Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum bleibe ich bei ihm?

Warum bleibe ich bei ihm?

13. Februar 2002 um 0:28

Hallo
es fällt mir nicht leicht mein Problem in kurzfassung zu schreiben aber ich versuchs jetzt mal weil ihr mir vielleicht helfen könnt. Mien Freund und ich sind jetzt 4,5 jahre zusammen. ich bin 19, er 22, mit 17 hab ich ein Kind von ihm bekommen. mein freund hat mal alles für mich getan, aber jetzt behandelt er mich wie ein Stück Scheisse. Ich will euch nur mal den heutigen tag beschreiben. Wir sind mit dem Faschingswagen und unserer Quickle auf den faschingsumzug gefahren. er ist sonst auch immer gut drauf, aber er will nicht das ich Spass habe. er hat mich den ganzen tag fertig gemacht, ich stand da droben und hab nur noch geheult. Er hat mich nicht aus den Augen lassen, schimpft mich wenn ich nur auf die Tolette gehe. Und nach dem ewigen Streiten sind wir dann zum Streiten auch vom wagen runter und ein Stück weg. Dort provozierte er mich bis ich ihn angeschrien hab. Dann hat er mir auch enfach eine reingehaun. ihr fragt euch sicher warum ich noch mit dem zusammen bin. Aber er ist halt nicht immer so, nur dann wenn er merkt das ich spass habe. Ich trinke sonst nie viel Alkohohl, er schon, heute hab ich auch getrunken, das hat ihm nicht gepasst, er will einfach nicht ds ich spass habe. Auch um unserer kind kümmert er sich nie. Er hat nie zeit. Aber er sagt er leibt sie, nur wenn er sauer ist, dann behauptet er sie sei nicht von ihm und blablabla...Ich liebe ihn so wie er früher war zu mir, ich war sein ein und alles und er meins. Doch jetzt ist das alles vorbei. ich kann auch nicht mehr mit ihm schlafen, es ekelt mich an. Aber ich will ihn auch nicht hergeben. Ich hab soviel aufgeben für ihn und das will ich auch nciht umsonst getan haben. ich will einfach nur meinen alten schatz zurück. Ich rede oft mit ihm drüber. entweder er redet erst gar nicht mit mir, oder er verspricht was und hält es nicht. ich weiss einfach nicht was ich machen soll. Was ist blos los mit mir. Ich war mal ein beliebtes cooles Mädl das immer gut drauf war 8soll jetzt nicht arrogant klingen) aber mit mir wegzugehen ist eine Katastrophe weil ich eh immer nur mit meinem freund streite. jertzt will er auch noch das ich mich zwischen meiner freundin und ihm entscheide. ich hab keine nerven mehr für das alles. Der bringt mich noch in die Klapse. Ich weiss einfach nicht mehr weiter. könnt ihr mir helfen?

Mehr lesen

14. Februar 2002 um 17:30

Mir geht es auch so!
Hi!

Also mir geht es auch so. Mein Freund ist zwar nicht ganz so schlimm, aber behandelt mich trotzdem scheiße und nimmt keinerlei Rücksicht auf meine Gefühle! Er versteht auch nciht wenn ich ihm meine Situation erkläre. Hauptsache für ihn ist alles toll! Sowasvon egoistisch!
Aber ich komme auch nicht von ihm los! Ich will auch dass alles wieder wie früher wird, aber tief in mir drin weiß ich, dass es nie mehr so ein wird!

Gefällt mir

15. Februar 2002 um 1:18

Hallo Dipsy
Kann es sein, daß dein Freund Minderwertigkeitskomplexe hat?

Ich werde richtig wütend, wenn ein Mann eine Frau schlägt, nur weil ihm danach ist.(vor allem, wenn er was gesoffen hat)

Wenn er behauptet er sei nicht der Vater eures Kindes biete ihm an, daß er gerne einen Vaterschaftstest machen kann, dann ist er bestimmt, ganz schnell ruhig.

Ich finde es schade, daß du fast alles für ihn aufgegeben hast. (Das hatte ich auch mal, und nachdem es vorbei war, durfte ich wieder ganz von vorne anfangen).
Wer sich selbst alles erlaubt, muß das Ganze auch anderen zugestehen, sonst steht er schnell alleine da. Vielleicht braucht er ja einen Denkzettel von deiner Seite, damit er sieht, was für einen Mist er da eigentlich gebaut hat

Wenn er meint, er müßte ein Kind in die Welt setzten, und die Mutter danach verantwortlich machen, soll er seinen S.... in Zukunft bei sich behalten.

Wenn du die Möglichkeit hast, nimm dein Kind und versuche bei Freunden, oder deinen Eltern fürs erste unterzukommen. Danach kannst du in Ruhe überlegen, warum, weshalb und wiso es soweit gekommen ist. Solang du bei ihm bleibst, wirst du nie eine Lösung für dein Problem finden. Du mußt erst einmal zur Ruhe kommen und etwas Abstand gewinnen denn das wichtigste ist dein Kind. Auch in diesem Alter merken sie was los ist (man glaubt es kaum).Hole dir Hilfe über das Jugendamt, oder über caritative Einrichtungen, die können dir auch sagen, was du für Möglichkeiten als alleinerziehende Mutter hast, bzw und was dir zusteht.
Danach kannst du versuchen auf "neutralem Boden" vielleicht in Begleitung einer neutralen Freundin mit ihm zu reden, wie er sich eure Beziehung in Zukunft vorstellt. Wenn ihr keine Einigung erziehlt, ist es für dich und euer Kind besser, wenn ihr euch trennt(so hart es auch klingt). Wenn du bei ihm bleibst, wirst du nämlich irgendwann deinen Stolz und deine Würde verlieren. Das ist keine Mensch wert.

Sorry, wenn sich manches hart anhört, aber ich kann solche Typen einfach nicht ab (und das ist noch milde ausgedrückt)!

In diesem Sinn
Viel Glück und alles Liebe.

Deine Buffy3

Gefällt mir

15. Februar 2002 um 7:43

Er behandelt mich wie ein Stück Scheisse,SEx ekelt mich an,
ich habe alles aufgegeben für ihn....entscheide Dich,bald.
Für Dich u. Dein Kind,für ein vernünftiges Leben in Frieden u. mit Freude.
Es ist nicht mehr zu ändern,dass ihr beide zu früh u. unreif Eltern geworden seit.

Versuche, zu Eltern oder Freunden zu ziehen,such Dir einen Job oder beantrage Sozialhilfe,mach Dich fürs erste unabhängig von ihm.
Lass Dein Kind nicht unter eurem Zerwürfnis leiden,das tut dem nicht gut für die Zukunft.

Du hast es nicht nötig,Dich prügeln u. anstänkern zu lassen...such Dir schnellstmöglich Unterstützung u. g e h.
Viel Glück N.

Gefällt mir

15. Februar 2002 um 10:00

Brich aus dem Zyklus aus
Liebe Dipsy,

ich bin nie der Meinung, dass man eine Beziehung einfach eintüten soll und wegschmeisst, wenns nicht mehr klappt. Aber ihr seit beide in einem Teufelskreis eingeschlossen und deine passive Rolle bringt euch da auch nicht wieder hinaus. Setz dich hin und überleg, welcher Gedanke mehr weh tun. Dass alles für die Katz war? Dass du vielleicht nicht mehr geliebt wirst? Hast du einfach nur Angst, auf dich alleine gestellt zu sein? Es gibt nicht nur diese Antworten aber dies soll ja auch nur eine Hilfe sein. Bitte geh in Gedanken diesen Weg wirklich bis zum Ende durch. Stell dir vor, wie es wäre, wenn du ausziehst. Wohin würdest du gehen. Könntest du genug Geld verdienen etc. Und dann beobachte, welche Gedanken dir mehr Schmerz bereiten, oder dich mehr in Angst versetzen. Manchmal will man einfach auch nur nicht loslassen, weil alles was man kennt - und sei es noch so schlecht - immer besser ist, als etwas neues. Der Schritt über den dunklen Grat ins Ungewisse bringt viele dazu, in der derzeitigen Situation zu verharren.

Wenn du jedoch einen Schritt machst, brichst du aus, und alles wird sich verändern. Vielleicht kommt ihr auch wieder zusammen? Vielleicht geht es aber auch auseinander.

Sei stark. Ich weiss, dass es weh tut. Ich bin selber geschieden vor ein paar Jahren.....aber meine Geschichte steht hier nicht zur Diskussion. Wenn du jemanden brauchst kannst du mir jederzeit schreiben an schweiz@gofeminin.de

In Gedanken bei dir!

Gefällt mir

15. Februar 2002 um 10:05
In Antwort auf Friends

Mir geht es auch so!
Hi!

Also mir geht es auch so. Mein Freund ist zwar nicht ganz so schlimm, aber behandelt mich trotzdem scheiße und nimmt keinerlei Rücksicht auf meine Gefühle! Er versteht auch nciht wenn ich ihm meine Situation erkläre. Hauptsache für ihn ist alles toll! Sowasvon egoistisch!
Aber ich komme auch nicht von ihm los! Ich will auch dass alles wieder wie früher wird, aber tief in mir drin weiß ich, dass es nie mehr so ein wird!

Siehe oben
Hallo Friends,

... und du auch, bitte beachte meinen Eintrag an Dipsy.

Ich drück dich

Liebe Grüße

Gefällt mir

15. Februar 2002 um 12:21

Stark sein und Mut haben!!!!
Liebe Dipsy!

Du kannst nicht für den Rest Deines Lebens bei einem Typen bleiben der dich unterdrückt und schlägt "nur" weil du ein Kind mit ihm hast und du schon so viel für ihn aufgegeben hast.
Gib bitte nicht noch mehr, nämlich das was dir von deiner Jugend noch übrig geblieben ist, für ihn auf.
Wenn ein Mann schlägt, tut er das immer wieder und in der Regel auch immer härter. Dafür gibt es keine Entschuldigung, weder Alkohol, noch Frust, noch Neid, noch Eifersucht noch sonst irgendwas.
Eure Beziehng kann nciht gut gehen. Nicht wenn er schlägt und dich keinen Spaß haben läßt. Du bist noch so jung und du solltes Spaß im Leben haben.
In deinem Alter schon Mutter zu sein ist eine riesige Verantwortung und gerade deshalb brauchst du einen Partner der zu dir steht und dich entlastet nicht noch mehr herunterzieht. Ein Kind zu haben bedeutet zwar, daß man zurücksteckt, aber selbst aufgeben braucht man sich deswegen nicht.
Trenn dich von ihm, das ist meine Meinung. Dir steht so viel Hilfe zu. Dein Zwerg ist ja (wenn ich richtig rechne) bald alt genug für einen Kindergarten (es gibt auch Sonderregelungen wo Kinder vor dem dritten Lebensjahr, wenn sie sauber sind, in den Kindergarten dürfen) und dann kannst du arbeiten gehen (wenn du das nicht sowieso tust) oder dir zumindest einen Halbtagsjob suchen.
Auf jeden Fall muß er für euer Kind zahlen. Wenn er dir mit "das ist nicht von mir" kommt, muß er zum Vaterschaftstest. Da gibt es kein pardon. Hat er kein Geld, zahlt das Sozialamt. Du hast doch bestimmt auch Eltern die dich unterstützen können.
Überstürz nichts. Erkundige dich vorher was dir (vor allem an staatlicher und caritativer Hilfe) zusteht (es ist wirklich ne Menge).
Und nie vergessen: Du bist nicht alleine! Du hast Freunde und Familie dien Kind und vor allem dich selbst. Auf dich mußt du dich verlassen können. Dein Kind ist ganz von dir abhängig. Für den Zwerg mußt du stark sein und Mut haben und das Beste wollen, wenn du es für dich schon nicht schaffst. Ein nörgelnder, schlägernder, oft Alkohol trinkender Papa kann das nicht sein....!!!!!!!!!

Nur das Beste für Dich!!
latinoqueen

Gefällt mir

15. Februar 2002 um 14:30

Zeig DU ihm wo es langgeht!
Liebe Dipsy,

natürlich ist es schwer jetzt individuell zu deinem Partner sagen zu können, dazu fehlt einfach etwas Hintergrundwissen aber eindeutig (sowohl subjektiv als vor allem auch objektiv) ist, dass es so nicht mehr weiter gehen kann und darf.
Ich kann der lieben Temptress nur zustimmen, sieh zu das du den Kerl so schnell wie möglich los wirst, nur so kannst du deine Lebensfreude wiederfinden. Tu es nicht nur für dich, sondern vor allem auch für dein Kind. Sonst wird es sich früher oder später wohl einige Verhaltensweisen abschauen.
Als Mama weißt du ja bestimmt, dass die Vaterfigur und die Beziehung die die Eltern führen, dass Beziehungsverhalten des Kindes sehr beeinflussen.
Bekommt es stets nur einen dominanten Vater vorgeführt kombiniert mit einer Mutter, die sich durch so einen Tyrann jegliche Lebensfreude nehmen lässt, wird es diese Art von Beziehung als "normal" empfinden und voraussichtlich genauso praktizieren.
Auch wenn dies erst in ferner Zukunft sein wird, wenn man das Alter deines Kindes berücksichtigt, sind das doch Schaden, die dein Kinder lange mit sich rumtragen muß. Diese zu beheben bedeutet sehr viel Arbeit.
Das kannst du doch nicht wollen.
Mein Rat also, um mal auf den Punkt zu kommen
Trenn dich von ihm, egal wie schwer es dir fällt. Mit reden kommst du bei ihm nicht weiter, so sehr du es auch versuchst und egal was du tust. Er fühlt sich viel zu wohl in seiner Rolle. Laß ihn bei eurem nächsten Streit einfach links liegen, zeig nicht wie traurig du bist. Blick ihm ganz dreist in die Augen, dreh dich um und feiere weiter. Denn: was er sich selber einfordert, muß er auch dir zugestehen. Und überhaupt sollte eine Beziehung nicht von Verboten dominiert werden. Was gibt es denn schöneres als einen glücklichen ausgeglichenen Partner zu haben, und den "bekommt" man bestimmt nicht durch eine Flut von Verboten.
Du bist eine starke junge Frau, also zeig ihm das auch. Durch dein Weinen, was auf jeden Fall total normal ist, versteh mich bitte nicht falsch, begibst du dich in die Opferrolle, da er sieht, dass er die Macht hat dir wehzutun.
Geh so gleichgültig mit ihm um, wie er es mit dir tut.
Vielleicht wacht er dann endlich auf, versuch es aber bloß nicht mit Gesprächen oder Vorwürfen, sie prallen eh nur an ihm ab und bewirken das Gegenteil.
Du etwas für dich, etwas was dir gut tut, ungeachtet dessen, was er darüber denkt.
Wenn er dich lieben würde, würde er es akzeptieren.
Doch geht es weiter mit der ganzen Demütigung dann trenn dich. Ich weiß, dass sowas leichter gesagt als getan ist.
Aber mal ehrlich: Kann es dir noch schlechter gehen??! Wenn es überhaupt eine Möglichkeit gibt ihn wachzurütteln, dann wird es wohl die sein. Denn erst wenn man etwas verloren hat, merkt man was man hatte. Laß ihn zappeln, wenn ihm etwas an dir liegt wird er schon zur Einsicht kommen und erst dann kann man anfangen an der Beziehung zu arbeiten.
Und entscheide dich bitte niemals ihm zuliebe gegen eine Freundin, denn die Freundin ist es, die für dich da ist, wenn es dir schlecht geht.
Liebe Grüße

Gefällt mir

16. Februar 2002 um 13:38

Dass deine nerven blank liegen .....
kann ich verstehen.

nimm all deinen mut zusammen und geh weg von ihm mädel, dass hast du nicht notwendig.

glaub mir ich weiss wovon ich spreche. ich hab meinen sohn mit 18 bekommen, mein freund war genauso wie deiner, hat mir auch keinen spass gegönnt. am liebsten hätte er mich eingesperrt und von allen isoliert. als ich ihm sagte dass ich mich von ihm trennen will, habe ich eine ohrfeige bekommen, dass ich durch eine glasscheibe geflogen bin. ich war total verschüchtert und hab mich von meinem vater damals zur arbeit bringen und wieder abholen lassen, weil er mir ständig mit dem umbringen gedroht hat.

aber ich hab die trennung durchgezogen,hab mir mein eigenes leben aufgebaut.

und das gelingt dir sicher auch!

nimm von staatlicher seite alle unterstützung in anspruch, geh arbeiten, hab spass mit deiner freundin und kümmere dich liebevoll um dein kind. das mäuschen wirds dir danken.

gib ihn auf, du wirst sehen, das leben ist so schön und spannend und eines tages wirst du den passenden partner finden, der dich und dein kind liebt.

nur mut und alles gute für dich
maya

Gefällt mir

16. Februar 2002 um 13:47
In Antwort auf Friends

Mir geht es auch so!
Hi!

Also mir geht es auch so. Mein Freund ist zwar nicht ganz so schlimm, aber behandelt mich trotzdem scheiße und nimmt keinerlei Rücksicht auf meine Gefühle! Er versteht auch nciht wenn ich ihm meine Situation erkläre. Hauptsache für ihn ist alles toll! Sowasvon egoistisch!
Aber ich komme auch nicht von ihm los! Ich will auch dass alles wieder wie früher wird, aber tief in mir drin weiß ich, dass es nie mehr so ein wird!

Was ist das für ein freund.....
der dich wie scheiße behandelt ?
keine rücksicht auf deine gefühle nimmt ?

mädels, wo bleibt euer selbstwertgefühl ?

klar dein freund hat sich am anfang halt zusammengenommen und sein sonntagsgesicht gezeigt ! jetzt wo er weiss dass du ihn magst, hält er es nicht mehr für nötig, sich zu verstellen und zeigt sein wahres gesicht !

und dieses gesicht magst du ja nicht !!!!
als WEG von ihm. SO wolltest du ihn ja nicht !!!

nimm all deinen mut zusammen und geh. glaub mir die zeit hilft dir bei deiner trauer, denn die nützt sich ja ab.

und du bist bereits für neues !!

alles gute und viel mut !
maya

Gefällt mir

2. März 2002 um 12:55

Kein Verständnis mehr....
Ich verstehe, wenn alle Liebe mal in die Brüche geht, aber das geht wirklich zu weit. Es ist normal, dass eine Liebe nach zehn Jahren vielleicht auseinander geht aber doch nicht so verdammt früh! Du warst einst so ein lebensfrohes Mädchen und jetzt bist du nur noch ein wrack! Denk doch mal nach: Ist es das was du dir für dein leben gewünscht hast? Möchtest du, dass dein Kind in solchen verhälnissen weiter aufwächst? Meinst du, dass das was du für ihn empfindest wirklich noch Liebe ist oder eher die Angst allein zu sein? Bitte sei so schlau und trenne dich. Das wird ein harter weg für dich, aber du ahst sicher Freunde und Eltern die dir beistehen. Du machst das ganze Leben von dir und deinem Kind doch total kaputt! Sei doch nicht so verantwotungslos! Er hat es wirklich nicht verdient, dass du bei hm bleibt! Er gibt dir überhaupt keinen Halt und sein Leben ist eine einzige Katastrophe! Er gönnt dir gar nichts, schlägt dich und da kann man einfach nichts mehr gute sehen! Bitte, bitte tu dir das nicht an! Noch bist du jung genug um dich zu trennen, dein kind ist noch in einem alter, in dem es das noch nicht wirklich versteht. Wenn ihr euch trennt, dann wird er sehen, was er angerichtet hat. Vielleicht sieht er dann ein, dass er sich nicht wie ein Vater und auch nicht wie ein Lebensgefährte verhalten hat! Dann kann es immer noch einen Neuanfang geben, aber bitte verunschande dein Leben nicht so.

Ich wünsche dir sehr viel Glück

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen