Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warten auf etwas das nie kommen wird oder die Hoffnung aufgeben?

Warten auf etwas das nie kommen wird oder die Hoffnung aufgeben?

23. Juli um 20:21

Hallo ihr Lieben,

zurzeit bin ich total durcheinander.
Ich traf mich seit ca. 3 1/2 Monaten mit einem Mann bei dem von anfang an alles gepasst hatte. In dieser Zeit haben wir uns wöchentlich sicher 2-3 Mal gesehen und täglich geschrieben. Wir haben so gut wie jedes Wochenende beieinander geschlafen. Gegenseitig haben wir unsere Freunde und Teile der Familie kennengelernt. Wir verstanden uns alle soo gut.. Nach ca. 1 1/2 Monaten erfuhr ich aber, dass er eine offene Fernbeziehung hatte seit ca 4 1/2Jahren, sie kommt aus Vietnam. Ich wusste nicht mehr was ich tun sollte und beendete das ganze zwischen uns. Man könnte sagen, dass das zwischen uns eine Sexbeziehung war. Das ist das erste mal dass ich was mit jemanden hatte der eine Freundin hat. Eine Woche später trafen wir uns aber wieder und aufeinmal war wieder alles wie immer.. Einerseits wollte ich ihn nicht gehen lassen, weil zwischen uns alles gepasst hatte.. Ich weiss, dass ich eigentlich ein schlechtes Gewissen seiner Freundin gegenüber haben sollte, aber ich dachte mir für die Momente: eigentlich ist das seine Sache und solange er mich nicht mit reinzieht, kanns mir egal sein. Sehr egoistisch, ich weiss.. aber sie sehen sich nur einmal im Jahr..
Naja wies auch kommen musste, verliebte ich mich in ihn. Anfangs versuchte ich meine Gefühle für ihn zu unterdrücken, weil ich nicht wollte dass sich zwischen uns etwas ändert. Es war so unkompliziert.. Nach einiger Zeit überlegte ich mir, ob ich das wirklich will. So eine Sexbeziehung ohne Zukunft. Dabei fiel mir auf, nein eigentlich nicht, weil ich ihn gerne auch in meiner Zukunft sehen würde und nicht nur temporär und dann auch nur eine Hälfte von ihm sozusagen. Also beschloss ich ihm von meinen Gedanken zu berichten & stellte ihn gleichzeitig zur Wahl, zwischen seiner Freundin und mir. Ich habe ja gespürt dass zwischen uns etwas ist und so wie bisher konnte ich einfach nicht weitermachen.. Er wirkte so unentschlossen und wusste nicht genau was er wollte. Ebenfalls erzählte er mir davon, dass seine Freundin bald nach Deutschland kommen würde und er es gerne ein letztes mal mit ihr probieren will.. Damit schien es ja eigentlich, als hätte er sich bereits entschieden. Also half ich ihm dabei in dem ich vorschlug, dass ich einfach aus seinem Leben verschwinde um seine Entscheidung zu erleichtern. Wenn ein Mensch sich nicht direkt für dich entscheiden kann, dann hat er sich doch bereits gegen dich entschieden oder? Das Ding ist ja, er liebt seine Freundin gar nicht mehr und das hab ich schon von Anfang an gespürt und er hats auch bestätigt in dem er sagte, seine Gefühle für sie sind minim.. Paar Tage nach dem wir uns das letzte mal sahen, bat er mich darum ihm mehr Zeit zu geben. Er meinte auch, es würde ihm so weh tun, wenn er daran denken würde, wenn wir uns nie wieder sehen. Ich sagte, dass ich ihm eine Woche geben würde, obwohl ich nicht das Gefühl habe, dass sich etwas ändern würde.. Freunde bleiben kommt für mich nicht in Frage, da es offensichtlich ist, dass zwischen uns nicht nur Freundschaft ist.. entweder ganz oder gar nicht. Ich will mir gar keine Hoffnung mehr machen, aber zurzeit weiß ich einfach nicht, was richtig und was falsch ist, was ich tun soll. Man möchte auch nicht auf etwas warten, was möglicherweise nie kommen wird.. Ich frage mich einfach, warum er an seiner jetzigen Beziehung so festhält, wenn er sowieso keine Zukunft in ihr sieht. Er meinte auch mal zu mir, dass es zwischen uns schon sehr gut passen würde und dass ich in seinen Augen eine spezielle Person bin und seine Aussage, dass er nicht hofft dass er sich in mich verliebt, aber er es gerne würde.. das letzte irritiert mich bis heute noch..

Naja, was meint ihr, würdet ihr ihm noch die Woche Zeit geben oder eher die Hoffnung an das ganze sterben lassen? Und warum werden Männer immer so unsicher wenn es um solche Themen geht?
Manchmal wünschte ich irgendwer könnte mir die Entscheidung abnehmen.

Ich würde mich freuen zu lesen, was ihr so zu diesem Thema meint. Es wird mir helfen und schonmal Danke im voraus.

Mehr lesen

23. Juli um 20:34
In Antwort auf creature.comfort

Hallo ihr Lieben,

zurzeit bin ich total durcheinander.
Ich traf mich seit ca. 3 1/2 Monaten mit einem Mann bei dem von anfang an alles gepasst hatte. In dieser Zeit haben wir uns wöchentlich sicher 2-3 Mal gesehen und täglich geschrieben.  Wir haben so gut wie jedes Wochenende beieinander geschlafen. Gegenseitig haben wir unsere Freunde und Teile der Familie kennengelernt. Wir verstanden uns alle soo gut.. Nach ca. 1 1/2 Monaten erfuhr ich aber, dass er eine offene Fernbeziehung hatte seit ca 4 1/2Jahren, sie kommt aus Vietnam. Ich wusste nicht mehr was ich tun sollte und beendete das ganze zwischen uns. Man könnte sagen, dass das zwischen uns eine Sexbeziehung war. Das ist das erste mal dass ich was mit jemanden hatte der eine Freundin hat. Eine Woche später trafen wir uns aber wieder und aufeinmal war wieder alles wie immer.. Einerseits wollte ich ihn nicht gehen lassen, weil zwischen uns alles gepasst hatte..  Ich weiss, dass ich eigentlich ein schlechtes Gewissen seiner Freundin gegenüber  haben sollte, aber ich dachte mir für die Momente: eigentlich ist das seine Sache und solange er mich nicht mit reinzieht, kanns mir egal sein. Sehr egoistisch, ich weiss.. aber sie sehen sich nur einmal im Jahr..
Naja wies auch kommen musste, verliebte ich mich in ihn. Anfangs versuchte ich meine Gefühle für ihn zu unterdrücken, weil ich nicht wollte dass sich zwischen uns etwas ändert. Es war so unkompliziert.. Nach einiger Zeit überlegte ich mir, ob ich das wirklich will. So eine Sexbeziehung ohne Zukunft. Dabei fiel mir auf, nein eigentlich nicht, weil ich ihn gerne auch in meiner Zukunft sehen würde und nicht nur temporär und dann auch nur eine Hälfte von ihm sozusagen. Also beschloss ich ihm von meinen Gedanken zu berichten & stellte ihn gleichzeitig zur Wahl, zwischen seiner Freundin und mir. Ich habe ja gespürt dass zwischen uns etwas ist und so wie bisher konnte ich einfach nicht weitermachen.. Er wirkte so unentschlossen und wusste nicht genau was er wollte. Ebenfalls erzählte er mir davon, dass seine Freundin bald nach Deutschland kommen würde und er es gerne ein letztes mal mit ihr probieren will.. Damit schien es ja eigentlich, als hätte er sich bereits entschieden. Also half ich ihm dabei in dem ich vorschlug, dass ich einfach aus seinem Leben verschwinde um seine Entscheidung zu erleichtern. Wenn ein Mensch sich nicht direkt für dich entscheiden kann, dann hat er sich doch bereits gegen dich entschieden oder? Das Ding ist ja, er liebt seine Freundin gar nicht mehr und das hab ich schon von Anfang an gespürt und er hats auch bestätigt in dem er sagte, seine Gefühle für sie sind minim.. Paar Tage nach dem wir uns das letzte mal sahen, bat er mich darum ihm mehr Zeit zu geben. Er meinte auch, es würde ihm so weh tun, wenn er daran denken würde, wenn wir uns nie wieder sehen. Ich sagte, dass ich ihm eine Woche geben würde, obwohl ich nicht das Gefühl habe, dass sich etwas ändern würde..  Freunde bleiben kommt für mich nicht in Frage, da es offensichtlich ist, dass zwischen uns nicht nur Freundschaft ist.. entweder ganz oder gar nicht.  Ich will mir gar keine Hoffnung mehr machen, aber zurzeit weiß ich einfach nicht, was richtig und was falsch ist, was ich tun soll. Man möchte auch nicht auf etwas warten, was möglicherweise nie kommen wird.. Ich frage mich einfach, warum er an seiner jetzigen Beziehung so festhält, wenn er sowieso keine Zukunft in ihr sieht. Er meinte auch mal zu mir, dass es zwischen uns schon sehr gut passen würde und dass ich in seinen Augen eine spezielle Person bin und seine Aussage, dass er nicht hofft dass er sich in mich verliebt, aber er es gerne würde.. das letzte irritiert mich bis heute noch.. 

Naja, was meint ihr, würdet ihr ihm noch die Woche Zeit geben oder eher die Hoffnung an das ganze sterben lassen?  Und warum werden Männer immer so unsicher wenn es um solche Themen geht? 
Manchmal wünschte ich irgendwer könnte mir die Entscheidung abnehmen. 

Ich würde mich freuen zu lesen, was ihr so zu diesem Thema meint. Es wird mir helfen und schonmal Danke im voraus. 

da ist defintiv was zwischen den beiden. glaube doch nicht alles was erzählt.

sie kommt nach deutschland. sie richtet ein neues leben aus, sie richtet sich nach ihm aus und ihm ist das total bewusst. so eine entscheidung trifft mn nicht von heute auf morgen.

klar warst du passend. imemr  zur verfügung, sex, gute zeit.

du solltest an deiner stelle die numemr löschen, den namen vergessen usw.

sobald sie da ist, bist du völlig abgeschrieben. sie wird ihm das leben schön machen, dazu kommt sie ja auch.

5 LikesGefällt mir

23. Juli um 21:46
In Antwort auf fresh0089

da ist defintiv was zwischen den beiden. glaube doch nicht alles was erzählt.

sie kommt nach deutschland. sie richtet ein neues leben aus, sie richtet sich nach ihm aus und ihm ist das total bewusst. so eine entscheidung trifft mn nicht von heute auf morgen.

klar warst du passend. imemr  zur verfügung, sex, gute zeit.

du solltest an deiner stelle die numemr löschen, den namen vergessen usw.

sobald sie da ist, bist du völlig abgeschrieben. sie wird ihm das leben schön machen, dazu kommt sie ja auch.

eigentlich kommt sie hierher um zu arbeiten. Er und ich wohnen beide in der Schweiz. Aber ja da hast du wohl recht und ich weiß das irgendwie auch selber. Trotzdem würde ich ihm nicht die Zeit geben, bis sie in Deutschland wär.. Vielleicht will ich das ganze einfach nicht wahrhaben, dachte sowas passiert nur in Filmen 😭

Gefällt mir

23. Juli um 22:02

Zeige ihm nicht, dass du auf ihn wartest! Auf keinen Fall mehr Kontakt aufnehmen. Am besten blockierst Du ihn, damit er sich nicht melden kann, wenn er wieder Sex will.
Wenn er wirklich Interesse an dir hat, weiß er, wo er dich findet. 

1 LikesGefällt mir

24. Juli um 9:42

Er ist doch gar nicht unsicher! Er weiss doch ganz genau, was er will. Nämlich seine Freundin, die er Dir sogar verheimlicht hat (und es wohl noch immer würde, wenn Du nicht irgendwie dahinter gekommen wärst, stimmt's?). Und such dir Wartezeit auf sie mit Dir versüssen. 

Dazu musst Du Dir doch einfach zu schade sein, oder etwa nicht? 

1 LikesGefällt mir

24. Juli um 16:34

3,5 Monate! sei froh, dass du es so schnell gemerkt hast. bzw ihn drauf angesprochen hast!
Ich wäre im Nachhineinfroh, dass wäre bei mir auch so gelaufen.
Sie war allerdings in mich total verliebt. Ende von der gesamten Story. Sie ist nach über 1. Jahr wieder beim Ex und hat sich gegen mich entschieden!

Story https://beziehung.gofeminin.de/forum/eure-erfahrung-2-bzw-3-versuch-fd994851

Ganz ehrlich! Lass es gut sein!
Eine Person egal ob Mann oder Frau kann nochsoviel erzählen. Hinterher zählen die Taten.
Er hätte sich von der Sache verabschieden können und dich nehmen können. Es passt doch so gut!? Nein er macht es nicht, aus welchem Grund auch immer.

Sei froh wenn euer Band noch nicht so tief ist, dass du einen Verlust lange spüren würdest.

Ich wünsche dir alles Gute!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen