Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum frustriert sie mich?

Warum frustriert sie mich?

11. April 2010 um 7:14 Letzte Antwort: 20. April 2010 um 10:55

Hallo liebe Leute,

vielleicht könnt ihr mir helfen, die Situation, in der ich mich gerade befinde, besser zu verstehen. Ich schreibe diesen Text einfach mal so runter, wie er mir durch den Kopf geht, da ich meine Gedanken gerade nur schwerlich sotieren kann.
Ich habe vor ein paar Tagen meine neue Nachbarin in der Stadt kennengelernt. Sie wohnt zwar schon seit ein paar Monaten im selben Haus wie ich, aber wir sind uns fast nie über den Weg gelaufen.
Nachdem ich sie nun in der Stadt kennengelernt hatte, hatte ich danach das Gefühl, dass ich noch länger mit ihr hätte reden können. So klingelte ich bei ihr. Sie bat mich auf anhieb zu sich hinein. Wir fingen an Wein zu trinken und redeten fast die ganze Nacht miteinander. Einen Tag später machte ich mit ihr eine Fahrradtour, da wir das Nachts bei ihr besprochen hatten. Die beiden darauf folgenden Tage besuchte sie mich dann in meiner Wohnung. Und gestern und heute waren wir auch wieder zusammen.
Ich fing an bei jeder Gelegenheit, ihr den Rücken zu streicheln, weil ich spürte, dass sie mich gern hat. Und sie fand es auch in Ordnung, ich hatte sie gefragt. Erwiedert hat sie es nicht. Sie hat mir erzählt, dass sie vor einiger Zeit eine schwere Enttäuschung in einer Beziehung erlebt hat und darüber immer noch viel nachdenkt und gerade erst offener wird. Sie sagte, dass ich der Erste Mann sei, dem sie seither offen gegenüber treten kann. Und dem sie das erzählen kann.
Ich finde sie total hübsch. Ich liege mit ihr sogar total auf einer Wellenlänge. Ich habe aber das Problem, dass wenn ich ihr zu Nahe komme, ich total frustriert danach bin. Sie kann es nicht richtig zulassen, weiß nicht ob es richtig ist.

Sie sagt, für sie ist es schön, gelegentlich mal bei mir vorbei schauen zu können. Sie hat sich aber keine Gedanken gemacht, was das bei mir bewirkt. Gestern war sie nämlich auch wieder da, ich hatte aber keine Lust darauf. Ich wollte mal ein bisschen warten bis ich sie wieder sehe, um zu sehen was sie mir bedeutet. Sie sagte, sie wollte mir wichtige Dinge erzählen, die damals passiert sind. Tat es dann aber nicht. Das hat mich so geärgert, dass ich ihr meinen ganzen Frust gestern preis gegeben habe und sie danach das Gefühl hatte doch besser zu gehen.
Ich mache mir sooo viele Gedanken, dass ich gar nicht mehr weiss, was richtig ist. Ich weiß, dass Liebe Zeit braucht, aber wenn der andere nicht offen ist, hat es doch keinen Sinn oder? Ich mache mir viel zu viel Druck....

Was meint ihr, wie ich micht verhalten sollte? Sie in Ruhe lassen? Abwarten?

Mehr lesen

20. April 2010 um 10:55

Jetzt auch noch krank
Hallo liebe Leute,

ich brauche mal wieder euren Rat.
Ich habe es letzte Woche langsamer angehen lassen. Und sie nur einmal Abends besucht. Am Samstag morgen hat sie mich dann selber kurz besucht mit dem Hinweis, dass wir uns doch bestimmt an den zwei freien Tagen nochmal sehen werden.

Ich habe später mit ihr einen Spaziergang für den Abend vereinbart. Nun bekam ich aber das Problem, dass ich einen anstrengenden Samstag hatte und im Laufe des Tages auch noch krank wurde. Nach einem kurzen Nachmittags schlaf bin ich dann mit ihr spazieren gegangen und stand dabei aber etwas neben mir, wegen müdigkeit und grippeartigen Symptomen. Na ja, ich war danach noch bei ihr und habe mit ihr nen Film geschaut und mich etwas an sie gekuschelt und sie gestreichelt. Es kam aber nicht mehr das gute Gefühl auf, dass ich noch die Tage zuvor bei ihr hatte. Ich hätte wohl besser im Bett bleiben sollen. Am nächten Tag wollte ich gerne wieder was mit ihr machen und war jetzt aber immer noch krank. Das hat mich total geärgert, weil ich gerne was mit ihr machen wollte.
Ich hatte sie am Sonntag erst nach spazieren gehen gefragt und dann doch wieder abgesagt. Weil ich es später alleine in meiner Wohnung nicht aushielt, bin ich dann nochmal zu ihr runter. Auch gestern war ich nochmal kurz bei ihr.

Irgendwie hab ich das Gefühl ich erzeuge eine gewisse Distanz zu ihr, da ich durch meine Krankheit nicht ganz bei mir bin und ihr auch nicht so richtig erklären konnte, was mit mir los ist. Und ich besuche sie zu oft.

Ich denke es ist besser, ich lasse sie erstmal ganz in Ruhe und kümmere mich darum, wieder fit zu werden und wieder arbeiten gehen zu können. Was meint ihr? Würde mich sehr interessieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Bloß Gastfreundschaft oder doch mehr?
Von: ulrike_12362146
neu
|
20. April 2010 um 6:31
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club