Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wars das?

Wars das?

31. Januar 2005 um 10:46 Letzte Antwort: 2. Februar 2005 um 14:04

hallo ihr lieben,
gibt es für meine überschrift eine antwort?
folgendes v- ich 28, er 29, seit 14 monaten zusammen, führen eine fernbeziehung, zwischen uns liegen ca. 450 km, wir haben uns aber dennoch jedes we gesehen..
im sept. haben wir mal eine krise gehabt u seit dem ist irgendwie der hacken in der beziehung. ich konnte am anfang nicht soo gut über gefühle sprechen, habs aber mittlerweile gelernt, er hat sich immer nett u sehr aufmerksam mir gegenüber verhalten u hat sehr viel für mich getan, (bin eigentlich seine erste richtige beziehung, er war zwar mal mit einer zusammen, aber das liegt schon 8 jahre zurück, klar hatte er in der zwischenzeit ein paar mädels, aber alles nichts ernstes)
bis september hat ja eben alles gepasst nur seit dem gehen viele viele diskussionen wieder darauf zurück - u da er halt nicht so supegerne über gefühle spricht, haben wir da ein problem, wir haben die letzten monate aber wieder normal als paar verbracht, zu silvester gabs chaos pur, aber als wir dann wieder bei mir waren, hab ich gemeint er soll heimfahren u sich über uns gedanken machen u sich erst dann wieder bei mir melden.. 2 tage war funkstille u dann haben wir 2 wochen jeden tag - teilweise auch mehrmals - telefoniert.. wir haben ganz normal immer miteinander gesprochen u haben beschlossen ein paar tage miteinander wegzufahren, das haben wir auch gemacht...
waren skifahren u irgendwie waren wir doch beide einwenig auf distanz, am abend hab ichs dann nicht mehr ausgehalten u hab ihn gefragt, ob er sich gedanken über uns gemacht hat, er meinte ja u ob wir das jetzt durchsprechen wollen, ich ja - ok, er meinte, er ist zu dem entschluss gekommen, dass es keinen sinn mehr macht u dass wirs beenden sollten. er mag mich als mensch nicht verlieren, aber er will keine beziehung mehr, da er nicht mehr so wie am anfang für mich empfindet - aber dass ist ja klar, dass die erste verliebtheitsphase irgendwann schwindet, oder??
auf jeden fall wars ganz ganz schlimm für mich, ich hab ihm wieder so leid getan u er hat sich voll um mich gekümmert, ich hab die ganze nacht kein auge zugemacht..
kurz zu seinem typ - er sucht immer den leichtesten weg in seinem leben - egal was es ist - seis der job u auch so, zb nervt ihn sein job voll an, aber er ändert nichts daran, weil er bei einem neuen job sich ja wieder umstellen müsste u zb auch überstd. machen usw. jetzt weiß er zb dass er freitags nur bis 12 arbeiten muss u das ist ok für ihn. bei seinen beziehungsgeschichten hat er jetzt auch immer den leichtesten weg genommen, dh einfach nict mehr gemeldet bis die andere es checkt, dass es aus ist, nur nicht disktuieren..
das lässt sich bei uns aber nicht mehr vermeiden, er hat auch angst irgendwann eine familie zu gründen, da ja ein kind geld kostet.. u er will sein geld nicht teilen, bzw. eben nicht für ein kind ausgeben (ich hab aber im moment keinen kinderwunsch hab nur mal gesagt, wenns passieren sollt, werd ichs bekommen, denn für mich ist eines klar, wer a sagt muss auch b sagen könne..)
bei unseren letzten gesprächen hat er immer gemeint er will mich nicht verlieren u ich bin ihm wichtig, u nun das? ich verstehs nicht.. warum ist er so? ich mein die grundbasis passt ja u wenn man sich gern mag dann schafft man doch vieles, oder?
bei all seinen anderen einwänden hab ich halt immer ein gegenargument gehabt, jetzt hat er mir halt gesagt, er hat keine gefühle mehr für mich, nicht mehr so starke die für eine beziehung reichen.. - u ich glaub dass hat er nur so dahergesagt. einfach um a. mal der verantwortung aus dem weg zu gehen, b. wieder mal den einfachsten weg zu gehen u c. da gibts keine lösung dafür.. meine frage nun, kann man(n) u vor allem WIE kann man sich wieder ineinader neu verlieben??
wie gesagt die grundbasis passt ja, wir verstehen uns so super. haben jetzt auch beschlossen, dass wir uns jetzt mal ein paar wochen nicht hören u dann eben wieder u dann sprechen wir nicht nur bla bla sondern über uns.. er hat gemeint vielleicht kommt er ja drauf dass er einen fehler gemacht hat - ich glaub ehrlich gesagt, dass auch wenn er druafkommt (u ich weiß auch dass es ihm im moment nicht wirklich gut geht) also wenn er draufkommt, würd ichs nicht erfahren, denn würden wirs nochmals probieren, u es haut dann wieder nicht hin, sieht er mich ja wieder leiden u er will ja nicht dass es mir schlecht geht..
was denkt ihr darüber?? hat das noch einen sinn? ich fühl mich im moment einfach nur sch.. es tut soo verdammt weh, weil wie gesagt, er vieles zu seinem eigenschutz gesagt hat, u dass ist soo schwer zu verstehen u vor allem zu akzeptieren...
was soll ich machen? wie schaffe ich es dass er sich wieder in mich verliebt??
danke inzwischen

Mehr lesen

31. Januar 2005 um 22:09

Klipp und klar
Für mich hört sich das wirklich ernst an. Aber hast du nicht mal versucht, ihm die Augen zu öffnen? Sag ihm doch klipp und klar, dass er es sich immer so einfach macht und frag ihn, was er eigentlich will! Frag ihn, ob er jemals glücklich wird, wenn er immer allem aus dem Weg geht? Sag ihm, dass eure Beziehung für dich sehr wichtig ist und du darum kämpfen willst! Vor allem, weil es sich lohnt, darum zu kämpfen! Was gibt ihm denn seinen Lebensinhalt, wenn er alles immer nur hin nimmt? Man muss sich auch mal einsetzen für etwas, wenn es einem wirklich wichtig ist.

Ich habe es bei meinem Freund auch lange mit angesehen, wie leicht und bequem er sich macht und vor allem, weil er sich nicht von daheim lösen konnte - bis ich ihm gesagt habe, dass er ein Muttersöhnchen ist und endlich eine Entscheidung treffen soll, mit wem er sein Leben verbringen will. Man kann nicht ewig in Mamis Schoß bleiben! Es hat ihm im ersten Moment weh getan, dass ich es so direkt sage, aber es hat ihm die augen geöffnet und er hat endlich verstanden, was mir wichtig ist.

Sag ihm klipp und klar was Sache ist! Ich drück dir die Daumen, dass alles so wird, wie du es dir wünscht!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. Februar 2005 um 8:28
In Antwort auf raquel_11893754

Klipp und klar
Für mich hört sich das wirklich ernst an. Aber hast du nicht mal versucht, ihm die Augen zu öffnen? Sag ihm doch klipp und klar, dass er es sich immer so einfach macht und frag ihn, was er eigentlich will! Frag ihn, ob er jemals glücklich wird, wenn er immer allem aus dem Weg geht? Sag ihm, dass eure Beziehung für dich sehr wichtig ist und du darum kämpfen willst! Vor allem, weil es sich lohnt, darum zu kämpfen! Was gibt ihm denn seinen Lebensinhalt, wenn er alles immer nur hin nimmt? Man muss sich auch mal einsetzen für etwas, wenn es einem wirklich wichtig ist.

Ich habe es bei meinem Freund auch lange mit angesehen, wie leicht und bequem er sich macht und vor allem, weil er sich nicht von daheim lösen konnte - bis ich ihm gesagt habe, dass er ein Muttersöhnchen ist und endlich eine Entscheidung treffen soll, mit wem er sein Leben verbringen will. Man kann nicht ewig in Mamis Schoß bleiben! Es hat ihm im ersten Moment weh getan, dass ich es so direkt sage, aber es hat ihm die augen geöffnet und er hat endlich verstanden, was mir wichtig ist.

Sag ihm klipp und klar was Sache ist! Ich drück dir die Daumen, dass alles so wird, wie du es dir wünscht!

Hallo,
klar hab ich ihm versucht beizubringen dass es nicht immer die beste lösun gist vor jedem problem davon zu rennen u so zu leben wie er lebt, ABER sein gegenargument - er hats bis jetzt auch immer gemacht u es ist ihm nie schlecht dabei ergangen.. ok, er hatte schon tage an denen es ihm nicht gut gegangen ist, aber er kann das leichter wegstecken, er braucht seine whg. für sich, er ist gerne alleine, am we fortgehen mit freunden, unter der woche trainieren, das reicht ihm..
komischerweise alles jetzt auf einmal.. auch ich brauch meine zeit für mich, wer braucht die auch nicht, u ich hab sicher nicht geklammert, aber im moment kommt er mit ansagen daher, wo ich mir nur denk hallo? - er fühlte sich zu sicher usw.
ein problem ist auch unsere distanz - u leider ist er ein voller "heißläufer" beim autofahren, meistens ists dann acuh so, dass er wirklich immer wahnsinnige autofahrer vor ihm hat - die zieht er ja an - u das kommt halt auch noch erschwerend für mich dazu, dass er eben nicht mehr jedes 2.te we zu mir fahrne mag..
ich hab ihm schon soo oft gesagt wie wichtig mir das alles ist, er will mir ja auch nicht weh tun, aber er will das andere auch nicht mehr, im moment will er eine freundschaft.. die es aber nicht geben wird weil ich dazu im moment sciher nicht in der lage bin..
wie gesagt, hätte es in letzter zeit sachen gegeben wo ich merkte er hat sich geändert, dann könnt ichs auch einwenig nachvollziehen, aber wir haben so weitergemacht wie immer u haben auch viel unternommen, alleine die zeit um weihnachten silvester bis hin zum feiertag..
ich hab angst, wenn er drauf kommt es war ein fehler, dass ers mir nicht sagt, denn würde es nicht gut gehen, gehts ja mir wieder schlecht u dass will er ja nicht..
warum sind männer soo kompliziert..
und geht das jetzt wirklich das ganze leben so weiter?
er meinte auch irgendwann werd ich froh über seine entscheidung sein u ich werd einen neuen kennenlernen... da hab ich ihn gleich unterbrochen u meinte, dass ich das nicht will u acuh im moment gar net dran denken will..
u er meinte, er braucht keine beziehung mehr usw - aber das sagt er auch jetzt, irgendwann denkt er auch nicht mehr sooo genau an unsere geschichte u dann darf eine andere glücklich sein mit ihm?? den gedanken alleine halt ich einfach nicht aus...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. Februar 2005 um 14:04

Wie deutlich
soll er es Dir eigentlich noch sagen?

Bei allem was Du schreibst, lese ich nur Absagen von ihm an Dich und eine Beziehung. Und jedesmal schreibst Du dazu, dass er das "in Wirklichkeit" nicht so gemeint hätte. Oder das nur aus "Selbstschutz" sagt.

Tut mir leid, Dir das so zu sagen: Du hörst nur, was Du hören willst und alles andere biegst du Dir so wie Du es verstehen willst, hin. Das hat nichts mit dem zu tun, was er Dir tatsächlich sagt!
Und er sagt immer nur "Nein" und das er Dir nicht wehtun will. Natürlich ist er dabei nicht sehr konsequent, das stimmt allerdings Ist ja auch ganz "bequem" so, wenn er dich einerseits nicht verlieren und andererseits aber auch nichts geben will.
Nimm ihn und seine Aussagen ernst! Ein verlieben erzwingen geht nicht und an ihm festhalten bedeutet nur Schmerz für Dich.
Ich wünsche Dir Besseres!!
LG, Liriel

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram