Forum / Liebe & Beziehung

Warum habe ich das gemacht?

18. September um 0:09 Letzte Antwort: 19. September um 11:53

Ich hatte meinen Traummann getroffen. Wir haben uns gedatet, es war toll, bis ich gemerkt habe, dass er etwas schnell an alles rangeht und ich mehr Zeit brauche. Hatte ihm das auch so beim 3. Date mitgeteilt und er meinte wir können uns die Zeit nehmen. Haben uns dann noch 3 mal getroffen, bei den Dates noch nicht soo viel gemacht (gekuschelt und Händchen gehalten) und er hat dann beim 7. Date gesagt dass es ihn enttäuscht dass wir uns nicht weiterentwickeln. Ich meinte ich habe Gefühle für ihn aber etwas Angst vor dem nächsten Schritt. Diese Angst kam mit der Zeit leider und ich hatte aufgrund der Angst meine Gefühle angezweifelt weil ich dachte dass es vielleicht doch Desinteresse ist. Deswegen war ich mir sehr unsicher.Er meinte er will nicht noch ewig warten und dann haben wir es beendet.Jetzt geht es mir bereits seit Tagen schlecht, ich komme kaum aus dem Bett, vor allem weil ich mir die ganze Schuld zuschreibe. Ich hätte mehr machen können, früher meine Angst ansprechen können, mehr ihm zeigen können dass ich ihn gerne habe und mehr um ihn kämpfen können. Ist ja verständlich dass er das Interesse verliert, wenn jemand nichts richtig macht, weder emotional noch körperlich. Ich habe meine Chance auf eine schöne Beziehung versaut und das macht mich fertig Hat jemand vielleicht Tipps?
Ach ja: er will es nicht nochmal probieren.

Mehr lesen

18. September um 0:38

Also du fragst ja, warum du das gemacht hast. Ich nehme an, dass dich die Angst gelähmt hat. Tatsächlich sind 7 Dates schon eine ganze Menge.
Auf der anderen Seite könnte dann aber auch deine passive Ader für Desinteresse sorgen, weil es dann evtl zu langweilig wirkt.
So würde es mir vielleicht gehen, wenn ich mich erinnere, wen ich so kennengelernt habe.
Naja, aber es gibt ja noch viele andere Faktoren.
Auch wenn du vielleicht zu wenig gemacht hast, fehlte das letzte Fünkchen, der wahre Zauber !!!, wo ihr euch total verstanden habt? Das wäre auch möglich. Ich glaube ,wenn man sich wirklcih richtig gut versteht, dass man weiterhin Interesse hat, zumindest freundschaftlich.

Außerdem ist es aber auch wichtig du selbst zu sein. Und das warst du in diesem Fall ja auch nicht ganz, weil du zu gelähmt warst, also zu unsicher. Daran solltest du arbeiten.

Okay viel Bla bla, jetzt zum Finish.
Wenn du das nächste Mal in so eine Situation kommst, frag dich einfach selbst. Bist du gerade du selbst oder bist du jemand anders? Versuch deine Mitte zu finden und wenn er dich so gut findet, wie du wirklich bist, dann ist alles in Ordnung. (klar zeigt man sich manchmal bei Dates von seiner besten Seite, aber ich denke das ist dann immer noch im Rahmen. )

 

1 LikesGefällt mir

18. September um 5:06

Hallo, kommt ein bisschen drauf an wie alt ihr seid. Beim Teeniefreund würde ich sagen, halt die Füße still, es dauert so lange es dauert. Wenn du schon viele Beziehungen erlebt und dementsprechend mit Erfahrung hast, könnte ich verstehen, wenn er nicht ewig warten will.

Allerdings solltest du dich nicht zu etwas hinreißen lassen, das du später bereust. Jeder hat sein eigenes Tempo, und das muss dein Gegenüber akzeptieren. Kann er das nicht, war's nicht der Richtige, und dann hast du auch keine "schöne Beziehung versaut". Diese Einstellung aus amerikanischen Filmen, dass man beim dritten Date in der Kiste landen muss, ist völlig bescheuert.

Gefällt mir

18. September um 5:37
In Antwort auf user1206383525

Ich hatte meinen Traummann getroffen. Wir haben uns gedatet, es war toll, bis ich gemerkt habe, dass er etwas schnell an alles rangeht und ich mehr Zeit brauche. Hatte ihm das auch so beim 3. Date mitgeteilt und er meinte wir können uns die Zeit nehmen. Haben uns dann noch 3 mal getroffen, bei den Dates noch nicht soo viel gemacht (gekuschelt und Händchen gehalten) und er hat dann beim 7. Date gesagt dass es ihn enttäuscht dass wir uns nicht weiterentwickeln. Ich meinte ich habe Gefühle für ihn aber etwas Angst vor dem nächsten Schritt. Diese Angst kam mit der Zeit leider und ich hatte aufgrund der Angst meine Gefühle angezweifelt weil ich dachte dass es vielleicht doch Desinteresse ist. Deswegen war ich mir sehr unsicher.Er meinte er will nicht noch ewig warten und dann haben wir es beendet.Jetzt geht es mir bereits seit Tagen schlecht, ich komme kaum aus dem Bett, vor allem weil ich mir die ganze Schuld zuschreibe. Ich hätte mehr machen können, früher meine Angst ansprechen können, mehr ihm zeigen können dass ich ihn gerne habe und mehr um ihn kämpfen können. Ist ja verständlich dass er das Interesse verliert, wenn jemand nichts richtig macht, weder emotional noch körperlich. Ich habe meine Chance auf eine schöne Beziehung versaut und das macht mich fertig Hat jemand vielleicht Tipps?
Ach ja: er will es nicht nochmal probieren.

Hallo Userin,

Es gibt keine Schuld, die du dir geben müsstest, es hat eben nicht sollen sein. Und falls du noch Jungfrau sein solltest, auch das wird sich geben.

Wünsche dir beim nächsten Mal mehr Glück, Christoph

Gefällt mir

18. September um 8:30
In Antwort auf user1206383525

Ich hatte meinen Traummann getroffen. Wir haben uns gedatet, es war toll, bis ich gemerkt habe, dass er etwas schnell an alles rangeht und ich mehr Zeit brauche. Hatte ihm das auch so beim 3. Date mitgeteilt und er meinte wir können uns die Zeit nehmen. Haben uns dann noch 3 mal getroffen, bei den Dates noch nicht soo viel gemacht (gekuschelt und Händchen gehalten) und er hat dann beim 7. Date gesagt dass es ihn enttäuscht dass wir uns nicht weiterentwickeln. Ich meinte ich habe Gefühle für ihn aber etwas Angst vor dem nächsten Schritt. Diese Angst kam mit der Zeit leider und ich hatte aufgrund der Angst meine Gefühle angezweifelt weil ich dachte dass es vielleicht doch Desinteresse ist. Deswegen war ich mir sehr unsicher.Er meinte er will nicht noch ewig warten und dann haben wir es beendet.Jetzt geht es mir bereits seit Tagen schlecht, ich komme kaum aus dem Bett, vor allem weil ich mir die ganze Schuld zuschreibe. Ich hätte mehr machen können, früher meine Angst ansprechen können, mehr ihm zeigen können dass ich ihn gerne habe und mehr um ihn kämpfen können. Ist ja verständlich dass er das Interesse verliert, wenn jemand nichts richtig macht, weder emotional noch körperlich. Ich habe meine Chance auf eine schöne Beziehung versaut und das macht mich fertig Hat jemand vielleicht Tipps?
Ach ja: er will es nicht nochmal probieren.

Es hat nicht gepasst. 7 dates sind wirklich unglaublich viel. Setze dich nicht unter Druck,  vielleicht gphkdt du dich das nächste mal reifer 

Gefällt mir

18. September um 11:20

Boah! 7 Dates und nur Händchen halten, das ist hart!
Als Kerl hab ich bei sowas dann auch kein Bock mehr es noch mal zu probieren. Wir Männer machen uns dann auch unsere Gedanken. "Warum will sie mich nicht? Warum mag sie kein Sex? Mag sie überhaupt kein Sex? Oder Mag sie bloß mit mir keinen Sex? Findet sie mich nicht attraktiv? Oder ist da vielleicht noch ein anderer Kerl?"

Was du machen kannst? Wie wäre es, den nächsten Kerl nicht zappeln zu lassen!?

Gefällt mir

18. September um 11:59
In Antwort auf user1206383525

Ich hatte meinen Traummann getroffen. Wir haben uns gedatet, es war toll, bis ich gemerkt habe, dass er etwas schnell an alles rangeht und ich mehr Zeit brauche. Hatte ihm das auch so beim 3. Date mitgeteilt und er meinte wir können uns die Zeit nehmen. Haben uns dann noch 3 mal getroffen, bei den Dates noch nicht soo viel gemacht (gekuschelt und Händchen gehalten) und er hat dann beim 7. Date gesagt dass es ihn enttäuscht dass wir uns nicht weiterentwickeln. Ich meinte ich habe Gefühle für ihn aber etwas Angst vor dem nächsten Schritt. Diese Angst kam mit der Zeit leider und ich hatte aufgrund der Angst meine Gefühle angezweifelt weil ich dachte dass es vielleicht doch Desinteresse ist. Deswegen war ich mir sehr unsicher.Er meinte er will nicht noch ewig warten und dann haben wir es beendet.Jetzt geht es mir bereits seit Tagen schlecht, ich komme kaum aus dem Bett, vor allem weil ich mir die ganze Schuld zuschreibe. Ich hätte mehr machen können, früher meine Angst ansprechen können, mehr ihm zeigen können dass ich ihn gerne habe und mehr um ihn kämpfen können. Ist ja verständlich dass er das Interesse verliert, wenn jemand nichts richtig macht, weder emotional noch körperlich. Ich habe meine Chance auf eine schöne Beziehung versaut und das macht mich fertig Hat jemand vielleicht Tipps?
Ach ja: er will es nicht nochmal probieren.

Ich finde es richtig, wie du gehandelt hast. Du warst eben noch nicht bereit für mehr als nur Händchen halten und kuscheln. Wenn ihm das zuwenig ist, ist das zwar aus seiner Sicht verständlich, aber Pech für ihn. Nein heißt nunmal nein und "ich brauche noch etwas Zeit" ist doch klar und deutlich von deiner Seite aus formuliert worden.

Man sollte nie etwas tun, wozu man nicht bereit ist und was man nicht möchte. Da ist es besser, die Sache zu beenden und genau das habt ihr getan. 

Gefällt mir

18. September um 12:00
In Antwort auf beria89

Boah! 7 Dates und nur Händchen halten, das ist hart!
Als Kerl hab ich bei sowas dann auch kein Bock mehr es noch mal zu probieren. Wir Männer machen uns dann auch unsere Gedanken. "Warum will sie mich nicht? Warum mag sie kein Sex? Mag sie überhaupt kein Sex? Oder Mag sie bloß mit mir keinen Sex? Findet sie mich nicht attraktiv? Oder ist da vielleicht noch ein anderer Kerl?"

Was du machen kannst? Wie wäre es, den nächsten Kerl nicht zappeln zu lassen!?

Wenn sie keinen Sex will, dann will sie keinen. Das hat der Mann zu akzeptieren.

Er kann natürlich all die Fragen stellen, die du dir auch gestellt hast, am besten der Frau, denn sie ist die einzige, die sie beantworten kann. 

Gefällt mir

18. September um 12:59
In Antwort auf eisbrecher

Wenn sie keinen Sex will, dann will sie keinen. Das hat der Mann zu akzeptieren.

Er kann natürlich all die Fragen stellen, die du dir auch gestellt hast, am besten der Frau, denn sie ist die einzige, die sie beantworten kann. 

Was für ein schwachsinnige Bemerkung!
Wenn er so kein Interesse mehr hat, dann hat er keins mehr. Das hat die Frau zu akzeptieren! ( Zu mal er es ja anscheinend akzeptiert hat und seine eigenen Schlüsse draus gezogen hat...)

Jeder macht sich selbst Gedanken und stellt sich Fragen, die er nicht gleich offen heraus trägt! Das ist völlig menschlich und natürlich. Das kennt Jeder, egal ob Mann oder Frau. Sich hinzustellen und zu schreiben, dass man die Fragen doch am besten der Frau stellen soll, da macht man es sich es sehr einfach. Und überhaupt ...alleine wie du schon schreibst... "Der Mann hat zu akzeptieren" , "die Frau ist die einzige, die die Fragen beantworten kann" ... wie sich das anhört! Als hättest du null Perspektivübernahme und kennst nur Schwarz oder Weiß. Nehm mal deinen Stahlhelm ab und komm aus dem Schützengraben, wir sind nicht im Geschlechterkrieg

Außerdem hat die TE ja schon sehr gut selber erkannt und selbstreflektiert,
("Ist ja verständlich dass er das Interesse verliert, wenn jemand nichts richtig macht, weder emotional noch körperlich." woran es gelegen hat.

Ich wäre nach dem siebten Treffen auch weg... da hab ich auch kein Bock mehr irgendwelche Fragen zu stellen, da bin ich zu sehr beschäftigt mir jemand anderes zu suchen




 

Gefällt mir

18. September um 13:01
In Antwort auf beria89

Was für ein schwachsinnige Bemerkung!
Wenn er so kein Interesse mehr hat, dann hat er keins mehr. Das hat die Frau zu akzeptieren! ( Zu mal er es ja anscheinend akzeptiert hat und seine eigenen Schlüsse draus gezogen hat...)

Jeder macht sich selbst Gedanken und stellt sich Fragen, die er nicht gleich offen heraus trägt! Das ist völlig menschlich und natürlich. Das kennt Jeder, egal ob Mann oder Frau. Sich hinzustellen und zu schreiben, dass man die Fragen doch am besten der Frau stellen soll, da macht man es sich es sehr einfach. Und überhaupt ...alleine wie du schon schreibst... "Der Mann hat zu akzeptieren" , "die Frau ist die einzige, die die Fragen beantworten kann" ... wie sich das anhört! Als hättest du null Perspektivübernahme und kennst nur Schwarz oder Weiß. Nehm mal deinen Stahlhelm ab und komm aus dem Schützengraben, wir sind nicht im Geschlechterkrieg

Außerdem hat die TE ja schon sehr gut selber erkannt und selbstreflektiert,
("Ist ja verständlich dass er das Interesse verliert, wenn jemand nichts richtig macht, weder emotional noch körperlich." woran es gelegen hat.

Ich wäre nach dem siebten Treffen auch weg... da hab ich auch kein Bock mehr irgendwelche Fragen zu stellen, da bin ich zu sehr beschäftigt mir jemand anderes zu suchen




 

Sie hat das ja akzeptiert und sie haben die Geschichte beendet. Ich weiß nicht, was du für ein Problem hast.

Irgendwie scheint dich die Geschichte zu triggern. Warum, das musst du selbst hinterfragen. 

Kann es sein, dass du deine Männlichkeit daraus ziehst, ob eine Frau mit dir Sex möchte?

Gefällt mir

18. September um 14:11
In Antwort auf eisbrecher

Sie hat das ja akzeptiert und sie haben die Geschichte beendet. Ich weiß nicht, was du für ein Problem hast.

Irgendwie scheint dich die Geschichte zu triggern. Warum, das musst du selbst hinterfragen. 

Kann es sein, dass du deine Männlichkeit daraus ziehst, ob eine Frau mit dir Sex möchte?

Das einzige was mich triggert ist, dass ein absolut ehrlich gemeinter Kommentar und gut gemeinter Ratschlag von mir an die TE, von einer komplett anderen Person aus dem Zusammenhang gerissen wird.
"Der Mann hat zu akzeptieren! Fragen, die du dir auch gestellt hast" wtf!?
Diese Kindergartenaffenscheiße bringt die TE übrigens auch nicht weiter...

Lass gut sein!

Gefällt mir

19. September um 11:53
In Antwort auf beria89

Das einzige was mich triggert ist, dass ein absolut ehrlich gemeinter Kommentar und gut gemeinter Ratschlag von mir an die TE, von einer komplett anderen Person aus dem Zusammenhang gerissen wird.
"Der Mann hat zu akzeptieren! Fragen, die du dir auch gestellt hast" wtf!?
Diese Kindergartenaffenscheiße bringt die TE übrigens auch nicht weiter...

Lass gut sein!

Wenn Menschen nicht sinnerfassend lesen können, dann ist klar, dass sie von jeder Kleinigkeit getriggert werden.

Ich hoffe, du hast einen guten Therapeuten?

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers