Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum hält mein Freund nicht zu mir?

Warum hält mein Freund nicht zu mir?

20. Mai 2012 um 21:25 Letzte Antwort: 23. Mai 2012 um 0:32

Hallo,

meine Überschrift sagt eigentlich eh schon alles.
Ich bin Studentin und arbeite 9 Stunden in der Woche in einem Supermarkt. Ich bin noch nicht lange dort und beim Vorstellungsgespräch habe ich die Tage genannt, an denen ich nicht arbeiten kann, wegen dem Studium.Der Arbeitgeber meinte, das wäre ok. Ich erhalte jede Woche einen neuen Arbeitsplan und sollte plötzlich an den Tagen arbeiten wo ich gesagt habe, dass ich nicht kann. Ich habe das dann abgelehnt und jetzt wird mir mit Kündigung gedroht.
Ich bin deshab ziemlich fertig, weil ich das Geld für mein Studium brauche.
Ich erzähle meinem Freund eigentlich alles, da wir eine wirklich sehr enge Bindung haben und unsere ganze Zeit miteinander verbringen. Natürlich hab ich ihm auch das erzählt woraufhin er meinte: "Ja, das ist vollkommen gerechtfertigt, dass sie dich entlassen." und er meinte, er fände das ok und er hat eine andere Meinung und deshalb hält er nicht zu mir.
Ich weiß, dass mein Freund sehr realistisch ist, aber es verletzt mich so sehr, dass er sich so gegen mich stellt. Wieso tut er das? Ich kann das nicht verstehen, für mich käme es nie in Frage, dass ich nicht zu meinem Freund halte?!? Ich fühl mich irgendwie wirklich ziemlich im stich gelassen und so richtig mies ...

Mehr lesen

21. Mai 2012 um 8:20

Re: 'Warum hält mein Freund nicht zu mir?'
hey igeldame26,

ich kann das gut nachvollziehen, dass du da enttäuscht bist. hast du ihm gesagt, dass dich das so hart getroffen hat? und dass dir dieser job so wichtig ist?

zumal es soweit ich weiß keinen kündigungsgrund darstellen kann, wenn ihr das im arbeitsvertrag festgelegt habt. ich sehe dich da völlig im recht. warum meint denn dein freund, dass das anders sein sollte? was führt er an?

lg lovely0435

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2012 um 15:36

??? Unverständlich...
Also ich finde es ehrlich gesagt etwas befremdlich, dass dein eigener Freund dir nicht seine ehrliche Meinung zu einem Thema sagen kann...

Wenn er es so sieht, dann darf man das doch in einer Beziehung offen sagen, es ist ja nicht so, dass er dir öffnetlich in den Rücken fällt, das ist meiner Meinung nach auch nicht akzeptabel. Aber zu dir sollte er doch offen und ehrlich sein können, ohne dass das gleich als Angriff von dir aufgefasst wird.

Also wenn ich nicht die ehrliche Meinung meines Freundes zu gewissen Theme bekäme, würde ich es gleich lassen ihn überhaupt um Rat zu fragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2012 um 21:10

...
ich stell mir nur die frage, was an seiner aussage realistisch ist?! sie sieht die sache mit dem arbeitsplatz schließlich nicht unrealistisch.
es geht hier doch gar nicht um das thema, dass sie nur verträumt ist und er sie irgendwie auf den boden der tatsachen holen will. dann läge die sache auch ganz anders.

und ich wette, dass igeldame26 in dieser situation eine andere meinung sicherlich super vertragen könnte, allerdings sollte ihr freund das auch entsprechend verpacken. solche kommentare bringen sie ja nicht weiter. sicher: "zuschleimen" bringt sicher nicht so viel wie die harte meinung, aber manchmal ist sie einfach angebrachter, gerade wenn man sieht, dass das thema dem anderen so viel bedeutet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2012 um 21:12
In Antwort auf reagan_12746039

??? Unverständlich...
Also ich finde es ehrlich gesagt etwas befremdlich, dass dein eigener Freund dir nicht seine ehrliche Meinung zu einem Thema sagen kann...

Wenn er es so sieht, dann darf man das doch in einer Beziehung offen sagen, es ist ja nicht so, dass er dir öffnetlich in den Rücken fällt, das ist meiner Meinung nach auch nicht akzeptabel. Aber zu dir sollte er doch offen und ehrlich sein können, ohne dass das gleich als Angriff von dir aufgefasst wird.

Also wenn ich nicht die ehrliche Meinung meines Freundes zu gewissen Theme bekäme, würde ich es gleich lassen ihn überhaupt um Rat zu fragen.

...
ich mag ja falsch liegen, aber so wie ich es verstanden habe, hat sie ihm die sache nur erzählt und eine schulter zum anlehnen gesucht. wenn sie ihn gefragt hat, sehe ich das auch wie du, aber so wie sich die situation für mich darstellt, hätte er gefühlvoller sein können und mit seiner meinungskundgabe warten können, bis die sache sich ein bisschen gelegt hat und man konstruktiv drüber diskutieren kann. ist alles meist eine sache des timings...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2012 um 22:16

Welche Wahrheit??
das war SEINE meinung. ich bezweifle, dass er die arbeitsverträge kennt.
und ja, manchmal will man in einer beziehung nicht immer hart mit der ansicht des anderen konfrontiert werden, zumal es ihr hier sowas von gar nichts bringt, seine ansicht zu kennen. trost spenden, auch wenn man was anderes denkt, ist da viel mehr angebracht. die diskussionen kann man später immer noch führen. am anfang würde aber ein zuhören schon reichen. das hat dann auch nichts mit um den heißen brei reden zu tun.
und der realismus hat hier auch nichts zu suchen, da sie sich ja keine unrealistischen vorstellungen macht. dass er realistisch eingestellt ist, sagt nur etwas über ihn aus. hier muss sie ja nicht auf den boden der tatsachen geholt werden.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2012 um 22:44

Auch...
... aus mündlichen verträgen können ansprüche entstehen. es wird nur schwieriger sie einzuklagen. der arbeitgeber ist aber auch, wenn das nicht schriftlich war an die abmachungen gebunden. gerechtfertigt ist die kündigung also nicht. problematisch kann lediglich sein, das nachzuweisen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Mai 2012 um 20:57

Es...
...geht in dem punkt ja auch nicht darum, ob der arbeitgeber nun kündigen kann oder nicht, sondern um die frage, ob dies einfach gerechtfertigt ist. die te fühlt sich zu recht benachteiligt und es ist ja nunmal auch blöd gelaufen. es spielt doch keine rolle, wer am längeren hebel sitzt. dass das was der arbeitgeber macht, so nicht richtig ist (egal ob es beweisbar ist) ist der knackpunkt. sie wollte, dass ihr freund ihr in der hinsicht beisteht. hätte er gesagt, dass es unfair ist, was da passiert, aber man nichts machen kann, wäre es ok gewesen. du magst das jetzt für spitzfindig halten, aber es macht einen unterschied ob er ihr zu verstehen gibt, ob er das ok findet, was da passiert oder ob er das nicht ok findet, jedoch sieht, dass es den verlauf nehmen wird.
für mich klang das im beitrag mehr nach ersterem. sie will einfach nur das gefühl bekommen, dass er hinter ihr steht. ich sehe darin nichts verwerfliches. und erst recht nicht, wenn man manchmal auch trost braucht und über den kopf gestrichen werden will.

hast du das nie? willst du dich nie einfach mal so ausheulen? dazu ist der partner doch da. manchmal muss er einen nicht mit harten tatsachen konfrontieren. das hat manchmal zeit. es muss doch auch solche und solche phasen geben und man kann nach einiger zeit auch erkennen, was der partner braucht und man vergibt sich nichts, ihm das dann auch zu geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Mai 2012 um 23:10

Klare Fronten ...
hast Du bei Deiner Einstellung rübergebracht. Doof ist natürlich, dass Du das Geld benötigst. Aber lass Dich nicht ausbeuten, Du hast von vornherhei gesagt, dass Du an bestimmten Tagen wegen Deines Studiums nicht arbeiten kannst. Such Dir bitte eine andere Nebentätigkeit.

Warum Dein Partner nicht zu Dir hält, kann ich beim besten Willen nicht verstehen. Auch er kennt doch Deine Situation. Also was erzählt er. Steht er zu Dir oder zu irgendeinen Arbeitgeber? Sehr fraglich, dass Du ihm wirklich wichtig bist. Frage ihn, warum er sich so gegen Dich stellt, obwohl Du von vornherein klare Fronten geklärt hast!

Viel Glück
claudtscha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2012 um 0:32

Welcher Idiot von Arbeitgeber/Personalchef
weiß um die Situation der TE bescheid und stellt sie trotzdem ein, obwohl er/sie genau weiß, dass sie an bestimmten Tagen nicht KANN?

Sicherlich gibt es Tage, wo eine krank wird und man plötzlich einspringen muss, aber solch einen Unsinn zu fabrizieren, obwohl man genau weiß, dass hier Probleme entstehen.....





1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram