Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum geht man(n) fremd

Warum geht man(n) fremd

14. Dezember 2004 um 15:10

und frau auch?

Ein Mann liebt seine Frau und doch betrügt er sie.
Die geliebte Frau wiegt sich in Sicherheit mit seinem Wort der Liebe und ahnt vielleicht nicht, das er sie trotzdem betrügt, denn zum Fremdgehen bedarfs von seiten der Männer keine Liebe sondern einfach nur die Lust aufs andere Geschlecht.

Eine Frau liebt einen Mann und doch betrügt sie ihn. Der geliebte Mann ahnt aber etwas, da seine Frau sich plötzlich verändert, denn sie entwickelt echte Gefühle, mit dem Mann, mit dem sie fremdgeht und das kann sie schlecht verbergen.

Sehe ich das falsch?

Ich frage mich immer wieder, warum Männer fremdgehen. Ist es wirklich der Jagdinstinkt, die Eroberung? Sind es die Hormone oder was.
Fehlt ihnen die Weitsicht mit soetwas eine Ehe oder Beziehung zu zerstören. Ist eine Partnerschaft für einen Mann nur dann gut, wenn der Sex gut ist? Denn das ist ja wohl der Hauptgrund fürs Seitenspringen. Ein Mann sucht sich eine Frau nur für das Eine. Seine Beziehung will er dafür aber nicht aufgeben. Diese Eine entwickelt echte Gefühle für ihn und verliebt sich. Wie ist es möglich, das ein Mann sich aber nicht verliebt? Ich kann mir das einfach nicht erklären?
Ich habe meinen Freund gefragt, warum er fremdgegangen ist. Er war von seiner Ex enttäuscht worden und hatte keine Achtung mehr vor Frauen. Er benutzte sie, um sich abzureagieren. Ohne Rücksicht auf ihre Gefühle. Echt schrecklich.


Gruß Jacky

Mehr lesen

15. Dezember 2004 um 8:36

Warum, warum
würde ich auch gerne wissen warum meine Frau etwas tut was mir nicht gefällt, das jetzt soweit führt das sie sagt sie fühlt nichts mehr für mich und will die Trennung, warum ist sie dann geschockt, wenn ich am nächsten Tag den Ehering aushabe usw usw. Das sind fragen die echt keiner beantworten kann, weil man nicht in das Hirn des anderen hineinschauen kann, obwohl mit ner kleinen Kreissäge *böse grins*! Ne im Ernst ich kann es Dir nicht sagen warum Männer fremdgehen, auch wenn ich ein Mann bin, denn bisher wurde mir immer fremd gegangen und die Frauen waren es da, aber du hast recht jedesmal waren bei den Frauen Gefühle für den anderen gewachsen und jedesmal kamen sie nach Monaten zu mir und wollten mich zurück weil dieses MAchoschwein, stammt nicht von mir sondern meiner letzten EX sie nicht liebt und nur zum poppen wollte, also würde ich Deine Theorie, des nur Sex wollenden Mannes unterstützen , aber das kann ich auch nicht, weil ich nicht so bin, für mich ist Sex ohne Gefühle undenkbar, bevor ich eine Frau benutzen würde, würde ich auf Handbetrieb schalten!

Tekky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2004 um 9:19
In Antwort auf nicol_12890212

Warum, warum
würde ich auch gerne wissen warum meine Frau etwas tut was mir nicht gefällt, das jetzt soweit führt das sie sagt sie fühlt nichts mehr für mich und will die Trennung, warum ist sie dann geschockt, wenn ich am nächsten Tag den Ehering aushabe usw usw. Das sind fragen die echt keiner beantworten kann, weil man nicht in das Hirn des anderen hineinschauen kann, obwohl mit ner kleinen Kreissäge *böse grins*! Ne im Ernst ich kann es Dir nicht sagen warum Männer fremdgehen, auch wenn ich ein Mann bin, denn bisher wurde mir immer fremd gegangen und die Frauen waren es da, aber du hast recht jedesmal waren bei den Frauen Gefühle für den anderen gewachsen und jedesmal kamen sie nach Monaten zu mir und wollten mich zurück weil dieses MAchoschwein, stammt nicht von mir sondern meiner letzten EX sie nicht liebt und nur zum poppen wollte, also würde ich Deine Theorie, des nur Sex wollenden Mannes unterstützen , aber das kann ich auch nicht, weil ich nicht so bin, für mich ist Sex ohne Gefühle undenkbar, bevor ich eine Frau benutzen würde, würde ich auf Handbetrieb schalten!

Tekky

Jede Frau..
könnte froh sein, dich an ihrer Seite zu haben, denn ich gaube es gibt wenige Männer wie dich, die auch was im Kopf haben.

Leider gibt es viel zu wenige von deiner Sorte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2004 um 15:25
In Antwort auf nicol_12890212

Warum, warum
würde ich auch gerne wissen warum meine Frau etwas tut was mir nicht gefällt, das jetzt soweit führt das sie sagt sie fühlt nichts mehr für mich und will die Trennung, warum ist sie dann geschockt, wenn ich am nächsten Tag den Ehering aushabe usw usw. Das sind fragen die echt keiner beantworten kann, weil man nicht in das Hirn des anderen hineinschauen kann, obwohl mit ner kleinen Kreissäge *böse grins*! Ne im Ernst ich kann es Dir nicht sagen warum Männer fremdgehen, auch wenn ich ein Mann bin, denn bisher wurde mir immer fremd gegangen und die Frauen waren es da, aber du hast recht jedesmal waren bei den Frauen Gefühle für den anderen gewachsen und jedesmal kamen sie nach Monaten zu mir und wollten mich zurück weil dieses MAchoschwein, stammt nicht von mir sondern meiner letzten EX sie nicht liebt und nur zum poppen wollte, also würde ich Deine Theorie, des nur Sex wollenden Mannes unterstützen , aber das kann ich auch nicht, weil ich nicht so bin, für mich ist Sex ohne Gefühle undenkbar, bevor ich eine Frau benutzen würde, würde ich auf Handbetrieb schalten!

Tekky

Hallo Tekky
Mein Freund behauptet wirklich!, dass ALLE Männer so sind und es läge in der Natur des Mannes. Man(n) muss sich nur unter Kontrolle haben. Ich habe ihm darauf erwidert, dass mir die Männer nur leid tun können, denn es wimmelt ja überall die Gefahr, z. B. bei der Arbeit, beim Sport..., und sich ständig unter Kontrolle haben müssen, kann doch nicht Gesund sein. Ist ja so als müßte sich ein Anti-Alkoholiker ständig unter Kontrolle haben, damit er nicht wieder zur Flasche greift. Irgendwie glaube ich, will mein Freund mich verarschen, was das angeht. Deshalb habe ich dieses Thema hier geschrieben. Ich glaub ihm nämlich nicht, dass alle Männer so sind. Vielmehr ist er so veranlagt und muss sich ständig unter Kontrolle haben. Er ist schon mehrmals fremdgegangen. Frauen haben auf ihn eine magische Anziehungskraft und es ist verdammt schwer für mich, mit so einem Typ zusammen zu sein. Erst gestern hatten wir das Thema Untreue wieder als Disskussion und ich habe ihm gesagt, dass er ein Fremdgänger ist. Das verneinte er. Er antwortete, dass er eigentlich nicht fremdgeht, nur wenn er sich schlecht behandelt fühlt. Damit will er wohl sein Gewissen streicheln. Er kapiert es irgendwie nicht. Nun sagt er mir, dass er mich liebt. Aber wie ich ja schon erwähnte, ist das bei Männern ja kein Grund treu zu sein. Du bist da wohl ne Ausnahme.

Gruß
Jacky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2004 um 15:47
In Antwort auf jacky04

Hallo Tekky
Mein Freund behauptet wirklich!, dass ALLE Männer so sind und es läge in der Natur des Mannes. Man(n) muss sich nur unter Kontrolle haben. Ich habe ihm darauf erwidert, dass mir die Männer nur leid tun können, denn es wimmelt ja überall die Gefahr, z. B. bei der Arbeit, beim Sport..., und sich ständig unter Kontrolle haben müssen, kann doch nicht Gesund sein. Ist ja so als müßte sich ein Anti-Alkoholiker ständig unter Kontrolle haben, damit er nicht wieder zur Flasche greift. Irgendwie glaube ich, will mein Freund mich verarschen, was das angeht. Deshalb habe ich dieses Thema hier geschrieben. Ich glaub ihm nämlich nicht, dass alle Männer so sind. Vielmehr ist er so veranlagt und muss sich ständig unter Kontrolle haben. Er ist schon mehrmals fremdgegangen. Frauen haben auf ihn eine magische Anziehungskraft und es ist verdammt schwer für mich, mit so einem Typ zusammen zu sein. Erst gestern hatten wir das Thema Untreue wieder als Disskussion und ich habe ihm gesagt, dass er ein Fremdgänger ist. Das verneinte er. Er antwortete, dass er eigentlich nicht fremdgeht, nur wenn er sich schlecht behandelt fühlt. Damit will er wohl sein Gewissen streicheln. Er kapiert es irgendwie nicht. Nun sagt er mir, dass er mich liebt. Aber wie ich ja schon erwähnte, ist das bei Männern ja kein Grund treu zu sein. Du bist da wohl ne Ausnahme.

Gruß
Jacky

Nein
...nicht ALLE männer sind so !

aber gelegenheit macht liebe......und es gibt genügend dumme damen, die IHM jeden quatsch glauben.

gruß von nemesis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2004 um 17:13

MANN geht fremd ...
... weil ihm etwas fehlt in der Beziehung, GLAUBE ich zumindest, wenn es um Männer geht. Vielleicht hätte das Fehlende vorher geklärt werden können (dann würde es mglw. nicht zum fremdgehen kommen), vielleicht auch nicht.

Bei mir war es so, dass SIE mir nicht mehr sexy genug war. Das konnte ich nicht mehr ertragen. Vorherige Gespräche (meine Ansprüche/ihre Ansprüche/Möglichkeiten der Veränderung usw.) haben nichts gebracht - nichts gebracht aus meiner Sicht, das was ich mir wünschte habe ich nicht bekommen.

Dann kamen andere Frauen ins Spiel. Besser wäre es gewesen, ich hätte mich gleich getrennt und nicht erst später, nachdem ich genau wußte was ich wollte, bzw. was ich nicht mehr wollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2004 um 17:41

So ist's bei mir

Ich gehe fremd und zwar allein aus dem Grund, weil ich von meinem Mann nicht bekomme, was ich gerne von ihm hätte. Ich liebe ihn und zwar sehr, aber ich kann nicht für den Rest meines Lebens im Zölibat leben. Ich gebe meinem Freund rein gar nichts, was nicht auch mein Mann von mir haben könnte, er will es aber gar nicht ??? Aber er sagt, er liebt mich trotzdem. Für meinen Freund habe ich auch Gefühle entwickelt, ich glaube so ganz ohne geht das bei Frauen wirklich nicht. Aber richtige Liebe empfinde ich nur für meinen Mann, ich würde nie mit jemand anderem zusammenleben wollen. Na ja, so ist's jedenfalls bei mir zur Zeit. Ich hab mir die Ehe auch anders vorgestellt, ehrlich, und ich hätte nie gedacht, daß ich mal diejenige sein werde, die fremdgeht.


Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2004 um 9:03
In Antwort auf jacky04

Hallo Tekky
Mein Freund behauptet wirklich!, dass ALLE Männer so sind und es läge in der Natur des Mannes. Man(n) muss sich nur unter Kontrolle haben. Ich habe ihm darauf erwidert, dass mir die Männer nur leid tun können, denn es wimmelt ja überall die Gefahr, z. B. bei der Arbeit, beim Sport..., und sich ständig unter Kontrolle haben müssen, kann doch nicht Gesund sein. Ist ja so als müßte sich ein Anti-Alkoholiker ständig unter Kontrolle haben, damit er nicht wieder zur Flasche greift. Irgendwie glaube ich, will mein Freund mich verarschen, was das angeht. Deshalb habe ich dieses Thema hier geschrieben. Ich glaub ihm nämlich nicht, dass alle Männer so sind. Vielmehr ist er so veranlagt und muss sich ständig unter Kontrolle haben. Er ist schon mehrmals fremdgegangen. Frauen haben auf ihn eine magische Anziehungskraft und es ist verdammt schwer für mich, mit so einem Typ zusammen zu sein. Erst gestern hatten wir das Thema Untreue wieder als Disskussion und ich habe ihm gesagt, dass er ein Fremdgänger ist. Das verneinte er. Er antwortete, dass er eigentlich nicht fremdgeht, nur wenn er sich schlecht behandelt fühlt. Damit will er wohl sein Gewissen streicheln. Er kapiert es irgendwie nicht. Nun sagt er mir, dass er mich liebt. Aber wie ich ja schon erwähnte, ist das bei Männern ja kein Grund treu zu sein. Du bist da wohl ne Ausnahme.

Gruß
Jacky

Ich versuchs ...
immer wieder, aber es klappt nicht!

Wenn sich eine Frau mir mehr als 56,5 cm nähert, spüre ich so vibrations und meine Hände und auch alles andere, was man so zum fühlen, riechen, schmecken braucht, macht sich selbstständig. Es ist ein Zwang. Ich muss anfassen und berühren. Ich weiß nicht mehr, was ich dagegen noch tun kann, aber ich kann da wirklich nix für.

Eigentlich wär ich ja so gerne treu und ich war deshalb auch schon beim Psychologen, aber der hat mir auch gesagt, dass das noch von dem Höhlenmenschen in mir ist.

Und ich hab noch Angst, dass ich nachts zum Werwolf mutiere, aber davon weiß ich dann anschließend wenigstens nichts mehr. Daran, wie das ist, die ganzen Frauen zu verwutzen, kann ich mich aber immer noch sehr gut erinnern. Also, Frauen, nehmt Euch in Acht: es ist die Natur des Mannes!

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2004 um 9:47
In Antwort auf helmut_12550923

Ich versuchs ...
immer wieder, aber es klappt nicht!

Wenn sich eine Frau mir mehr als 56,5 cm nähert, spüre ich so vibrations und meine Hände und auch alles andere, was man so zum fühlen, riechen, schmecken braucht, macht sich selbstständig. Es ist ein Zwang. Ich muss anfassen und berühren. Ich weiß nicht mehr, was ich dagegen noch tun kann, aber ich kann da wirklich nix für.

Eigentlich wär ich ja so gerne treu und ich war deshalb auch schon beim Psychologen, aber der hat mir auch gesagt, dass das noch von dem Höhlenmenschen in mir ist.

Und ich hab noch Angst, dass ich nachts zum Werwolf mutiere, aber davon weiß ich dann anschließend wenigstens nichts mehr. Daran, wie das ist, die ganzen Frauen zu verwutzen, kann ich mich aber immer noch sehr gut erinnern. Also, Frauen, nehmt Euch in Acht: es ist die Natur des Mannes!

Larsen

Hi Larsen
Du mußt Deinen Trieb in Dir offensichtlich ausleben und kannst ihn nicht unterdrucken. Hier im Forum bist Du ziemlich ehrlich, weiß Deine Freundin denn auch Bescheid? Oder bist verschweigst Du ihr das?
Weißt Du, ich glaube auch, das Männer jede Frau erobern wollen und mein Freund wird da wohl auch keine Ausnahme sein. Aber es dann an jeder auszuleben ist schon sehr krass!
Wenn sich mir ein ander Mann mehr als 50 cm nähert, kriege ich alles andere als den Drang in zu betatschen. Auch läuft da kein Film in meinem Kopf ab, wie es wäre mit ihm in die Kiste zu springen. Null Gefühlsregung. Ich betrachte ihn halt einfach nur als Mensch. Da kann er noch so viel Honig schmieren oder Süssholzraspeln. Wenn ich jemand liebe, passiert auch nichts von einer Gefühlsregung unterhalb meiner Gürtellinie, auch nicht wen sich mir ein Brad Pitt-Verschnitt nähert. Ich denke, die Frauen reagieren oft ziemlich böse auf Deine Attaken. Ich würde Dir jedenfalls eine um die Ohren hauen, wenn Du mich einfach antouchen würdest. Naja, vielleicht triffst Du ja hier und da mal Eine, die auf so etwas abfährt unter treuen Frauen, wird so Eine Schlampe genannt. Überhaupt,sind dann wohl Schlampen in den Augen der Männer das ideale Lust- und Sexobjekt.
Meine Freundin ist so Eine. Sie ist verheiratet und vögelt wirklich mit allem was ihr vor die Hose kommt rum. Sie ist auch noch stolz darauf und erzählt mir immer, mit wem sie es erst letzlich in ihrem Auto getrieben hat. Eigentlich sollte ich es ihrem Mann erhzählen, aber die haben Kinder und das wäre echt scheiße für die Kleinen. Naja, ich denke nur, was die armen Dinger für ne Mutter haben!

Ich hoffe, Du mutierst nicht zum Werwolf. Außer vögeln bietet diese Welt auch noch andere Adrenalien bringende Sachen.

Gruß
Jacky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2004 um 10:17
In Antwort auf jacky04

Hi Larsen
Du mußt Deinen Trieb in Dir offensichtlich ausleben und kannst ihn nicht unterdrucken. Hier im Forum bist Du ziemlich ehrlich, weiß Deine Freundin denn auch Bescheid? Oder bist verschweigst Du ihr das?
Weißt Du, ich glaube auch, das Männer jede Frau erobern wollen und mein Freund wird da wohl auch keine Ausnahme sein. Aber es dann an jeder auszuleben ist schon sehr krass!
Wenn sich mir ein ander Mann mehr als 50 cm nähert, kriege ich alles andere als den Drang in zu betatschen. Auch läuft da kein Film in meinem Kopf ab, wie es wäre mit ihm in die Kiste zu springen. Null Gefühlsregung. Ich betrachte ihn halt einfach nur als Mensch. Da kann er noch so viel Honig schmieren oder Süssholzraspeln. Wenn ich jemand liebe, passiert auch nichts von einer Gefühlsregung unterhalb meiner Gürtellinie, auch nicht wen sich mir ein Brad Pitt-Verschnitt nähert. Ich denke, die Frauen reagieren oft ziemlich böse auf Deine Attaken. Ich würde Dir jedenfalls eine um die Ohren hauen, wenn Du mich einfach antouchen würdest. Naja, vielleicht triffst Du ja hier und da mal Eine, die auf so etwas abfährt unter treuen Frauen, wird so Eine Schlampe genannt. Überhaupt,sind dann wohl Schlampen in den Augen der Männer das ideale Lust- und Sexobjekt.
Meine Freundin ist so Eine. Sie ist verheiratet und vögelt wirklich mit allem was ihr vor die Hose kommt rum. Sie ist auch noch stolz darauf und erzählt mir immer, mit wem sie es erst letzlich in ihrem Auto getrieben hat. Eigentlich sollte ich es ihrem Mann erhzählen, aber die haben Kinder und das wäre echt scheiße für die Kleinen. Naja, ich denke nur, was die armen Dinger für ne Mutter haben!

Ich hoffe, Du mutierst nicht zum Werwolf. Außer vögeln bietet diese Welt auch noch andere Adrenalien bringende Sachen.

Gruß
Jacky

Hai Jacky, ...
ich hab jetzt ein wenig ein schlechtes Gewissen, denn ich wollte Dich nicht auf dieses Glatteis führen, sondern dachte, dass ich derart stark übertrieben hab, dass die Ironie auch ohne deutlich wird.

Oder im Klartext: Lass Dir diesen Unsinn von Deinem Freund nicht erzählen. Niemand ist derart triebgesteuert, dass er völlig die Kontrolle verliert. Das sind billige Ausreden. Vielleicht wiederholen sich manche diese Ausreden so lange bis sie selber glauben und wirken dadurch glaubwürdig, aber es ändert nichts daran, dass es Ausreden sind. Ich würde das an Deiner Stelle überhaupt nicht gelten lassen oder diskutieren.

Wenn mir jemand erzählt, dass er anders will aber nicht anders kann, kann ich das bei einem Heroinsüchtigen nachvollziehen.

Kennst Du den Film, wo der kleine Freund eines Mannes die Kontrolle übernimmt und den Mann in Situationen bringt, die ihm eigentlich unangenehm sind? Als Filmidee ziemlich gelungen, aber nicht auf real life übertragbar. Der Sexualtrieb ist bei Männern mitunter recht ausgeprägt, aber laß Dir nicht erzählen, dass sie dann nicht mehr anders könnten.

Völliger Unsinn!!!

LG

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2004 um 14:38
In Antwort auf helmut_12550923

Hai Jacky, ...
ich hab jetzt ein wenig ein schlechtes Gewissen, denn ich wollte Dich nicht auf dieses Glatteis führen, sondern dachte, dass ich derart stark übertrieben hab, dass die Ironie auch ohne deutlich wird.

Oder im Klartext: Lass Dir diesen Unsinn von Deinem Freund nicht erzählen. Niemand ist derart triebgesteuert, dass er völlig die Kontrolle verliert. Das sind billige Ausreden. Vielleicht wiederholen sich manche diese Ausreden so lange bis sie selber glauben und wirken dadurch glaubwürdig, aber es ändert nichts daran, dass es Ausreden sind. Ich würde das an Deiner Stelle überhaupt nicht gelten lassen oder diskutieren.

Wenn mir jemand erzählt, dass er anders will aber nicht anders kann, kann ich das bei einem Heroinsüchtigen nachvollziehen.

Kennst Du den Film, wo der kleine Freund eines Mannes die Kontrolle übernimmt und den Mann in Situationen bringt, die ihm eigentlich unangenehm sind? Als Filmidee ziemlich gelungen, aber nicht auf real life übertragbar. Der Sexualtrieb ist bei Männern mitunter recht ausgeprägt, aber laß Dir nicht erzählen, dass sie dann nicht mehr anders könnten.

Völliger Unsinn!!!

LG

Larsen

Das sieht
dir wieder ähnlich Larsen, aber wie immer gut geschrieben!
Tekky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2004 um 14:45
In Antwort auf jacky04

Hallo Tekky
Mein Freund behauptet wirklich!, dass ALLE Männer so sind und es läge in der Natur des Mannes. Man(n) muss sich nur unter Kontrolle haben. Ich habe ihm darauf erwidert, dass mir die Männer nur leid tun können, denn es wimmelt ja überall die Gefahr, z. B. bei der Arbeit, beim Sport..., und sich ständig unter Kontrolle haben müssen, kann doch nicht Gesund sein. Ist ja so als müßte sich ein Anti-Alkoholiker ständig unter Kontrolle haben, damit er nicht wieder zur Flasche greift. Irgendwie glaube ich, will mein Freund mich verarschen, was das angeht. Deshalb habe ich dieses Thema hier geschrieben. Ich glaub ihm nämlich nicht, dass alle Männer so sind. Vielmehr ist er so veranlagt und muss sich ständig unter Kontrolle haben. Er ist schon mehrmals fremdgegangen. Frauen haben auf ihn eine magische Anziehungskraft und es ist verdammt schwer für mich, mit so einem Typ zusammen zu sein. Erst gestern hatten wir das Thema Untreue wieder als Disskussion und ich habe ihm gesagt, dass er ein Fremdgänger ist. Das verneinte er. Er antwortete, dass er eigentlich nicht fremdgeht, nur wenn er sich schlecht behandelt fühlt. Damit will er wohl sein Gewissen streicheln. Er kapiert es irgendwie nicht. Nun sagt er mir, dass er mich liebt. Aber wie ich ja schon erwähnte, ist das bei Männern ja kein Grund treu zu sein. Du bist da wohl ne Ausnahme.

Gruß
Jacky

Ich kann
nur von mir sagen, das ich ein Mann bin der wenig Sex im Kopf hat und es auch nicht all zu oft will oder braucht, meistens war ich mit Frauen zusammen, die wesentlich öfters das wollten, daran sind wahrscheinlich auch die Beziehungen kaputt gegangen. Aber wie gesagt, ich denke nicht das ich die Aussnahme bin, sondern eher Männer wie deiner, der nicht genug bekommt, weil ich überlege gerade, wenn ich so wäre , müßte ich ja wenn ich morgens um 2:30 UHr nach hause kommen, über irgendeine Frau herfallen, die gerade im Bett liegt, oder um 12:00 oder um 15:45 oder oder oder und was viele Männer sagen:"Schatz, ich konnte nix dafür , es war der Alkohol und sie macht mich an..... ! Quatsch zum Sex gehören immer zwei alles andere wäre ein RAPE und der Alkohol ist für mich auch keine Ausrede, weil so weit voll laufen das man nicht mehr weiß was man tut, das schaffte ich noch nie, abgesehen davon das ich der Meinuung bin (ist bei mir halt so) das Alk=Weichspüler ist, bei mir geht da gar nix mehr!

Tekky

PS:Ich glaube langsam mutiere ich hier zu einem Moralapostel, ne wie scheiße bin ich eigentlich drauf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2004 um 18:11
In Antwort auf nicol_12890212

Ich kann
nur von mir sagen, das ich ein Mann bin der wenig Sex im Kopf hat und es auch nicht all zu oft will oder braucht, meistens war ich mit Frauen zusammen, die wesentlich öfters das wollten, daran sind wahrscheinlich auch die Beziehungen kaputt gegangen. Aber wie gesagt, ich denke nicht das ich die Aussnahme bin, sondern eher Männer wie deiner, der nicht genug bekommt, weil ich überlege gerade, wenn ich so wäre , müßte ich ja wenn ich morgens um 2:30 UHr nach hause kommen, über irgendeine Frau herfallen, die gerade im Bett liegt, oder um 12:00 oder um 15:45 oder oder oder und was viele Männer sagen:"Schatz, ich konnte nix dafür , es war der Alkohol und sie macht mich an..... ! Quatsch zum Sex gehören immer zwei alles andere wäre ein RAPE und der Alkohol ist für mich auch keine Ausrede, weil so weit voll laufen das man nicht mehr weiß was man tut, das schaffte ich noch nie, abgesehen davon das ich der Meinuung bin (ist bei mir halt so) das Alk=Weichspüler ist, bei mir geht da gar nix mehr!

Tekky

PS:Ich glaube langsam mutiere ich hier zu einem Moralapostel, ne wie scheiße bin ich eigentlich drauf?

Hallo Tekky
Hey, ich habe mich gerade über Deinen letzten Satz köstlich amüsiert!
Mußte richtig laut lachen. Echt süß!!!
Nee, Du bist doch kein Moralapostel nur weil Du ne treue Seele bist.
Haste Dich gerad über Dich erschrocken, weil Du bemerkt hast, dass Du ein "Artiger" bist. Ist doch nix dabei.

Lieben Gruß
Jacky


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2004 um 18:32
In Antwort auf helmut_12550923

Hai Jacky, ...
ich hab jetzt ein wenig ein schlechtes Gewissen, denn ich wollte Dich nicht auf dieses Glatteis führen, sondern dachte, dass ich derart stark übertrieben hab, dass die Ironie auch ohne deutlich wird.

Oder im Klartext: Lass Dir diesen Unsinn von Deinem Freund nicht erzählen. Niemand ist derart triebgesteuert, dass er völlig die Kontrolle verliert. Das sind billige Ausreden. Vielleicht wiederholen sich manche diese Ausreden so lange bis sie selber glauben und wirken dadurch glaubwürdig, aber es ändert nichts daran, dass es Ausreden sind. Ich würde das an Deiner Stelle überhaupt nicht gelten lassen oder diskutieren.

Wenn mir jemand erzählt, dass er anders will aber nicht anders kann, kann ich das bei einem Heroinsüchtigen nachvollziehen.

Kennst Du den Film, wo der kleine Freund eines Mannes die Kontrolle übernimmt und den Mann in Situationen bringt, die ihm eigentlich unangenehm sind? Als Filmidee ziemlich gelungen, aber nicht auf real life übertragbar. Der Sexualtrieb ist bei Männern mitunter recht ausgeprägt, aber laß Dir nicht erzählen, dass sie dann nicht mehr anders könnten.

Völliger Unsinn!!!

LG

Larsen


Na Danke, dass Du mich aufgeklärt hast. Ich dachte, ich hätte es mit einem Sexmonster zu tun. Hast Dich bestimmt lustig über mich gemacht.
Aber im Ernst, es gibt Sexsüchtige Menschen, die sich tatsächlich ärztlich behandeln lassen.

In diesem Sinne
Gruß
Jacky



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2004 um 19:05

Wegen
des Nervenkitzels???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2004 um 20:25
In Antwort auf idith_12432019

So ist's bei mir

Ich gehe fremd und zwar allein aus dem Grund, weil ich von meinem Mann nicht bekomme, was ich gerne von ihm hätte. Ich liebe ihn und zwar sehr, aber ich kann nicht für den Rest meines Lebens im Zölibat leben. Ich gebe meinem Freund rein gar nichts, was nicht auch mein Mann von mir haben könnte, er will es aber gar nicht ??? Aber er sagt, er liebt mich trotzdem. Für meinen Freund habe ich auch Gefühle entwickelt, ich glaube so ganz ohne geht das bei Frauen wirklich nicht. Aber richtige Liebe empfinde ich nur für meinen Mann, ich würde nie mit jemand anderem zusammenleben wollen. Na ja, so ist's jedenfalls bei mir zur Zeit. Ich hab mir die Ehe auch anders vorgestellt, ehrlich, und ich hätte nie gedacht, daß ich mal diejenige sein werde, die fremdgeht.


Viele Grüße

@Lasagne und @ trecky
@ Lasagne, würdest du auch fremdgehen wenn du davon ausgehst das dein Mann dahinter kommt und du Gefahr laufen könntest ihn zu verlieren?

@ trecky, leider habe ich nie ein männliches Exemplar kennengelernt wie dich.

Leider ist es oft so in einer Beziehung das nur einer fremdgeht, egal ob männlich oder weiblich und leider ist einer dadurch immer sehr verletzt. Wenn beide fremdgehen würden wär die Welt ja schon fast wieder in Ordnung.
Stern 289

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2004 um 20:47

Ist die Frage
berechtigt, warum geht FRAU fremd. Habe gerade im Forum darüber gelesen! Ich finde es zu einfach, fremd zu gehen, und dann zu rufen Ich armer(e)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2004 um 12:36
In Antwort auf nicola_12848716

@Lasagne und @ trecky
@ Lasagne, würdest du auch fremdgehen wenn du davon ausgehst das dein Mann dahinter kommt und du Gefahr laufen könntest ihn zu verlieren?

@ trecky, leider habe ich nie ein männliches Exemplar kennengelernt wie dich.

Leider ist es oft so in einer Beziehung das nur einer fremdgeht, egal ob männlich oder weiblich und leider ist einer dadurch immer sehr verletzt. Wenn beide fremdgehen würden wär die Welt ja schon fast wieder in Ordnung.
Stern 289

Falls Trecky = Tekky ist
???? Wie nie so einem Mann kennen gelernt ??? Also ich weiß wie ich bin, ich kenne meinen besten Freund und kann auch für den die Hand ins Feuer legen. Habe hier im Forum auch noch ein zwei Männer kennen gelernt die so ticken wie ich, also würde ich schon sagen,"Liebelein" du bist eben so gestrickt das du immer an die falschen Männer gerätst! Falls du einen wie mich kennen lernen möchtest, kann ich Dir leider im moment auch nicht weiter helfen, weil ich kenne von meinen Exemplaren keinen der FREI wäre selbst ich sehe mich noch als in der EHE und würde immer noch nicht mich anderst orientieren. Ist jetzt doch irgendwie merkwürdig, das ich obwohl meine Frau mir inzwischen nix mehr gibt was über ein paar minuten Händchen haltens hinausgeht, ich dann immer noch das Gefühl hätte sie zu Betrügen wenn ich mit einer anderen ...........

Hilfe ich brauch einen Psychologen!

Tekky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2004 um 12:53
In Antwort auf nicola_12848716

@Lasagne und @ trecky
@ Lasagne, würdest du auch fremdgehen wenn du davon ausgehst das dein Mann dahinter kommt und du Gefahr laufen könntest ihn zu verlieren?

@ trecky, leider habe ich nie ein männliches Exemplar kennengelernt wie dich.

Leider ist es oft so in einer Beziehung das nur einer fremdgeht, egal ob männlich oder weiblich und leider ist einer dadurch immer sehr verletzt. Wenn beide fremdgehen würden wär die Welt ja schon fast wieder in Ordnung.
Stern 289

Auf keinen Fall

Genau davor habe ich Angst und wenn er auch nur ein einziges Mal gesagt hätte, daß er mich liebt und ihn das verletzen würde, hätte ich das niemals gemacht.

In dem für mich entscheidenden Gespräch (VOR meiner Affäre) hat er gesagt, ja wenn du das willst, ich kann schließlich nicht von dir verlangen ohne Sex zu leben, nur weil ich keine Lust auf dich habe...

Mein Problem ist, daß ich an seiner Liebe zweifle, obwohl er der Meinung ist, Sex und Liebe kann man trennen. Aber das kann man nicht, ein bisschen verliebt sich doch jeder dabei. Aber ich kann ihn schließlich nicht dazu zwingen, mich begehrenswert zu finden, auch wenn das andere tun. Wenn mich andere toll finden, ist er überhaupt nicht eifersüchtig, schließlich hat er mich ja, er weiß ich liebe ihn und so brauch er sich auch keine Sorgen machen und vielleicht auch nicht drum bemühen. So ist das bei ihm.

Ganz ehrlich, bei einem Seitensprung oder einer Affäre kann man einfach nicht so pauschal sagen, daß das böse oder schlecht ist. Man muß sowas immer von mehreren Seiten betrachten, bevor man jemand deshalb verurteilt.

Liebe Grüße
von Lasagne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2004 um 15:20
In Antwort auf nicol_12890212

Falls Trecky = Tekky ist
???? Wie nie so einem Mann kennen gelernt ??? Also ich weiß wie ich bin, ich kenne meinen besten Freund und kann auch für den die Hand ins Feuer legen. Habe hier im Forum auch noch ein zwei Männer kennen gelernt die so ticken wie ich, also würde ich schon sagen,"Liebelein" du bist eben so gestrickt das du immer an die falschen Männer gerätst! Falls du einen wie mich kennen lernen möchtest, kann ich Dir leider im moment auch nicht weiter helfen, weil ich kenne von meinen Exemplaren keinen der FREI wäre selbst ich sehe mich noch als in der EHE und würde immer noch nicht mich anderst orientieren. Ist jetzt doch irgendwie merkwürdig, das ich obwohl meine Frau mir inzwischen nix mehr gibt was über ein paar minuten Händchen haltens hinausgeht, ich dann immer noch das Gefühl hätte sie zu Betrügen wenn ich mit einer anderen ...........

Hilfe ich brauch einen Psychologen!

Tekky

Hi Tekky
Mit dem Richtigen kennenlernen, dass ist so eine Sache!
Viele Frauen finden die geheimnisvollen, unnahbaren Männer viel interessanter und wollen unbedingt so einen haben. Er kann einen sogar schlecht zu einem sein, trotzdem muss es gerade DER sein.
Wenn ein "braver" bodenständiger Mann einen den Hof macht, ist es manchen Frauen eben zu langweilig. Da fehlt das Knistern. Auch wenn man eigentlich weiß, dass der der Richtige wäre und einen bestimmt nicht bescheißt.
Bei mir war es jedenfalls so.
Der Eine war total lieb und aufmerksam zu mir.
Der Andere genau das Gegenteil. In den habe ich mich verliebt.

Ich brauche glaube ich auch einen Psychologen. Vielleicht, weil ich auf Männer mit miesem Chrakter stehe.

Gruß
Jacky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2004 um 15:25
In Antwort auf nicol_12890212

Falls Trecky = Tekky ist
???? Wie nie so einem Mann kennen gelernt ??? Also ich weiß wie ich bin, ich kenne meinen besten Freund und kann auch für den die Hand ins Feuer legen. Habe hier im Forum auch noch ein zwei Männer kennen gelernt die so ticken wie ich, also würde ich schon sagen,"Liebelein" du bist eben so gestrickt das du immer an die falschen Männer gerätst! Falls du einen wie mich kennen lernen möchtest, kann ich Dir leider im moment auch nicht weiter helfen, weil ich kenne von meinen Exemplaren keinen der FREI wäre selbst ich sehe mich noch als in der EHE und würde immer noch nicht mich anderst orientieren. Ist jetzt doch irgendwie merkwürdig, das ich obwohl meine Frau mir inzwischen nix mehr gibt was über ein paar minuten Händchen haltens hinausgeht, ich dann immer noch das Gefühl hätte sie zu Betrügen wenn ich mit einer anderen ...........

Hilfe ich brauch einen Psychologen!

Tekky

Hi Tekky
Ich glaube langsam, Du willst die Frauen hier verarschen und stellst Dich hier als ein Engel hin, wohl wissend, dass hier die meisten eben Frauen sind. Mehr als Händchen halten. Bist Du hässlich oder so etwas? Kein Mann der Welt hält das lange aus. Du gibst Dich mit Händchen halten zufrieden und findest das normal? Ich glaube auch, dass Du ein Pychologen brauchst. Sorry, aber da stimmt doch was nicht!

Gruß
Jacky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2004 um 9:36
In Antwort auf jacky04

Hi Tekky
Ich glaube langsam, Du willst die Frauen hier verarschen und stellst Dich hier als ein Engel hin, wohl wissend, dass hier die meisten eben Frauen sind. Mehr als Händchen halten. Bist Du hässlich oder so etwas? Kein Mann der Welt hält das lange aus. Du gibst Dich mit Händchen halten zufrieden und findest das normal? Ich glaube auch, dass Du ein Pychologen brauchst. Sorry, aber da stimmt doch was nicht!

Gruß
Jacky

JO hast recht
habe nix besseres zu tun als zu verarschen, ich bin bucklig habe eine Riesen Hyper hakennase und mit ner dicken warze drauf, da wachsen zu allem überfluss noch Haare raus, o gott was hab ich ein schreckliches Leben. Also im ernst, wenn du auf das typische Alphamännchen stehst, das während du die Höhle sauber hälst und Feuer machst, draussen auf der Pirsch ist gut, dein Problem ... aber dann beschwer dich nicht darüber, wenn der dann ne ander in seine Höhle zerrt. Ich kann nur sagen wie ich gestrickt bin und das ist eben , das ich nicht unentwegt an Sex denke, fremdgehe oder nur drauf aus bin Hühner flach zu legen, was der rest der MÄnnerwelt macht intressiert mich nicht, weil ich eben treu und ehrlichkeit bevorzuge eine feste Bindung mir lieber ist wie das drüber hüpfen bei einem ONS, soll nicht heissen, das ich nie einen hatte, aber gegenüber anderen ist das verschwindend gering!!!!! Noch fragen zu miener Person, dann bitte!

Tekky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2004 um 12:35
In Antwort auf idith_12432019

Auf keinen Fall

Genau davor habe ich Angst und wenn er auch nur ein einziges Mal gesagt hätte, daß er mich liebt und ihn das verletzen würde, hätte ich das niemals gemacht.

In dem für mich entscheidenden Gespräch (VOR meiner Affäre) hat er gesagt, ja wenn du das willst, ich kann schließlich nicht von dir verlangen ohne Sex zu leben, nur weil ich keine Lust auf dich habe...

Mein Problem ist, daß ich an seiner Liebe zweifle, obwohl er der Meinung ist, Sex und Liebe kann man trennen. Aber das kann man nicht, ein bisschen verliebt sich doch jeder dabei. Aber ich kann ihn schließlich nicht dazu zwingen, mich begehrenswert zu finden, auch wenn das andere tun. Wenn mich andere toll finden, ist er überhaupt nicht eifersüchtig, schließlich hat er mich ja, er weiß ich liebe ihn und so brauch er sich auch keine Sorgen machen und vielleicht auch nicht drum bemühen. So ist das bei ihm.

Ganz ehrlich, bei einem Seitensprung oder einer Affäre kann man einfach nicht so pauschal sagen, daß das böse oder schlecht ist. Man muß sowas immer von mehreren Seiten betrachten, bevor man jemand deshalb verurteilt.

Liebe Grüße
von Lasagne

Auf keinem Fall?
Hallo Lasagne,
kann Dich sehr gut verstehen. Mir (obwohl Mann) erging es fast genauso wie Dir. Lebe mit einer tollen Frau zusammen, wir verstehen uns sehr gut, nur beim Thema Sex kommen wir leider nicht auf einen Nenner. Sie ist eher der kühle Typ,(wenig Schmusen, wenig Zärtlichkeiten etc), ich genau das Gegenteil. Wir haben das nach einiger Zeit erkannt und darüeber offen gesprochen, nachdem wir beide parallel kurze Affären hatten, mit dem sexuellen Partner der uns gefällt. Wir beide gestehen uns ab und zu einen Seitensprung zu, dies hat unserer Beziehung sehr gut getan. Du siehst es geht...auch anders.
Gruss
Merlin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2004 um 13:09
In Antwort auf merlin42hh

Auf keinem Fall?
Hallo Lasagne,
kann Dich sehr gut verstehen. Mir (obwohl Mann) erging es fast genauso wie Dir. Lebe mit einer tollen Frau zusammen, wir verstehen uns sehr gut, nur beim Thema Sex kommen wir leider nicht auf einen Nenner. Sie ist eher der kühle Typ,(wenig Schmusen, wenig Zärtlichkeiten etc), ich genau das Gegenteil. Wir haben das nach einiger Zeit erkannt und darüeber offen gesprochen, nachdem wir beide parallel kurze Affären hatten, mit dem sexuellen Partner der uns gefällt. Wir beide gestehen uns ab und zu einen Seitensprung zu, dies hat unserer Beziehung sehr gut getan. Du siehst es geht...auch anders.
Gruss
Merlin

Danke !!

Lieber Merlin,

ich bin seit langem auf der Suche nach jemandem, dem es ähnlich geht, und habe noch nie ein Paar gefunden, bei der diese Form der Ehe funktioniert. Genau so stellt sich das mein Mann auch vor, eine offene Beziehung... ich stelle mich trotz Affäre schwer darauf ein. Wo man auch hinhört, jeder sagt, daß so etwas nicht funktionieren kann und ich bekomme Vorwürfe, weil ich ihn betrüge. Meine Freundinnen versuchen zwar mich zu verstehen, aber eigentlich verstehen sie das nicht. Inzwischen kann ich mit keiner einzigen mehr darüber reden, weil sie ihn ja auch kennen und ihrerseits dann auch im Gewissenskonflikt sind, wenn sie uns als Paar treffen und deshalb habe ich ihnen schon vor einiger Zeit erzählt, daß alles vorbei ist.

Ihm einen Seitensprung zugestehen - das würde mir schwer fallen, müßte ich aber wohl oder übel. Das wäre der Preis, den ich dafür zahlen muß. Vielleicht wäre es ja auch gar nicht so schlimm für mich.

Vielen Dank Merlin, da hab ja doch Hoffnung. Ich dachte schon, unsere Ehe ist nur noch eine Frage der Zeit (seinerseits)....

LG Lasagne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2005 um 14:20

Also ich....
würde sagen Frauen und Männer betrügen aus unterschiedlichen oder doch gleichen Gründen. Meistens mangelt es in der Beziehung an Achtung vor dem anderen.
Wir fühlen uns nicht mehr so bestätigt von unseren Partnern. Mann geht fremd und bekommt seine Bestätigung durch Sex. Frau geht fremd und bekommt die Bestätigung durch die Affaire. Deswegen glaube ich das sich Frauen leichter verlieben in ihre Affairen als Männer. Frauen bekommen Bestätigung durch den bestimmten Menschen, Männer durch Sex. Das ist meine Interpretation.

LG
Meja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2005 um 15:30
In Antwort auf mejaculpa

Also ich....
würde sagen Frauen und Männer betrügen aus unterschiedlichen oder doch gleichen Gründen. Meistens mangelt es in der Beziehung an Achtung vor dem anderen.
Wir fühlen uns nicht mehr so bestätigt von unseren Partnern. Mann geht fremd und bekommt seine Bestätigung durch Sex. Frau geht fremd und bekommt die Bestätigung durch die Affaire. Deswegen glaube ich das sich Frauen leichter verlieben in ihre Affairen als Männer. Frauen bekommen Bestätigung durch den bestimmten Menschen, Männer durch Sex. Das ist meine Interpretation.

LG
Meja

Hi Meja
Genauso sehe ich das auch. Wobei einige Männer die Achtung vor Frauen verlieren, weil sie durch ihre eigene enttäuscht wurden und dann ihren Frust an den anderen Frauen auslassen und sie nur benutzen. So war das bei meinem Freund. Der ist fremdgegangen, weil seine Ehefrau ihn hintergangen hat. So hat er die Achtung vor allen Frauen verloren, weil er dachte, jede ist so. Ich hab das auch zu spüren bekommen, bis er merkte, dass ich ganz anders bin. Treu eben und ehrlich.

Liebe Grüße
Jacky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2006 um 12:58
In Antwort auf idith_12432019

So ist's bei mir

Ich gehe fremd und zwar allein aus dem Grund, weil ich von meinem Mann nicht bekomme, was ich gerne von ihm hätte. Ich liebe ihn und zwar sehr, aber ich kann nicht für den Rest meines Lebens im Zölibat leben. Ich gebe meinem Freund rein gar nichts, was nicht auch mein Mann von mir haben könnte, er will es aber gar nicht ??? Aber er sagt, er liebt mich trotzdem. Für meinen Freund habe ich auch Gefühle entwickelt, ich glaube so ganz ohne geht das bei Frauen wirklich nicht. Aber richtige Liebe empfinde ich nur für meinen Mann, ich würde nie mit jemand anderem zusammenleben wollen. Na ja, so ist's jedenfalls bei mir zur Zeit. Ich hab mir die Ehe auch anders vorgestellt, ehrlich, und ich hätte nie gedacht, daß ich mal diejenige sein werde, die fremdgeht.


Viele Grüße

Danke............
Oh, hallo
Ich bin dankbar so etwas zu lesen.
Mir ist es letzte Woche passiert und seit dem Frage ich mich nach dem WARUM?
Ich kann nur bestätigen, ich bekomme nicht was ich möchte von meinem Mann....
Ich liebe meinem Mann über alles, deshalb war ich über mich selbst überrascht.
Es stimmt auch das Frauen das Frauen schneller Gefühle entwickeln, so ist es auch bei mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2006 um 1:18

Wenn es so einfach zu erklären wäre...
dann könnte man vielleicht auch tatsächlich etwas dagegen tun.

Ich möchte keine kurzen "Gschichterln" ansprechen, sondern das "Sich Verlieben aus einer bestehenden Beziehung heraus"

Man ist auf der Suche nach sich selbst und reflektiert sich selbst über andere. Da kann es passieren, dass man sich in einen anderen Menschen verliebt, auch wenn man in einer Beziehung lebt. Natürlich ist das auch ein Zeichen, dass es in den eigenen vier Wänden krankt, dass sich die Partner auseinandergelebt haben, unterschiedliche Entwicklungsstadien durchmachen.
Es gibt dann drei Möglichkeiten:
man findet wieder in die bestehende Beziehung zurück,
entscheidet sich für den neuen Partner, sofern dieser dass auch kann/will,
oder (und auch dass kann sein), lebt wieder allein - entweder selbst gewählt oder aus der Situation bedingt ("durchgefallen zwischen zwei Stühlen").
Wirklich leicht ist keine der drei Varianten. Alle erfordern Mut zur Veränderung.
(Es sei denn, die Rückkehr in die bestehende Beziehung wird nicht dazu verwendet, daran wirklich auch zu arbeiten!)

Es ist ein sehr schwieriger schmerzhafter Prozess für alle Beteiligten. Man kennt sich eigentlich selbst nicht mehr wirklich und wundert sich was da abgeht. Aber es kann jedem passieren, selbst Menschen, die zuvor noch andere eifrig dafür kritisiert haben (einer davon war ich . Wichtig ist nur dabei sich selbst nicht zu verlieren.....

Morganlefey

PS: Ich bin zwar eine Frau, aber ich bin mir sicher, dass sich auch Männer verlieben gehen, wenn Sie "fremdgehen".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2006 um 1:23
In Antwort auf ekua_12107359

Wenn es so einfach zu erklären wäre...
dann könnte man vielleicht auch tatsächlich etwas dagegen tun.

Ich möchte keine kurzen "Gschichterln" ansprechen, sondern das "Sich Verlieben aus einer bestehenden Beziehung heraus"

Man ist auf der Suche nach sich selbst und reflektiert sich selbst über andere. Da kann es passieren, dass man sich in einen anderen Menschen verliebt, auch wenn man in einer Beziehung lebt. Natürlich ist das auch ein Zeichen, dass es in den eigenen vier Wänden krankt, dass sich die Partner auseinandergelebt haben, unterschiedliche Entwicklungsstadien durchmachen.
Es gibt dann drei Möglichkeiten:
man findet wieder in die bestehende Beziehung zurück,
entscheidet sich für den neuen Partner, sofern dieser dass auch kann/will,
oder (und auch dass kann sein), lebt wieder allein - entweder selbst gewählt oder aus der Situation bedingt ("durchgefallen zwischen zwei Stühlen").
Wirklich leicht ist keine der drei Varianten. Alle erfordern Mut zur Veränderung.
(Es sei denn, die Rückkehr in die bestehende Beziehung wird nicht dazu verwendet, daran wirklich auch zu arbeiten!)

Es ist ein sehr schwieriger schmerzhafter Prozess für alle Beteiligten. Man kennt sich eigentlich selbst nicht mehr wirklich und wundert sich was da abgeht. Aber es kann jedem passieren, selbst Menschen, die zuvor noch andere eifrig dafür kritisiert haben (einer davon war ich . Wichtig ist nur dabei sich selbst nicht zu verlieren.....

Morganlefey

PS: Ich bin zwar eine Frau, aber ich bin mir sicher, dass sich auch Männer verlieben gehen, wenn Sie "fremdgehen".

Sorry für meine Tippfehler...
aber ich flieg` leider häufig aus d. Netz und muss daher immer schnell tippen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2006 um 22:28

Kenne da so eine Art Logik...
Hallo Jacky!

Also ich hab mal von jemanden folgende Erklärung gehört:

Frauen gehen fremd wenn es ihnen schlecht geht und Männer wenn es ihnen gut geht.

Ich hab da ziemlich oft drüber nachgedacht, weil es ja schon irgendwie ziemlich komisch klingt und als Erklärung irgendwie mehr nach Ausrede klingt.

Aber wenn man da genauer drüber nachdenkt findet sich da schon irgendwie einen Sinn...
Wenn man mal überlegt, eine Frau, die in einer Beziehung steckt, stellt fest das ihr Freund ihr nicht immer das geben kann was sie will oder was sie braucht. Mal ehrlich, wir neigen doch schon ab und an dazu nach dem zu suchen was wir wirklich wollen. Selbst wenn wir unseren Typen ernsthaft lieben, etwas fehlt uns trotzdem. Und wenn uns jemand über den Weg läuft der uns genau das geben kann wonach wir uns so sehr sehnen... wenn man da nicht stark genug ist... geht das glaube ich nicht ohne weiteres immer gut.

Und was die Männer betrifft... naja wir wissen ja alle das sie unsere "Jäger" sind. Also müssen se möglichst auf Trab gehalten werden. Neue Anreize und spannende Fährten müssen gelegt werden. Eine Beziehung die gut funktioniert, wo alles harmonisch ist und man sich geradezu wortlos versteht... wirkt vielleicht ein wenig langweilig auf unser Gegenüber, während wir überglücklich sind und alles perfekt scheint. Und wenn dann eine faszinierende und aufregende Dame vorbeispaziert und sich eindeutig anbietet... verdammte Versuchung.

Ich will jetzt nicht behaupten das es ganz bestimmt so ist. Aber ich glaube das es auf die Personen an sich ankommt. Aber ich habe es bei einigen Bekannte durchaus die oben genannten Möglichkeiten schon erlebt. Aber weh tun wollen die meisten einander nicht. Das schlechte Gewissen ist meist größer als die Absicht.

Aber wie gesagt, wir sind alle unterschiedlich. Und die Gründe sind so verschieden wie die Typen. Aber ich denke die Ex oder sonst eine Frau als Ursache fürs Fremdgehen zu benutzen ist einfach mies und eine Ausrede für eigene Charakterschwächen oder Feigheit zu dem zu stehen was passiert ist. Davon kenne ich leider auch den ein oder anderen.

Naja, das ist so meine Meinung dazu.

LG
Lilly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2006 um 22:44

Jeder
hat EINE Chance seine Treue (Liebe, Vertauen...) zu bewahren, aber viele sie zu verlieren! Genauso viele Ausreden gibt es auch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2008 um 11:03

Ja es ist schon schwierig....
...vor allem wenn Man(n) nicht mehr weiß was man machen soll.

Ich gebe meinen Voredner größten Teils recht.
Und es stimmt auch die Aussage das Männer oft fremd gehen wenn es Ihnen "zu gut" geht....

Diese Erfahrung musste ich nun leider selber machen

Bis vor 3 Jahren lief mein Leben na ja nennen wir es mal sehr bescheiden, dann lernte ich meine heutige Freundin kennen und alles wurde super. Beruflich spitzenmäßig, Beziehung mehr als gut, finanzielle Freiheit alles drumherum super!! Ein rund um glückliches Leben eben.

Immer wenn wir im Freundeskreis gehört haben das mal wieder einer Fremdgegangen ist oder ähnliches war ich der erste der laut aufgeschrieben hat und gesagt hat was für Arschlöcher es seien und Sie doch echt dumm sind eine intakte BEziehung zu zerstören damit...

Na ja wie gesagt ich "WAR" einer von Ihnen die laut schriehen....

Jetzt ist es mir selber passiert...Wie erwähn perfektes Leben in jeglicher Hinsicht. Dann hab ich zwei drei mal mit einer meiner Exfreundinen geschrieben welche meine erste große Liebe war...tja und Punkt um 3 Tage später war ich bei Ihr und wir im Bett....
Hätte mir jemand vor ein paar Wochen gesagt du gehts bald fremd hätte ich Ihm wahrscheinliche eine gegeben

Was ich damit sagen will ist..das trotzdem in meiner Beziehung was gefehlt hat trotz das eigentlich alles perfekt war...jedoch fand ich bei meiner EX etwas was ich in meiner jetzigen Beziehung nicht habe und haben werden....Es war schon einfach zu perfekt auch das gibt es...in 3 Jahren Beziehung haben wir uns nicht einmal gestritten oder hatten eine Meinungsverschiedenheit etc. also halt zu perfekt eben....

Nimand kann sich davon frei sprechen einmal fremdzugehen das weiß ich jetzt....
Man sollte sich dann nur fragen ob die Beziehung in der man steckt dann nicht lieber beenden sollte.Auch um den Partner jetzt nicht noch mehr zu kränken in dem man weiter fremd geht.

Und wegen dem verlieben beim fremd gehen glaube ich persönlich das Männer sich gleichermaßen in die Frauen verlieben können und machen wie die Frauen in die Männer beim fremd gehen.

So nun genug geschrieben dazu

LG
The Batchelor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2008 um 14:40

Nichts hinzu zufügen....
...womensworld da kann Man(n) nur beipflichten.

Sch.....Biologie eben

LG

The Batchelor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2008 um 1:55

Bin jetzt schlauer
Hi,
da habt ihr ja einen alten Thread wieder aufgemacht. Aber das Thema ist ja immer aktuell. Ich bin in der zwischenzeit schlauer geworden. Habe den besten Ratgeber für dieses Thema. Einen Mann! Mein Lebensgefährte. Er sagt mir wie Männer ticken und es ist für mich als Frau nicht immer zu verstehen. Während ich durch mein stark ausgeprägtes "Mutter-Gen" tagsüber an meine Kinder denke (was koche ich heute, wann war der Termin mit Sohn x bei Dr.y, ich muss die Hose von Sohn y noch waschen etc.) haben die Männer ein ausgeprägtes Gen, dessen Bezeichnung ich nicht genau kenne. Vielleicht heißt es Trieb-Gen oder so (kleiner Scherz). Nee, aber jetzt wirklich. Männer kommen in den unmöglichsten Momenten an, in denn sie Sex wollen. Wir Frauen sind mit unseren Gedanken ganz woanders und können nicht sofort abschalten. Der Kopf ist einfach nicht frei bzw. frau hat ganz einfach keine Lust.

Was macht Mann nun?

Passiert dies ständig, wird der Mann unzufrieden. Vielleicht behilft er sich selbst aber das ist ja nicht das selbe, seine Unzufriedenheit wird größer.
Was passiert? Frau YX, wird angebaggert und sie landen in der Kiste. Was sagt seine Frau, wenn es rauskommt? Wie kann er mir das nur antun, ich habe mich um die Kinder und den Haushalt gekümmert und nun das!!!

Der Mann hat sie aber nicht betrogen, weil er sie nicht liebt, sondern weil er nicht das bekommen hat, was er braucht. SEX, SEX, SEX.

Es ist ihm wirklich egal, ob du die Wäsche gebügelt oder die Gardinen gewaschen hast, den ganzen Haushalt schmeißt und deswegen abends todmüde am liebsten ins Bett fällst. Daran ermittelt er nicht deinen Wert sondern daran, wie oft du ihn ranlässt. Klingt hart, ist aber so!

Nicht alle Männer gehen gleich fremd, wenn wir ihnen nicht genau das geben, was sie brauchen, aber es kostet einem Mann wirklich viel Beherrschung und Kontrolle.

Nicht das ich Verständnis fürs Fremdgehen habe, aber ich verstehe nun die Beweggründe.

LG

Jacky















Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen