Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum habe ich kein Glück in meinen Beziehungen ?

Warum habe ich kein Glück in meinen Beziehungen ?

8. November 2006 um 20:35

Bis vor kurzem dachte ich, ich hätte auch mal Glück in einer Beziehung. Jedoch entpuppte sich dies als weiterer Reinfall. Gerate ich immer nur an die Falschen? Oder ist das Leben tatsächlich so? Ich sehe um mich herum die Liebe. Nur um mich selbst scheint das Glück immer wieder einen Bogen zu machen. Meine letzte Beziehung, da dachte ich, "das ist es", ich wurde aber wieder mal eines Besseren belehrt. Meine Liebe wurde wieder mal nur ausgenutzt. Gibt es keine Liebe für mich?

Ich würde mich über eine PN mit Rat und Tat sehr freuen.

Lieben Gruss

Mehr lesen

8. November 2006 um 21:22

La vie est dure!
Lieber herr=)

Ich weiss, dass die liebe ein seltsames spiel ist...nuicht umsonst der schlager: die liebe iste ins eltsames spiel...
meinst dum ir ginge es ähnlich?
du bist jetzt 10 jahre älter als ich, aber mir gehts trotzdem nicht besser.
ich hatte bisher auch nur pech.
aber was soll es?

klar, man sehnt sich shcon danach, aber es geht dennoch auch ganz gut OHNE!
wer sucht, findet eh nichts.
vielleicht verkrampfst du dich zu sehr darauf.
viellicht solltest du einfach mal den gedanken an die große, wahre liebe abschalten und einfach so ind en rag leben.
mit der zeit geöhnst du dich and en gedanken und es erscheint dir wenigers chlimm.
und ich verwette alles, dass dir dann, so nach und nach, attraktive frauen über den weg laufen und du in einen vopn denen die frau deiner träume findest, die auch das fgleich in dir sieht, nämlich den mann ihrer träume.
klaingt jetzt leicht phantasievoll...aber, hey, träume sind dazu da, erfüllt zu werden bzw es anzusterben, sie zu erfüllen.
ICh hoffe, dass du es schaffst. und du bist ja auch noch nicht im rentenalter, wo du schon alt und faltig bist...ICh wette, du weisst auch einfach gar nicht, was du willst...oder?
es ist ein langatmiges kapitel...eher gesagt...ein teufelskreislauf...denn egal, wie mans handhabt...man fängt früher oder süpäter eh wieder am anfang an...am start...

naja, Ich wünsxhe mir echt für dich, dass es bei dir liebestechnisch mal bergauf geht.

kopf hoch


p.s. viellicht liegt es ja auch an dir...ich will dir nichts unterstellen..aber es kann ja sein.
viellicht solltest du auch mal die schuld bei dir suchen - ohne dir vorwürfe zu amchen- viellicht ahst du ja eine eigenschaft, die frauen nicht mögen bzw auf dauer nicht "aushalten" können...ß??!!??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 21:31

Mir passiert
das auch immer wieder. Ich bin jetzt 27 und bin auch gerade wieder verlassen worden.
Warum, darauf habe ich keine Antwort bekommen.
Nach längerem Nachhaken kam nur ein: Wir passen nicht zusammen!
Wie schön. Nach 2,5 Jahren wird man dann durch eine neue Frau ersetzt. Das ist nicht das erste Mal und eines der schrecklichsten Gefühle, die ich je erlebt habe.
Mit Rat und Tat kann ich Dir nicht zur Seite stehen, denn dann würde es mir ja sicher auch besser ergehen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2006 um 10:08

Den Fehler bei mir suchen......
Ich suche meistens Die Schuld bei mir, aber die einzige die ich mir vorwerfen kann ist, dass ich seit einiger Zeit etwas mehr als nur strebsam bin.

Ich lerne Fachinformatiker in Richtung Systemintegration und das beansprucht mehr als nur Zeit. Meine Freizeit gestaltet sich dadurch etwas schwierig. Aber dennoch bin ich der Meinung, das ich genügend Zeit für eine Frau habe.
Auch habe ich begriffen, daß wenn man sucht nie was findet. Das komische dabei ist ja:

Hat man eine kommen viele, hat man keine kommt auch keine, warum auch immer.

Auch kann die Zeit nicht der Faktor sein, um eine Beziehung zu beenden. Zählt da nicht auch die Liebe ?
Ich frage mich ernsthaft, ob es die Liebe überhaupt noch gibt. Es scheint eher darauf hinzulaufen, daß materielle Dinge mehr zählen als die Liebe. Zu bieten habe ich derzeit auch nicht viel, da ich kaum einen Cent einnehme. Aber warum lassen sich manche Frauen doch auf mich ein ? Ich spiele auch mit offenen Karten und die Damen der schöpfung wissen im Grunde auch über meinen finanziellen Zustand bescheid, denn ich möchte keine Beziehung auf Lügen aufbauen.
Das bring ja auch nichts.

Lieben Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2006 um 10:52
In Antwort auf thekla_12466498

Mir passiert
das auch immer wieder. Ich bin jetzt 27 und bin auch gerade wieder verlassen worden.
Warum, darauf habe ich keine Antwort bekommen.
Nach längerem Nachhaken kam nur ein: Wir passen nicht zusammen!
Wie schön. Nach 2,5 Jahren wird man dann durch eine neue Frau ersetzt. Das ist nicht das erste Mal und eines der schrecklichsten Gefühle, die ich je erlebt habe.
Mit Rat und Tat kann ich Dir nicht zur Seite stehen, denn dann würde es mir ja sicher auch besser ergehen.

LG

Wie bei mir.....
das Problem kenne ich nur zu gut.Ich weiss auch nicht woran es da immer liegt.Der eine hat neben mir noch andere gehabt,der andere sagte er wäre noch nicht so weit.Ich sage immer entweder es passt oder es passt nicht,aber passend gemacht wird nix.Ich bin 25 und nach jeder Beziehung lernt man dazu.Mir wird oft vorgeworfen das ich zu hohe Ansprüche stelle,die kaum ein mann gerecht werden kann.Vielleicht ist es bei dir ja auch so???
Wenn ich dann mal jemand kennenlerne ist es die erste Zeit ok,doch je näher ich den kennenlern destomehr wiederstrebt es mir mit ihm was einzugehen.Ich habe mir auch abgewöhnt die schuld bei mir zu suchen,denn jeder hat Ansprüche.Ich weiss was ich will und ich weiss noch besser was ich nicht will.ich stehe mit beiden Beinen fest im leben,habe meine Wohnung,mein auto,mein Pferd,ich zahle alles allein,davor fürchten sich die meisten Männer.Die kommen sich dann klein neben mir vor,nicht als der mann für den die sich meistens halten.
Es ist aber auch in der heutigen zeit zu locker,finde ich.Denn wird eine bezihung zu änstrengend,dann suchen sich die meisten schnell was neues.Es gibt doch wirklich fast niemand mehr der viel Energie in eine Beziehung stecken will/kann.
Ich kann dir nur raten,weil das wird mir auch immer gesagt,,warte nicht darauf,denn wenn du es nicht erwartes,dann wird der Prinz auf dem weissen Ross kommen``bis dahin genieße dein leben mach dir nicht so viele gedanken und difiniere dich nicht durch nen Partner.Stelle für dich alleine etwas dar,dann bekommt man die Ausstrahlung die die männer ansprechen wird.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2006 um 13:21
In Antwort auf kelly_12665098

Wie bei mir.....
das Problem kenne ich nur zu gut.Ich weiss auch nicht woran es da immer liegt.Der eine hat neben mir noch andere gehabt,der andere sagte er wäre noch nicht so weit.Ich sage immer entweder es passt oder es passt nicht,aber passend gemacht wird nix.Ich bin 25 und nach jeder Beziehung lernt man dazu.Mir wird oft vorgeworfen das ich zu hohe Ansprüche stelle,die kaum ein mann gerecht werden kann.Vielleicht ist es bei dir ja auch so???
Wenn ich dann mal jemand kennenlerne ist es die erste Zeit ok,doch je näher ich den kennenlern destomehr wiederstrebt es mir mit ihm was einzugehen.Ich habe mir auch abgewöhnt die schuld bei mir zu suchen,denn jeder hat Ansprüche.Ich weiss was ich will und ich weiss noch besser was ich nicht will.ich stehe mit beiden Beinen fest im leben,habe meine Wohnung,mein auto,mein Pferd,ich zahle alles allein,davor fürchten sich die meisten Männer.Die kommen sich dann klein neben mir vor,nicht als der mann für den die sich meistens halten.
Es ist aber auch in der heutigen zeit zu locker,finde ich.Denn wird eine bezihung zu änstrengend,dann suchen sich die meisten schnell was neues.Es gibt doch wirklich fast niemand mehr der viel Energie in eine Beziehung stecken will/kann.
Ich kann dir nur raten,weil das wird mir auch immer gesagt,,warte nicht darauf,denn wenn du es nicht erwartes,dann wird der Prinz auf dem weissen Ross kommen``bis dahin genieße dein leben mach dir nicht so viele gedanken und difiniere dich nicht durch nen Partner.Stelle für dich alleine etwas dar,dann bekommt man die Ausstrahlung die die männer ansprechen wird.

LG

Ich hoffe Du hast mich nicht falsch verstanden.....
denn ich bin ein Mann und habe dieses Problem mit Frauen. Ebenso wie Du weiss ich, was ich will und nicht will. Ich bringe auch die Energie für eine Beziehung auf, das ist nicht das Problem.

Nur wie Du das beschreibst, das man für sich etwas darstellen soll, macht mir in der Tat Probleme.
Du hast mich auf einen Punkt zum Nachdenken gebracht. Daher möchte ich mich bei Dir bedanken, denn im Moment sehe ich mich selbst noch klein und strahle nicht mich selbst so aus wie ich bin, sondern ich versuche mich anzupasse und das ist, wenn ich so darüber nachdenke ein grosser Fehler.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2006 um 17:06
In Antwort auf thekla_12466498

Mir passiert
das auch immer wieder. Ich bin jetzt 27 und bin auch gerade wieder verlassen worden.
Warum, darauf habe ich keine Antwort bekommen.
Nach längerem Nachhaken kam nur ein: Wir passen nicht zusammen!
Wie schön. Nach 2,5 Jahren wird man dann durch eine neue Frau ersetzt. Das ist nicht das erste Mal und eines der schrecklichsten Gefühle, die ich je erlebt habe.
Mit Rat und Tat kann ich Dir nicht zur Seite stehen, denn dann würde es mir ja sicher auch besser ergehen.

LG

Ich stell mir
auch immer diese Frage, hatte eine 4jährige Beziehung, wo mein Ex nach 4Jahren in der Beziehung gesagt hat, wir passen nicht zusammen...das merkte er nach 4Jahren...den Schritt die Beziehung zu beenden habe ich dann gemacht um ihm die Augen zu öffnen..ich sage mir heute er war zu feige dies zu tun, ich habe dies aus Verzweiflung getan...ich denke wenn man wirklich nicht zusamen passt, dann merkt man dies nicht nach 4Jahren sondern schon eher...ich habe mir nichts vorzuwerfen, ich habe sicherlich meine Fehler gemacht wie er auch, aber in der Beziehung zu sagen wir passen nicht zusammen das war schon sehr verletzend...hab viel für die Beziehung getan was er icht gesehen hat,da er immer nur sich gesehen hat...

Irgendwann kommt der Richtige und sieht hoffentlich das was ich tue...Heutzutage werden die Beziehungen doch viel zu schnell beendet,da ist kein Kampf mehr für die Beziehung oder man redet nicht mehr miteinander...das finde ich persönlich total traurig...

irgendwann kommt für jede/n die/der Richtige...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2006 um 13:32
In Antwort auf thordis_11844738

Ich stell mir
auch immer diese Frage, hatte eine 4jährige Beziehung, wo mein Ex nach 4Jahren in der Beziehung gesagt hat, wir passen nicht zusammen...das merkte er nach 4Jahren...den Schritt die Beziehung zu beenden habe ich dann gemacht um ihm die Augen zu öffnen..ich sage mir heute er war zu feige dies zu tun, ich habe dies aus Verzweiflung getan...ich denke wenn man wirklich nicht zusamen passt, dann merkt man dies nicht nach 4Jahren sondern schon eher...ich habe mir nichts vorzuwerfen, ich habe sicherlich meine Fehler gemacht wie er auch, aber in der Beziehung zu sagen wir passen nicht zusammen das war schon sehr verletzend...hab viel für die Beziehung getan was er icht gesehen hat,da er immer nur sich gesehen hat...

Irgendwann kommt der Richtige und sieht hoffentlich das was ich tue...Heutzutage werden die Beziehungen doch viel zu schnell beendet,da ist kein Kampf mehr für die Beziehung oder man redet nicht mehr miteinander...das finde ich persönlich total traurig...

irgendwann kommt für jede/n die/der Richtige...

LG

Grrrrr
Ist das nicht einfach nur eine Ausrede?
Für mich klingt das auch so wie, naja wir passen zwar nicht zusammen, aber trotzdem besser als alleine sein. Und wenn irgendwann was "Besseres" kommt, dann kann ich ja immer noch gehen!
Ja es stimmt, dass heute nichts mehr für die Beziehung getan wird. Wenn es schlecht läuft wird nur geschwiegen, bis dann alles brach liegt und dann macht man sich aus dem Staub.
Ich hab viel nachgedacht und mir ist die Einsicht gekommen, dass mein Ex mich ab einem gewissen Punkt nicht mehr geliebt hat.
Ich hab es nicht wahrhaben wollen, oder auch nicht gesehen, weil er weiterhin von unserer Zukunft sprach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2006 um 16:00
In Antwort auf thekla_12466498

Grrrrr
Ist das nicht einfach nur eine Ausrede?
Für mich klingt das auch so wie, naja wir passen zwar nicht zusammen, aber trotzdem besser als alleine sein. Und wenn irgendwann was "Besseres" kommt, dann kann ich ja immer noch gehen!
Ja es stimmt, dass heute nichts mehr für die Beziehung getan wird. Wenn es schlecht läuft wird nur geschwiegen, bis dann alles brach liegt und dann macht man sich aus dem Staub.
Ich hab viel nachgedacht und mir ist die Einsicht gekommen, dass mein Ex mich ab einem gewissen Punkt nicht mehr geliebt hat.
Ich hab es nicht wahrhaben wollen, oder auch nicht gesehen, weil er weiterhin von unserer Zukunft sprach.

Hallo maureen
ich weiß nicht ob dies eine Ausrede war...er hat mich immer nur verletzt in dem letzten halben Jahr...er sagte gleichgültig zu mir, wenn du gehst dann kommt eine andere...sowas musste ich mir anhören in dr Beziehung...ich habe gekämpft um diese Beziehung, er hat sie mit Füssen getreten...Ich bin momentan nur noch am heulen, er weiß garnicht wie weh er mir getan hat...und sowas sagt zu mir er ist ein Gefühlsmensch....jetzt hat er ne neue in der Firma, da ich ihm die kalte Schulter zeige, aber innen sieht es verdammt anders aus..ich käpfe gegen mich, gegen mein Gefühle und das ein Jahr schon...ich will endlich wieder leben, wie men bester Freund sagt : Du must wieder leben...

LG der traurige Stern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2006 um 16:27
In Antwort auf waupee_12565609

Den Fehler bei mir suchen......
Ich suche meistens Die Schuld bei mir, aber die einzige die ich mir vorwerfen kann ist, dass ich seit einiger Zeit etwas mehr als nur strebsam bin.

Ich lerne Fachinformatiker in Richtung Systemintegration und das beansprucht mehr als nur Zeit. Meine Freizeit gestaltet sich dadurch etwas schwierig. Aber dennoch bin ich der Meinung, das ich genügend Zeit für eine Frau habe.
Auch habe ich begriffen, daß wenn man sucht nie was findet. Das komische dabei ist ja:

Hat man eine kommen viele, hat man keine kommt auch keine, warum auch immer.

Auch kann die Zeit nicht der Faktor sein, um eine Beziehung zu beenden. Zählt da nicht auch die Liebe ?
Ich frage mich ernsthaft, ob es die Liebe überhaupt noch gibt. Es scheint eher darauf hinzulaufen, daß materielle Dinge mehr zählen als die Liebe. Zu bieten habe ich derzeit auch nicht viel, da ich kaum einen Cent einnehme. Aber warum lassen sich manche Frauen doch auf mich ein ? Ich spiele auch mit offenen Karten und die Damen der schöpfung wissen im Grunde auch über meinen finanziellen Zustand bescheid, denn ich möchte keine Beziehung auf Lügen aufbauen.
Das bring ja auch nichts.

Lieben Gruss

Kopf hoch
Hier schriebt dir eine Frau. Und du kannst mir glauben, das nicht alle Frauen so material bezogen sind. Glaubs mir. Ich weiß es. Es gibt halt tausende von persönlichkeiten. Nicht jeder ist gleich. Es gab mal zeit, da dachte ich das selbe wie du, war traurig und fühlte mich einsam. So schnell kanns nicht gehen. Irgednwann, wenn du nicht mehr auf der Schau bist, dann kommt dir eine entgegen, und du wirst sehen, dass das alles umsonst war. Sei optimistisch und gebe dir ein neues selbstwertgefühl. Das was du alles schreibst ist alles schwachsinn. Du hast wie jede andere gute seiten, die bestimmt irgednwann entdeckt werden, und eine verliebt sich dann in dich. Also kopf hoch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2006 um 16:49
In Antwort auf thordis_11844738

Hallo maureen
ich weiß nicht ob dies eine Ausrede war...er hat mich immer nur verletzt in dem letzten halben Jahr...er sagte gleichgültig zu mir, wenn du gehst dann kommt eine andere...sowas musste ich mir anhören in dr Beziehung...ich habe gekämpft um diese Beziehung, er hat sie mit Füssen getreten...Ich bin momentan nur noch am heulen, er weiß garnicht wie weh er mir getan hat...und sowas sagt zu mir er ist ein Gefühlsmensch....jetzt hat er ne neue in der Firma, da ich ihm die kalte Schulter zeige, aber innen sieht es verdammt anders aus..ich käpfe gegen mich, gegen mein Gefühle und das ein Jahr schon...ich will endlich wieder leben, wie men bester Freund sagt : Du must wieder leben...

LG der traurige Stern

Oh Mann!
Sowas kaltherziges!Mein Ex sagte zu mir, dass man ja immer auf was "Besseres" hoffe, aber bei der eigenen Freundin weiß man halt, was man hat. Das ist genauso schäbig.
Er hat mich auch tyrannisiert und zum Schluss gemeint, dass es eine Art Hassliebe sei.
Die Trennung ist jetzt fast 7 Wochen her. Ich bekomme immer mehr Wut auf ihn.
Habe keinen Kontakt mehr. Könnte nicht mal mit ihm in Kotakt treten, weil er umgezogen ist und seine Nr sich geändert hat.
Außerdem wohnt er 80 Km entfernt.
Und das ist wohl das Gute.
Er hat geplant, dass ich zu ihm ziehe und gemeint, dass ohne ihn aus mir nichts wird und ich mit 30 noch zu hause wohne.
Bin jetzt 27 und das Geld reicht einfach nicht für ne eigene Wohnung.
Ich komme auch aus einer Gegend, in der es nicht so leicht ist, Arbeit zu finden, deshalb werde ich früher, oder später auch ohne ihn, in diese Stadt ziehen. Es war immer mein Traum und nur weil er weg ist, lass ich mir diesen Traum nicht zerstören. Ich werd über ihn lachen, wenn ich es geschafft habe. Er wird sehen, was ich ohne ihn alles kann! Von wegen,ich brauche ihn, um etwas zu erreichen. Die Letzten werden die ersten sein und er bekommt früher, oder später das, was er verdient. Du solltest nach 1 Jahr wirklich anfangen etwas für Dich zu tun. Du kannst nicht abschließen, weil Du den Schritt dahin nicht wagst. Du bleibst in Deinen Gefühlen stecken. Das ist nicht gut. Ich lese gerade das Buch von Doris Wolf "Wenn der Partner geht". Dort sind die einzelnen Phasen der Trennung beschrieben und wie man lernen kann sich und seine Gefühle zu verstehen. Desweiteren auch "Übungen" wie man Selbstzweifel und Wut loswerden kann. Vielleicht würde Dir das eine kleine Starthilfe sein?
Alles Gute.

LG
Maureen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2006 um 16:54

Kenn ich gut
ich gerate auch immer an die falschen, entweder sie finden dann was besseres oder wollen mich von vorneherein nicht. machen mich erst heiß und lassen mich dann doch wieder fallen. von männern und verlieben hab ich die nase voll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2006 um 18:24
In Antwort auf nadra_12688218

Kenn ich gut
ich gerate auch immer an die falschen, entweder sie finden dann was besseres oder wollen mich von vorneherein nicht. machen mich erst heiß und lassen mich dann doch wieder fallen. von männern und verlieben hab ich die nase voll.

SO,so
allerdings sind doch nicht alle Männer so. Ich versuche schon seit 10 Jahren eine Beziehung aufzubauen, doch jedes Mal ohne erfolg. Warum nur ist das so. Ich glaubte die Richtige gefunden zu haben und einige Zeit später ging es doch in die Brüche. Klar macht man in einer Beziehung fehler, das ist doch ganz normal, aber solange es nicht ums fremdgehen geht, sind es doch im Grunde nur Lapalien die zur Trennung führen. Irgendwie fehlt auch die Toleranz zwischen den Partnern. Meine Feststellung ist, daß entweder der eine zuviel nachgibt oder der andere. Irgendwann ist bei dem der nachgibt das Maß voll und explodiert im warsten Sinne des Wortes. Warum kann man nicht von Anfang an gleich richtig kommunizieren ?
Bei meinem letzten Versuch eine Beziehung aufzubauen hab ich es probiert.
Doch sie wollte nicht so richtig raus mit der Sprache, wenn irgendwas war. Das kann doch keine Basis für eine Beziehung sein. Muß man sich denn vor dem Partner verschließen ? Muß man alles für sich behalten, was man im Leben erlebt hat, trotz das man das Vertrauen zu seiner Freundin hat ?

Ehrlich, es kann doch nicht mehr normal sein !!!

LG

Twister_PCP

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2006 um 19:34
In Antwort auf thekla_12466498

Oh Mann!
Sowas kaltherziges!Mein Ex sagte zu mir, dass man ja immer auf was "Besseres" hoffe, aber bei der eigenen Freundin weiß man halt, was man hat. Das ist genauso schäbig.
Er hat mich auch tyrannisiert und zum Schluss gemeint, dass es eine Art Hassliebe sei.
Die Trennung ist jetzt fast 7 Wochen her. Ich bekomme immer mehr Wut auf ihn.
Habe keinen Kontakt mehr. Könnte nicht mal mit ihm in Kotakt treten, weil er umgezogen ist und seine Nr sich geändert hat.
Außerdem wohnt er 80 Km entfernt.
Und das ist wohl das Gute.
Er hat geplant, dass ich zu ihm ziehe und gemeint, dass ohne ihn aus mir nichts wird und ich mit 30 noch zu hause wohne.
Bin jetzt 27 und das Geld reicht einfach nicht für ne eigene Wohnung.
Ich komme auch aus einer Gegend, in der es nicht so leicht ist, Arbeit zu finden, deshalb werde ich früher, oder später auch ohne ihn, in diese Stadt ziehen. Es war immer mein Traum und nur weil er weg ist, lass ich mir diesen Traum nicht zerstören. Ich werd über ihn lachen, wenn ich es geschafft habe. Er wird sehen, was ich ohne ihn alles kann! Von wegen,ich brauche ihn, um etwas zu erreichen. Die Letzten werden die ersten sein und er bekommt früher, oder später das, was er verdient. Du solltest nach 1 Jahr wirklich anfangen etwas für Dich zu tun. Du kannst nicht abschließen, weil Du den Schritt dahin nicht wagst. Du bleibst in Deinen Gefühlen stecken. Das ist nicht gut. Ich lese gerade das Buch von Doris Wolf "Wenn der Partner geht". Dort sind die einzelnen Phasen der Trennung beschrieben und wie man lernen kann sich und seine Gefühle zu verstehen. Desweiteren auch "Übungen" wie man Selbstzweifel und Wut loswerden kann. Vielleicht würde Dir das eine kleine Starthilfe sein?
Alles Gute.

LG
Maureen

Ich habe das Buch
auch gelesen...es tat gut...ich denke ich muss es nochmal intensiv lesen...ich tu schon was für mich nur das Problem ist, ich arbeite mit ihm zusammen...ich habe nicht den Abstand zu ihm wie du...ich sehe ihn also tagtäglich...ich gehe ihm schon aus dem Weg nur er provoziert vieles, will das ich ihm im Gedächnis behalte...es geht am Büro vorbei und schaut jedesmal rein, ich habe ihm gesagt das ich endgültig keinen Kontakt mehr haben will...er meinte er versteht das, was ich nicht so sehe, dann würde er nicht provkativ immer rein schauen...ich habe dann nur noch den Tunnelblick in dem Moment, da mein Gefühl mir sagt, er kommt jetzt und so ist das dann auch tatsächlich...ich weiß ich schaffe das, meine Gefühle kommen sich immer noch etwas hoch, aber ich sehe das Licht am Tunnel...ausserdem ziehe ich mir immer das negative hoch was passiert ist von seiner Seite...

LG und danke Stern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2006 um 21:50
In Antwort auf thordis_11844738

Ich habe das Buch
auch gelesen...es tat gut...ich denke ich muss es nochmal intensiv lesen...ich tu schon was für mich nur das Problem ist, ich arbeite mit ihm zusammen...ich habe nicht den Abstand zu ihm wie du...ich sehe ihn also tagtäglich...ich gehe ihm schon aus dem Weg nur er provoziert vieles, will das ich ihm im Gedächnis behalte...es geht am Büro vorbei und schaut jedesmal rein, ich habe ihm gesagt das ich endgültig keinen Kontakt mehr haben will...er meinte er versteht das, was ich nicht so sehe, dann würde er nicht provkativ immer rein schauen...ich habe dann nur noch den Tunnelblick in dem Moment, da mein Gefühl mir sagt, er kommt jetzt und so ist das dann auch tatsächlich...ich weiß ich schaffe das, meine Gefühle kommen sich immer noch etwas hoch, aber ich sehe das Licht am Tunnel...ausserdem ziehe ich mir immer das negative hoch was passiert ist von seiner Seite...

LG und danke Stern

Oh
dann ist es natürlich um einiges schwieriger abzuschließen. Du siehst ihn ja immer noch.
Ich wünsche Dir viel Kraft. Du schaffst es sicher irgendwann, ihm ganz cool zu begegnen. Es dauert verständlicherweise nur etwas länger.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2006 um 21:55
In Antwort auf thekla_12466498

Oh
dann ist es natürlich um einiges schwieriger abzuschließen. Du siehst ihn ja immer noch.
Ich wünsche Dir viel Kraft. Du schaffst es sicher irgendwann, ihm ganz cool zu begegnen. Es dauert verständlicherweise nur etwas länger.

LG

Ja genau das ist das
schwierige an der Situation...es wäre alles einfacher wenn wir uns absolut nicht sehen würden...ich wünsche es für mich, dass es nicht mehr allzulange dauert...habe das Buch nochmal vorgegramt..ich danke dir trotzdem für dein zuhören und deine Tips

Ich wünsch dir auch viel Kraft ud Glück....

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook