Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum bin ich nur traurig, wenn er da ist?

Warum bin ich nur traurig, wenn er da ist?

12. Juli 2010 um 9:45

Hallo ihr Lieben

Vor ziemlich genau zwei Jahren habe ich mich von meinem Mann getrennt, wir haben zwei kleine Kinder, die beide bei mir leben. Die Gründe für die Trennung waren kompliziert, ich war schon seit rund zwei Jahren davor z.T. stark depressiv und auf Medikamenten, alles hat mich unglücklich gemacht und ich dachte, er wäre der Grund. Da er wohl auch mit der Situation überfordert war, wurde er am Ende aggressiv und jähzornig oder hat sich tagelang zurückgezogen und mich mit den Kindern allein gelassen. Es war ein laaanges auf und ab und hin und her, Trennung oder doch nicht, mehrere Male haben wir versucht wieder zusammen zu kommen... Aber ich habe dann mit andern Männen geflirtet, weil ich geradezu verzweifelt nach dem "Glück" gesucht habe.

Kurz nach der endgültigen Trennung wurde bei mir eine Lebensmittelunverträglichkeit festgestellt, die im Nachhinein wahrscheinlich Auslöser für meine Depressionen war. Mir ging es rasch wieder viel besser, ich kriegte mein Leben wieder in den Griff, konnte wieder zuverlässig Haushalt, Arbeit und Muttersein gerecht werden.

Jetzt bin ich seit rund einem Jahr in einer neuen Beziehung, eine Fernbeziehung. Wir sehen uns aber relativ oft, d.h. etwa einmal im Monat. Als wir uns kennenlernten war ich hin und weg und auf Wolke 7. Ich konnte kaum warten ihn wieder zu sehen, tagträumte wie ein Schulmädchen von ihm auf dem Arbeitsweg... Letzten Oktober war ich einen Tag vor meinem Besuch plötzlich frustriert und wollte gar nicht mehr hin. Ich schrieb meinem Ex eine SMS und sagte ihm, es ginge mir so schlecht. Er bot an, zu mir zu kommen, um darüber zu reden, das wollte ich aber nicht und bin doch zu meinem Freund gefahren. Die Woche war toll und ich war wieder total verliebt danach. So ging das noch zwei Mal, Weihnachten war schön, im Januar kam er zu mir, ich habe mich total gefreut... Dann war er hier bei mir und ich wurde traurig. Am Morgen stand ich mit den Kindern auf, er war noch im Bett, und ich fühlte mich nur leer. Als die Kinder aus dem Haus waren stand ich mehrmals im Zimmer des Kleinen und kämpfte mit den Tränen, wusste aber nicht so recht wieso. Ich schrieb wieder meinem Ex und schüttete mein Herz aus. Später war ich dann zwei mal bei meinem Freund und es war schön, und dann konnten wir uns für längere Zeit nicht sehen, nur chat, telefon, mail usw. In der ganzen Zeit fühlte ich mich einsam, aber doch glücklich mit meinem Freund. Ich habe ihn sehr vermisst, ständig an ihn gedacht, habe jede Minute genutzt um mit ihm zu kommunizieren, im Zug habe ich immer wieder über schöne Erlebnisse mit ihm nachgedacht... Ich sagte ihm, dass ich zu ihm ziehe möchte mit den Kindern. Hätte er mir in dieser Zeit einen Heiratsantrag gemacht, hätte ich sofort ja gesagt.

Jetzt ist er seit einer Woche bei mir und ich bin wieder traurig. Ich fühle mich mehr allein als davor, heute Morgen sass ich wieder im Zimmer meines Sohns und habe geweint. Ich habe nachgedacht, wie es wäre, wenn ich noch mit meinem Ex zusammen wäre, so eine richtige "intakte" Familie. Habe auch schon wieder das Bedürfnis gehabt meinem Ex zu schreiben, aber hatte mich diesmal unter Kontrolle.

Mein Freund ist jetzt noch eine Woche bei mir, anschliessend wollten wir zusammen zwei Wochen in den Badeurlaub, aber ich habe einfach gar keine Lust mehr darauf. Er macht nichts falsch... Er geht mir nicht auf die Nerven... Er ist sehr lieb zu mir, vielleicht etwas still, aber das war er immer. Trotzdem bin ich so traurig und fühle mich soooo alleine wenn er da ist. Und dann trauere ich meiner alten Beziehung nach. Aber kaum ist er weg vermisse ich ihn wie die Hölle und denke keine Sekunde mehr an meinen Ex.

Ich bin verwirrt über mich selbst und weiss nicht was machen. Bevor mein Freund hier war, hatte ich die feste Überzeugung mit ihm zusammen ziehen zu wollen, ich freute mich auf unsere neue Familie und meine Zukunft. Und jetzt ist wieder alles durcheinander. Und obwohl ich mir sage: Du MUSST doch wissen, warum du traurig bist!! .... Ich weiss es nicht. Ich habe schon stundenlang darüber nachgegrübelt. Vermisse ich meinen Ex? Irgendwie schon, aber nur zwischendurch. War die Trennung ein Fehler? Vielleicht. Eigentlich war nur meine Psyche der Grund dafür. Andererseits habe ich mich seither enorm weiterentwickelt.

Ich weiss es einfach nicht, ich bin total ratlos und sitze im Moment im Büro und muss ständig mit den Tränen kämpfen. Und grüble und grüble und komme zu keinem Ergebnis, ich kann meine eigenen Gefühle nicht deuten und weiss nicht wie weitermachen.

Ich weiss, dass mir wahrscheinlich niemand hier wirklich helfen kann, aber ich würde mich sehr freuen über jede spontane Ansicht, die ich erhalten kann. Vielleicht hilft mir das eine oder andere in eine neue Richtig zu denken.

Lieben Dank im Voraus

Mehr lesen

12. Juli 2010 um 12:00

Danke!
Danke jessy!

Es tut wirklich GUT zu lesen, dass ich nicht alleine mit diesen merkwürdigen Gefühlen bin.
Ich bin seit gut einem Jahr mit meinem jetzigen Freund zusammen, und war fast 8 Jahre mit meinem Ex zusammen. Vielleicht vermisse ich einfach dieses Gefühl von

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2010 um 13:14

Nanu...
Scheinbar hat meine erste Antwort nicht ganz geklappt. Hier noch einmal:

Danke jessy!

Es tut wirklich GUT zu lesen, dass ich nicht alleine mit diesen merkwürdigen Gefühlen bin.
Ich bin seit gut einem Jahr mit meinem jetzigen Freund zusammen, und war fast 8 Jahre mit meinem Ex zusammen. Vielleicht vermisse ich einfach dieses Gefühl von Zuhause, das man nach so vielen Jahren ja ganz automatisch hat. Ich habe mich am Anfang sehr entwurzelt gefühlt.
Mich frustriert es manchmal einfach, dass ich oft einfach nicht weiss, WARUM ich gewisse Gefühle habe. Obwohl ich sehr sensibel bin, verstehe ich mich selbst oftmals nicht. Ich weiss dann nur ich bin traurig, wütend, enttäuscht, usw. aber verstehe selbst nicht wieso. Das ist es auch, was mich im moment so verwirrt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sie will dass ich über Sie Dominiere?Nicht nur beim Sex!
Von: lex_12899207
neu
12. Juli 2010 um 8:53
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen