Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum fällt es mir so schwer zu gehen?

Warum fällt es mir so schwer zu gehen?

21. Juni um 4:11

Hallo ihr Lieben! 

Der Titel sagt eigentlich schon alles. 
Ich bin nun seit fast 3 Jahren mit dem selben Mann in einer Beziehung und seit ca einem Jahr ist das ganze ein on/off „Ding“

Im Februar habe ich das ganze beendet und wir hatten absolut keinen Kontakt, bis er sich im April wieder gemeldet hat und seitdem geht das ganze Spiel wieder von vorne los. 
Wir streiten fast täglich (wegen Kleinigkeiten) was so ausartet, dass es wirklich hässlich wird. 

Er wird grundsätzlich sehr schnell laut und hat generell eine sehr kurze Zündschnur, manchmal reicht ein falscher Satz von mir und er schreit mich an. Bei fast jedem Streit endet es damit dass ich bitterlich weine oder einer von uns beiden aus der Wohnung stürmt, er wirkt immer so als würde ihn das alles gar nicht interessieren. 
Im einem Streit hat er mich als Fotze beschimpft, gestern hat er mir gesagt dass er manchmal glaubt sein Leben wäre ohne mich besser und einfacher. 
Natürlich hab ich geweint und er meinte ich könne ruhig meine Sachen zusammen packen, nach ca 10 Minuten hat er mich dann „zurück gepfiffen“ und meinte, dass er das natürlich nicht so meint und er mich nie gehen lassen würde. 

Wow - wenn ich das alles so schreibe komme ich mir echt sau dumm vor und frage mich warum ich das eigentlich mit mir machen lasse. 

Und somit meine Frage: warum kann ich nicht gehen? Warum fällt mir das so verdammt schwer und war schon einmal jemand in einer ähnlichen Situation und kann mir helfen? 

Ich bin eigentlich nicht wirklich glücklich mit ihm, alles ist ein Machtkampf und ich fühle mich nicht sonderlich geliebt. Manchmal ja, aber meistens - nein.

Ich fühle mich total verwirrt und weiß nicht was ich machen soll und hab auch Angst vor dem Gefühl alleine zu sein und niemanden mehr zu finden mit dem zB der Sex so gut ist... 


Sorry für den langen Text und danke für die die ihn durchgelesen haben.

Mehr lesen

21. Juni um 22:57
In Antwort auf user3335

Hallo ihr Lieben! 

Der Titel sagt eigentlich schon alles. 
Ich bin nun seit fast 3 Jahren mit dem selben Mann in einer Beziehung und seit ca einem Jahr ist das ganze ein on/off „Ding“

Im Februar habe ich das ganze beendet und wir hatten absolut keinen Kontakt, bis er sich im April wieder gemeldet hat und seitdem geht das ganze Spiel wieder von vorne los. 
Wir streiten fast täglich (wegen Kleinigkeiten) was so ausartet, dass es wirklich hässlich wird. 

Er wird grundsätzlich sehr schnell laut und hat generell eine sehr kurze Zündschnur, manchmal reicht ein falscher Satz von mir und er schreit mich an. Bei fast jedem Streit endet es damit dass ich bitterlich weine oder einer von uns beiden aus der Wohnung stürmt, er wirkt immer so als würde ihn das alles gar nicht interessieren. 
Im einem Streit hat er mich als Fotze beschimpft, gestern hat er mir gesagt dass er manchmal glaubt sein Leben wäre ohne mich besser und einfacher. 
Natürlich hab ich geweint und er meinte ich könne ruhig meine Sachen zusammen packen, nach ca 10 Minuten hat er mich dann „zurück gepfiffen“ und meinte, dass er das natürlich nicht so meint und er mich nie gehen lassen würde. 

Wow - wenn ich das alles so schreibe komme ich mir echt sau dumm vor und frage mich warum ich das eigentlich mit mir machen lasse. 

Und somit meine Frage: warum kann ich nicht gehen? Warum fällt mir das so verdammt schwer und war schon einmal jemand in einer ähnlichen Situation und kann mir helfen? 

Ich bin eigentlich nicht wirklich glücklich mit ihm, alles ist ein Machtkampf und ich fühle mich nicht sonderlich geliebt. Manchmal ja, aber meistens - nein.

Ich fühle mich total verwirrt und weiß nicht was ich machen soll und hab auch Angst vor dem Gefühl alleine zu sein und niemanden mehr zu finden mit dem zB der Sex so gut ist... 


Sorry für den langen Text und danke für die die ihn durchgelesen haben.

Hallo
So was kenne ich zu gut.
hab so was 22 jahre durch gemacht bis ich mich entschlossen habe jetzt zu beenden
am montag habe meine scheidung entlich hinter mir.
Ja ich hatte auch angst davor alleine zu sein und nimmanten zu finden ich hab zwar noch nimmanten aber es wird schon.
Das problem ist du glaubst noch immer er wird sich ändern und es wird alles gut und liebe wird wieder passen zwischen euch zwei und deswegen kannst du nicht los lassen. bei mir war es auch so.
es hat mich zerstört aber gründlich.
Bitte mach dir selber eingefallen und hör auf dein bauchgefüll willst du wirklich jahrelang das durch machen warst du jetzt machst.
Ein tipp trenne dich von ihm du wirst einen neuen Partner finden der dich lieben wird ok.
LG Denk darüber nach bitte es macht dich kaputt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni um 23:36

du hast dich emotional von ihm abhängig gemacht. er übt Macht auf dich aus und du lässt dir das erstens gefallen und zweitens hast du das gefühl, wenn du nicht mehr mit ihm zusammen bist du an Wert verlierst, weil du ihm die Macht gibst über dich zu urteilen.

Liege ich in etwa richtig?

Mein Rat: Trenn dich von ihm und mach danach eine Therapie, die dir über die Selbstzweifel hinaus helfen. Auf Dauer wird dich diese Beziehung nur kaputt machen :/

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. Juni um 12:04

Hey liebe(r) Sultan1,
bist du eigentlich auf gofeminin angemeldet um deinen angestauten Aggressionen Luft zu machen? 
Du bist mir bereits in verschiedenen Threads aufgefallen und deine Kommentare sind immer super negativ oder angreifend. 
Viele Leute hier haben wirklich Probleme, stecken in der Klemme oder fühlen sich schlecht. Denkst du da helfen deine Kommentare? 
Mich persönlich juckt es eher weniger, da ich konstruktive Kritik von einem blanken Angriff unterscheiden kann, aber vielleicht ist es einfach mal was worüber du nachdenken könntest. 
Schönen Sonntag  

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni um 12:18
In Antwort auf user3335

Hallo ihr Lieben! 

Der Titel sagt eigentlich schon alles. 
Ich bin nun seit fast 3 Jahren mit dem selben Mann in einer Beziehung und seit ca einem Jahr ist das ganze ein on/off „Ding“

Im Februar habe ich das ganze beendet und wir hatten absolut keinen Kontakt, bis er sich im April wieder gemeldet hat und seitdem geht das ganze Spiel wieder von vorne los. 
Wir streiten fast täglich (wegen Kleinigkeiten) was so ausartet, dass es wirklich hässlich wird. 

Er wird grundsätzlich sehr schnell laut und hat generell eine sehr kurze Zündschnur, manchmal reicht ein falscher Satz von mir und er schreit mich an. Bei fast jedem Streit endet es damit dass ich bitterlich weine oder einer von uns beiden aus der Wohnung stürmt, er wirkt immer so als würde ihn das alles gar nicht interessieren. 
Im einem Streit hat er mich als Fotze beschimpft, gestern hat er mir gesagt dass er manchmal glaubt sein Leben wäre ohne mich besser und einfacher. 
Natürlich hab ich geweint und er meinte ich könne ruhig meine Sachen zusammen packen, nach ca 10 Minuten hat er mich dann „zurück gepfiffen“ und meinte, dass er das natürlich nicht so meint und er mich nie gehen lassen würde. 

Wow - wenn ich das alles so schreibe komme ich mir echt sau dumm vor und frage mich warum ich das eigentlich mit mir machen lasse. 

Und somit meine Frage: warum kann ich nicht gehen? Warum fällt mir das so verdammt schwer und war schon einmal jemand in einer ähnlichen Situation und kann mir helfen? 

Ich bin eigentlich nicht wirklich glücklich mit ihm, alles ist ein Machtkampf und ich fühle mich nicht sonderlich geliebt. Manchmal ja, aber meistens - nein.

Ich fühle mich total verwirrt und weiß nicht was ich machen soll und hab auch Angst vor dem Gefühl alleine zu sein und niemanden mehr zu finden mit dem zB der Sex so gut ist... 


Sorry für den langen Text und danke für die die ihn durchgelesen haben.

Bitte einfach alles über Co-Abhängigkeit lesen, da wird ihnen geholfen...und wenn ich schon lese, wir hatten absolut keinen Kontakt, bis er sich meldete --> und den kann man nicht ignorieren, blockieren, sondern muss drauf eingehen...? Das ist ganz sicherlich keinen Kontakt haben...
 

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. Juni um 12:31
In Antwort auf zuckerschnecke

Bitte einfach alles über Co-Abhängigkeit lesen, da wird ihnen geholfen...und wenn ich schon lese, wir hatten absolut keinen Kontakt, bis er sich meldete --> und den kann man nicht ignorieren, blockieren, sondern muss drauf eingehen...? Das ist ganz sicherlich keinen Kontakt haben...
 

Genau das ist der Punkt an dem ich den Fehler gemacht hab. Ich hätte es einfach ignorieren können bzw sollen (!), denn mir ging es gut in den Monaten ohne Kontakt. Ich werde mich mal belesen, danke!  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni um 17:16
In Antwort auf user3335

Hey liebe(r) Sultan1,
bist du eigentlich auf gofeminin angemeldet um deinen angestauten Aggressionen Luft zu machen? 
Du bist mir bereits in verschiedenen Threads aufgefallen und deine Kommentare sind immer super negativ oder angreifend. 
Viele Leute hier haben wirklich Probleme, stecken in der Klemme oder fühlen sich schlecht. Denkst du da helfen deine Kommentare? 
Mich persönlich juckt es eher weniger, da ich konstruktive Kritik von einem blanken Angriff unterscheiden kann, aber vielleicht ist es einfach mal was worüber du nachdenken könntest. 
Schönen Sonntag  

damit ist die Frage nicht beantwortet....   wieso zurücknehmen und dann jammern?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper