Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wäre das unfair ihm gegenüber?

Wäre das unfair ihm gegenüber?

9. März um 9:17 Letzte Antwort: 9. März um 16:42

Guten Morgen ihr Lieben!

Vor ein paar Wochen, hat mich mein Freund verlassen. Wir waren nicht allzu lange zusammen aber der Schmerz sitzt tief. Nun, ich neige dazu übermäßig lange und intensiv unter solchen Dingen zu leiden. Mich abzulenken misslingt den meisten und dementsprechend, liege ich die meiste Zeit auf meiner Couch und schaue Serien. 
Zum ersten Mal nach einer Trennung, gebe ich mir aber größte Mühe auch Ablenkung zuzulassen. Ich war mit ein paar Freunden am Wochenende feiern... (was allerdings eine sehr schlechte Idee war da ich mich endlos betrunken habe um alles zu betäuben, was ich vorher noch ne getan habe ud sicherlich auch nie wieder tun werde :beurk Ich habe einen sehr guten Kumpel der fast täglich hier ist und versucht mich abzulenken. Das funktioniert Mal mehr, Mal weniger gut.

Jetzt aber, hat mir vorgestern ein alter Schulfreund geschrieben. Ich hatte damals immer das Gefühl dass er etwas von mir wollte, was genau das aber war, wusste ich nicht. Er hat mir immer geholfen und war auch immer da aber da lief nie was, einfach auch weil ich nie etwas von ihm wollte was über Freundschaft hinaus ging. Was ich dazu sagen muss, er sieht auf irgendiene komische Weise meinem Ex etwas ähnlich. Umso überraschender war es, das ausgerechnet er sich nach einigen Jahren wieder Mal gemeldet hat. Aus irgendeinem Grund hilft mir das... er ist nicht der Typ der sich jetzt täglich meldet oder so ...aber wenn ich mit ihm schreibe geht es mir besser. Ich frage mich woran das liegt. Daran dass er schöne Erinnerungen weckt oder dass er mein Selbstbewusstsein immer schon gesteigert hat ? Oder unterbewusst weil er meinem Ex ähnlich sieht? Dabei denke ich gar nicht so extrem wie sonst an meinen Ex wenn ich mit ihm schreibe. 

Ich bin vor einigen Monaten aus meiner Heimat weggezogen, dass heißt der Schulfreund mit dem ich schreibe, wohnt jetzt über 500 km von mir entfernt. 
Ende des Monats, fahre ich allerdings zu Besuch "nach Hause" und er hat mich nun gefragt ob wir Mal wieder was machen wollen. Er weiß von meiner Trennung und dass ich drunter leide und meinte dass es mir besser gehen wird wenn ich ihn wieder sehe (er äußert sehr gerne sehr selbstüberzeugte Sprüche :lol Jedenfalls, habe ich sehr sehr sehr stark im Gefühl dass das irgendwie darauf hinausläuft dass wir da irgendwas miteinander anfangen. Es ist ziemlich sicher dass er das möchte. Er hat selbst gesagt ich soll mich deshalb nicht verrückt machen, man schaut einfach was so kommt. Ich bin normalerweise absolut nicht die Frau für gefühllosen Sex. Da ich das meist auch nicht trennen kann. Es kam aber auch schon vor dass ich das sehr gut trennen konnte aber mein gegenüber dann nicht. 
Aus welchem Grund auch immer es mir gut tut mit ihm Kontakt zu haben, ich freue mich dass es etwas gibt was mich aufmuntern kann. 
Also werde ich mich am Ende des Monats wohl auch mit ihm treffen... 
Nur weiß ich nicht ob Sex nach einer Trennung wirklich hilft? 
Ich meine er wohnt ja eh 500 km weit weg ... 
Aber ich habe überlegt ...was ist wenn ich nicht mit ihm ins Bett gehen würde. Angenommen wir sitzen bei ihm trinken ein Glässchen und quatschen, so ist der Plan, und da passiert dann etwas ...wir würden anfangen rumzumachen...
Ich habe mir die Frage gestellt: Wäre es unfair von mir es nur beim rummachen zu belassen und weiteres eher abzublocken? Ich weiß nämlich nicht ob ich dazu bereit bin mit jemand anderem zu schlafen ... aber nähe fehlt mir ja schon ...und ablenken würde es defintiv...
Aber wäre es unfair mit jemandem rumzumachen und ihn dann sag ich Mal ungevögelt stehen zu lassen? Ich mein klar er hat ja keinen Anspruch auf Sex mit mir vorallem weil er ja auch weiß dass ich gerade erst getrennt bin seit einem Monat. 

Wie seht ihr das ? 
Habt ihr Erfahrug darin ob Sex über Trennungschmerz hinweg hilft? 
Ich habs noch nie versucht. 

Danke im Voraus

Mehr lesen

9. März um 9:26

Seltsame Denkweise hast du. Du kannst ja rein aus Pflichtbewusstsein mit ihm Sex haben und mit allen andren auch   wäre doch unfair, wenn nur er dürfte und die anderen nicht, oder? 

Gefällt mir
9. März um 9:40
In Antwort auf fresh.000

Seltsame Denkweise hast du. Du kannst ja rein aus Pflichtbewusstsein mit ihm Sex haben und mit allen andren auch   wäre doch unfair, wenn nur er dürfte und die anderen nicht, oder? 

Was für eine doofe antwort ist dass denn bitte? Ich muss sagen irgendwie feier ich die Antwort sehr Aber nein, Ich würde nicht aus pflichtbewusstsein mit jemandem schlafen nur weils "unfair" wäre es nicht zu tun. Wie ich geschrieben habe, er hat ja keinen Anspruch drauf mit mir ins Bett zu gehen. Nur hab ich halt überlegt ob es okey wäre wenn ich es nur beim rummachen belassen würde oder dann lieber alles abblocke um ihn dann wie gesagt nicht ungevögelt stehen zu lassen nachdem ich ihn evtl aber geil gemacht habe. Irgendwie schwer zu erklären 

Gefällt mir
9. März um 9:43
In Antwort auf the_wow_effect

Was für eine doofe antwort ist dass denn bitte? Ich muss sagen irgendwie feier ich die Antwort sehr Aber nein, Ich würde nicht aus pflichtbewusstsein mit jemandem schlafen nur weils "unfair" wäre es nicht zu tun. Wie ich geschrieben habe, er hat ja keinen Anspruch drauf mit mir ins Bett zu gehen. Nur hab ich halt überlegt ob es okey wäre wenn ich es nur beim rummachen belassen würde oder dann lieber alles abblocke um ihn dann wie gesagt nicht ungevögelt stehen zu lassen nachdem ich ihn evtl aber geil gemacht habe. Irgendwie schwer zu erklären 

Am besten du lässt das bleiben. Sei aufrichtig und nutze niemandem aus, um dein Ego aufzupolieren. Du hast überhaupt kein Interesse an ihm aber er tröstet dich. Das ist nicht ok. Steh deinen Kummer durch wie es für eine gestandene Frau gehört - ohne jenanden zu benutzen. 

2 LikesGefällt mir
9. März um 9:47
In Antwort auf fresh.000

Am besten du lässt das bleiben. Sei aufrichtig und nutze niemandem aus, um dein Ego aufzupolieren. Du hast überhaupt kein Interesse an ihm aber er tröstet dich. Das ist nicht ok. Steh deinen Kummer durch wie es für eine gestandene Frau gehört - ohne jenanden zu benutzen. 

Ist es denn ausnutzen wenn die Fronten von vornherein geklärt sind? Also ich meine, wenn ich klar stelle dass da nicht mehr ist und es nur spaß und ablenkung wäre ? Wie gesagt ich hab mit sowas null erfahrung, hatte das bisher immer ausgeschlossen.
Es ist aber auch nicht so dass er da irgendwie gefühle für mich hat. 
Keine Ahnung was seine Mission bei mir ist, aber alle paar Jahre kommt er halt um die Ecke und so eindeutig wie jetzt war das noch nie... also dass er sich vorstellen kann dass da was läuft hat er deutlich gemacht.

Gefällt mir
9. März um 12:38
In Antwort auf the_wow_effect

Guten Morgen ihr Lieben!

Vor ein paar Wochen, hat mich mein Freund verlassen. Wir waren nicht allzu lange zusammen aber der Schmerz sitzt tief. Nun, ich neige dazu übermäßig lange und intensiv unter solchen Dingen zu leiden. Mich abzulenken misslingt den meisten und dementsprechend, liege ich die meiste Zeit auf meiner Couch und schaue Serien. 
Zum ersten Mal nach einer Trennung, gebe ich mir aber größte Mühe auch Ablenkung zuzulassen. Ich war mit ein paar Freunden am Wochenende feiern... (was allerdings eine sehr schlechte Idee war da ich mich endlos betrunken habe um alles zu betäuben, was ich vorher noch ne getan habe ud sicherlich auch nie wieder tun werde :beurk Ich habe einen sehr guten Kumpel der fast täglich hier ist und versucht mich abzulenken. Das funktioniert Mal mehr, Mal weniger gut.

Jetzt aber, hat mir vorgestern ein alter Schulfreund geschrieben. Ich hatte damals immer das Gefühl dass er etwas von mir wollte, was genau das aber war, wusste ich nicht. Er hat mir immer geholfen und war auch immer da aber da lief nie was, einfach auch weil ich nie etwas von ihm wollte was über Freundschaft hinaus ging. Was ich dazu sagen muss, er sieht auf irgendiene komische Weise meinem Ex etwas ähnlich. Umso überraschender war es, das ausgerechnet er sich nach einigen Jahren wieder Mal gemeldet hat. Aus irgendeinem Grund hilft mir das... er ist nicht der Typ der sich jetzt täglich meldet oder so ...aber wenn ich mit ihm schreibe geht es mir besser. Ich frage mich woran das liegt. Daran dass er schöne Erinnerungen weckt oder dass er mein Selbstbewusstsein immer schon gesteigert hat ? Oder unterbewusst weil er meinem Ex ähnlich sieht? Dabei denke ich gar nicht so extrem wie sonst an meinen Ex wenn ich mit ihm schreibe. 

Ich bin vor einigen Monaten aus meiner Heimat weggezogen, dass heißt der Schulfreund mit dem ich schreibe, wohnt jetzt über 500 km von mir entfernt. 
Ende des Monats, fahre ich allerdings zu Besuch "nach Hause" und er hat mich nun gefragt ob wir Mal wieder was machen wollen. Er weiß von meiner Trennung und dass ich drunter leide und meinte dass es mir besser gehen wird wenn ich ihn wieder sehe (er äußert sehr gerne sehr selbstüberzeugte Sprüche :lol Jedenfalls, habe ich sehr sehr sehr stark im Gefühl dass das irgendwie darauf hinausläuft dass wir da irgendwas miteinander anfangen. Es ist ziemlich sicher dass er das möchte. Er hat selbst gesagt ich soll mich deshalb nicht verrückt machen, man schaut einfach was so kommt. Ich bin normalerweise absolut nicht die Frau für gefühllosen Sex. Da ich das meist auch nicht trennen kann. Es kam aber auch schon vor dass ich das sehr gut trennen konnte aber mein gegenüber dann nicht. 
Aus welchem Grund auch immer es mir gut tut mit ihm Kontakt zu haben, ich freue mich dass es etwas gibt was mich aufmuntern kann. 
Also werde ich mich am Ende des Monats wohl auch mit ihm treffen... 
Nur weiß ich nicht ob Sex nach einer Trennung wirklich hilft? 
Ich meine er wohnt ja eh 500 km weit weg ... 
Aber ich habe überlegt ...was ist wenn ich nicht mit ihm ins Bett gehen würde. Angenommen wir sitzen bei ihm trinken ein Glässchen und quatschen, so ist der Plan, und da passiert dann etwas ...wir würden anfangen rumzumachen...
Ich habe mir die Frage gestellt: Wäre es unfair von mir es nur beim rummachen zu belassen und weiteres eher abzublocken? Ich weiß nämlich nicht ob ich dazu bereit bin mit jemand anderem zu schlafen ... aber nähe fehlt mir ja schon ...und ablenken würde es defintiv...
Aber wäre es unfair mit jemandem rumzumachen und ihn dann sag ich Mal ungevögelt stehen zu lassen? Ich mein klar er hat ja keinen Anspruch auf Sex mit mir vorallem weil er ja auch weiß dass ich gerade erst getrennt bin seit einem Monat. 

Wie seht ihr das ? 
Habt ihr Erfahrug darin ob Sex über Trennungschmerz hinweg hilft? 
Ich habs noch nie versucht. 

Danke im Voraus

unfair weil du nicht mit ihm schlafen möchtest?

Gefällt mir
9. März um 14:42
In Antwort auf carina2019

unfair weil du nicht mit ihm schlafen möchtest?

ich weiß ja noch nicht ob ich es wollen werde wenn es soweit ist. 
Unfair in dem Sinne, dass falls ich beim rummachen dabei bin aber dann entscheide dass ich nicht weiter gehen will. 
So rummachen kann bei den Herren der Schöpfung schon einiges bewegen und dann so zu sagen "ja aber mehr nicht" ...da frage ich mich ob es unfair wäre dass dann evtl nicht "zu ende" zu bringen verstehst du ? Ob ich es dann lieber ganz bleiben lassen soll.  Ich weiß ich habe eine seltsame denkweise haha 

Gefällt mir
9. März um 16:42
In Antwort auf the_wow_effect

ich weiß ja noch nicht ob ich es wollen werde wenn es soweit ist. 
Unfair in dem Sinne, dass falls ich beim rummachen dabei bin aber dann entscheide dass ich nicht weiter gehen will. 
So rummachen kann bei den Herren der Schöpfung schon einiges bewegen und dann so zu sagen "ja aber mehr nicht" ...da frage ich mich ob es unfair wäre dass dann evtl nicht "zu ende" zu bringen verstehst du ? Ob ich es dann lieber ganz bleiben lassen soll.  Ich weiß ich habe eine seltsame denkweise haha 

Gott Mädel... ganz furchtbare Einstellung!

  nein es ist nicht unfair

Gefällt mir