Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wars das jetzt wirklich oder gibt es noch eine Chance?

Wars das jetzt wirklich oder gibt es noch eine Chance?

25. Januar 2016 um 15:57

Hallo an alle...

bin momentan total verzweifelt und am Boden zerstört.

Mein Freund (38 J.) hat sich am Samstag - nach fast 5 Jahren Beziehung - von mir (31 J.) getrennt. Von heute auf morgen... Begründung: er kann nicht mit mir Zusammen ziehen, heiraten und Kinder bekommen. Er könne das mit niemandem! Er habe schon genügend meiner Zeit verschwendet und will mir das nicht länger antun. Er sagt auch, dass es nicht an mir liegt, es stört ihn nichts an mir, er hat sich am Wochenende immer auf mich gefreut - aber er kann den nächsten Schritt einfach nicht - mit niemandem.

Ich wusste schon von Anfang an, dass er beim Thema Zusammenziehen Zeit braucht - hat diesbezüglich auch schlechte Erfahrungen gemacht.
Wir wohnen in getrennten Wohnungen und haben uns hauptsächlich an den Wochenenden gesehen. Wenn wir Urlaub hatten, war er die komplette Zeit bei mir.
Er meint, wenn wir über das Thema Zukunft/Wohnung sprechen, wird ihm heiß und alles schnürt sich zu.

Im letzten Jahr hat mich die "Wohnsituation" schon sehr beschäftigt. Er hat das auch gemerkt.

Seine Kindheit war laut seiner Aussage zwar nicht schlimm, aber von den Eltern hat er auch nie Liebe oder eine Umarmung bekommen. Eine glückliche Ehe/Zusammenleben hatten seine Eltern nie. Sie haben sich aber nicht scheiden lassen.

Er sagt ihm tue die Trennung unendlich leid (auch er hat geweint), aber er kann einfach nicht. Irgendetwas sei in der Hinsicht bei ihm kaputt. Ihm würde die Wochenendbeziehung reichen. Er kann auch alleine sein. Er ist dann auch froh wenn er unter der Woche nach Feierabend seine Ruhe hat. Ich habe ihn nie eingeengt und ihm alle Freiheiten gelassen. Das weiß er auch und hat mir das bei unserem Gespräch am Samstag bestätigt.

Er hat mir gesagt, er würde einen Termin beim Psychologe machen, um eventuell heraus zu finden was die Ursache für das Ganze ist. Ich bin mir aber nicht sicher, ob er das tatsächlich macht.

Bin momentan am Boden zerstört und weiß einfach nicht was ich machen soll...

Wenn ich weiß, dass es Hoffnung gibt, werde ich kämpfen. Will mich aber auch nicht fertig machen wenn es wirklich nichts mehr bringt...

Kann ein Psychologe tatsächlich weiter helfen?

Vorab vielen Dank.
Melanie

Mehr lesen

25. Januar 2016 um 16:57

Schon die alten Indianer sagten
"von einem toten Pferd sollte man absteigen" und ich sage dir, dass ein Püschologe dir oder deinem Freund nicht weiterhelfen wird können. Dein Freund wollte nie mit dir zusammenziehen und nach immerhin 5 Jahren hat er dir das auch unmissverständlich mitgeteilt. Immerhin bleiben dir jetzt einige weitere Jahre, in denen du dir einen neuen Partner suchen kannst. Dabei wäre es sinnvoll, wenn ihr euch dieses Mal gleich zu Anfang einigen könntet, wie es laufen soll.

Tut mir leid, wenn ich keine bessere Nachricht für dich habe, trotzdem freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Tinder?! Was haltet ihr davon?
Von: bryn_12902466
neu
25. Januar 2016 um 14:30
Tinder?! Was haltet ihr davon?
Von: bryn_12902466
neu
25. Januar 2016 um 14:25
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram