Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum denken so viele Frauen, ohne Mann seien sie nix?

Warum denken so viele Frauen, ohne Mann seien sie nix?

25. August 2005 um 12:44

Mir ist das erst in letzter Zeit so richtig bewusst geworden. Schon 18-jährige Mädels haben Angst, keinen Kerl mehr abzukriegen. Oder manche Frauen, die sich jahrelang nur auf ihren Job konzentriert haben, fangen mit 35 an, nach einem festen Partner fürs restliche Leben zu suchen. Jedes Wochenende das gleiche Spiel: Disco, Single-Partys, Chatrooms, Foren zum Kennenlernen und und und. Ich find das irgendwie krass. Alleine lebt es sich doch superschön... warum sind die alle so scharf auf was Männliches? Jede 2. Beziehung geht über kurz oder lang in die Brüche, unzählige Ehen werden geschieden, nach ein paar Wochen Verliebtsein beginnt der ganze Ärger und Stress mit dem Partner. Na ja, ich bin asexuell und daher werde ich diese ganze Frau-Mann-Problematik wohl nie verstehen... ist vielleicht auch besser so, denn spontan würde ich sagen, dass ich ein viiiel glücklicheres Leben führe, als zehntausend andere Frauen, die mit einem Mann zusammenleben.

Mehr lesen

25. August 2005 um 12:48

Asexuell
Das trifft aber doch auf Männer genauso zu.


Aber was anderes: Meinst du mit asexuell etwa, dass du keinerlei sexuelle Bedürfnisse hast?

Im biologischen Sinne zumindest kannst du das ja nicht meinen, denn dann könntest du dich ja selbst befruchten

Nun denn

Bis denne

Ele

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2005 um 12:48

...
genau das frage ich mich auch! Ich bin single und sogar sehr gerne, weil ich viele probleme und sorgen einfach nicht habe, die ich sicher früher oder später hätte, wenn ich einen partner hätte!

Ich kenne auch viele Frauen, die meinen ihr leben wäre unvollständig ohne mann, und die nur richtig glücklich sind, wenn sie einen freund haben. Meiner meinung nach liegt das häufig an minderwertigkeitkomplexen. Diese frauen fühlen sich wertlos wenn sie alleine sind, und brauchen die bestätigung, geliebt zu werden!
Das sind dann auch immer genau die frauen, die sich einfach alles von ihrem freund gefallen lassen, aus angst davor, wieder alleine zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2005 um 13:10

Meine Antwort
Hallo!

Meine Antwort dazu:

Ich vergleiche dies gern mit dem berühmten Kuchen oder das Eis:

Das Leben ist wie ein Eis oder Kuchen. Es schmeckt gut bis sehr gut!
Die Partner / Partnerinen sind die dazugehörigen Sahnehäubchen, wenn es denn dann läuft zwischen dem Paar!

Man lebt ohne sehr gut, aber mit ist es einfach ein wenig schöner!

Und diese Einstellung hat nichts mit Minderwertigkeitskomplexe zu tun!

Alles Gute

Elli1967

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2005 um 15:53
In Antwort auf liva_11977900

Asexuell
Das trifft aber doch auf Männer genauso zu.


Aber was anderes: Meinst du mit asexuell etwa, dass du keinerlei sexuelle Bedürfnisse hast?

Im biologischen Sinne zumindest kannst du das ja nicht meinen, denn dann könntest du dich ja selbst befruchten

Nun denn

Bis denne

Ele

Richtig.
Asexuell sein bedeutet, dass man kein Bedürfnis nach Sex hat, aber es gibt da 4 unterschiedliche Typen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Asexualit%C3%A4t#Asex-ualit.C3.A4t_bei_Menschen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2005 um 21:12

"Ohne Frau ist mann nix"
Lieber alleine als Dauerstreß in einer Beziehung, da stimme ich Dir zu.
Aber ich würde eher sagen, daß sich Männer wertlos fühlen ohne Frau. Wer ist denn Samstagnacht häufiger unterwegs? Männer oder Frauen?
Wenn ich mich im chat einlogge, ist das Verhältnis Männer/Frauen 2:1.
Genausogut könnte man die Gegenfrage stellen: Warum sind alle Männer so scharf auf was Weibliches, auch wenns nur für eine Nacht ist.
*g*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2005 um 12:15

Oh, teufelin
Das überrascht mich aber!

Nach deiner Nachricht habe ich über deine Frage nachgedacht und mir sind dabei 100 Gründe eingefallen, warum wir Frauen ohne Männer nur "die Hälfte wert" sind.

Zum Beispiel brauchen wir die Männer mindestens
als Lasttiere bei Umzügen,
als Begleiter beim Ausgehen,
als Beschützer vor dummer Anmache,
als "Stoß-Engine" beim Sex,
als visuelle Stimualtion (mmh lecker großer Penis),
als Ausrede bei Freundinnen,
als Reparierer von Wasserhähnen un so weiter.

Und? Ist das nichts?

LG
Odila

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2005 um 12:43

Dann bist du weltfremd.
Woher willst du wissen, wie manche Singles fühlen, hm? Das kannst du überhaupt nicht beurteilen, weil auch du einem anderen Menschen nur bis vor die Stirn gucken kannst! Also rede nicht so unqualifiziertes Zeug! Oder leidest du selbst an Minderwertigkeitskomplexen, die sich nur durch eine/n Partner/-in aufheben lassen? Man könnte es meinen, wenn man sich deinen Text durchliest. Das Leben wird nie langweilig. Wenn du anders empfindest, dann fehlt dir wohl wirklich was.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2005 um 8:36

Manche...
...definieren sich einfach nur über einen Mann...leider.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2005 um 9:44

Ob mann oder frau
...zweisam ist schöner als einsam...

es ist einfach schöner jemanden an seiner seite zu haben und ich denke es spielt da keine rolle ob man mann oder frau ist.

gruss lin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram