Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum ging es schief? Ist es Zeit, die Beziehung zu enden?

Warum ging es schief? Ist es Zeit, die Beziehung zu enden?

29. September 2015 um 18:57

Hallo Leute,

erstmal Deutsch ist nicht meine erste Sprache also bitte um Entschuldigung wegen Schreibfehler.

Wir haben uns vor fast 2 Jahren kennengelernt und hatten bis vor 4 Monaten eine Fernbeziehung (Ich in Berlin, er in der Schweiz). Er hat es am Anfang an klar gemacht, er hätte sehr starke Gefuhle für mich und wollte dass ich mit ihm zusammenziehe. Da ich damals nur 22 war (er 35) und nur kurze, schlechte Erfahrung gemacht habe mit dem Zusammenziehen hatte ich Zögern. Außerdem, hatte ich noch Deutschkurse die ich in dieser Stadt besuchen musste und ich war immer der Meinung, dass Leute sich zuerst langsam kennenlernen musste bevor sie miteinander zusammenziehen. Aber ich war verrückt nach ihm und wollte ihn weiter besuchen und eine Beziehung mit ihm haben.

Dieses Zögern hat er aber anscheinend als Desinteresse genommen, und obwohl wir nach 3 Monaten eine feste aber fern Beziehung hatten, hatte er mit seiner ex Freundin sex, und danach eine kurzfristig und geheime Beziehung mit einer Ärztin (das hat Weh getan, als ich selber nicht so viel Geld habe und das Geld immer noch ein großes Thema in der Beziehung ist). Das hat er mir erzählt nachdem wir uns ein Jahr kennengelernt haben. Er meinte aber, er hat es nur gemacht wegen Unsicherheiten dass ich nie mit ihm zusammenziehen würde, und dass er sowas nie wieder machen wird. Ich habe ihm vergeben, aber habe seit dann immer Unsicherheiten deswegen.

Im Juni sind wir erst zusammengezogen. Da ist das Streiten richtig angefangen. Das erste Problem: ich war nie so finanziel sicher, und habe nur ein Minijob gekreigt eine Woche nach dem Umzug. Er mußte die ganze Provision, Kaution, und erste paar Monaten Miete selber zahlen. Es wurde mir vorgewurfen, ich nutze ihn finanziel aus, ich tue nichts wegen dem Geldproblem, ich bin nicht selbständig genug, usw... eigentlich alles ist passiert wovor wir beide Angst hatten. Ich dachte ich hatte die Mühe gegeben, ihm zu zeigen dass ich ihn nicht ausnützen will, indem ich ihm alles gebe was ich verdient habe, obwohl es nicht vieles war.

Es hat ihm nicht gereicht. Es war zu viel für ihn, wenn ich nach Kleinigkeiten für die Wohnung gefragt habe, oder rausgehen wollte, oder einen Tanzkurs nehmen wollte. Er hatte gemeint ich sei eine Prinzessin, und dass ich nicht dankbar bin für alles was er tut. Ich denke jetzt, ich hätte etwas bescheidender wegen meiner Wünsche sein sollen da ich kein eigenes Geld zur Verfügung hatte.

Aber dafür hatte er mir Ende Juli gesagt, dass er eine Trennung von mir wollte, aber dass ich noch bei ihm wohnen soll um das Miete weiter zu bezahlen. Diese Trennung war eine Woche nach der ersten Trennung dass er wollte, aber zurückgenommen hatte. Auch in der Zeit hat er wieder Kontakt mit dieser ex Freundin und das hat auch dazu viele Unsicherheiten von mir rausgelassen und Streiten gemacht. Diese Trennung hat er auch wieder zurückgenommen, aber mir hat es zu viel Weh getan und ich habe mir eine WG ausgesucht für den 1.9. Ich wusste er wollte dass ich bleibe und weiter dort Miete bezahle, aber ich konnte einfach nicht mehr mit ihm wohnen mit dem Streiten und der Gedanke dass er sich vielleicht wieder von mir trennen will.

Jetzt bin ich rausgezogen, und er zieht wieder in die Schweiz um näher zu seine Arbeit zu sein. Wir haben uns aber immer noch getroffen, und haben uns entschieden, dass wir die Beziehung weiter führen. Aber das Streiten passiert immer noch, und wenn es fängt an fahre ich gleich wieder nach Hause und besuche ihn wieder in ein paar Tagen. Er sagt viele Dinge die meine Selbstbewusstsein schadet, und ist meiner Meinung sehr kritisch ("sogar DAS kannst du nicht richtig schaffen!"). Jedes mal dass er sich über Geld beschwert werde ich gleich angegriffen gefühlt und ich werde verärgert und wir streiten. Ich weiss nicht warum ich so wütend werde. Ich denke wenn ich mehrere Dinge einfach nicht so persönlich genommen hätte, hätten wir jetzt noch eine glückliche Beziehung. Aber ich fühle mich immer als ob ich nicht gut genug für ihn bin, und vielleicht werde ich immer diese Unsicherheiten haben.

Ist es Zeit die Beziehung zu enden? Soll ich alleine sein, um das Selbstbewusstsein wieder aufzubauen, oder soll ich mehr Mühe in der Beziehung geben? Ist es mein Schuld, dass die Beziehung nicht mehr funktioniert? Was hätte ich anders machen sollen? Bin ich einfach nicht reif genug um eine Beziehung zu führen? Gestern war er so wütend dass er mich geschoben hat und ich bin auf dem Boden gefallen, aber ich hatte ihm auch vorher ein bisschen geschoben aus Ärger also das ist Fair? Ich finde dieses Verhältnis nicht gesund, mein Kopf sagt End die Beziehung jetzt aber mein Herz sagt, Du kannst aber mehr Mühe geben damit es funktioniert.

Was denkt ihr?

Mehr lesen

30. September 2015 um 7:15

Wenn du
jetzt schon derart erhebliche Probleme in der Beziehung hast, dann beende sie. Dein Bauchgefühl ist gut. Du brauchst niemanden, der dein Selbtbewusstsein kaputt macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Mein Freund betrügt mich? Ja/Nein? Was nun?
Von: icarus_12052903
neu
30. September 2015 um 0:58
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook