebte
er wird sich von ihr trennen und sich eine eigene Wohnung nehmen, sobald das finanzielle geregelt ist. Ich hab momentan noch kein Interesse auf ein Zusammenleben. Er möchte das gern. Meine Wut hat nichts mit Eifersucht auf seine Frau zu tun, bin wütend weil sie ihn fertig machen will wenn er geht. Ich kann kochen vor Wut wenn ich an seine Erpresserfrau denke. Wie kann man sich nur "so" einen Mann halten. Sie ist erst zufrieden wenn er finanziell ruiniert ist falls er sich trennt.Das ist doch krank!

@maus
alle geliebten hier sind es nur auf zeit. fast alle wissen, dass der mann sich bald trennt, sobald er das finanzielle geregelt hat oder die kinder alt genug sind. wenn die affäre dann auffliegt und der mann sich von der geliebten getrennt hat, dann wissen sie wie unglücklich er darüber ist und wie traurig sein leben jetzt verlaufen wird.

das ist der weg fast jeder geliebten.

ganz, ganz selten wird dein traum wahr...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2007 um 12:03

@maus
hallo maus!

Da ich auch zu dieser Sorte von Ehefrau gehöre,dachte ich schreib mal ,was mich hier im Forum hält.

Ja momentan läuft meine Beziehung ruhig und zufrieden.
Wir haben als Paar an einigen Dingen gearbeitet,aber trotzdem sind für mich noch viele Fragen ungeklärt......
zu einem Teil Fragen ,die mir mein Mann nicht beantworten kann oder will.
Zu einem Teil Fragen ,die ich unserer Geliebten gern gestellt hätte.....es aber nicht kann.
Zum größten Teil aber Fragen ,die ich mir noch selbst beantworten muss,um zu verstehen ,wie es soweit kommen konnte und wieso ich so gehandelt habe.

Viele meiner Fragen haben hier Menschen,die eine der Seiten vertreten schon beantworten können.......
und diesen Leuten bin ich dafür auch unendlich dankbar.

Manche Fragen sind noch ungeklärt und diese werden mir nur die beiden Menschen,die in dieser Dreiecksbeziehung waren beantworten können.

Wenn du nun fragen möchtest,was die ganze Fragerei mir gebracht hat..............
Verständnis für alle beteiligten Seiten.
Und ich kann mit der ganzen Geschichte besser umgehen,weil ich mir selbst verziehen habe.

LG Susanne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2007 um 15:57
In Antwort auf susana7777

@maus
hallo maus!

Da ich auch zu dieser Sorte von Ehefrau gehöre,dachte ich schreib mal ,was mich hier im Forum hält.

Ja momentan läuft meine Beziehung ruhig und zufrieden.
Wir haben als Paar an einigen Dingen gearbeitet,aber trotzdem sind für mich noch viele Fragen ungeklärt......
zu einem Teil Fragen ,die mir mein Mann nicht beantworten kann oder will.
Zu einem Teil Fragen ,die ich unserer Geliebten gern gestellt hätte.....es aber nicht kann.
Zum größten Teil aber Fragen ,die ich mir noch selbst beantworten muss,um zu verstehen ,wie es soweit kommen konnte und wieso ich so gehandelt habe.

Viele meiner Fragen haben hier Menschen,die eine der Seiten vertreten schon beantworten können.......
und diesen Leuten bin ich dafür auch unendlich dankbar.

Manche Fragen sind noch ungeklärt und diese werden mir nur die beiden Menschen,die in dieser Dreiecksbeziehung waren beantworten können.

Wenn du nun fragen möchtest,was die ganze Fragerei mir gebracht hat..............
Verständnis für alle beteiligten Seiten.
Und ich kann mit der ganzen Geschichte besser umgehen,weil ich mir selbst verziehen habe.

LG Susanne

@susana
Hallo susana,
genau das meine ich ja, das man noch nicht mit durch ist und es noch nicht verarbeitet hat wenn man hier schreibt und liest. Bei mir damals war es anders, ich dachte alles sei wieder in bester Ordnung und ein Ausrutscher kann ja mal passieren. War einfach nur froh, daß er geblieben ist. Eigentlich will man dann ja auch gar nicht wahr haben was in dem Mann wirklich vorgeht wenn er über Jahre eine Geliebte hatte. Keine Frau will wahr haben, daß er die Geliebte wahnsinnig geliebt hat, sogar geweint hat weil er es nicht fertig brachte die Ehefrau im Stich zu lassen, der Geliebten Liebesbriefe geschrieben hat (ellenlang)u.s.w. Die meisten Männer haben natürlich auch Schuldgefühle und entscheiden sich am Ende für die Vernunft(Haus,Kinder), nicht für die Liebe. Meiner hat seine Geliebte dann ja doch noch bekommen und sie sind jetzt glücklich. Ich war zu Anfang wie gelähmt, hat ne Zeit gedauert. Heute sind wir alle befreundet und können über alles reden und lachen sogar wieder zusammen. Auch nur so bekam ich letzendlich raus was damals in meinem Mann vorging - er wollte mir nicht weh tun!!! Natürlich wollte er auch seiner Geliebten nicht weh tun, deshalb hat er es geschickt weiterlaufen lassen ohne daß ich überhaupt auf die Idee kommen könnte, daß da noch was läuft. Das er für mich beim Sex lange nichts mehr empfunden hat, hab ich alles nach und nach erfahren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2007 um 18:52

Man kommt hierher
weil man sich austauschen möchte. andere sichtweisen kennenlernen möchte. reflektieren möchte.
maus, es gibt zwei arten, mit problemen (hier: fremdgehen) umzugehen. die eine form ist verdrängung, die andere ist verarbeitung. wenn sie sich für den meines erachtens nach besseren weg, die verarbeitung, entschieden haben, dauert dieser prozess oft JAHRE! oder meinst du, die frau wacht nach ein paar wochen auf und JUCHU, alles ist wie früher? die untreue des mannes wird sie glaube ich ein leben lang begleiten! es ist eben nur die frage, ob sie verzeiht und mit ihm gemeinsam verarbeitet.
meinst du, das thema ist irgendwann durch? und kommt nie wieder auf den tisch? wie naiv ist das denn???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2007 um 20:01
In Antwort auf ieuan_12535603

Man kommt hierher
weil man sich austauschen möchte. andere sichtweisen kennenlernen möchte. reflektieren möchte.
maus, es gibt zwei arten, mit problemen (hier: fremdgehen) umzugehen. die eine form ist verdrängung, die andere ist verarbeitung. wenn sie sich für den meines erachtens nach besseren weg, die verarbeitung, entschieden haben, dauert dieser prozess oft JAHRE! oder meinst du, die frau wacht nach ein paar wochen auf und JUCHU, alles ist wie früher? die untreue des mannes wird sie glaube ich ein leben lang begleiten! es ist eben nur die frage, ob sie verzeiht und mit ihm gemeinsam verarbeitet.
meinst du, das thema ist irgendwann durch? und kommt nie wieder auf den tisch? wie naiv ist das denn???

@michael
Okay, alles klar, dann sind sie auch nicht glücklich, solange sie es nicht verarbeitet haben. Lies mal meine Frage richtig durch.

Gruß MAUS

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2007 um 20:45
In Antwort auf maus4067

@michael
Okay, alles klar, dann sind sie auch nicht glücklich, solange sie es nicht verarbeitet haben. Lies mal meine Frage richtig durch.

Gruß MAUS

Veto
willst du behaupten, dass jeder mensch der ein problem verarbeitet nicht glücklich ist?

andauernd hast du probleme, ob es die nicht bezahlte rechnung ist, oder eine krankheit oder ein todesfall. mal kleine, mal große probleme. dein (lebens)rucksack wird aufjedenfall im laufe der zeit immer voller.
wenn du ständig in bewegung bleibst und dein laster von zeit zu zeit verarbeitest, wird dein rucksack leichter und das leben einfacher. glücklich bist du dabei (oder auf diesem weg) trotzdem oder gerade deshalb und zwar jeden tag aufs neue.

wer aber dauerhaft probleme verdrängt, scheint vielleicht (oberflächlich) glücklich zu sein, schafft aber die last irgendwann nicht mehr und bricht zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2007 um 23:12
In Antwort auf alya_12708452

Veto
willst du behaupten, dass jeder mensch der ein problem verarbeitet nicht glücklich ist?

andauernd hast du probleme, ob es die nicht bezahlte rechnung ist, oder eine krankheit oder ein todesfall. mal kleine, mal große probleme. dein (lebens)rucksack wird aufjedenfall im laufe der zeit immer voller.
wenn du ständig in bewegung bleibst und dein laster von zeit zu zeit verarbeitest, wird dein rucksack leichter und das leben einfacher. glücklich bist du dabei (oder auf diesem weg) trotzdem oder gerade deshalb und zwar jeden tag aufs neue.

wer aber dauerhaft probleme verdrängt, scheint vielleicht (oberflächlich) glücklich zu sein, schafft aber die last irgendwann nicht mehr und bricht zusammen.

An alle die meine Frage scheinbar nicht verstehen, oder nicht verstehen wollen
Natürlich gibt es auch andere Probleme. Das kann man doch gar nicht vergleichen. Wenn ich krank bin, geh ich zum Arzt. Wenn ich eine Rechnung nicht bezahlen kann, frage ich bei der Kasse(oder Ämter) nach. Wenn jemand stirbt, dann trauer ich. Wenn das eigene Kind stirbt, dann brauch ich professionelle Hilfe und Menschen zum reden. Wenn ich ein längeres psychisches Problem hab, such ich mir professionelle Hilfe. Wenn ich glücklich bin, hab ich kein Problem und brauch hier auch nichts schreiben. Wenn ich glücklich mit meinem Partner bin, brauch ich mir hier kein Rat suchen. Wenn ich nicht glücklich mit meinem Partner bin such ich mir hier Rat, tu aber nicht so als wär ich glücklich.
Oder meinst du etwa - wär ein dauerhaftes psychisches Problem mit seinem Partner hat ist glücklich?

Meine Frage war "warum sich hier betrogene Ehefrauen aufhalten die angeblich wieder glücklich sind"-Ich meine damit die Frauen die hier reinschreiben "wie toll ihre Ehe wieder läuft" und rumprahlen und dann noch als Krönung für ihr Ego die Geliebte als billige......bezeichnen. Vielleicht verstehen mich einige falsch, verstehen meine Frage nicht.

Geldprobleme hat man sich meist selbst zugefügt.
Eine Krankheit hat einem auch kein anderer zugefügt.
Wenn jemand stirbt ist es höhere Macht.
Das alles sind überhaupt keine Vergleiche - nur Ablenkung vom Thema.

Z.Bsp. gibt es Ehen die glücklich sind - da ist die nicht bezahlte Rechnung ein Lacher - weil die Harmonie in der Ehe viel mehr zählt als Geld u.t.c.

In einer glücklichen Ehe bewältigt man Probleme zusammen mit dem Partner.Haben es alle KAPIERT!!! Oder immernoch nicht begriffen was ich eigentlich rüberbringen will???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 7:27
In Antwort auf maus4067

An alle die meine Frage scheinbar nicht verstehen, oder nicht verstehen wollen
Natürlich gibt es auch andere Probleme. Das kann man doch gar nicht vergleichen. Wenn ich krank bin, geh ich zum Arzt. Wenn ich eine Rechnung nicht bezahlen kann, frage ich bei der Kasse(oder Ämter) nach. Wenn jemand stirbt, dann trauer ich. Wenn das eigene Kind stirbt, dann brauch ich professionelle Hilfe und Menschen zum reden. Wenn ich ein längeres psychisches Problem hab, such ich mir professionelle Hilfe. Wenn ich glücklich bin, hab ich kein Problem und brauch hier auch nichts schreiben. Wenn ich glücklich mit meinem Partner bin, brauch ich mir hier kein Rat suchen. Wenn ich nicht glücklich mit meinem Partner bin such ich mir hier Rat, tu aber nicht so als wär ich glücklich.
Oder meinst du etwa - wär ein dauerhaftes psychisches Problem mit seinem Partner hat ist glücklich?

Meine Frage war "warum sich hier betrogene Ehefrauen aufhalten die angeblich wieder glücklich sind"-Ich meine damit die Frauen die hier reinschreiben "wie toll ihre Ehe wieder läuft" und rumprahlen und dann noch als Krönung für ihr Ego die Geliebte als billige......bezeichnen. Vielleicht verstehen mich einige falsch, verstehen meine Frage nicht.

Geldprobleme hat man sich meist selbst zugefügt.
Eine Krankheit hat einem auch kein anderer zugefügt.
Wenn jemand stirbt ist es höhere Macht.
Das alles sind überhaupt keine Vergleiche - nur Ablenkung vom Thema.

Z.Bsp. gibt es Ehen die glücklich sind - da ist die nicht bezahlte Rechnung ein Lacher - weil die Harmonie in der Ehe viel mehr zählt als Geld u.t.c.

In einer glücklichen Ehe bewältigt man Probleme zusammen mit dem Partner.Haben es alle KAPIERT!!! Oder immernoch nicht begriffen was ich eigentlich rüberbringen will???

Weißt Du Maus,
es gibt menschen, die wollen begreifen, wissen und das nicht nur einseitig. wollen ihre sichtweise erweitern, andere verstehen, ohne den erhobenen zeigefinger.

deine frage wurde von vielen sehr gut beantwortet, nur, wer seine eigene denke als die einzig richtige und wahre sieht, öffnet sich nicht für die anderen.

mein rat, damit du dich nicht weiter so ärgern musst, weil keiner deine fragen kapiert:
du musst ja nicht zwingend mit all den versuchen dir auf deine frage zu antworten konform gehen, aber du kannst es als erklärungsversuch stehen lassen und akzeptieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 7:50
In Antwort auf maus4067

An alle die meine Frage scheinbar nicht verstehen, oder nicht verstehen wollen
Natürlich gibt es auch andere Probleme. Das kann man doch gar nicht vergleichen. Wenn ich krank bin, geh ich zum Arzt. Wenn ich eine Rechnung nicht bezahlen kann, frage ich bei der Kasse(oder Ämter) nach. Wenn jemand stirbt, dann trauer ich. Wenn das eigene Kind stirbt, dann brauch ich professionelle Hilfe und Menschen zum reden. Wenn ich ein längeres psychisches Problem hab, such ich mir professionelle Hilfe. Wenn ich glücklich bin, hab ich kein Problem und brauch hier auch nichts schreiben. Wenn ich glücklich mit meinem Partner bin, brauch ich mir hier kein Rat suchen. Wenn ich nicht glücklich mit meinem Partner bin such ich mir hier Rat, tu aber nicht so als wär ich glücklich.
Oder meinst du etwa - wär ein dauerhaftes psychisches Problem mit seinem Partner hat ist glücklich?

Meine Frage war "warum sich hier betrogene Ehefrauen aufhalten die angeblich wieder glücklich sind"-Ich meine damit die Frauen die hier reinschreiben "wie toll ihre Ehe wieder läuft" und rumprahlen und dann noch als Krönung für ihr Ego die Geliebte als billige......bezeichnen. Vielleicht verstehen mich einige falsch, verstehen meine Frage nicht.

Geldprobleme hat man sich meist selbst zugefügt.
Eine Krankheit hat einem auch kein anderer zugefügt.
Wenn jemand stirbt ist es höhere Macht.
Das alles sind überhaupt keine Vergleiche - nur Ablenkung vom Thema.

Z.Bsp. gibt es Ehen die glücklich sind - da ist die nicht bezahlte Rechnung ein Lacher - weil die Harmonie in der Ehe viel mehr zählt als Geld u.t.c.

In einer glücklichen Ehe bewältigt man Probleme zusammen mit dem Partner.Haben es alle KAPIERT!!! Oder immernoch nicht begriffen was ich eigentlich rüberbringen will???

Maus
ich habe dich schon begriffen, aber ich habe den eindruck, dass du mich nicht richtig verstehst.

mit meinen beispielen habe ich lediglich versucht dir darzulegen, dass es im leben eine menge probleme gibt und es lediglich darauf ankommt wie man damit umgeht. wie du selbst schreibst:

"da ist die nicht bezahlte Rechnung ein Lacher - weil die Harmonie in der Ehe viel mehr zählt als Geld u.t.c. "

und weiter:

"In einer glücklichen Ehe bewältigt man Probleme zusammen mit dem Partner."

und nun stell dir vor, das paar bewältigt den betrug gemeinsam und lebt eine harmonische beziehung. schwer vorstellbar, aber nur so kann es funktionieren.

du hast damals, wenn ich dich richtige verstanden habe, den betrug einfach verdrängt. heute holt dich alles wieder ein, und nun setzt du dich aus einer anderen position doch damit auseinander. und das ist gut so, maus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 8:59
In Antwort auf alya_12708452

Maus
ich habe dich schon begriffen, aber ich habe den eindruck, dass du mich nicht richtig verstehst.

mit meinen beispielen habe ich lediglich versucht dir darzulegen, dass es im leben eine menge probleme gibt und es lediglich darauf ankommt wie man damit umgeht. wie du selbst schreibst:

"da ist die nicht bezahlte Rechnung ein Lacher - weil die Harmonie in der Ehe viel mehr zählt als Geld u.t.c. "

und weiter:

"In einer glücklichen Ehe bewältigt man Probleme zusammen mit dem Partner."

und nun stell dir vor, das paar bewältigt den betrug gemeinsam und lebt eine harmonische beziehung. schwer vorstellbar, aber nur so kann es funktionieren.

du hast damals, wenn ich dich richtige verstanden habe, den betrug einfach verdrängt. heute holt dich alles wieder ein, und nun setzt du dich aus einer anderen position doch damit auseinander. und das ist gut so, maus.

VIELE VERDRÄNGEN; VORALLEM DIE BETRÜGER
So ganz verdrängt hab ich es damals nicht. Ich hab versucht meinem Mann zu glauben und da er damals sehr besorgt um mich war und sich angeblich auch nicht trennen wollte - es angeblich nie vorgehabt hat und seine Affäre nur ein Ausrutscher war, hab ich mich damit abgefunden. Ich wußte doch nicht, daß er immernoch in einer Zwickmühle steckte und sie nach einem Jahr wieder getroffen und geliebt hat. Für mich war alles wieder in Ordnung.
Er hat mir im nachhinein erklärt, daß er herausfinden wollte ob die Gefühle zu mir evtl. doch noch wieder stärker werden als die Gefühle zur Geliebten.

Gegen Gefühle ist jeder Machtlos und sie auf Dauer zu verdrängen, so wie mein Mann damals ist zwar schön für die Ehefrau(mich damals), aber kein Dauerzustand zum überleben für eine glückliche Ehe. Es ist nur ein ewiges verdrängen.

Ich glaube, daß es für den Betrüger ein ewiger Kampf mit den Gefühlen bleibt, wenn er nicht gleich dahin geht wo er wirklich fühlt und empfindet. Er verdrängt einfach alles, in der Hoffnung, daß er es schafft seine Affäre(Geliebte) zu vergessen. Wenn es eine tiefe, innige und längere Affäre war, wird er es nie verarbeiten und sich ewig Vorwürfe machen, daß er es nicht geschafft hat sich zu trennen.

Hätte mir mein Mann damals einen Anlass gegeben ihm nicht zu glauben, dann wär auch ich hier im Forum gelandet.
Da für mich alles in Ordnung war und das Geschehene mit seiner Geliebten eh nicht mehr rüchgängig zu machen war, hatte ich eher das Bedürfnis mit meinem mann Pläne zu schmieden. jeder Plan war eine Erfüllung für mich. Mein Mann sagte mir später, daß er es wirklich versuchen wollte, aber leider nur ein Schauspiel gespielt hat damit ich beim Versuch mitmache. Hätte er mir damals seine wahren Gefühle gestanden, hätte ich ihn zum Teufel gejagt.
Heutzutage sehe ich vieles ganz anders!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 16:59
In Antwort auf maus4067

VIELE VERDRÄNGEN; VORALLEM DIE BETRÜGER
So ganz verdrängt hab ich es damals nicht. Ich hab versucht meinem Mann zu glauben und da er damals sehr besorgt um mich war und sich angeblich auch nicht trennen wollte - es angeblich nie vorgehabt hat und seine Affäre nur ein Ausrutscher war, hab ich mich damit abgefunden. Ich wußte doch nicht, daß er immernoch in einer Zwickmühle steckte und sie nach einem Jahr wieder getroffen und geliebt hat. Für mich war alles wieder in Ordnung.
Er hat mir im nachhinein erklärt, daß er herausfinden wollte ob die Gefühle zu mir evtl. doch noch wieder stärker werden als die Gefühle zur Geliebten.

Gegen Gefühle ist jeder Machtlos und sie auf Dauer zu verdrängen, so wie mein Mann damals ist zwar schön für die Ehefrau(mich damals), aber kein Dauerzustand zum überleben für eine glückliche Ehe. Es ist nur ein ewiges verdrängen.

Ich glaube, daß es für den Betrüger ein ewiger Kampf mit den Gefühlen bleibt, wenn er nicht gleich dahin geht wo er wirklich fühlt und empfindet. Er verdrängt einfach alles, in der Hoffnung, daß er es schafft seine Affäre(Geliebte) zu vergessen. Wenn es eine tiefe, innige und längere Affäre war, wird er es nie verarbeiten und sich ewig Vorwürfe machen, daß er es nicht geschafft hat sich zu trennen.

Hätte mir mein Mann damals einen Anlass gegeben ihm nicht zu glauben, dann wär auch ich hier im Forum gelandet.
Da für mich alles in Ordnung war und das Geschehene mit seiner Geliebten eh nicht mehr rüchgängig zu machen war, hatte ich eher das Bedürfnis mit meinem mann Pläne zu schmieden. jeder Plan war eine Erfüllung für mich. Mein Mann sagte mir später, daß er es wirklich versuchen wollte, aber leider nur ein Schauspiel gespielt hat damit ich beim Versuch mitmache. Hätte er mir damals seine wahren Gefühle gestanden, hätte ich ihn zum Teufel gejagt.
Heutzutage sehe ich vieles ganz anders!

Weißt du maus,
mein mann hat mir genauso glaubhaft erklärt wie sehr er mich liebt und will. er ist ewig besorgt um mich.

der unterschied zum verdrängen liegt doch darin, dass du als betrogene eben einem gerade aufgeflogenem lügner nicht einfach glauben schenkst. also nicht tagesordnung und freude, sondern fragen und aufarbeiten, und zwar für beide partner. er muss sich die frage stellen warum er überhaupt dazu fähig war und die betrogene fragt sich warum es überhaupt so weit kommen konnte. die antworten führen das paar entweder zusammen oder auseinander.

wenn du nicht so leichtgläubig gewesen wärst, hättest du vielleicht die defizite deiner ehe rechtzeitig erkannt.

du solltest aufjedenfall deine erfahrung nicht auf den nächsten betrüger projezieren und glauben das der ablaub einer affäre immer gleich ist. d.h. ein betrüger kann sicher seine frau lieben und die geliebte nicht, eine ehe kann trotz oder gerade nach einem betrug glücklich sein oder werden. und viele viele andere möglichkeiten, wie auch die, dass deine ehe in die brüche ging und deine affäre vielleicht ein für dich glücklicher anfang wird.

eins machst du jetzt richtig, du setzt dich mit deiner situation auseinander und das bedeutet nicht zwangsläufig unglücklich zu sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2007 um 12:18
In Antwort auf alya_12708452

Weißt du maus,
mein mann hat mir genauso glaubhaft erklärt wie sehr er mich liebt und will. er ist ewig besorgt um mich.

der unterschied zum verdrängen liegt doch darin, dass du als betrogene eben einem gerade aufgeflogenem lügner nicht einfach glauben schenkst. also nicht tagesordnung und freude, sondern fragen und aufarbeiten, und zwar für beide partner. er muss sich die frage stellen warum er überhaupt dazu fähig war und die betrogene fragt sich warum es überhaupt so weit kommen konnte. die antworten führen das paar entweder zusammen oder auseinander.

wenn du nicht so leichtgläubig gewesen wärst, hättest du vielleicht die defizite deiner ehe rechtzeitig erkannt.

du solltest aufjedenfall deine erfahrung nicht auf den nächsten betrüger projezieren und glauben das der ablaub einer affäre immer gleich ist. d.h. ein betrüger kann sicher seine frau lieben und die geliebte nicht, eine ehe kann trotz oder gerade nach einem betrug glücklich sein oder werden. und viele viele andere möglichkeiten, wie auch die, dass deine ehe in die brüche ging und deine affäre vielleicht ein für dich glücklicher anfang wird.

eins machst du jetzt richtig, du setzt dich mit deiner situation auseinander und das bedeutet nicht zwangsläufig unglücklich zu sein

Rike, ich wünsch mir..
einfach nur, daß die betrogenen Ehefrauen nicht so gutgläubig sind wie ich es damals war.
Sie müssen mit diesen Männern trotz Betrugs weiterleben und werden nie herausfinden was wirklich in ihren Männern vorgeht.
Was passiert denn mit den Männern die eine Geliebte haben und Ehefau konsequent mit Ehemann Schluß macht. Wo geht der Ehemann wohl hin? Wenn es ein Ausrutscher mit der Geliebten war, wie er ja vorgibt, dann würde er sich eine Wohnung suchen und vorerst alleine leben.
Was glaubr ihr welchen Weg diese Männer gehen?
Suchen sie sich eine eigene Wohnung und kämpfen um Ehefrau, oder gehen sie zur Geliebten und fangen ganz neu an????
Meine Meinung: Wenn er zur Geliebten geht, hat er Ehefrau von hinten bis vorne belogen.
Warum schmeißt eine Ehefrau ihren Mann nicht sofort raus??? Meine Meinung: Weil sie Angst hat und genau weiß, daß sein Weg dann zur Geliebten führt.
Ehefrau hat Angst ihn rauszuschmeißen, weil sie genau weiß, daß Ehemann nicht um sie kämpft, sondern seinen Gefühlen weiterhin freien Lauf läßt. Weil sein Herz ihn dann zu der Frau hinführt wo er mehr für empfindet.

Bin mal gespannt auf Antworten, was glaubt ihr würden eure Männer tun, wenn ihr sie konsequent für mindestens 3 Monate vor die Tür setzen würdet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2007 um 12:19

Frage !!!!
Ich möchte einfach nur, daß die betrogenen Ehefrauen nicht so gutgläubig sind wie ich es damals war.
Sie müssen mit diesen Männern trotz Betrugs weiterleben und werden nie herausfinden was wirklich in ihren Männern vorgeht.
Was passiert denn mit den Männern die eine Geliebte haben und Ehefau konsequent mit Ehemann Schluß macht. Wo geht der Ehemann wohl hin? Wenn es ein Ausrutscher mit der Geliebten war, wie er ja vorgibt, dann würde er sich eine Wohnung suchen und vorerst alleine leben.
Was glaubr ihr welchen Weg diese Männer gehen?
Suchen sie sich eine eigene Wohnung und kämpfen um Ehefrau, oder gehen sie zur Geliebten und fangen ganz neu an????
Meine Meinung: Wenn er zur Geliebten geht, hat er Ehefrau von hinten bis vorne belogen.
Warum schmeißt eine Ehefrau ihren Mann nicht sofort raus??? Meine Meinung: Weil sie Angst hat und genau weiß, daß sein Weg dann zur Geliebten führt.
Ehefrau hat Angst ihn rauszuschmeißen, weil sie genau weiß, daß Ehemann nicht um sie kämpft, sondern seinen Gefühlen weiterhin freien Lauf läßt. Weil sein Herz ihn dann zu der Frau hinführt wo er mehr für empfindet.

Bin mal gespannt auf Antworten, was glaubt ihr würden eure Männer tun, wenn ihr sie konsequent für mindestens 3 Monate vor die Tür setzen würdet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2007 um 12:37
In Antwort auf maus4067

Frage !!!!
Ich möchte einfach nur, daß die betrogenen Ehefrauen nicht so gutgläubig sind wie ich es damals war.
Sie müssen mit diesen Männern trotz Betrugs weiterleben und werden nie herausfinden was wirklich in ihren Männern vorgeht.
Was passiert denn mit den Männern die eine Geliebte haben und Ehefau konsequent mit Ehemann Schluß macht. Wo geht der Ehemann wohl hin? Wenn es ein Ausrutscher mit der Geliebten war, wie er ja vorgibt, dann würde er sich eine Wohnung suchen und vorerst alleine leben.
Was glaubr ihr welchen Weg diese Männer gehen?
Suchen sie sich eine eigene Wohnung und kämpfen um Ehefrau, oder gehen sie zur Geliebten und fangen ganz neu an????
Meine Meinung: Wenn er zur Geliebten geht, hat er Ehefrau von hinten bis vorne belogen.
Warum schmeißt eine Ehefrau ihren Mann nicht sofort raus??? Meine Meinung: Weil sie Angst hat und genau weiß, daß sein Weg dann zur Geliebten führt.
Ehefrau hat Angst ihn rauszuschmeißen, weil sie genau weiß, daß Ehemann nicht um sie kämpft, sondern seinen Gefühlen weiterhin freien Lauf läßt. Weil sein Herz ihn dann zu der Frau hinführt wo er mehr für empfindet.

Bin mal gespannt auf Antworten, was glaubt ihr würden eure Männer tun, wenn ihr sie konsequent für mindestens 3 Monate vor die Tür setzen würdet?

Und wenn...
er sich für die geliebte entscheidet, dann hat er eine offene und ehrliche entscheidung getroffen, gegen die partnerschaft, aber für ein neues leben.

"Meine Meinung: Wenn er zur Geliebten geht, hat er Ehefrau von hinten bis vorne belogen"
die partnerin hat er doch bereits schon vorher belogen, denn nur so funktioniert betrug.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2007 um 12:41
In Antwort auf edana_12672933

Und wenn...
er sich für die geliebte entscheidet, dann hat er eine offene und ehrliche entscheidung getroffen, gegen die partnerschaft, aber für ein neues leben.

"Meine Meinung: Wenn er zur Geliebten geht, hat er Ehefrau von hinten bis vorne belogen"
die partnerin hat er doch bereits schon vorher belogen, denn nur so funktioniert betrug.

Ja sadie, so wird's wohl sein
Da es aber so ist, daß die meisten Ehefrauen ihre Männer gar nicht erst rausschmeißen, sondern sie hinterher noch vergöttern, werden die Ehefrauen nie herausfinden was wirklich in Ehemann vorgeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2007 um 13:02
In Antwort auf maus4067

Ja sadie, so wird's wohl sein
Da es aber so ist, daß die meisten Ehefrauen ihre Männer gar nicht erst rausschmeißen, sondern sie hinterher noch vergöttern, werden die Ehefrauen nie herausfinden was wirklich in Ehemann vorgeht.

Es mag bei
einigen/vielen so sein, aber sind das alle?

es soll sie geben, maus, die männer/frauen, die an sich arbeiten, verarbeiten, bereuen und sich darauf einlassen herauszufinden was beide wirklich wollen und warum. die an der partnerschaft festhalten und das nicht weil sie gezwungen werden, sondern weil sie in der beziehung noch eine gemeinsame zukunft sehen, evtl. eines starkes fundament vorhanden ist und sie sich trotz allen unschönen begebenheiten lieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2007 um 21:26

@zaubermoosi
Nein, wenn ich vollkommen glücklich wäre, würd ich hier nicht schreiben. Da hast du Recht. Geb ich auch ehrlich zu. Es hat natürlich einen Grund warum ich diese Fragen hier stelle. Ein klitzekleiner Schritt fehlt mir leider noch zum Glück. Ich sehe meinen Freund jeden Tag und nach der Arbeit schläft er meist schon bei mir. Manchmal muß er Zuhause noch Büroarbeit machen, das nutzt sie dann aus um ihn zu beeinflussen. Er ist jetzt soweit sich nicht mehr von ihr beeinflussen zu lassen und nun fängt sie an Terror zu machen. Reißt wichtige Dokumente kaputt, schmeisst mit Geschirr rum u.s.w

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2007 um 21:48

@zaubermoosi
zaubernoosi hat geschrieben:
Die Betrogenen haben unterschiedliche Motivationen für ihr Handeln. Die eine will ihrer Partnerschaft eine aufrichtige Chance geben, andere tragen einen Machtkampf aus oder sorgen sich um ihre Existenz und haben Angst vor der Zukunft, haben gesellschaftliche Gründe und wieder anderen genügt es eventuell, ihren Kindern eine Familie zu erhalten, auch wenn die Liebe und die Leidenschaft auf der Strecke bleibt.

Meine Antwort darauf:
Und wenn die Kinder dann soweit sind haben sie ihre Pflicht erfüllt und jeder wird seiner Wege gehen um die Erfüllung nachzuholen. Wie schön für die Kinder und das Haus. Naja vielleicht ist das Haus bis dahin dann endlich abgezahlt, sodaß jeder genug Eigenkaital für einen Neuanfang hat!! Langer Weg ins Glück würd ich das nennnen.

Jedem das seine!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2007 um 22:07

@zaubermoosi
Und was hat die Ehefrau davon "mit ihrer Beeinflussung ihren Mann zu halten"? Davon gibts haufenweise.

Wenn die Ehefrau loslassen kann (was sie ja nicht kann) dann bekommt Ehemann auch keine Schuldgefühle.

Wenn Ehefrau nicht loslassen kann und Ehemann geht trotzdem, dann bekommt er Schuldgefühle. Deshalb bleibt er ja auch bei Ehefrau.
DAS iST DOCH LOGISCH !!! Für jeden nachvollziehbar. Nur natürlich für die betrogenen Ehefrauen nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2007 um 22:20
In Antwort auf edana_12672933

Es mag bei
einigen/vielen so sein, aber sind das alle?

es soll sie geben, maus, die männer/frauen, die an sich arbeiten, verarbeiten, bereuen und sich darauf einlassen herauszufinden was beide wirklich wollen und warum. die an der partnerschaft festhalten und das nicht weil sie gezwungen werden, sondern weil sie in der beziehung noch eine gemeinsame zukunft sehen, evtl. eines starkes fundament vorhanden ist und sie sich trotz allen unschönen begebenheiten lieben.

Sadie
Ja sadie. Wie schon geschrieben, die Menschen sind leider sehr beeinflußbar. Nicht nur die Geiger sondern scheinbar viele Aussenstehende die tatsächlich an die Schauspielerei von den Ach so pötzlich wieder so glücklichen Ehefrauen glauben.
MENSCH LEUTE; DAS IST DAS EINZIGE WORAN SIE SICH NOCH FESTHALTEN - ANDERE IM GLAUBEN ZU LASSEN DAß SIE STARK SIND:
HINTER DEN WÄNDEN SIEHTS GANZ ANDERS AUS

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2007 um 22:29

@zaubermoosi
Jaja, er hat sich einen Anwalt genommen. Wir waren zusammen hin.
Da sie auch Büroarbeiten erledigt, muß das alles erstmal geregelt werden.
Noch ist er gezwungen die gemeinsame Wohnung zu betreten.
Ich hoffe daß es bald (schnell)zu einer Einigung kommt.
Ich frage michimmer wieder was in einigen Frauen vorgeht, die wie besessen um ihre Männer kämpfen.
Traurig. Kein Selbstwertgefühl. Keine Selbstständigkeit. Ich würde mir erniedrigend vorkommen mir so einen Mann zu halten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 7:24
In Antwort auf maus4067

@zaubermoosi
Und was hat die Ehefrau davon "mit ihrer Beeinflussung ihren Mann zu halten"? Davon gibts haufenweise.

Wenn die Ehefrau loslassen kann (was sie ja nicht kann) dann bekommt Ehemann auch keine Schuldgefühle.

Wenn Ehefrau nicht loslassen kann und Ehemann geht trotzdem, dann bekommt er Schuldgefühle. Deshalb bleibt er ja auch bei Ehefrau.
DAS iST DOCH LOGISCH !!! Für jeden nachvollziehbar. Nur natürlich für die betrogenen Ehefrauen nicht.

Wenn er so sensibel ist,
warum hat er keine schuldgefühle dir gegenüber?

und warum hat er keine schuldgefühle wegen seiner vielen lügen?

du bist so im irrtum maus, weil du deine eigene unfähigkeit (von damals) auf alle frauen projezierst. ich kenne keine ehefrau, die nicht sofort loslässt, wenn sie von einer affäre erfährt...und ich kenne das winseln der betrüger, wenn sie plötzlich mit den konsequenzen für ihr bisschen spass konfrontiert werden. ich schätze maus, das ist der große unterschied zwischen den anderen frauen und dir (egal in welcher rolle du dich gerade befindest). du lässt nicht los!

du redest von den ehefrauen, als würden sie durch den trauschein zu einer anderen gattung gehören. der trauschein ist kein zauberschein.

wo ist dein stolz maus? wie erträgst du seine zärtlichkeiten wenn du weiß, dass er gerade noch seine frau im arm hielt. ich würde mir an deiner stelle mehr gedanken um euch machen. wieso muss du ihn zum anwalt zerren? wieso ist er nicht selbstständig genug sein leben selbst zu regeln? was willst du mit so einem mann, der angst vor seiner eigenen frau hat? und warum lässt du diesen mann nicht los, damit er sich frei für dich entscheiden kann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 7:52
In Antwort auf maus4067

@zaubermoosi
Jaja, er hat sich einen Anwalt genommen. Wir waren zusammen hin.
Da sie auch Büroarbeiten erledigt, muß das alles erstmal geregelt werden.
Noch ist er gezwungen die gemeinsame Wohnung zu betreten.
Ich hoffe daß es bald (schnell)zu einer Einigung kommt.
Ich frage michimmer wieder was in einigen Frauen vorgeht, die wie besessen um ihre Männer kämpfen.
Traurig. Kein Selbstwertgefühl. Keine Selbstständigkeit. Ich würde mir erniedrigend vorkommen mir so einen Mann zu halten...

Du liegst komplett falsch
nicht die frau deines betrügers hat kein selbstwertgefühl und keine selbstständigkeit, sondern er ist vollkommen aufgeschmissen und braucht jemanden der sagt wo`s lang geht. er wird hier von dir als vollkommen hilf- u. willenlos geschildert.

er MUSS angewidert mit seiner frau schlafen.
er MUSS die gemeinsame wohnung betreten.
er MUSS zeit mit ihr verbringen.
er muss es erdulden, dass seine frau nicht loslässt.
er muss ihre nymphomane veranlagung ertragen.

du fragst dich was in frauen vorgeht die um ihre männer kämpfen?
ich frage mich was du von einem mann willst, der sich nicht positionieren kann, der nicht in der lage ist klare ansagen zu machen, der ohne seine frau oder dich gar nicht bestehen könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 7:59
In Antwort auf alya_12708452

Wenn er so sensibel ist,
warum hat er keine schuldgefühle dir gegenüber?

und warum hat er keine schuldgefühle wegen seiner vielen lügen?

du bist so im irrtum maus, weil du deine eigene unfähigkeit (von damals) auf alle frauen projezierst. ich kenne keine ehefrau, die nicht sofort loslässt, wenn sie von einer affäre erfährt...und ich kenne das winseln der betrüger, wenn sie plötzlich mit den konsequenzen für ihr bisschen spass konfrontiert werden. ich schätze maus, das ist der große unterschied zwischen den anderen frauen und dir (egal in welcher rolle du dich gerade befindest). du lässt nicht los!

du redest von den ehefrauen, als würden sie durch den trauschein zu einer anderen gattung gehören. der trauschein ist kein zauberschein.

wo ist dein stolz maus? wie erträgst du seine zärtlichkeiten wenn du weiß, dass er gerade noch seine frau im arm hielt. ich würde mir an deiner stelle mehr gedanken um euch machen. wieso muss du ihn zum anwalt zerren? wieso ist er nicht selbstständig genug sein leben selbst zu regeln? was willst du mit so einem mann, der angst vor seiner eigenen frau hat? und warum lässt du diesen mann nicht los, damit er sich frei für dich entscheiden kann?

@rike
Hallo Rike,

der Trauschein ist erst dann ausschlaggebend wenn viel dran hängt, sowie Haus, Firma, u.s.w.
Natürlich hat Ehefrau auch durch die Kinder viel Macht - viele trennen sich erst wenn die Kinder groß sind.

Zu meiner Jugendzeit, in der Gegend wo ich aufgewachsen bin, gab es auch schon diese Probleme bei meinen Freundinnen im Elternhaus. Es war wirklich so, daß die Eltern sich erst viel später getrennt haben.

So war es früher und so wird es heute auch noch sein. Die wenigen Männer die sich trotz Aufgebautem trennen, wurden auch nicht so dermaßen beeinflußt. Dann gibt es natürlich auch die, die sich überhaupt nicht, von nichts und keinem beeinflussen lassen, die haben auch keine Probleme ihre Träume zu verwirklichen.

Bei einigen spielt das Finanzielle natürlich eine große Rolle, nach dem Motto was will ich"? Geld oder Liebe?

Was meinem Freund betrifft, er ist sehr selbständig und wäre auch alleine zum Anwalt gegangen. Da ich ähnliches hinter mir habe, hab ich ihn begleitet.

Er hat sich längst für mich entschieden, ist auch jetzt bei mir (schläft noch). Er kommt leider nicht drumrum und muß gegelegentlich einige Büroarbeiten bei ihr und mit ihr erledigen - was hoffentlich bald ein ENDE hat.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 8:03
In Antwort auf maus4067

Sadie
Ja sadie. Wie schon geschrieben, die Menschen sind leider sehr beeinflußbar. Nicht nur die Geiger sondern scheinbar viele Aussenstehende die tatsächlich an die Schauspielerei von den Ach so pötzlich wieder so glücklichen Ehefrauen glauben.
MENSCH LEUTE; DAS IST DAS EINZIGE WORAN SIE SICH NOCH FESTHALTEN - ANDERE IM GLAUBEN ZU LASSEN DAß SIE STARK SIND:
HINTER DEN WÄNDEN SIEHTS GANZ ANDERS AUS

Du bist gegen
jedes argument gefeit.

woran hälst du denn fest?
was ist dein antrieb deinem betrüger zu glauben, dass es mit dir ganz anders läuft als mit seiner frau?
was macht denn deine stärke aus und wie definierst du sie?
wie sieht es denn mit deiner schauspielerei aus?
lässt du dich nicht beeinflussen?

du schließt von beginn an aus, dass menschen verschieden sind. nicht alle handeln und denken nach schema F.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 8:22

@sagmal
Eigentlich ganz einfach,

man ist noch jung, hat diesen kinderwunsch( nicht alle, aber viele ).
Dann lernt man einen Mann kennen und verliebt sich. Manchmal lernt man auch noch einen kennen und verliebt sich wieder u.s.w. Zu dem Zeitpunkt sind alle noch jung und die meisten Männer, gerade heranwachsene Männer. Man leidet auch in jungen Jahren schon, auch ohne Trauschein - man war ja verliebt.
Nur mit den Jahren lernt man und filtert mehr.
Ist man älter, wirds schwieriger zu filtern (den passenden Mann zu finden), denn die meisten sind verheiratet und man stellt höhere Ansprüch als früher. Viele Verheiratete" haben damals der Kinder wegen geheiratet oder der Steuern wegen, oder wegen des Hauses.

Dann kommt diese Gewohnheit und diese Fragen auf, z. Bsp. braucht der eine viel Liebe und der andere kaum Liebe. Irgendwie kommen sie später erst dahinter und leben sich auseinander, auch ein Grund warum viele fremd gehen.
Plötzlich hat man das Gefühl den Richtigen gefunden zu haben, man ist freier geworden und paßt vielmehr auf, vorallem bei den Defiziten die in der Ehe der Grund des fremdgehens waren.
So, plötzlich stimmt einfach alles - man hat einen Partner gefunden der genauso empfindet, der die gleichen Vorstellungen vom Leben hat u.s.w. NUR LEIDER hat man damals geheiratet und nicht ans filtern gedacht.
Verliebt waren die meisten früher des öfteren - du sicherlich auch.
Heutzutage ist man erfahrener und nimmt nicht den drittbesten weil er ja so schön aussieht, nein heutzutage filtert man aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 8:28
In Antwort auf maus4067

Frage !!!!
Ich möchte einfach nur, daß die betrogenen Ehefrauen nicht so gutgläubig sind wie ich es damals war.
Sie müssen mit diesen Männern trotz Betrugs weiterleben und werden nie herausfinden was wirklich in ihren Männern vorgeht.
Was passiert denn mit den Männern die eine Geliebte haben und Ehefau konsequent mit Ehemann Schluß macht. Wo geht der Ehemann wohl hin? Wenn es ein Ausrutscher mit der Geliebten war, wie er ja vorgibt, dann würde er sich eine Wohnung suchen und vorerst alleine leben.
Was glaubr ihr welchen Weg diese Männer gehen?
Suchen sie sich eine eigene Wohnung und kämpfen um Ehefrau, oder gehen sie zur Geliebten und fangen ganz neu an????
Meine Meinung: Wenn er zur Geliebten geht, hat er Ehefrau von hinten bis vorne belogen.
Warum schmeißt eine Ehefrau ihren Mann nicht sofort raus??? Meine Meinung: Weil sie Angst hat und genau weiß, daß sein Weg dann zur Geliebten führt.
Ehefrau hat Angst ihn rauszuschmeißen, weil sie genau weiß, daß Ehemann nicht um sie kämpft, sondern seinen Gefühlen weiterhin freien Lauf läßt. Weil sein Herz ihn dann zu der Frau hinführt wo er mehr für empfindet.

Bin mal gespannt auf Antworten, was glaubt ihr würden eure Männer tun, wenn ihr sie konsequent für mindestens 3 Monate vor die Tür setzen würdet?

Es ist doch aber
auch umstand, der für dich positiv sein sollte. ich bin jetzt auch sehr lange geliebte. er hat immer gesagt, er will so sehr zu mir, kann aber nicht. zwischendurch hat er sich immer wieder selbst termine gesetzt und sie nicht eingehalten. ich hatte immer irgendwie gehofft, dass seine frau es rausbekommt. er sagte, wenn sie gehen will, trägt er ihr den koffer raus. am montag hat sie nun unsere sms gefunden und was ist passiert? nichts! sie hat ihn um eine aussprache gebeten-aber den termin hat sie nicht genannt. oh man! ich nehme an, dass die beiden heut noch nicht geredet haben. ich sagte ihm also am dienstag, dass es doch jetzt die beste gelegenheit wär, klartext zu reden. weil die situation nie wieder so sein wird wie früher-d.h. wir können uns nicht mehr sehen, sie wird ihn überwachen etc. er könnte dann all seinen worten taten folgen lassen. nein-er tickte aus, ob alle weiber so bescheuert sind und warum ich ihn auch noch unter druck setzen muss, wo doch seine alte zu hause schon stresst. supi-das ist doch liebe nicht wahr??? ich bin dankbar für dieses ereignis, weil ich nun sehe, dass alles was er sagte für die katz war und ich mich jetzt wieder in mein leben stürzen kann. das hoffen und kämpfen ist vorbei. und ehrlich gesagt ist es mir egal was sie tut. wenn sie bei ihm bleibt und er bei ihr, trotzdem sich beide ankotzen-na ist doch nicht mein problem. und wenn sich die männer von den materiellen dingen gebundener fühlen als von liebe und interesse, na dann bitte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 8:41
In Antwort auf thanh_12628105

Es ist doch aber
auch umstand, der für dich positiv sein sollte. ich bin jetzt auch sehr lange geliebte. er hat immer gesagt, er will so sehr zu mir, kann aber nicht. zwischendurch hat er sich immer wieder selbst termine gesetzt und sie nicht eingehalten. ich hatte immer irgendwie gehofft, dass seine frau es rausbekommt. er sagte, wenn sie gehen will, trägt er ihr den koffer raus. am montag hat sie nun unsere sms gefunden und was ist passiert? nichts! sie hat ihn um eine aussprache gebeten-aber den termin hat sie nicht genannt. oh man! ich nehme an, dass die beiden heut noch nicht geredet haben. ich sagte ihm also am dienstag, dass es doch jetzt die beste gelegenheit wär, klartext zu reden. weil die situation nie wieder so sein wird wie früher-d.h. wir können uns nicht mehr sehen, sie wird ihn überwachen etc. er könnte dann all seinen worten taten folgen lassen. nein-er tickte aus, ob alle weiber so bescheuert sind und warum ich ihn auch noch unter druck setzen muss, wo doch seine alte zu hause schon stresst. supi-das ist doch liebe nicht wahr??? ich bin dankbar für dieses ereignis, weil ich nun sehe, dass alles was er sagte für die katz war und ich mich jetzt wieder in mein leben stürzen kann. das hoffen und kämpfen ist vorbei. und ehrlich gesagt ist es mir egal was sie tut. wenn sie bei ihm bleibt und er bei ihr, trotzdem sich beide ankotzen-na ist doch nicht mein problem. und wenn sich die männer von den materiellen dingen gebundener fühlen als von liebe und interesse, na dann bitte!

@dito
Das schaffen leider nur die allerwenigsten Männer, die meisten lassen sich auf einen "Neuanfang" ein und lassen sich total einlullen.
Sie merken vel später erst das es ein Fehler war, es sei denn es sind Egozentriker, die lieben nur sich selbst, gehen immer wieder fremd.

Tut mir leid für dich. Such dir am besten vorerst woanders Abwechslung, das hilft ein wenig. Mach Sport, daß hilft auch.

Wenn ich mal fragen darf, wie lange seit ihr zusammen?
Manche Männer brauchen Jahre um sich endgültig von ihren Frauen bzw. Aufgebauten zu trennen? Damit meine ich jetzt allerdings nicht, daß du auf ihn warten sollst.

Gruß MAUS

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 8:50
In Antwort auf maus4067

@dito
Das schaffen leider nur die allerwenigsten Männer, die meisten lassen sich auf einen "Neuanfang" ein und lassen sich total einlullen.
Sie merken vel später erst das es ein Fehler war, es sei denn es sind Egozentriker, die lieben nur sich selbst, gehen immer wieder fremd.

Tut mir leid für dich. Such dir am besten vorerst woanders Abwechslung, das hilft ein wenig. Mach Sport, daß hilft auch.

Wenn ich mal fragen darf, wie lange seit ihr zusammen?
Manche Männer brauchen Jahre um sich endgültig von ihren Frauen bzw. Aufgebauten zu trennen? Damit meine ich jetzt allerdings nicht, daß du auf ihn warten sollst.

Gruß MAUS

Danke
für dein mitgefühl, aber es ist nicht nötig. es ging in den letzten wochen eh richtig bergab und diese sache erschien mir irgendwie schicksalhaft. entweder hätte sie dazu geführt, dass er sich trennt oder dass es endgültig vorbei ist. und letzteres ist der fall! er hat einafch nicht gemerkt oder es war ihm egal, dass er langsam verlor. naja und die aktion mit den sms, in der er mich auch allein ließ, weil ich nicht wußte was passiert da, hat mir gezeigt, dass es wirklich besser ist, wenn sie ihn behält-also für mich besser! und da eben diese sache für mich so "schicksalhaft" war und er so reagierte wie er es eben tat-gab es für mich gestern nur die letzte konsequenz-nach 3 jahren!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club