Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum Geliebte und er unerklärlich komisch

Warum Geliebte und er unerklärlich komisch

12. Dezember 2005 um 11:09

Hoffentlich funktioniert es diesmal. ICh habe mich in meine Affäre verliebt und irgendwie erwiedert er meine Gefühle nicht. Erst dachte ich ja, dass es nur Sex wäre, aber irgendwie haben sich Gefühle daraus entwickelt, die immer stärker werden.

Wir haben darüber gesprochen und er meinte, dass er mir nie das geben könne, was ich mir wünsche. ICh solle mein Leben und das seinige in den nächsten zwei Jahren vergleichen, er wäre so oft weg, dass würde ich nicht ertragen. Auf meine Frage, ob es nur der Sex sei, meinte er, dass dem nicht so wäre. Er hätte eine 5 jährige Beziehung und sowas riskiere man nicht einfach so.(Scheiß beziehung, die beiden sehen sich nur alle 2 Monate). Ferner hat er mir nach dem Telefonat, wo ich ihm mein Herz ausgeschüttet hatte gesagt, dass er nicht mehr so genau wüsste, ob es gut für mich, aber auch für ihn wäre, wenn ich vorbei käme und nochmal beton, er könne mir nicht das geben, was ich will. Und ich solle mir überlegen, ob ich nicht nur einen Traum von ihm lieben würde.

Zudem meinte er schon damals, als wir das erste mal miteinander geschlafen hatten, dass er mir nicht das geben könne, was ich verdient hätte.

Aber ich versteh seine Motivation nicht. Er will mich trotzdem gerne wiedersehen, er hat mir gesagt, dass er seit wir das letzte mal miteinander geschlafen haben, das war im August, danach war er mit seiner Freundin 1 Monat im Urlaub und dann musste er umziehen und seinen Arbeitsplatz wechseln, jeden Tag an mich denken musste. Er meinte zu mir am Telefon vor 2 Tagen, dass er gestern wieder an mein eines Kleid denken musste, dass ich im Sommer getragen hätte. Aber er kann mir nie das geben, was ich will. Er ist einerseits immer so offen zu mir, aber ich verstehe seine Motivation nicht. Liegt es daran, dass ich sie nicht verstehen will, oder könnt ihr mir das erklären? Was hat er für eine Beziehung? Habt ihr sowas auch schon mal erlebt?

Mehr lesen

12. Dezember 2005 um 11:29

Er zieht sich geschickt aus der Affäre
Mit seinen Worten (kann nicht bieten, was du dir wünscht, nicht gut für dich etc.) hat er ganz schlau die Verantwortung für alles weitere an dich abgegeben.
Er war "ehrlich", hat dir gesagt wie es ist, und wenn du dennoch weiter daran festhältst, bist du "selbst schuld".
Natürlich will er dich nicht aufgeben ! Du bist eine günstige und zudem bequeme Gelegenheit.
Es tut mir sehr leid, denn das hier ist ganz bestimmt nicht das, was du lesen wolltest, doch ich vermute (ich kann auch falsch liegen), genau so verhält es sich.

LG, Morrigan
http://die-geliebten.homepage24.de/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2005 um 12:09

Ich denke..
du bist die letzte die über seine beziehung urteilen zu kann (-> deine aussage "scheiss beziehung").

seine motivation? netter, unverbindlicher sex. du siehst doch selber, dass du ihm nicht mal wichtig genug bist, dass er verantwortung für dich übernimmt.
lies dir das forum "untreue" durch. du bist nicht die einzige die in der rolle der unglücklichen geliebten ist. so wie du es geschildert hast, ist klar ersichtlich, dass er sich nicht für dich trennen wird, unabhängig davon warum er eine affäre mit dir angefangen hat. mach die augen auf und denk an dich! wie lange willst du dich noch für so einen mann so billig hergeben?

es gibt hier im forum durchaus mehrere geliebte deren affäre ein happy-end haben (sofern man es als solches bezeichnen kann), aber deine geschichte hört sich nicht ein bisschen nach einem happy-end für dich an.

unzensiert ausgedrückt - er f... dich gerne, nicht mehr und nicht weniger. du bist gerade dabei dich in kleinigkeiten reinzusteigern weil du das nicht wahrhaben willst. ich denke du tust dir selber gut, wenn du dich distanzierst von dieser affäre und dir die chance gibst einen netten mann kennen zu lernen, der dich zu schätzen weiss und der zu dir steht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2005 um 12:31

Ich verstehe seine Motivation nicht
er kann dich jederzeit haben wenn er will und wenn ihm danach ist, dann macht er das.
kannst du die motivation dahinter erkennen?

er sagt dir klar, dass er dir nicht geben kann (er meint will) was du gerne hättest.
und du weißt, dass er recht hat.

was soll jetzt werden.
willst du an das wunder glauben, dass sich das bei ihm nochmal ändert?
oder willst du deine eigenen bedürfnisse soweit zurücknehmen, dass du mit einem menschen der dich ein paar mal im jahr vögelt glücklich sein kannst?
oder willst du nicht einfach mal sehen, ob es nicht auch noch einen anderen menschen für dich gibt, der das wort partner oder freund auch verdient hat.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2005 um 13:47
In Antwort auf feline_12755924

Er zieht sich geschickt aus der Affäre
Mit seinen Worten (kann nicht bieten, was du dir wünscht, nicht gut für dich etc.) hat er ganz schlau die Verantwortung für alles weitere an dich abgegeben.
Er war "ehrlich", hat dir gesagt wie es ist, und wenn du dennoch weiter daran festhältst, bist du "selbst schuld".
Natürlich will er dich nicht aufgeben ! Du bist eine günstige und zudem bequeme Gelegenheit.
Es tut mir sehr leid, denn das hier ist ganz bestimmt nicht das, was du lesen wolltest, doch ich vermute (ich kann auch falsch liegen), genau so verhält es sich.

LG, Morrigan
http://die-geliebten.homepage24.de/

Ihr habt recht
Ihr habt ja so recht wahrscheinlich und um ehrlich zu sein, ich denke da ja auch drüber nach, - ständig. Aber es ist immer so schwer davon los zu kommen, da man doch irgendwie komplett benebelt einem Traum nachjagd. Vielleicht brauch ich noch etwas zeit, aber sicher wird das irgendwann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2005 um 14:18
In Antwort auf samara_12840320

Ihr habt recht
Ihr habt ja so recht wahrscheinlich und um ehrlich zu sein, ich denke da ja auch drüber nach, - ständig. Aber es ist immer so schwer davon los zu kommen, da man doch irgendwie komplett benebelt einem Traum nachjagd. Vielleicht brauch ich noch etwas zeit, aber sicher wird das irgendwann.

Irgendwann??
Als ich mich damals auf eine Affäre eingelassen habe, wollte ich nach 3 Tagen bereits das Ganze beenden, bevor es angefangen hat. Aber dann sagte ich mir auch, ich kann es ja jederzeit beenden. Und dann? Es sind 3 Jahre vergangen, und endlich vor 3 Monate habe ich es geschafft, mich von ihm zu trennen. Denn eins ist klar: Man ist eben eine "nette" Abwechslung, der gestresste Manager lässt sich etwas verwöhnen, um von seinen Alltagsproblemen Abstand zu bekommen. Und dann geht er nach Hause froh gelaunt und wer bekommt diese gute Laune ab: Seine Ehefrau, die sich glücklich schätzt einen solchen Ehemann zu haben, der aufmerksam zu ihr ist und keine Probleme zu erzählen hat, denn die hat er ja bereits seiner Geliebten erzählt.

Ich hoffe, dass ich mich nie mehr auf so etwas einlassen werde, denn die Dumme ist immer die Geliebte.

So wie sich dein Lover verhält ist ja ausserdem richtig schäbig. Ich meine, er ist nicht verheiratet, hat "nur" eine Freundin. Es wäre also kein Problem Konsequenzen zu ziehen und sich zu trennen, wenn er dich lieben würde.

Warte nicht zu lange, um aus deinem Traum aufzuwachen.

LG Suisse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2005 um 14:53

Oh das kenne ich zu gut
hi,
ich kenn das sehr gut. die geliebte, ich mach das seid 6 jahren. seid 6 jahren. ich möcht nicht sagen das ich bereue-tue ich nicht. ich hab so viel gefühle für ihn und er-niemals würde er mir sagen das er mich vermisst-denke ich nicht. es ist eine art abhängigkeit, es gab so viele so schöne momente aber mehr auch nicht. seid voriger woche habe ich keinen kontakt mehr zu ihm, für mich ist das sehr schlimm- für ihn? ich weiß es nicht. wahrscheinlich auch besser wenn ich das nicht so genau weiß. 6 jahre-nicht verschwendet aber mit so viel herzschmerz wie es schon gar nicht mehr geht. jetzt geh ich einfach nicht mehr ans telefon wenn er anruft-ich hoffe sehr ich halte das durch. diese trennung-die mir so sehr zu schaffen macht-geht natürlich auch nicht spurlos an mir vorbei. ich habe magenkrämpfe und übergebe mich ständig. diesesmal möchte ich es allerdings in den griff bekommen-mit allen konsequenzen die sich daraus ergeben. ich möchte gerne wieder lachen können-auch wenn er nicht bei mir ist- ich möchte nicht die ganze zeit auf mein handy starren und auf einen anruf warten. ich glaube genau diesen schritt solltest auch du tun. ich weiß wieviel gefühl in soetwas steckt - ich weiß auch wie sehr sowas an die nieren geht. ich versuche es jedenfalls und ich hoffe für dich das auch du einen weg findest. ich denke er will dich gar nicht, so ab und zu ist das okay. tja ich weiß eine bittere erkenntnis aber so ist die realität. so wird es wahrscheinlich immer sein.
kopf hoch und durch da.

lg silvi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club