Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warte zuhause auf Ihn+habe Angst

Warte zuhause auf Ihn+habe Angst

22. Januar 2006 um 2:24

Hallo Mädels,

ich komm leider nie drauf klar, wenn mein Freund was alleine machen will.

Heute ist er mit ein paar Freunden und u.a. seiner Ex auf ein Konzi gefahren -
er hatte mich zwar gefragt ob ich mitkomme-aber ich konnte leider nicht.

Jetzt sitze ich aber - in diesem moment zu dieser uhrzeit - hier und warte auf ihn!!

Er meldet sich nicht, hatte mir aber hoch und heilig versprochen sich bei mir zu melden,
weil er eigentlich weiss,dass mich das sonst psychisch sehr belastet,wenn er so spurlos
verschwunden ist.

Jedenfalls sagt er immer, "nein es wird nicht spät" oder"ja, ich ruf dich an" und kommt
dann doch erst am nächsten Tag nach Hause.

Er war vor ein paar Monaten mal noch krasser drauf aber macht sowas immer wieder.

Leider ist er voll schlontzig und hat desshalb kein Handy, hat schon 5x eins verloren

Ich find das so fies, ich sitz jetzt hier und kann ihn nicht erreichen, er ist irgendwo unter-
wegs und ich kann nicht schlafen und mir ist total übel

Er suggeriert mir, er würde nicht (ist er aber früher mal)fremdgehen, da er sich eine
ernsthafte Beziehung wünscht (wir auch schon über Kinder gesprochen haben)

Aber wie soll ich mit jemandem umgehen, der mich so hängen lässt
Wenn er wenigstens erreichbar wäre...

Ich frage mich echt, wo er bleibt((

Wie würdet ihr mit diesem Porblem umgehen?Trennen will ich mich nicht- aber das ist echt FOLTER!!

Mehr lesen

22. Januar 2006 um 2:35

Hi Zebra
wenn er das jetzt schon macht, glaubst du er bleibt zu Hause, wenn mal Kinder da sind? Und willst du so einen Unzuverlässigen als Vater deiner Kinder?

Schon fremd gegangen? Vergiss ihn, er wird immer wieder tun.

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2006 um 10:28

Hängenlassen
also ich seh das anders, find schon dass er sie hängenlässt.

da er nämlich vorher sagt, er würde sich melden. würde er sich hinstellen und sagen "he, du klammerst, warum soll ich mich melden, seh ich nicht ein", dann wär das was anderes.

aber er verspricht es und tut es nicht, obwohl er weiß, dass sie das verletzt.

ich finds auch nicht schlimm sich zwischendurch mal zu melden.

und sie warten zu lassen, weil er sagt es wird nicht spät, ist auch nicht grad die feine englische ...

zudem ist er früher fremdgegangen, insofern fände ich es auch besonders wichtig, dass er ihr das gefühl gibt, dass sie sich auf ihn verlassen kann. aber grad da streikt er, ist doch kein wunder, wenn sie dann zu nem nervenbündel mutiert.

klar kommt das klammerig rüber, aber er provoziert dieses verhalten ja regelrecht!

also ich kann dich verstehen.

wie lange du das allerdings noch mitmachen willst oder kannst, ist die andere frage.

alles liebe,
glen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2006 um 12:22
In Antwort auf erica_12155375

Hi Zebra
wenn er das jetzt schon macht, glaubst du er bleibt zu Hause, wenn mal Kinder da sind? Und willst du so einen Unzuverlässigen als Vater deiner Kinder?

Schon fremd gegangen? Vergiss ihn, er wird immer wieder tun.

Gruß

Noch mal dazu
Verstehe eure Antworten, aber ehrlich gesagt glaube ich,
dass ihr mich missverstanden hattet..

Wir wohnen ja zusammen und ich denke es ist schon normal,
wenn der Mensch mit dem man sich jede Nach
ein Bett teilt, plötzlich spurlos verschwindet.
Er sagt ja von sich aus--es wird nicht spät--ich melde mich--

Ich habe doch nichs dagegen,dass er was macht- aber
es ist halt echt für MICH persönlich schwierig damit umzugehen..
Hoffe ihr könnt das nachvollziehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2006 um 10:02

@Zebra
hallo Zebra,

ich kann Dich voll und ganz verstehen. Mein Freund hat letzte Woche um 7 gesimst, dass er von der Arbeit losfährt...und um 11 war er immer noch nicht da, obwohl die Fahrt nur 20 min dauert. Nachdem ich ihn auf dem Handy auch nicht erreichen konnte, weil es abgestellt war, bin ich hier fast irre geworden. Hab mir ausgemalt, was alles passiert sein könnte...
Um 11 ging sein Handy plötzlich wieder, und er war ganz erstaunt, dass ich so außer mir war und konnte das überhaupt nicht verstehen. Er war noch eben was trinken mit nem Kollegen.
Aber es wäre nicht zuviel verlangt gewesen, mal kurz bescheid zu geben.

Bei Dir is das ja noch schlimmer, wenn das regelmäßig passiert. Also ich würde ihm die Bedingung stellen: entweder gar nicht Bescheid zu sagen, wann er kommt, oder eben mal kurz simsen oder anrufen. Das sollte wirklich nicht zuviel verlangt sein in einer Beziehung. Und es ist völlig normal, wenn man sich nen Kopf macht. Mir ging das genauso.

LG Sheela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2006 um 10:43
In Antwort auf jiang_11840625

@Zebra
hallo Zebra,

ich kann Dich voll und ganz verstehen. Mein Freund hat letzte Woche um 7 gesimst, dass er von der Arbeit losfährt...und um 11 war er immer noch nicht da, obwohl die Fahrt nur 20 min dauert. Nachdem ich ihn auf dem Handy auch nicht erreichen konnte, weil es abgestellt war, bin ich hier fast irre geworden. Hab mir ausgemalt, was alles passiert sein könnte...
Um 11 ging sein Handy plötzlich wieder, und er war ganz erstaunt, dass ich so außer mir war und konnte das überhaupt nicht verstehen. Er war noch eben was trinken mit nem Kollegen.
Aber es wäre nicht zuviel verlangt gewesen, mal kurz bescheid zu geben.

Bei Dir is das ja noch schlimmer, wenn das regelmäßig passiert. Also ich würde ihm die Bedingung stellen: entweder gar nicht Bescheid zu sagen, wann er kommt, oder eben mal kurz simsen oder anrufen. Das sollte wirklich nicht zuviel verlangt sein in einer Beziehung. Und es ist völlig normal, wenn man sich nen Kopf macht. Mir ging das genauso.

LG Sheela

Es wäre nicht zuviel verlangt gewesen
unter dem gesichtspunkt, dass wir es mit erwachsenen menschen zu tun haben, die jede(r) ein eigenes leben haben für das sie verantwortung übernehmen können ist es eine emotionale fehlsteuerung wenn sich ein partner sorgen um den anderen macht weil er nicht wie vereinbart nach hause kommt - so wie es eine mutter täte wenn ihr kind nicht einigermaßen pünktlich käme.
ich bin selbst ein mensch, dem es spontan in den sinn kommen kann, von einer sekunde auf die andere seine planung zu ändern.
ich möchte mich dann nicht in der pflicht sehen, meine frau umgehend von dieser geänderten planung in kenntnis setzen zu MÜSSEN.
und ich verbitte es mir, dass zu haus jemand sitzt und sich sorgen macht als könne ein erwachsener mensch nicht selbst auf sich aufpassen.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2006 um 10:48
In Antwort auf glen

Hängenlassen
also ich seh das anders, find schon dass er sie hängenlässt.

da er nämlich vorher sagt, er würde sich melden. würde er sich hinstellen und sagen "he, du klammerst, warum soll ich mich melden, seh ich nicht ein", dann wär das was anderes.

aber er verspricht es und tut es nicht, obwohl er weiß, dass sie das verletzt.

ich finds auch nicht schlimm sich zwischendurch mal zu melden.

und sie warten zu lassen, weil er sagt es wird nicht spät, ist auch nicht grad die feine englische ...

zudem ist er früher fremdgegangen, insofern fände ich es auch besonders wichtig, dass er ihr das gefühl gibt, dass sie sich auf ihn verlassen kann. aber grad da streikt er, ist doch kein wunder, wenn sie dann zu nem nervenbündel mutiert.

klar kommt das klammerig rüber, aber er provoziert dieses verhalten ja regelrecht!

also ich kann dich verstehen.

wie lange du das allerdings noch mitmachen willst oder kannst, ist die andere frage.

alles liebe,
glen

Nicht schlimm sich zwischendurch mal zu melden
ich will mich nicht melden müssen und ich hatte mal eine partnerin, die sich während meiner arbeitszeit mehrmals bei mir gemeldet hat um mir irgend etwas mitzuteilen - auch das will ich nicht.
es gibt eine zeit in der jeder das seine macht und eine zeit, die man zusammen verbringt.
aber soweit ich weiß, liebe glen, läuft das bei dir auch nicht so richtig rund mit den beziehungen.
nähe die man einfordern muss schafft distanz.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2006 um 11:00

Sehe ich ganz genau so
hat es nicht auch etwas mit respekt zu tun ?
kann so eine partnerschaft/freundschaft funktionieren, wenn jeder macht was er will ? jemanden seine entscheidung, die kurzfristig getroffen wurde, einfach unterzujubeln.

lg
sadie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2006 um 11:05
In Antwort auf edana_12672933

Sehe ich ganz genau so
hat es nicht auch etwas mit respekt zu tun ?
kann so eine partnerschaft/freundschaft funktionieren, wenn jeder macht was er will ? jemanden seine entscheidung, die kurzfristig getroffen wurde, einfach unterzujubeln.

lg
sadie

Einfach unterzujubeln.
das würde ja bedeuten, dass meine frau mit meinen entscheidungen irgend etwas zu tun hätte - hat sie aber nicht, es sei denn, wir hätten etwas gemeinsames geplant was dadurch berührt wird.
außerdem kann ich mich ja melden wenn ich will und tue das auch wenn ich es für nötig halte.

wenn sie beim einkauf auf die idee kommt, spontan bei einer freundin vorbeizufahren möchte ich bei meiner arbeit nicht gestört werden nur weil sie mir dies mitteilen möchte.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2006 um 11:13
In Antwort auf kaleo_12490902

Einfach unterzujubeln.
das würde ja bedeuten, dass meine frau mit meinen entscheidungen irgend etwas zu tun hätte - hat sie aber nicht, es sei denn, wir hätten etwas gemeinsames geplant was dadurch berührt wird.
außerdem kann ich mich ja melden wenn ich will und tue das auch wenn ich es für nötig halte.

wenn sie beim einkauf auf die idee kommt, spontan bei einer freundin vorbeizufahren möchte ich bei meiner arbeit nicht gestört werden nur weil sie mir dies mitteilen möchte.

manndel

Ich glaube das du das für dich
anders geregelt hast und vielleicht geht deine frau damit konform.

ich möchte von meiner familie informiert werden, egal um welche tageszeit, auch während meiner arbeitszeit.

das informieren nimmt mir nicht die freiheit meine pläne zu ändern.

lg, sadie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2006 um 11:25
In Antwort auf kaleo_12490902

Nicht schlimm sich zwischendurch mal zu melden
ich will mich nicht melden müssen und ich hatte mal eine partnerin, die sich während meiner arbeitszeit mehrmals bei mir gemeldet hat um mir irgend etwas mitzuteilen - auch das will ich nicht.
es gibt eine zeit in der jeder das seine macht und eine zeit, die man zusammen verbringt.
aber soweit ich weiß, liebe glen, läuft das bei dir auch nicht so richtig rund mit den beziehungen.
nähe die man einfordern muss schafft distanz.

manndel


hallo lieber manndel,

da geb ich dir ja auch recht, wenn es den partner nicht betrifft, dann ist auch keine info notwendig, dass kann man abends dann auch noch erzählen wenn es interessant ist.

ich hab das hier jetzt aber so verstanden - und das war bei mir und meinem ex ja auch genau der fall:

wenn man als partner zuhause sitzt und WARTET, weil man mit dem anderen partner VERABREDET ist, dann ist es nicht in ordnung vom anderen partner, die pläne zu ändern ohne bescheid zu geben (und womöglich noch, entgegen sonstiger gewohnheiten, dann auch nicht erreichbar zu sein), das findest du sicher auch.

diesen fall meinte ich. was einengen und ständig bescheid geben müssen betrifft, da geb ich dir natürlich recht. ich will auch selbst nicht wegen dingen die man auch später noch klären könnte auf arbeit gestört werden und ich selbst tue das bei meinen partnern auch nicht. aber wie gesagt, ich glaub darum ging es hier gar nicht.

lg glen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2006 um 12:43

Hast du dich mal mit dem gedanken auseinander gesetzt..
dass er das nur tut, weil du ihn während eurer beziehung so nach und nach an diesen punkt gebracht hast?

dass er alleine etwas unternimmt ist völlig legitim - dass er sich nicht meldet obwohl er es verspricht, nicht. womöglich tut er es aber auch nur deswegen, weil er weiss dass du ihn stresst sobald er sich meldet.

er ist früher schonmal fremdgegangen - heisst das hat er DICH schonmal betrogen, oder ist er während seiner früheren beziehungen mal fremdgegangen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 9:22

Ganz ehrlich gesagt.....
verstehe es voll und ganz,wenn man sagt"ich melde mich"und ist dann über Stunden verschollen,dass man sich Sorgen macht.

Vermisse hier irgendwie das Verständnis,dass auch etwas passiert sein könnte.Ich habe es bisher immer so gehalten,dass ich mich gemeldet habe,wenn irgendetwas dazwischen kommt.Das bin ich meiner Partnerin schuldig.Wenn ich nochmal mit meinen Kollegen weggehe,dann ist es doch kein Thema,einen kurzen Anruf zu tätigen oder eine sms zu schicken.

Wenn ich nichts vereinbart habe,dann sehe ich es auch nicht so,dass ich mich unbedingt melden muß,kommt auf jeden selbst an,wie er/sie damit umgeht.

Gruß
Herzlicher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen