Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum es mit der Frauenwelt nicht klappt!

Warum es mit der Frauenwelt nicht klappt!

19. September 2014 um 13:04

Hallo, liebe gofeminim-Mitglieder,
ich bin neu hier und möchte mich erstmal vorstellen. Junge 26, halbdeutscher und halbspanischer Abstammung, in meiner Blüte des Lebens, Theater- und Medienwissenschaftsstudent. Darüber hinaus studiere ich Buchwissenschaften im Zweitfach.
Nun, um es kurz zu fassen. Ich hatte in meinem bisherigen Leben keine Freundin und auch keinen sexuellen Kontakt (Ausnahme einmal Petting).
Es gibt dutzende Threads dieser Art, bei denen männliche Kollegen schreiben, sie würden gerne wissen, woran das liege.
Eins vorweg! Ich bin nicht hier, um mich selber zu bedauern.
Jedoch bin ich hier, um eventuell Anregungen zu bekommen und auch welche zu geben, weshalb ich schreiben möchte, woran es meiner Meinung nach liegt.

Da muss ich aber von vorne anfangen, also festhalten, es wird ein längerer Text.

Viele Menschen haben und hatten das Problem in der Jugend, dass sie kaum sexuelle Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht gesammelt haben. Das war auch bei mir so. Jedoch lag es bei mir nicht an dem Klassiker: "Zu fett, beim Sport nicht in Mannschaft gewählt, Ausschluss, nicht auf Partys dabei, etc.". Bei mir war es das genaue Gegenteil, ich war zu klein. Die meisten in meiner Klasse (ich spreche jetztz von den Klassen 6. und 7, Klasse) waren körperlich viel weiter als ich. Nun gut, dass wäre nicht weiter tragisch, wenn ich nicht der Loser der Schule gewesen wäre. Unglücklicherweise waren meine Klassenkameraden darüber hinaus rechts angehaucht und sich der Ideologie des Sozialdarwinismus durchaus bewusst. Nein - das war keine Dorfjugendphase. Tatsächlich waren zwei Väter von zwei Klassenkameraden mit verantwortlich an der Verteilung sogenannter Schulhof-CDs. Ihr erinnert euch? Nachdem sie stärker waren und ich als Halbspanier natürlich auch dunkle Haare hatte, war ich sehr oft der Prügelknabe. Die Mädels interessierte das nicht, machten teilweise mit. Meine erste Jugendliebe war auch relativ dreist: Ich war damals in ein Mädchen verliebt und sie wollte mit mir gehen - habe lange mit ihr telefoniert. Am nächsten Tag bin ich zu ihr und sie hat vor versammelter Mannschaft gesagt, dass sie mich nur verarscht hätte und ich nie im Leben ein Mädel abbekommen würde im stimmigen Gelächter der Anderen. Ab der achten Klasse konnte ich jedoch ein wenig Fuß fassen bei älteren Leuten höherer Klassen. Auch hier interessierten sich die Mädels nicht aufgrund meiner Körpergröße. Ich besuchte eine Hauptschule und war dann glücklicherweise ab der neunten Klasse entlassen, auch wenn ich keinen Quali hatte.
Wie komme ich dann zum Studium?
Dazu später mehr...

Ich bin dann auch mit meinen Eltern umgezogen und fand eine neue Clique,die mich auch ein wenig mehr akzeptierte. Trotzdem war ich immer der Kleine!

Die Frage, warum es also in meiner Jugend nie geklappt hatte, ist schnell beantwortet. Meine damalige Körpergröße und der Entwicklungsstand spielten eine Rolle.


Nun ich wurde älter.
Und schließlich bekam ich mit 17 rum meine ersten Wachstumsschübe, die ca. bis zum 25. Lebensjahr angedauert haben. Jetzt bin ich ca. 1.75m groß und deutlich breiter, als zu Jugendzeiten.

Der Unterschied - als ich 18 und 19 war - war gewaltig! Ich wuchs doch noch zu einen Mann heran und die Frauen fingen an, Interesse an mir zu entwickeln.
Doch auch in dieser Lebensphase hatte es nicht geklappt. Die körperliche Reife stimmte schon einmal, dummerweise war ich aber nicht in der Lage die Flirtsignale der Frauen zu deuten. Ich führe das darauf zurück, dass mir einfach die Erfahrung aus der Jugend fehlte. Viele Frauen deuteten etwas an, nahmen mich beim Tanzen in die Hand, gingen auf mich zu. Doch ich entwickelte nie wirklich etwas daraus, da ich damals nicht der Typ war, der bei einen zweisamen Gespräch der Frau über die Wangen streichte.

Als ich zwanzig war, beschloss ich, mein Leben zu ändern. Mir machte damals die Frauenproblematik sehr zu schaffen. Ich war nicht nur ein Loser in der Hauptschule, sondern auch im normalen Leben, und da ich keine Lehrstelle bekam, entschloss ich mich, bei Zeitarbeit zu arbeiten, was ich im Alter von 18 - bis 20 tat. Dann habe ich aufgegeben und besuchte ein Abendgymnasium und nach vier Jahren hatte ich - denen die Lehrer nicht einmal den Quali zugetraut haben - das Abitur in der Tasche.

Das hat auch mein Leben verändert. Mein Selbstwertgefühl ist gestiegen, ich habe etwas erreicht, und wenn man schon ein Abitur hat, dann geht man auch auf die Uni.

Nun zu den 4 Jahren an der Abendschule. Da war ich eher beliebt bei den Klassenkameraden, ich schrieb sehr gute Noten, doch auch hier hatte es mit dem zarten Geschlecht nicht funktioniert - und dafür war ebenfalls ich verantwortlich. Ich begann nämlich meine Körperhygiene zu vernachlässigen.
Ich bin übergewichtig geworden. Diese zwei negativen Attribute haben sich allerdings zu Beginn des Studiums wieder gelegt. Aber auch da - noch vor zwei Jahren - hatte ich das Problem, dass ich keine körperlichen Kontakte von mir gab und somit potentiell Interessierte dachten, ich hätte kein Interesse an ihnen.

Diese Dinge konnte ich die letzten 2 Jahre auch noch ablegen. Ich bin inzwischen sehr gepflegt, mein Gewicht hat sich auch wieder reduziert. Ich habe ein Selbstbewusstsein und auch ein hohes Selbstwertgefühl. Ja, ich finde mich inzwischen ziemlich toll, bin stolz auf mich, etwas erreicht zu haben und stolz darauf, die Vergangenheit ruhen zu lassen.
Im letzten Jahr habe ich mir auch die Fähigkeit angeeignet, die Körpersprachen richtig zu deuten und angemessen zu reagieren.
Trotzdem funktioniert es immer noch nicht. Es kommt immer etwas dazwischen.

Ich habe viel in meinem Leben zum positiven geändert. Ich habe ein Schulabschluss nachgeholt, studiere inzwischen, habe viele produktive Hobbies, wie Musikproduktion und DJing, beteilige mich gern an Filmprojekten und Theater - auch mal selbst als Darsteller.
Ich habe ein gepflegtes Äußeres, bin sehr gebildet und kann mich gut artikulieren. Ich fühle mich selbstsicher genug, um Frauen anzusprechen, meine Späße zu machen und lerne problemlos neue Menschen kennen. :-P

Aber es klappt trotzdem irgendwie nicht mit der Damenwelt. Ich bin sicher, dass es an meinem Äußerem nicht liegen kann und auch nicht an meinem Auftreten.
Viel mehr lag es in den letzten zwei Jahren eher an unglücklichen Umständen. Die, die mich interessierten, hatten schon ein Freund oder wollten nur Freundschaft und wiesen körperliche Annäherung zurück. Diejenigen, die deutlich Interesse zeigten, haben mich nicht angesprochen. Aktuell klappt es nicht, da ich viel arbeite nebenher und kaum Zeit habe für Soziales. Mal sehen, was das neue Semester bringt.

Mit diesem Thread möchte ich nicht nur mich selbst mitteilen, sondern auch anderen Männern zeigen, dass es eben nicht nur an der bösen Frauenwelt liegt, die angeblich irgendwelchen Idealen hinterherjagen. Ich möchte aufzeigen, dass es - wie eben bei mir - viele Faktoren haben kann, warum man bisher noch keine Beziehung hatte. Bei mir war es eine unglückliche Verkettung von Ereignissen in meinem Leben, mal war ich selber Schuld daran, manchmal war es das Umfeld - und manchmal eben einfach nur Pech.

Oder eben Schicksal. Als warte das Schicksal nur darauf, mir eine Frau an meiner Seite zu stellen, die meine jahrelangen Sehnsüchte und Liebkosungen in voller Breitseite abbekommt. Bis dahin werde ich weiter warten und mich weiter auf meine künstlerischen Hobbies und mein Studium konzentrieren.

Liebe Grüße

Mehr lesen

22. September 2014 um 16:12

Respekt
wow klasse dass du so offen schreibst würde sich nicht jeder trauen. Wie mein Vorredner schon sagte meistens suchen die Männer die schuld bei anderen ich wünsche dir dass du deine Richtige noch findest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2014 um 19:20

Daumen Hoch
Schöne Geschichte, klasse, dass Du was aus Dir machst anstatt zu resignieren!!
Konnte mich in vielen Punkten wiedererkennen. Bin auch Student & lifetime-single, sitzen von dem her im selben Boot :-P

Als Anregung kann ich dir das geben, was ich momentan selbst anstrebe: Sieh zu, dass Du Erfahrungen sammelst! Begib dich in eine Beziehung, wenn nötig in Eine, von der Du schon vorher weißt, dass sie scheitern wird. Klingt vielleicht radikal, aber Leute wie wir (Mitte 20, Jungfrau) müssen zu radikalen Mitteln greifen :-P Früher dachte ich auch, eine Beziehung müsse was endgültiges sein, eine Partnerin für den Rest des Lebens. Aber heute denke ich eher so: Ich muss für die Frau meiner Träume erst noch durch einen Reifeprozess. Und dieser ist verknüpft mit Erfahrungen Sammeln, was Liebe, Sex usw angeht.
Ja, hört sich vielleicht nach "warten auf was Besseres an", aber immer noch besser als "der, der Keine abbekommt". Bin nämlich ähnlich wie Du zu größten Teilen zufrieden mit meinem Aussehen, sollte also nicht daran scheitern.

Ich hoffe du konntest meinem Post irgendwas abgewinnen :-P

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2014 um 1:14

Re
"Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass du die nächsten Jahre weiterhin Single sein wirst."

Mach ihm keine falschen Hoffnungen.

"Meine Freundin hat auch erst mit fast 29 ihren quasi ersten Freund gefunden. Davor immer nur Pech und nie war was gescheites dabei, obwohl sie so ein toller Mensch ist."

_nie was gescheites dabei_ - das bedeutet aber dann doch das zumindest Männer Interesse an ihr gezeigt haben?
Und ob einer von denen "gescheit" ist, ist wohl Ansichtssache. Hängt auch davon ab wie hoch man die Latte legt.

"Aber der Tag X kam dann auch für sie.... spät, aber er kam und ich hatte es ihr immer gesagt."

Ja, du bist auch die ganz große Prophetin. Wie wäre es mal mit den Lottozahlen der nächsten Ziehung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2014 um 18:16

Nun....
Also bisher hat sich bei mir nichts ergeben.
Vielleicht liegt es auch daran, das ich zurzeit generell wenig Kontakte zur Außenwelt habe.
Ich arbeite eigentlich nur und wenn ich es nicht tue, dann studiere ich.
Ich stehe derzeit auch ein wenig unter Zeitdruck, da habe ich keine Zeit, um mal hier und da eine Party zu machen oder mich sonst so mit Leuten zu treffen.

Ich kann nicht sagen, ob ich den nächsten Jahren klappen wird oder nicht. Schließlich kann ich nicht in die Zukunft sehen.

Vielleicht überschätze ich mich auch in meinem äußeren Erscheinungsbild und ich nehme mich weitaus hübscher war, als ich bin.

Ich habe vor kurzem ein Mädel kennengelernt, sie hat aber leider kein Interesse an mir. Der Grund ist das äußere Erscheinungsbild.
Ich gehe heute mal in eine Cocktail-Bar, vielleicht ergibt sich ja da was!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2015 um 14:32
In Antwort auf hamo_12490197

Re
"Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass du die nächsten Jahre weiterhin Single sein wirst."

Mach ihm keine falschen Hoffnungen.

"Meine Freundin hat auch erst mit fast 29 ihren quasi ersten Freund gefunden. Davor immer nur Pech und nie war was gescheites dabei, obwohl sie so ein toller Mensch ist."

_nie was gescheites dabei_ - das bedeutet aber dann doch das zumindest Männer Interesse an ihr gezeigt haben?
Und ob einer von denen "gescheit" ist, ist wohl Ansichtssache. Hängt auch davon ab wie hoch man die Latte legt.

"Aber der Tag X kam dann auch für sie.... spät, aber er kam und ich hatte es ihr immer gesagt."

Ja, du bist auch die ganz große Prophetin. Wie wäre es mal mit den Lottozahlen der nächsten Ziehung?

Dazu kann ich nur eines sagen.
Dazu kann ich nur eines sagen.
Entweder es klappt. Oder es klappt eben nicht.
Man kann nichts erzwingen. Das neue Jahr ist gekommen und es hat leider nicht geklappt. Vielleicht in diesem? Vielleicht auch erst im nächsten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2015 um 14:35

Sex nur mit Liebe
Ich persönlich kann mit einer wildfremden Frau, die in irgendein Zimmer liegt, kein Sex haben.
Mir kommt es auf weit mehr an, als nur den mechanischen Akt an sich. Da muss eine bestimmte Vertrauensebene vorhanden sein. Somit kommt der Puff nicht in Frage.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2015 um 18:15

Ehehehe
ja wahrscheinlich ist die übertriebe fehlersuche der fehler

egal

einfach weiterleben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2015 um 12:34

Öhm...
Für wie blöd hältst du mich eigentlich?

Meinst du tatsächlich, ich wüsste nicht, wie der Akt an sich funktioniert? Das weiß jeder Mensch - egal ob nur theoretisch oder in der Praxis.

Natürlich beschäftige ich mich auch mit Sexualität. Natürlich rein theoretisch, aber auch hier kann man viel nachlesen, was Menschen erleben, wie sie es beschreiben, welche Emotionen dabei aufkommen. Die Vorstellung, das ein sexuell Unerfahrener nicht weiß,, dass der Pinsel in den Farbtopf gehört, kann man ruhig getröstet ins Reich der Märchen verwerfen. Oder ins Reich der filmischen Beziehungskomödien.

Das tut mir Leid, wenn du die Erfahrung gemacht hast. Und damit es eben nicht zur Katastrophe wird, sollte man warten, bis es eben mit einer Frau deines Vertrauens klappt. Die du nett und sympathisch findest.
Und nicht irgendeine Prostituierte oder versoffene Schnapsdrossel aus der Disko.

Und nun die finale Frage:
Woher willst du wissen, das ich angespannt bin?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2015 um 19:50

Pick Up
Lies das Buch "Das Gesetz der Eroberung" von Maximilian Pütz oder auch ein anderes über Pick Up und du musst dein Liebesleben nicht mehr dem Zufall über lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2015 um 18:30
In Antwort auf cybele_12107960

Pick Up
Lies das Buch "Das Gesetz der Eroberung" von Maximilian Pütz oder auch ein anderes über Pick Up und du musst dein Liebesleben nicht mehr dem Zufall über lassen

Re
Von diesem ganzen Pick-Up-Quatsch kann ich nur abraten. Das ist pseudowissenschaftlicher Unsinn, damit versuchen einige Geld zu machen oder sich zumindest als Verführ-Profis selbst darzustellen. Im übrigen ist vieles, was da angeraten wird, nur Belästigung von Frauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2015 um 1:04
In Antwort auf nathan_12504689

Sex nur mit Liebe
Ich persönlich kann mit einer wildfremden Frau, die in irgendein Zimmer liegt, kein Sex haben.
Mir kommt es auf weit mehr an, als nur den mechanischen Akt an sich. Da muss eine bestimmte Vertrauensebene vorhanden sein. Somit kommt der Puff nicht in Frage.

(y)
Ich finde seine Einstellung gut !
Sowas gibt es doch echt nicht oft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2015 um 1:15

Guten Tag
Schau mal hier rein , dass hat mir so krass geholfen dass ich dachte ich schreibe ein Blogg darüber , damit ich auch anderen Helfen kann die das selbe problem wie ich hatten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2015 um 23:08

Alpha-Männchen
Ich kann mir gut vorstellen, dass du mr. niceguy bist. Doch seien wir mal ehrlich, mr nice wird nie flachgelegt und ist halt immer die emotion-mülltonne.

Du musst erstmal den ganzen Disney Scheiß vergessen, Liebe auf den ersten Blick, Zuneigung entwickelt sich blablabla.

Wir leben auf der Erde und sind wie Tiere, nur mit dem Unterschied, dass wir uns von ihnen abheben. Frauen haben Instinkte genauso wie jedes Weibchen in der Tierwelt. Sie wollen das dominante Alphamännchen!

Ich selber verstehe Frauen nicht! Aber die Frauen verstehen sich selbst auch nicht! Deshalb können sie es uns nicht erklären und wir müssen ihnen sagen wo es lang geht!

1. Werd zum Alpha
2. Geh in die Muckipudde, Frauen stehen auf muckies auch wenn nix im kopf ist.
3. Nicht viel von sich selbst preisgeben, überrasch sie von deinen positiven Merkmalen.
4. Behandle sie wie eine Frau, also ein Objekt!
Pack sie fest an, damit sie auch weiß wem sie sich hingeben soll.
5. Beim zweiten Treffen soll sie zu dir kommen und nicht du zur ihr.
6. Lass sie nur indirekt entscheiden und lass absichtlich dich von ihr manipulieren.
7. Sei sparsam mit deiner Zuneigung, lass sie dafür arbeiten.
8. Wenn sie es wert ist, schenk ihr nach paar jahren ein Ehering.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2015 um 17:15

Es ist schwer ein guter Liebhaber zu sein..
und jemanden zu finden, der zu einem passt! Insbesondere, wenn man sich über das Leben was denkt und sich von der Herde unterscheidet. Du hast ja einen besonderen Hintergrund und hast dich mit dir beschäftigen und leiden gelernt. Wenn es um das Leben als Ganzes geht, hilft nur Philosophie und Spiritualität. Nicht jeder ist berufen den systemischen Weg der Fortpflanzung und Familiengründung zu gehen. Ich finde deine Einstellung gut, weil ich mit 32 verstehe, dass der ganze Sex ohne Seelenverbindung sowieso nur ein kurzfristiges, illusionäres Glücksgefühl bringt, wie Drogen. Die Nachteile überwiegen für mich als Frau die Vorteile. Früher wurden viele Menschen einfach zusammengeführt, ob durch Not oder Abmachung. Heute können wir frei entscheiden und je weiter dein Denkspektrum ist, desto schwerer wird es jemanden adäquaten zu finden. Zu den Männern en detail: die, die man attraktiv findet, entziehen sich einem (warum auch immer) und die, die man abstoßend findet, drängen sich auf (wahrscheinlich weil die eh nichts mehr zu verlieren haben). Bei dir würde ich sagen fehlt ein bisschen das Feuer: trau dich wieder! Beginn einfach zu daten und lad die Mädls auf Cafe/Ausstellungen einzuladen. Sei kreativ. Ich finde den Rat mit Escort gar nicht mal schlecht. Warum sich nicht professionell verwöhnen lassen? Man lebt ja nur einmal. Nur wenn man zu essen beginnt, kommt der Hunger und man muss überhaupt erst probieren, damit man weiß, was einem gefällt, deshalb würde ich's nicht so eng sehen mit der reinen hohen Liebe hier auf der Erde

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Freund will ein paar Tage Pause
Von: brownie242
neu
30. August 2015 um 16:51
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen