Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Wäre das für euch eine Beziehung?

Letzte Nachricht: 16:57
T
tammy2023
23.10.22 um 12:27

Könnt ihr mir bitte mal sagen, ob folgende Schilderung für euch eine „richtige Liebesbeziehung“ wäre? Für euch persönlich, nicht generell.


- wenn ihr mit dem Partner einige gemeinsame Interessen habt
- euer Partner auch nach Monaten noch emotional distanziert ist
- euer Partner sich oft tagelang nicht meldet
- eurer Partner euch meist nur ein Mal die Woche sehen will
- eurer Partner explizit zu euch sagt, dass er nicht so nett sein kann, weil er kaum Beziehungserfahrung hat. Unter anderem sagt er solche Dinge: „Du bist schön, aber es gibt schönere Frauen.“
- eurer Partner (fast) nie nette Nachrichten schreibt
- er nicht eifersüchtig ist, selbst wenn männliche Freunde bei euch übernachten
- er euch fast nie fragt, wie euer Tag war
- er euch aber all seinen Freunden und der Familie vorstellt
- ihr gemeinsam öfter zusammen in den Urlaub fahrt und er die Zukunft zusammen plant
- er euch gegen euren ausdrücklichen Willen seine früheren Sex-Geschichten erzählt
- er sagt er würde euch sehr lieben


 

Mehr lesen

K
kassandra80
23.10.22 um 13:35

Für mich persönlich wäre das keine "richtige Liebesbeziehung", wenn nicht genügend Interesse an meiner Person, der Nähe zu mir (emotional und physisch) und Respekt für meine Wünsche besteht. Auch nicht, wenn es jemand nötig hat "Komplimente" gleichzeitig dazu zu nutzen um mich zu verunsichern. Das weist vielmehr auf Machtspielchen hin und den Wunsch den "Partner" zu manipulieren. Den Partner zu erniedrigen und sich gleichzeitig damit aufzuwerten ist nie ein gutes Zeichen.

Taten sagen viel mehr aus als Worte. Und wenn ich die erwähnte "Liebe" nicht spüren kann, dann ist es keine. 

4 -Gefällt mir

C
claui95
23.10.22 um 14:53

Das klingt nicht nach einer Liebesbeziehung, finde ich. KLar ist jede Beziehung anders, jeder Mensch ist anders und ich habe ein Händchen dafür, mich in Männer zu verlieben, die eher narzisstisch veranlagt sind, zumindest die Tendenz dazu haben. Da fallen auch oft Wörter, die man nicht unbedingt hören möchte und man denkt, ein Holzklotz ist sensibler als derjenige. Aber alles in allem klingen deine Auflistungen nicht nach Beziehung, schon gar nicht nach Liebe. Auch wenn es gesagt wird, so denke, ist es nur ein Lippenbekenntnis. Die Summe macht´s, ein paar Dinge davon ok, aber alles ist in meinen Augen kein Indiz für eine eine Liebesbeziehung.

1 -Gefällt mir

A
agnar_28931508
23.10.22 um 15:40
In Antwort auf tammy2023

Könnt ihr mir bitte mal sagen, ob folgende Schilderung für euch eine „richtige Liebesbeziehung“ wäre? Für euch persönlich, nicht generell.


- wenn ihr mit dem Partner einige gemeinsame Interessen habt
- euer Partner auch nach Monaten noch emotional distanziert ist
- euer Partner sich oft tagelang nicht meldet
- eurer Partner euch meist nur ein Mal die Woche sehen will
- eurer Partner explizit zu euch sagt, dass er nicht so nett sein kann, weil er kaum Beziehungserfahrung hat. Unter anderem sagt er solche Dinge: „Du bist schön, aber es gibt schönere Frauen.“
- eurer Partner (fast) nie nette Nachrichten schreibt
- er nicht eifersüchtig ist, selbst wenn männliche Freunde bei euch übernachten
- er euch fast nie fragt, wie euer Tag war
- er euch aber all seinen Freunden und der Familie vorstellt
- ihr gemeinsam öfter zusammen in den Urlaub fahrt und er die Zukunft zusammen plant
- er euch gegen euren ausdrücklichen Willen seine früheren Sex-Geschichten erzählt
- er sagt er würde euch sehr lieben


 

Hi Tammy
Ich habe bei der Hälfte aufgehört zu lesen: es ist für mich schon bis zu dem Punkt keine Liebesbeziehung. Es ist ziemlich weird. 🌻Ausgelehnt bei den Bremer Stadtmusikanten: etwas Besseres als das findest du überall. 

Gefällt mir

Anzeige
F
fara_28931714
23.10.22 um 15:48

😳😳😳
Defintiv keine Liebesbeziehung. 

Was habe ich von einem Partner, der mich nicht ernst nimmt und so emotional distanziert ist? Da weiß man doch nie,
woran man ist. 

1 -Gefällt mir

M
muenchener.ego
23.10.22 um 15:54

Als aller erstes solltest du dich Mal fragen, was mit dir nicht stimmt. Musst du wirklich solch einen Unsinn fragen? Ist das nicht offensichtlich 

2 -Gefällt mir

irishlady
irishlady
23.10.22 um 20:19

Für mich wäre das keine Liebesbeziehung. 
Klingt für mich so, als ob er nur nach Lust und Laune entscheidet ob er sich bei dir haben will oder nicht. 
Für mich liest sich das so, dass er dich nicht liebt. 
Wer sagt denn seiner Partnerin schon, dass sie hübsch ist es aber hübschere gibt?
Du hast was besseres verdient und ich denke du bist sehr unglücklich mit ihm, solltest du ihn lieben.

3 -Gefällt mir

Anzeige
irishlady
irishlady
23.10.22 um 20:21
In Antwort auf muenchener.ego

Als aller erstes solltest du dich Mal fragen, was mit dir nicht stimmt. Musst du wirklich solch einen Unsinn fragen? Ist das nicht offensichtlich 

ich gehe mal davon aus das sie eine Frau ist und wäre es für sie so offensichtlich, würde sie wohl kaum fragen. Warum gleich so abwertend?! 

8 -Gefällt mir

hardy
hardy
23.10.22 um 22:55

Gegenfrage:

Warum willst du mit so einem Mann eine Beziehung haben?

1 -Gefällt mir

Anzeige
det92
det92
24.10.22 um 12:55

Ziemlich wierde Mängelliste. Bei der irgendwie der Kontext fehlt.

Das soziale, familiäre und berufliche Situation des hinterfragten Partners zum Beispiel.

Zum Punkt mit dem emotionalen öffnen: Seid ihr den offiziell Zusammen ? Wurde das je definiert oder ist es dein Wunsch ?

  

Gefällt mir

juliax1
juliax1
24.10.22 um 17:16
In Antwort auf irishlady

ich gehe mal davon aus das sie eine Frau ist und wäre es für sie so offensichtlich, würde sie wohl kaum fragen. Warum gleich so abwertend?! 

Das ist typisch für diese frustrierte Person. Wurde nicht umsonst schon einige Male gelöscht. Aber irgendwie auch traurig, wenn man so verbittert ist. Sie oder er, muss mehr Probleme haben, als der Großteil der Fragesteller.

Gefällt mir

Anzeige
juliax1
juliax1
24.10.22 um 17:20

Nö, das ist kleine richtige Liebesbeziehung, klingt eher nach toxischer Beziehung und ich wüsste nicht, warum man an so einer Lebensgemeinschaft festhalten sollte. 
So ein Mann käme für mich  gar nicht erst für eine Beziehung infrage, da würde ich schon vorher die Reißleine ziehen. Aber ich denke, dass viele Menschen so eine Beziehung führen, weil sie vl in der Kindheit wenig Liebe bekommen haben? Das ist jetzt natürlich rein spekulativ, allerdings frage ich mich schon, warum man sowas erträgt. Und leider gibt es ja ganz viele Menschen die eine pathologische Beziehung führen.
Vl magst du dazu noch was schreiben.
LG

Gefällt mir

A
agnar_28931508
24.10.22 um 17:30
In Antwort auf juliax1

Das ist typisch für diese frustrierte Person. Wurde nicht umsonst schon einige Male gelöscht. Aber irgendwie auch traurig, wenn man so verbittert ist. Sie oder er, muss mehr Probleme haben, als der Großteil der Fragesteller.

Das ist eine Antwort (also Teil 2), auf die ich auch gern gekommen wäre 🎖️

Gefällt mir

Anzeige
T
tammy2023
24.10.22 um 18:38

„Mein Freund“ will mir seit Monaten einreden, dass das alles normal sei und seine Freunde das auch so sehen würden. Am Anfang hat er immer gesagt, dass er Zeit braucht, weil er das alles aufgrund mangelnder Beziehungserfahrung nicht kann und nicht kennt.
Ich hatte aber schon längere Beziehungen und für mich ist es nicht normal. Als ich versucht habe die Beziehung zu beenden, beteuerte er, dass er mich lieben würde und an der Beziehung arbeiten will. Aber es hat sich nichts geändert.
Es hat mich so verunsichert, dass er immer wieder sagt, das wäre alles normal und ich hätte Ex-Partner, die über-emotional waren.  
 

Gefällt mir

irishlady
irishlady
24.10.22 um 19:18
In Antwort auf juliax1

Das ist typisch für diese frustrierte Person. Wurde nicht umsonst schon einige Male gelöscht. Aber irgendwie auch traurig, wenn man so verbittert ist. Sie oder er, muss mehr Probleme haben, als der Großteil der Fragesteller.

ah ok wusste ich nicht. 

1 -Gefällt mir

Anzeige
K
kassandra80
24.10.22 um 20:00
In Antwort auf tammy2023

„Mein Freund“ will mir seit Monaten einreden, dass das alles normal sei und seine Freunde das auch so sehen würden. Am Anfang hat er immer gesagt, dass er Zeit braucht, weil er das alles aufgrund mangelnder Beziehungserfahrung nicht kann und nicht kennt.
Ich hatte aber schon längere Beziehungen und für mich ist es nicht normal. Als ich versucht habe die Beziehung zu beenden, beteuerte er, dass er mich lieben würde und an der Beziehung arbeiten will. Aber es hat sich nichts geändert.
Es hat mich so verunsichert, dass er immer wieder sagt, das wäre alles normal und ich hätte Ex-Partner, die über-emotional waren.  
 

Nur weil das für ihn "normal" sein mag ist es das nicht automatisch für Dich auch so. Und wie Du hier lesen kannst für andere Menschen auch nicht. Das was Du empfindest und womit Du Dich nicht wohlfühlst entscheidest allein Du. Niemand hat das Recht dies in Frage zu stellen, abzutun und kleinzureden. Sowas gehört in die Kategorien Manipulation und Machtspielchen. 

Du hast mit ihm ja bereits die Erfahrung gemacht, dass bei ihm Worte und Taten nicht übereinstimmen. Er erzählt, dass er Dich liebt und sich ändern will und dennoch bleibt alles beim Alten. 

Du hast jetzt die Wahl ob Du mit all dem leben kannst und möchtest, weil sich an der jetzigen Situation nichts ändern wird - oder aber Du ziehst die Konsequenzen und trennst Dich und gibst Dir selbst damit eine Chance eine für Dich erfüllende Beziehung zu finden. 

 

4 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

T
tammy2023
27.10.22 um 15:36
In Antwort auf juliax1

Nö, das ist kleine richtige Liebesbeziehung, klingt eher nach toxischer Beziehung und ich wüsste nicht, warum man an so einer Lebensgemeinschaft festhalten sollte. 
So ein Mann käme für mich  gar nicht erst für eine Beziehung infrage, da würde ich schon vorher die Reißleine ziehen. Aber ich denke, dass viele Menschen so eine Beziehung führen, weil sie vl in der Kindheit wenig Liebe bekommen haben? Das ist jetzt natürlich rein spekulativ, allerdings frage ich mich schon, warum man sowas erträgt. Und leider gibt es ja ganz viele Menschen die eine pathologische Beziehung führen.
Vl magst du dazu noch was schreiben.
LG

Ein bisschen frage ich mich auch, warum ich ausgerechnet von diesem Mann nicht loskomme. Er und ich haben zwei besondere gemeinsame Interessen, die ich noch nie mit einem anderen Mann geteilt habe. Es gibt kaum jemand, der sich überhaupt dafür interessiert. Wahrscheinlich hänge ich deswegen so an ihm. 

Gefällt mir

Anzeige
E
eisbrecher
28.10.22 um 13:31

Für mich nicht, das liest sich für mich eher wie so ein loses Ding, bei dem er gar nicht so genau weiß, was er will.

Liebe bzw. Liebe zu beteuern ist keine Beziehung. Beziehung ist, gemeinsam an einem Strang zu ziehen, ein Team zu sein. Das sehe ich bei deiner Auflistung überhaupt nicht. 

Gefällt mir

E
eisbrecher
28.10.22 um 13:35
In Antwort auf tammy2023

„Mein Freund“ will mir seit Monaten einreden, dass das alles normal sei und seine Freunde das auch so sehen würden. Am Anfang hat er immer gesagt, dass er Zeit braucht, weil er das alles aufgrund mangelnder Beziehungserfahrung nicht kann und nicht kennt.
Ich hatte aber schon längere Beziehungen und für mich ist es nicht normal. Als ich versucht habe die Beziehung zu beenden, beteuerte er, dass er mich lieben würde und an der Beziehung arbeiten will. Aber es hat sich nichts geändert.
Es hat mich so verunsichert, dass er immer wieder sagt, das wäre alles normal und ich hätte Ex-Partner, die über-emotional waren.  
 

Kann es sein, dass dein Freund irgendwie emotional gehandicapt ist? Vielleicht hat er eine Sozialphobie, ist im Autismus-Spektrum oder ähnliches?

Für ihn ist das vielleicht ganz normal, weil er entweder bestimmte Gefühle gar nicht kennt, nicht weiß, wie man sich in bestimmten Situationen verhält oder weil er zwar Gefühle empfindet, diese aber nicht sozial verträglich ausdrücken kann?

Gefällt mir

Anzeige
T
tammy2023
28.10.22 um 15:25
In Antwort auf eisbrecher

Kann es sein, dass dein Freund irgendwie emotional gehandicapt ist? Vielleicht hat er eine Sozialphobie, ist im Autismus-Spektrum oder ähnliches?

Für ihn ist das vielleicht ganz normal, weil er entweder bestimmte Gefühle gar nicht kennt, nicht weiß, wie man sich in bestimmten Situationen verhält oder weil er zwar Gefühle empfindet, diese aber nicht sozial verträglich ausdrücken kann?

Genau das habe ich mich auch schon gefragt! Steckt da eine psychische Erkrankung dahinter?! Autismus ist es auf jeden Fall nicht, da passt zu viel nicht.
Es würde mich sehr interessieren. Er kann oft soziale Situationen überhaupt nicht einschätzen. Und ich habe mich auch schon mal gefragt, ob er überhaupt weiß, was Liebe ist. 

Gefällt mir

K
kassandra80
28.10.22 um 15:54
In Antwort auf tammy2023

Genau das habe ich mich auch schon gefragt! Steckt da eine psychische Erkrankung dahinter?! Autismus ist es auf jeden Fall nicht, da passt zu viel nicht.
Es würde mich sehr interessieren. Er kann oft soziale Situationen überhaupt nicht einschätzen. Und ich habe mich auch schon mal gefragt, ob er überhaupt weiß, was Liebe ist. 

Und was hätte das dann für eine Konsequenz? Du bist nicht für sein Verhalten verantwortlich und auch nicht seine Therapeutin. 

Sollte es eine medizinische Ursache dafür geben, wäre das natürlich eine Erklärung. An seinem Verhalten ändert das aber nichts. Da bei ihm kein Leidensdruck zu bestehen scheint, wird er das auch nicht abklären oder gar behandeln lassen wollen. Und damit wird alles weiter so bleiben wie es ist. Weil es für ihn normal ist und er es ok findet. 

Du musst wissen was Du willst, was Du unter einer glücklichen und erfüllten Beziehung verstehst und ob Du das so weiter aushalten kannst und willst. Das ist der Punkt und nichts anderes. 

5 -Gefällt mir

Anzeige
T
tammy2023
28.10.22 um 17:11
In Antwort auf kassandra80

Und was hätte das dann für eine Konsequenz? Du bist nicht für sein Verhalten verantwortlich und auch nicht seine Therapeutin. 

Sollte es eine medizinische Ursache dafür geben, wäre das natürlich eine Erklärung. An seinem Verhalten ändert das aber nichts. Da bei ihm kein Leidensdruck zu bestehen scheint, wird er das auch nicht abklären oder gar behandeln lassen wollen. Und damit wird alles weiter so bleiben wie es ist. Weil es für ihn normal ist und er es ok findet. 

Du musst wissen was Du willst, was Du unter einer glücklichen und erfüllten Beziehung verstehst und ob Du das so weiter aushalten kannst und willst. Das ist der Punkt und nichts anderes. 

Er hat schon einen Leidensdruck. Er hat mich z.B. allenernstes gefragt, ob ich ihn heiraten würde (er braucht keine Aufenthaltsgenehmigung oder so) und ich habe natürlich nein gesagt. Als ich ihm gesagt habe, dass das alles für mich keine Bezihung ist und ich überlege es zu beenden, hat er geweint und war total fertig mit den Nerven. 
Die Sache ist, dass er und ich in bestimmten Punkten besser zusammen passen als ich sonst mit je einem Mann zusammen gepasst habe, nur es ist eben keine richtige Beziehung. Daher habe ich mich ja an das Forum gewendet. 

Gefällt mir

K
kassandra80
28.10.22 um 18:22
In Antwort auf tammy2023

Er hat schon einen Leidensdruck. Er hat mich z.B. allenernstes gefragt, ob ich ihn heiraten würde (er braucht keine Aufenthaltsgenehmigung oder so) und ich habe natürlich nein gesagt. Als ich ihm gesagt habe, dass das alles für mich keine Bezihung ist und ich überlege es zu beenden, hat er geweint und war total fertig mit den Nerven. 
Die Sache ist, dass er und ich in bestimmten Punkten besser zusammen passen als ich sonst mit je einem Mann zusammen gepasst habe, nur es ist eben keine richtige Beziehung. Daher habe ich mich ja an das Forum gewendet. 

Ich meine mit Leidensdruck, dass er sich schlecht fühlt wie er ist und sich wünschte er wäre anders. Also mit seiner Persönlichkeit ein Problem hat und sich Hilfe sucht um das zu ändern. Von sich aus und für sich.

Das hat nichts damit zu tun, dass er traurig ist, wenn Du Schluss machen willst. In seinem Verhalten sieht er weniger das Problem, das hat er Dir ja gesagt und dass dieses für ihn normal sei (die Leute in seinem Umfeld wären ja auch so) und Du bisher nur überemotionale Ex-Freunde hattest. Oder hab ich das missverstanden? 

Er möchte mit Dir zusammen sein - aber zu seinen Bedingungen. Ich unterstelle ihm nicht, dass er das aus Böswilligkeit macht - aber er sieht das Problem eben nicht bei sich. Und daher hast Du nur die Wahl Dich entweder anzupassen oder Dein Glück woanders zu suchen. 

5 -Gefällt mir

Anzeige
E
eisbrecher
01.11.22 um 0:30
In Antwort auf tammy2023

Genau das habe ich mich auch schon gefragt! Steckt da eine psychische Erkrankung dahinter?! Autismus ist es auf jeden Fall nicht, da passt zu viel nicht.
Es würde mich sehr interessieren. Er kann oft soziale Situationen überhaupt nicht einschätzen. Und ich habe mich auch schon mal gefragt, ob er überhaupt weiß, was Liebe ist. 

Dass du auf diesen Gedanken gekommen bist, ist nicht verwunderlich. Allerdings müsste er einer psychologischen Diagnostik zustimmen und da auch hingehen, damit das festgestellt werden kann. Ich bezweifle aber das er das tun wird. Sprich in doch mal darauf an, ich denke aber, dass er gar keine Veranlassung dafür sieht, weil für ihn ja alles normal ist und er auch keinen Leidensdruck hat. 

Gefällt mir

F
femkom2
01.11.22 um 3:28

"Die Liebe ist ein seltsames Spiel!"

Und das, was Du so anführst, würden vmtl. nur die wenigsten Paare als eine "Liebesbeziehung" bezeichnen.
Sicher mögen sich da einzelne "Indizien" ausmachen lassen, aber "unter'm Strich" fehlt es da doch an entscheidenden Faktoren.
Natürlich lassen sich einzelne Deiner "Beobachtungen" vielleicht unter diesen oder jenen Umsnden "entschildigen" oder - "es gibt schönere (Frauen als Dich)" - damit begründen, daß es ja unter all' den Milliarden Frauen nur eine (aller-) schönste geben kann, "er" DIR aber tendenziell eher "positiver- als realistische Komplimemte machen...
§

Gefällt mir

Anzeige
T
tammy2023
05.11.22 um 16:07
In Antwort auf kassandra80

Ich meine mit Leidensdruck, dass er sich schlecht fühlt wie er ist und sich wünschte er wäre anders. Also mit seiner Persönlichkeit ein Problem hat und sich Hilfe sucht um das zu ändern. Von sich aus und für sich.

Das hat nichts damit zu tun, dass er traurig ist, wenn Du Schluss machen willst. In seinem Verhalten sieht er weniger das Problem, das hat er Dir ja gesagt und dass dieses für ihn normal sei (die Leute in seinem Umfeld wären ja auch so) und Du bisher nur überemotionale Ex-Freunde hattest. Oder hab ich das missverstanden? 

Er möchte mit Dir zusammen sein - aber zu seinen Bedingungen. Ich unterstelle ihm nicht, dass er das aus Böswilligkeit macht - aber er sieht das Problem eben nicht bei sich. Und daher hast Du nur die Wahl Dich entweder anzupassen oder Dein Glück woanders zu suchen. 

Nein, das hast du nicht missverstanden. Du hast Recht, er sieht sein Verhalten nicht als falsch an. Er sieht keine Fehler in seinem Verhalten, obwohl er fast noch nie eine Beziehung hatte, sich aber immer eine gewünscht hat. 

Gefällt mir

mascha11
mascha11
05.11.22 um 17:13

Für mich wäre das eine richtige Beziehung. Was du aufzählst sind einfach Ecken und Kanten eines Menschen. Nichts schlimmes. 

Wichtig ist doch, dass man sich wohlfühlt beim anderen. Ihr verbringt Zeit. 

Also für mich ist es ganz klar eine Beziehung. 

Gefällt mir

Anzeige
T
tammy2023
08.11.22 um 16:58

Ich finde es bruhigend, dass ihr mir hier im Forum und in privaten Nachrichten geschrieben habt, dass sich Liebe anders anfühlen sollte. Das sehe ih nämlich auch so. Wenn man jemanden liebt oder zumindest die ersten Wochen und Monate verliebt ist, idealisiert man die andere Person zumindest etwas. Er oder sie ist dann die/der Schönste/Tollste etc. Darüber habe ich länger nachgedacht, denn mein Freund kritisiert mich und mein Leben ständig, meine Arbeit, meine Möbel, was ich esse etc. Das ist doch keine Liebe und es kann keine Verliebtheit da gewesen sein, obwohl er das immer behauptet. 

Gefällt mir

bissfest
bissfest
09.11.22 um 0:31
In Antwort auf tammy2023

Ich finde es bruhigend, dass ihr mir hier im Forum und in privaten Nachrichten geschrieben habt, dass sich Liebe anders anfühlen sollte. Das sehe ih nämlich auch so. Wenn man jemanden liebt oder zumindest die ersten Wochen und Monate verliebt ist, idealisiert man die andere Person zumindest etwas. Er oder sie ist dann die/der Schönste/Tollste etc. Darüber habe ich länger nachgedacht, denn mein Freund kritisiert mich und mein Leben ständig, meine Arbeit, meine Möbel, was ich esse etc. Das ist doch keine Liebe und es kann keine Verliebtheit da gewesen sein, obwohl er das immer behauptet. 

Würde ich zwar nicht zwingend so sehen, bringt dir aber nichts. Du solltest auf jeden Fall die Zuneigung in einer für dich verwertbaren Weise spüren. Ich könnte beispielsweise damit leben, nicht idealisiert zu werden. Ich behaupte jetzt einmal ganz arrogant, dass ich schön bin, dass es aber objektiv betrachtet Schönere gibt, weiß ich und beschäftigt mich auch nicht. Der Partner darf das auch sagen. Mir wäre aber die gemeinsam verbrachte Zeit nicht ausreichend. Da wäre für mich das Problem. So ist eben jeder anders. Worauf ich hinauswill. Mangelnde Zuneigung muss nicht sein, gibt sehr rationale und nüchterne Menschen. Aber man sollte die Zuneigung des anderen in verwertbarer Weise spüren. 

Gefällt mir

Anzeige
T
tammy2023
16:57

Ich muss mich nochmal bei euch melden, weil es bei mir immer noch komisch läuft. 

Mein Freund bemüht sich mittlerweile sehr, er will diese Beziehung unbedingt. Wir sehen uns jetzt 3-5 Mal die Woche und andere Dinge haben sich auch verbessert. Wir beide wollen eigentlich zusammen bleiben, weil wir denken, dass wir niemals oder nur ganz schwer jemanden finden, der so viele gleiche Interessen hat wie wir. Aber ich fühle mich immer noch nicht wie in einer richtigen Beziehung. Ich fühle mich einfach nicht gewollt, nicht geliebt. Mein Freund meinte, z.B. vor einigen Wochen zu mir, dass jeder Mann sich eigentlich eine blonde Frau mit großer Oberweite wünscht, ich muss euch sicherlich nicht sagen, dass ich beides nicht habe. Abgesehen, dass nicht jeder Mann das will, finde ich es so unsensibel das zu sagen. Wer würde sich da schon geliebt fühlen?
Es macht mich so traurig, dass es nicht klappt, obwohl er sich bemüht. 
 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige
Anzeige