Forum / Liebe & Beziehung

Warum fällt es mir so schwer?

Letzte Nachricht: 14. Dezember 2015 um 11:52
A
alvar_12271306
12.12.15 um 10:02

Hallo, ich bin neu hier und habe ein wichtiges Anliegen.
Ich war 4,5 Jahre mit meinem Freund zusammen.

Vor zwei Wochen habe ich mich schweren Herzens getrennt. Ich hatte ihm zu Beginn unserer Beziehung versprochen, mit ihm in seine Heimat zurück zu ziehen. In den 4,5 Jahren war nicht alles rosig.
Er zog für mich aus seiner Heimatstadt weg. Hatte da eine Ausbildung zum Koch begonnen und pendelte vorerst jeden Tag (60 km). Ich hatte zu der Zeit keinen Führerschein, sodass ich nicht hätte pendeln können. Die Anbindung mit Bus und Bahn war sehr schlecht.

Ich war fertig mit meiner Ausbildung und hatte eine Stelle bekommen. Miete und andere Ausgaben zahlte ich, er übernahm das Essen.

Auf einmal fühlte er sich nicht mehr wohl in seinem Ausbildungsbetrieb und schmiss die Ausbildung hin. Seine Mutter rief mich an und sagte mir das am Telefon, damit ich nicht aus allen Wolken falle wenn er nach Hause kommt. Somit saß er eine Zeit Zuhause und ich war allein Verdienerin.

Da ich nicht übernommen wurde (nach einem Jahr ) zogen wir um. Ich hatte immer noch keinen Führerschein (war finanziell nicht möglich ). Ich hatte eine Stelle, er holte seinen Realschulabschluss nach den ich teilweise bezahlt habe. Ich schrieb für ihn Bewerbungen für eine neue Ausbildung und bekam eine Ausbildungsstelle.

Da die Wohnung irgendwann total verschimmelt war zogen wir nach 2 Jahren in meine alte Heimatstadt. Ich hatte eine bessere Busanbindung und er musste mit dem Auto nur 20 Minuten fahren.
Sein drittes Ausbildungsjahr absolvierte er in einem Betrieb 5 Minuten von hier, wurde aber in der Probezeit gekündigt.
Ich fing ihn auf, schrieb Bewerbungen für ihn. Er bekam eine Vollzeitstelle 20 Minuten von hier.
Dann sagte er mir dass er 2016 zurück in seine Heimat möchte (60km) von hier. Ich habe inzwischen aber eine unbefristete Stelle und habe ihm gesagt, dass das alles nicht so einfach ist.

Er sagte:"Entscheide dich bis Januar,wenn ich bis dahin keine Antwort von dir habe, gehe ich ohne dich"
Das hat mich sehr verletzt. Er sagte:"Du hast es mir versprochen, und sowas hält man "
Ich war fix und fertig. Er meinte auch er macht mir das Leben zur Hölle, wenn ich nicht mitgehe.

Vor zwei Wochen habe ich den Druck nicht mehr ausgehalten, habe gepackt und bin bei meinen Eltern untergekommen. Als ich ging weinte er. Das tat mir im Herzen weh.
Einen Tag später fragte er mich, ob endgültig Schluss sei. Ich bejahte, daraufhin beleidigte er mich als Lügnerin, Schlampe etc. Ich war völlig fertig.
Eine Stunde spätet schrieb er mir dass er sich ändern will und ich solle ihm noch eine zweite Chance geben. Die Beleidigungen täten ihm leid.
Ich überlegte wirklich.Bat ihn um Zeit. Dann sagte er mir letzten Sonntag,er habe sich schon eine Wohnung in seiner Heimatstadt angesehen und würde nach und nach seine Möbel aus der Wohnung holen.
Ich sagte ihm dass ich sein Verhalten nicht verstehe,warum er das tut wenn er mich zurück will.
Er sagte darauf:"Besser den Spatz in der Hand als die taube auf dem Dach"

Ich sagte ihm dass die Sache dann ja wohl klar wäre und das die Beziehung dann endgültig zuende sei. Er sagte er wolle keinen Kontakt mehr zu mir. Abends schrieb er mir jedoch wieder und bittet mich seit drei Tagen um eine neue Chance. Parallel träumt er aber seine Sachen aus der Wohnung. Ich verstehe ihn einfach nicht. Was soll ich nur tun?

Mehr lesen

suxxesshh
suxxesshh
12.12.15 um 10:53

Was gibt es dort nicht zu verstehen?
Er will in seine alte Heimat zurück so oder so. Mit oder ohne dich. Punkt

Klar will er dich zurück haben aber nicht zu dem Preis, dass ihr dann weiterhin in der aktuellen Stadt wohnen bleibt. Also heißt die Entscheidung die du zu treffen hast.

Er und eine neue Stadt oder
du lässt ihn gehen und behälst deine Wohnung / Arbeit.

Eventuell kannst du ihn noch überzeugen etwas zu warten bis ihr in seiner Heimatstadt neue Arbeitsstellen habt? Aber im Prinzip hat er dir die Pistole auf die Brust gesetzt und du musst dich entscheiden was du willst. Bleiben inkl. ihn wirst du wohl nicht auf Dauer bekommen.

Gefällt mir

suxxesshh
suxxesshh
12.12.15 um 10:56
In Antwort auf suxxesshh

Was gibt es dort nicht zu verstehen?
Er will in seine alte Heimat zurück so oder so. Mit oder ohne dich. Punkt

Klar will er dich zurück haben aber nicht zu dem Preis, dass ihr dann weiterhin in der aktuellen Stadt wohnen bleibt. Also heißt die Entscheidung die du zu treffen hast.

Er und eine neue Stadt oder
du lässt ihn gehen und behälst deine Wohnung / Arbeit.

Eventuell kannst du ihn noch überzeugen etwas zu warten bis ihr in seiner Heimatstadt neue Arbeitsstellen habt? Aber im Prinzip hat er dir die Pistole auf die Brust gesetzt und du musst dich entscheiden was du willst. Bleiben inkl. ihn wirst du wohl nicht auf Dauer bekommen.

Rechtschreibung...
Bleiben ohne ihn, oder wegziehen mit ihm

Gefällt mir

A
alvar_12271306
12.12.15 um 13:16
In Antwort auf suxxesshh

Was gibt es dort nicht zu verstehen?
Er will in seine alte Heimat zurück so oder so. Mit oder ohne dich. Punkt

Klar will er dich zurück haben aber nicht zu dem Preis, dass ihr dann weiterhin in der aktuellen Stadt wohnen bleibt. Also heißt die Entscheidung die du zu treffen hast.

Er und eine neue Stadt oder
du lässt ihn gehen und behälst deine Wohnung / Arbeit.

Eventuell kannst du ihn noch überzeugen etwas zu warten bis ihr in seiner Heimatstadt neue Arbeitsstellen habt? Aber im Prinzip hat er dir die Pistole auf die Brust gesetzt und du musst dich entscheiden was du willst. Bleiben inkl. ihn wirst du wohl nicht auf Dauer bekommen.

...
Es geht mir nur darum, ob zu verstehen ist warum er so reagiert.
Ich finde es schon hart,jemand ein Ultimatum zu setzen.
Wenn er sagt er geht mit oder ohne mich, können seine Gefühle wohl nicht so stark sein?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
alvar_12271306
12.12.15 um 13:21
In Antwort auf suxxesshh

Rechtschreibung...
Bleiben ohne ihn, oder wegziehen mit ihm

...
Die Beleidigungen kamen auch nicht erst,als ich Schluss gemacht habe.
Er hat mich immer mal beleidigt, wenn wir uns gestritten haben.
Hat sich jedoch immer entschuldigt und ich habe nachgegeben.
Er schrieb eine Zeit lang mit einer anderen Frau, auch das habe ich hingenommen.

Gefällt mir

suxxesshh
suxxesshh
14.12.15 um 11:52

Naja...
...du reduzierst das auf...wenn er mich wirklich liebt dann bleibt er bei mir. Er ist aber unglücklich in der aktuellen Situation und möchte diese unbedingt ändern.

Ihn jetzt an dich zu ketten und damit an den Wohnort würde vermutlich dich glücklich machen, ihn aber unglücklich.

Gefällt mir