Forum / Liebe & Beziehung

Wäre das ein Grund der Trennung?

2. Februar um 10:40 Letzte Antwort: 6. Februar um 9:28

Hallo zusammen,

Ich würde gern eure Vorgehensweise gerne mal wissen in folgendem Fall.
Ich 40 bin mit meinem Freund 30 11 Jahre zusammen. 
Im großem und ganzen ist er ein lieber Kerl aber gestritten haben wir schon einige male.
Am Anfang der Beziehung ist er mir mal fremd gegangen und hat mich wegen Geld belogen. 
Das ist zwar nie wieder vorgekommen aber jetzt kommts.
Am Anfang der Beziehung als wir zusammen ziehen wollten, wollte er ein TV um 1100 Euro. Ich sagte ihm damals ich brauche nicht so einen großen, mir würde ein kleiner auch reichen.
Er fragte mich aber ob es ok ist wenn wir den großen nehmen und ich für ihn unterschreibe für ein Kredit das er mir abstottert monatlich.
Er hat jetzt 10 Jahre Zeit gehabt das zu zahlen. 
Ich hatte ihn immer gewarnt das wenn er nicht zahlt und ich dadurch Propleme bekomme wir getrennte Leute sind. Er hat dann ein oder zweimal was eingezahlt und dann nie wieder. Für alles andere hat er aber immer Geld gehabt die letzten Jahre.
Nun habe ich eine Gehaltspfändung deswegen.
Und wir haben diebezüglich natürlich einen Streit.
Er meint deswegen ist es nicht wert sich zu streiten er wird das Geld schon auftreiben.
Ich finde es eine Frechheit das er so lange gewartet hat. Ich habe die letzten Jahre sehr hart gearbeitet das ich Schuldenfrei bin und jetzt das.
Ich möchte mich jetzt trennen weil er null Einsicht hat.
Was sagt ihr dazu,übertreibe ich?



 

Mehr lesen

2. Februar um 10:59

Hallo,

hm, also ich würde mich auch verarscht fühlen, wenn er keine Verantworung übernehmen will und er dies auf dich abwältz. Ich denke, es ist auch nicht das Problem, dass Du es zahlst, sondern, wie er da rangegangen ist. Ich mein, ihr benutzt diesen Fernseher beide. Wäre es anders gewesen, wenn er es allein zahlt? Also solche Zahlungssachen "Du zahlst, ich zahle" sehe ich immer relativ...Aber darum geht es Dir ja glaube ich nicht. Sein Verhalten ist nicht vertrauenswürdig. Ich würde auch gehen. Mein Ex hat mich in solchen Dingen auch verarscht und so einen eierlosen Mann würde ich nie wieder in mein Leben lassen.
Die andere Frage ist, warum übernimmst Du einen Kredit, den Du nicht zahlen kannst bzw. willst.

Gefällt mir

2. Februar um 11:07

Du hast jetzt 10 Jahre zugeschaut, dass er NIX zahlt? Also wenn ich schon etwas unterschreibe, dann würde ich auch dran bleiben, DASS es bezahlt wird.

Natürlich ist es mies von ihm, aber die Lohnpfändung kommt ja nicht von heut auf morgen. 

Warum bist Du da nicht dran gebliegen und hast zugeschaut? Nägel mit Köpfen gemacht?

Übertreiben tust Du nicht, aber eine Teilschuld trägst Du auch schon mit.

2 LikesGefällt mir

2. Februar um 11:11

Von so einem Mann würde ich mich auch trennen. Er hat es echt in 10 Jahren nicht hingekriegt, 1100 Euro abzustottern? Das sind nicht mal 10 pro Monat. Lieber gab er das Geld für anderes aus und nahm in Kauf, dass du Probleme bekommst. Das ist alles andere als partnerschaftlich. Mit Menschen, die nicht mit Geld umgehen können und über ihre Verhältnisse leben, will ich generell nicht zu viel zu tun haben. 

Gefällt mir

2. Februar um 11:43
In Antwort auf

Hallo zusammen,

Ich würde gern eure Vorgehensweise gerne mal wissen in folgendem Fall.
Ich 40 bin mit meinem Freund 30 11 Jahre zusammen. 
Im großem und ganzen ist er ein lieber Kerl aber gestritten haben wir schon einige male.
Am Anfang der Beziehung ist er mir mal fremd gegangen und hat mich wegen Geld belogen. 
Das ist zwar nie wieder vorgekommen aber jetzt kommts.
Am Anfang der Beziehung als wir zusammen ziehen wollten, wollte er ein TV um 1100 Euro. Ich sagte ihm damals ich brauche nicht so einen großen, mir würde ein kleiner auch reichen.
Er fragte mich aber ob es ok ist wenn wir den großen nehmen und ich für ihn unterschreibe für ein Kredit das er mir abstottert monatlich.
Er hat jetzt 10 Jahre Zeit gehabt das zu zahlen. 
Ich hatte ihn immer gewarnt das wenn er nicht zahlt und ich dadurch Propleme bekomme wir getrennte Leute sind. Er hat dann ein oder zweimal was eingezahlt und dann nie wieder. Für alles andere hat er aber immer Geld gehabt die letzten Jahre.
Nun habe ich eine Gehaltspfändung deswegen.
Und wir haben diebezüglich natürlich einen Streit.
Er meint deswegen ist es nicht wert sich zu streiten er wird das Geld schon auftreiben.
Ich finde es eine Frechheit das er so lange gewartet hat. Ich habe die letzten Jahre sehr hart gearbeitet das ich Schuldenfrei bin und jetzt das.
Ich möchte mich jetzt trennen weil er null Einsicht hat.
Was sagt ihr dazu,übertreibe ich?



 

Du hattest aber auch 10 Jahre um ihm auf die Pelle zu rücken.. etwas verantwortungslos von dir selbst.. dafür kannst ihn jedenfalls nicht die ganze Schuld geben.. 

Wie man 1100 Euro in 10 Jahren nicht hinbekommt (für dich war es absehbar, dass es so kommt), ist nir ein Rätsel.. du hättest es abstottern können und es dann Privat reinholen.. da der Kredit sowieso über dich lief, hätte sich nichts geändert für dich.. 

Nun gut.. du hast jetzt die Schei*se am Fuss.. getrennte Wege geht ihr noch nicht, oder? 
Er wird sich wohl kaum trennen, ihm gehts schliesslich gut in der Beziehung.. hat keine Geldsorgen, wird bestimmt bekocht und vermutlich wäscht du auch seine Wäsche ohne gross Gegenleistung zu bekommen?

Denk mal drüber nach wer du sein möchtest und wie du eigentlich Leben wolltest.. blick der Realität ins Gesicht und ziehe Konsequenzen daraus.. 

Ich wünsch dir alles Gute..

Gefällt mir

2. Februar um 11:52
In Antwort auf

Hallo zusammen,

Ich würde gern eure Vorgehensweise gerne mal wissen in folgendem Fall.
Ich 40 bin mit meinem Freund 30 11 Jahre zusammen. 
Im großem und ganzen ist er ein lieber Kerl aber gestritten haben wir schon einige male.
Am Anfang der Beziehung ist er mir mal fremd gegangen und hat mich wegen Geld belogen. 
Das ist zwar nie wieder vorgekommen aber jetzt kommts.
Am Anfang der Beziehung als wir zusammen ziehen wollten, wollte er ein TV um 1100 Euro. Ich sagte ihm damals ich brauche nicht so einen großen, mir würde ein kleiner auch reichen.
Er fragte mich aber ob es ok ist wenn wir den großen nehmen und ich für ihn unterschreibe für ein Kredit das er mir abstottert monatlich.
Er hat jetzt 10 Jahre Zeit gehabt das zu zahlen. 
Ich hatte ihn immer gewarnt das wenn er nicht zahlt und ich dadurch Propleme bekomme wir getrennte Leute sind. Er hat dann ein oder zweimal was eingezahlt und dann nie wieder. Für alles andere hat er aber immer Geld gehabt die letzten Jahre.
Nun habe ich eine Gehaltspfändung deswegen.
Und wir haben diebezüglich natürlich einen Streit.
Er meint deswegen ist es nicht wert sich zu streiten er wird das Geld schon auftreiben.
Ich finde es eine Frechheit das er so lange gewartet hat. Ich habe die letzten Jahre sehr hart gearbeitet das ich Schuldenfrei bin und jetzt das.
Ich möchte mich jetzt trennen weil er null Einsicht hat.
Was sagt ihr dazu,übertreibe ich?



 

Schlimm. 11 Jahre lang nicht geschafft € 1100 abzubezahlen und so krasse Einschnitte deserhen zu bekommen. Lohnpfändung ist der Hammer. Du solltest überlegen warum du als 40 jährige Frau so viel Zeit mit einem verliebter verbringst. Der hat nichts geschafft. Ist doch schade um dich. Keine Alternativen? 

Gefällt mir

2. Februar um 11:52
In Antwort auf

Hallo zusammen,

Ich würde gern eure Vorgehensweise gerne mal wissen in folgendem Fall.
Ich 40 bin mit meinem Freund 30 11 Jahre zusammen. 
Im großem und ganzen ist er ein lieber Kerl aber gestritten haben wir schon einige male.
Am Anfang der Beziehung ist er mir mal fremd gegangen und hat mich wegen Geld belogen. 
Das ist zwar nie wieder vorgekommen aber jetzt kommts.
Am Anfang der Beziehung als wir zusammen ziehen wollten, wollte er ein TV um 1100 Euro. Ich sagte ihm damals ich brauche nicht so einen großen, mir würde ein kleiner auch reichen.
Er fragte mich aber ob es ok ist wenn wir den großen nehmen und ich für ihn unterschreibe für ein Kredit das er mir abstottert monatlich.
Er hat jetzt 10 Jahre Zeit gehabt das zu zahlen. 
Ich hatte ihn immer gewarnt das wenn er nicht zahlt und ich dadurch Propleme bekomme wir getrennte Leute sind. Er hat dann ein oder zweimal was eingezahlt und dann nie wieder. Für alles andere hat er aber immer Geld gehabt die letzten Jahre.
Nun habe ich eine Gehaltspfändung deswegen.
Und wir haben diebezüglich natürlich einen Streit.
Er meint deswegen ist es nicht wert sich zu streiten er wird das Geld schon auftreiben.
Ich finde es eine Frechheit das er so lange gewartet hat. Ich habe die letzten Jahre sehr hart gearbeitet das ich Schuldenfrei bin und jetzt das.
Ich möchte mich jetzt trennen weil er null Einsicht hat.
Was sagt ihr dazu,übertreibe ich?



 

Schlimm. 11 Jahre lang nicht geschafft € 1100 abzubezahlen und so krasse Einschnitte deserhen zu bekommen. Lohnpfändung ist der Hammer. Du solltest überlegen warum du als 40 jährige Frau so viel Zeit mit einem verliebter verbringst. Der hat nichts geschafft. Ist doch schade um dich. Keine Alternativen? 

Gefällt mir

2. Februar um 12:47

Erstmal vielen lieben Dank für die raschen Antworten.
Natürlich bin ich ihm auf die Pelle gerückt in den Jahren aber anscheinend nicht oft genug.
Ich habe ihm mehrmal angedeuted er soll es nicht bis zur Lohnpfändung kommen lassen.
Es ist ja auch nicht das erste mal, er hat mich mal belogen als er 2 Monate in einer vorherigen Wohnung seine Miete nicht zahlen konnte und mann hat es mir von meiner Kaution abgezogen. Erst dann hatte ich es erfahren.
Ja er bittet und bettelt jetzt die Beziehung nicht wegen Geld zu beenden.
Aber wie ihr schon sagt geht es mir nicht wirklich ums Geld sondern das er es wieder drauf angelegt hat.
Ich habe auch kein Vertrauen mehr zu ihm.
Es ist nach 11 Jahre schwer sich zu trennen, alleine komm ich zwar gut zurecht aber mann hat ja auch gute Zeiten gehabt.
Alles andere im Alltag machen wir zzusammn aber klar er hat kein Führerschein und ich fahr ihn immer wohin er will. Dafür zahlt er auch nicht.
Essen,Miete teilen wir.
Bekochen tu ich ihn nicht und putzen macht er auch.
Aber es ist auch so das er ständig die Jobs wechselt.
Er ist wirklich ein Durchschwänzler aber ich habe gedacht es wird besser.

Gefällt mir

2. Februar um 13:23

Wenn er mit 30 immer noch keinen Job länger behält und nicht mit Geld umgehen kann und unzuverlässig ist, wird das auch so bleiben.

2 LikesGefällt mir

2. Februar um 13:46
In Antwort auf

Erstmal vielen lieben Dank für die raschen Antworten.
Natürlich bin ich ihm auf die Pelle gerückt in den Jahren aber anscheinend nicht oft genug.
Ich habe ihm mehrmal angedeuted er soll es nicht bis zur Lohnpfändung kommen lassen.
Es ist ja auch nicht das erste mal, er hat mich mal belogen als er 2 Monate in einer vorherigen Wohnung seine Miete nicht zahlen konnte und mann hat es mir von meiner Kaution abgezogen. Erst dann hatte ich es erfahren.
Ja er bittet und bettelt jetzt die Beziehung nicht wegen Geld zu beenden.
Aber wie ihr schon sagt geht es mir nicht wirklich ums Geld sondern das er es wieder drauf angelegt hat.
Ich habe auch kein Vertrauen mehr zu ihm.
Es ist nach 11 Jahre schwer sich zu trennen, alleine komm ich zwar gut zurecht aber mann hat ja auch gute Zeiten gehabt.
Alles andere im Alltag machen wir zzusammn aber klar er hat kein Führerschein und ich fahr ihn immer wohin er will. Dafür zahlt er auch nicht.
Essen,Miete teilen wir.
Bekochen tu ich ihn nicht und putzen macht er auch.
Aber es ist auch so das er ständig die Jobs wechselt.
Er ist wirklich ein Durchschwänzler aber ich habe gedacht es wird besser.

Das du es so weit hast kommenlassen ist sicher auch deine Schuld. Du hast weggeschaut, dich belabern lassen, gehofft das sich alles regelt.
Leider hat dein Partner da nicht mitgespielt. Er ist in meinen Augen völlig egoistisch und unehrlich.
Das du es so lange mitgemacht hast ist allein deine Schuld, du hast es gesehen und weg geschaut. Er hat nur das ganze ausgenutzt was du ihm angeboten hast.
 
Also mal ganz ehrlich, du beendest die Beziehung doch nicht wergen dem Geld. Das ist der zwar der Auslöser, aber doch eigentlich nicht mehr.
Wenn, dann beendest du sie weil er gelogen hat, nicht zu seinem Wort gestanden hat, dich hintergangen hat und dich für dumm verkauft hat.
Sag ihm das doch mal so, ich wäre gespannt wir er reagiert.
 
Sicher bettelt er dich an, ist ja auch völlig verständlich. Was will er denn mehr als dein Partner sein, du trägst den ganzen Käse mit den er macht, fährst ihn umher und sein nicht zu seinem Wort stehen, dich hintergehen macht auch keine großen Probleme.
Für seine Auffassung vom Leben bist du genau der perfekte Partner…ist nur die Frage was eine Partnerschaft auf solchen Beinen wert ist und du dir das weiter geben willst.
 
Und NEIN!!!
Er wird sich nicht ändern!!!
Niemals!!!!
 

1 LikesGefällt mir

2. Februar um 14:29
In Antwort auf

Hallo zusammen,

Ich würde gern eure Vorgehensweise gerne mal wissen in folgendem Fall.
Ich 40 bin mit meinem Freund 30 11 Jahre zusammen. 
Im großem und ganzen ist er ein lieber Kerl aber gestritten haben wir schon einige male.
Am Anfang der Beziehung ist er mir mal fremd gegangen und hat mich wegen Geld belogen. 
Das ist zwar nie wieder vorgekommen aber jetzt kommts.
Am Anfang der Beziehung als wir zusammen ziehen wollten, wollte er ein TV um 1100 Euro. Ich sagte ihm damals ich brauche nicht so einen großen, mir würde ein kleiner auch reichen.
Er fragte mich aber ob es ok ist wenn wir den großen nehmen und ich für ihn unterschreibe für ein Kredit das er mir abstottert monatlich.
Er hat jetzt 10 Jahre Zeit gehabt das zu zahlen. 
Ich hatte ihn immer gewarnt das wenn er nicht zahlt und ich dadurch Propleme bekomme wir getrennte Leute sind. Er hat dann ein oder zweimal was eingezahlt und dann nie wieder. Für alles andere hat er aber immer Geld gehabt die letzten Jahre.
Nun habe ich eine Gehaltspfändung deswegen.
Und wir haben diebezüglich natürlich einen Streit.
Er meint deswegen ist es nicht wert sich zu streiten er wird das Geld schon auftreiben.
Ich finde es eine Frechheit das er so lange gewartet hat. Ich habe die letzten Jahre sehr hart gearbeitet das ich Schuldenfrei bin und jetzt das.
Ich möchte mich jetzt trennen weil er null Einsicht hat.
Was sagt ihr dazu,übertreibe ich?



 

Jup, wäre für mich ein Trennungsgrund.

Wenn du dir mit 30 damals einen 19 Jährigen geangelt hast, ist es das Eine. Aber er lebt deinen "Muttistatus" auch 11 Jahre später noch komplett aus, übernimmt 0 Verantwortung für euer Leben und du sollst es nun als die "Erwachsene" richten als wäre er dein Minderjähriges Kind welches dir grinsend eine dicke Handyrechnung in deinem Namen auf den Tisch knallt.

Er hat  dir kackfrech ins Gesicht gelogen, dich um dein Geld betrogen, dich körperlich betrogen und sch... einen großen Haufen auf deinen Ruf, deine Zukunft und deine Bonität.

Was willst du als Erwachsene mit sowas? Da haben andere schon ein Haus gebaut + Die Kinder halb groß und er reitet dich stattdessen so richtug tief ins Disaster.


 

2 LikesGefällt mir

2. Februar um 14:33

Wenn ich mir Deine Threads so anschaue war doch schon vor einem Jahr klar, dass das mit Euch nix werden kann. 

Warum zögerst Du das Unvermeidliche hinaus? Jünger wirst Du auch nicht und wenn Du noch Kinder haben willst, sollte spätestens jetzt endlich ein Schlussstrich gezogen werden - und zwar von DIR! Keine Beziehung ist es wert, dass es dauert scheppert und rumgeschrieben wird - und das macht ihr Beide. 

Also los... Finger raus und Schluss machen. Die Zeit rennt Dir davon.....

Gefällt mir

2. Februar um 14:34
In Antwort auf

Erstmal vielen lieben Dank für die raschen Antworten.
Natürlich bin ich ihm auf die Pelle gerückt in den Jahren aber anscheinend nicht oft genug.
Ich habe ihm mehrmal angedeuted er soll es nicht bis zur Lohnpfändung kommen lassen.
Es ist ja auch nicht das erste mal, er hat mich mal belogen als er 2 Monate in einer vorherigen Wohnung seine Miete nicht zahlen konnte und mann hat es mir von meiner Kaution abgezogen. Erst dann hatte ich es erfahren.
Ja er bittet und bettelt jetzt die Beziehung nicht wegen Geld zu beenden.
Aber wie ihr schon sagt geht es mir nicht wirklich ums Geld sondern das er es wieder drauf angelegt hat.
Ich habe auch kein Vertrauen mehr zu ihm.
Es ist nach 11 Jahre schwer sich zu trennen, alleine komm ich zwar gut zurecht aber mann hat ja auch gute Zeiten gehabt.
Alles andere im Alltag machen wir zzusammn aber klar er hat kein Führerschein und ich fahr ihn immer wohin er will. Dafür zahlt er auch nicht.
Essen,Miete teilen wir.
Bekochen tu ich ihn nicht und putzen macht er auch.
Aber es ist auch so das er ständig die Jobs wechselt.
Er ist wirklich ein Durchschwänzler aber ich habe gedacht es wird besser.

"Ja er bittet und bettelt jetzt die Beziehung nicht wegen Geld zu beenden."

Es geht nicht ums Geld, es geht darum das er dich immer nur belügt und dich immer wieder für sein Vergnügen ohne zu zögern über die Klinge springen lässt, egal ob es um einen dicken Fernseher oder andere Frauen geht.

Natürlich bettelt er jetzt,bequemer geht es ja nicht denn er spürt bisher keine Konsequenzen und du hälst schön die Geldbörse auf wenn er Probleme hat.

Gefällt mir

2. Februar um 15:04

Ja es ist zum Teil auch meine Schuld das ich nicht energischer wahr oder besser gesagt selbstbewusster, ist mein Fehler auf jeden Fall, geb ich zu.
Insgeheim wusste ich ddases so kommt, ich dachte mir na gut wenn ers drauf ankommen lässt dann ich auch. Und jetzt stehen wir an dem Punkt.
Er schreibt due ganze Zeit ich würde ihn fallen lassen wenn ich Schluss mach und ob mir die 11 Jahre nichts bedeuten.
Er zahlt es jetzt auch, in 3 Tagen sei es erledigt. 
Aber ich erklär ihm die ganze Zeit das es nicht nur ums Geld geht sondern das er so lang gewartet hat.
Aber ich denk er weis das und will mich nur an der Leine halten.

 

2 LikesGefällt mir

2. Februar um 15:28

Auch wenn das ja nie wieder passiert, ist ja immer irgendwas und habe Angst wenn ich mal Rentnerin bin das sowas auch kommt. Zumal er andere Schulden auch noch hat.
Und da wird sicher auch noch was kommen.
Aber es ist so schwer weil 11 Jahre wirklich ne lange Zeit ist.

Gefällt mir

2. Februar um 16:15

Du kannst doch nicht 10 Jahre sehnendes Auges auf die Gehaltspfändung zusteuern. Das hättest du über die lange Zeit locker Zacken können und dein Geld dir privat von deinem Partner einkassieren können. Hirn einschalten. 

2 LikesGefällt mir

2. Februar um 16:17

Was ich boch erwähnen wollte.
Vor ein paar Wochen war der Executer da wegen eben dieser offenen Forderung.
Mein Freund sagte ihm das es seine Schulden sind und er erst ab März zahlen kann.
​Der Executer meinte in Ordnung dann machen wir einen Zahlungsplan.
Darauf meinte er habe er isch auch darauf verlassen. 
Die Rechtsanwaltschaft hatte aber in der Zwischenscheid entschieden nur mehr die Gehaltspfändung ala rechtmässiges Zahlungamittel zuerkennen.

Gefällt mir

2. Februar um 16:26
In Antwort auf

Was ich boch erwähnen wollte.
Vor ein paar Wochen war der Executer da wegen eben dieser offenen Forderung.
Mein Freund sagte ihm das es seine Schulden sind und er erst ab März zahlen kann.
​Der Executer meinte in Ordnung dann machen wir einen Zahlungsplan.
Darauf meinte er habe er isch auch darauf verlassen. 
Die Rechtsanwaltschaft hatte aber in der Zwischenscheid entschieden nur mehr die Gehaltspfändung ala rechtmässiges Zahlungamittel zuerkennen.

Da hat die Rechtsanwaltschaft auch richtig entschieden. Wer es 10 Jahre lang nicht gebacken kriegt, wird nicht plötzlich im März zahlungsfähig. 

Dein Freund ist ein echter Märchen-Onkel. 

Gefällt mir

2. Februar um 16:47

Ha Ha funny.girlnew das ist ein guter Ausdruck für ihn.
Das hab ich ihm auch erklärt aber er wills oder kann es nichtverstehen.
Er diskutiert immer noch mit der Rechtanwaltskanzlei weil er nicht einsieht das wenn er kein Geld hat, ihm das Geld aus der Tasxhe ziehen.

Gefällt mir

2. Februar um 17:52
In Antwort auf

Hallo zusammen,

Ich würde gern eure Vorgehensweise gerne mal wissen in folgendem Fall.
Ich 40 bin mit meinem Freund 30 11 Jahre zusammen. 
Im großem und ganzen ist er ein lieber Kerl aber gestritten haben wir schon einige male.
Am Anfang der Beziehung ist er mir mal fremd gegangen und hat mich wegen Geld belogen. 
Das ist zwar nie wieder vorgekommen aber jetzt kommts.
Am Anfang der Beziehung als wir zusammen ziehen wollten, wollte er ein TV um 1100 Euro. Ich sagte ihm damals ich brauche nicht so einen großen, mir würde ein kleiner auch reichen.
Er fragte mich aber ob es ok ist wenn wir den großen nehmen und ich für ihn unterschreibe für ein Kredit das er mir abstottert monatlich.
Er hat jetzt 10 Jahre Zeit gehabt das zu zahlen. 
Ich hatte ihn immer gewarnt das wenn er nicht zahlt und ich dadurch Propleme bekomme wir getrennte Leute sind. Er hat dann ein oder zweimal was eingezahlt und dann nie wieder. Für alles andere hat er aber immer Geld gehabt die letzten Jahre.
Nun habe ich eine Gehaltspfändung deswegen.
Und wir haben diebezüglich natürlich einen Streit.
Er meint deswegen ist es nicht wert sich zu streiten er wird das Geld schon auftreiben.
Ich finde es eine Frechheit das er so lange gewartet hat. Ich habe die letzten Jahre sehr hart gearbeitet das ich Schuldenfrei bin und jetzt das.
Ich möchte mich jetzt trennen weil er null Einsicht hat.
Was sagt ihr dazu,übertreibe ich?



 

Welche Firma lässt sich drauf ein 10 Jahre auf 1'100.- Euro zu warten?! Und warum erfährst Du erst nach 10 Jahren, dass nur 3 Raten abbezahlt wurden, obwohl der Kredit auf Deinen Namen läuft?! 
Und zuletzt: Warum hast Du nicht monatlich das Geld von ihm verlangt und Dich um den Kredit gekümmert?! 
Bis es zu einer Gehaltspfändung kommt, flattern einige Briefe ins Haus - warum hast Du nicht reagiert?
Ich hab Mühe, Dir diese Geschichte so zu glauben.

Gefällt mir

2. Februar um 18:56

Hallo farbenspiel,

Also warum diese Firma sich Zeit gelassen hat 10 Jahre weis ich nicht.
Briefe kamen auch nur 2.
Ich hatte ein paar mal angerufen das wir einen Ratenplan machen und dann meinte mein Freund er macht das schon und hat dann mal 100  oder mal 30 Euro eingezahlt.
Er hat denen dann das so erklärt, das es seine Schulden sind und er das gerne auf sich umschreiben lassen will. Dann hab Sie ihm einen Aufschub gegeben.
Warum sollte ich sowas erfinden?
Wie gesagt, ich weis das ich zu nachlässig war. 
Ich hatte einige Versuche gestartet ihn Druck zumachen das er das zahlen muss aber immer kam ein "ich mach das schon" oder " ich hab momentan kein Geld ich zahl nächsten Monat was ein"
Irgendwann wars mir dann zu blöd und ich hab mir gedacht wenns er drauf anlegt dann mach ich es auch.
Das war mein Fehler! 
Aber mit anderen finanziellen Dingen wäre es nicht anders gelaufen zum Beispiel seinen anderen Schulden.

 

Gefällt mir

2. Februar um 19:03

Jetzt meinte auch sein bester Kolleg zu mir das dies kein Grund zum Schluß machen ist.
Mein Freund zahlt das jetzt und damit ist die Sache gegessen.
Aber ich bin mir da nicht sicher, denn es geht nicht nur ums Geld sondern das auch mein Arbeitgeber jetzt davon weiß und er solang gewartet hat.

Gefällt mir

2. Februar um 19:05

Also irgendwie hört sich das ganze schon Irre an - Du wolltest einen Ratenplan für 1'100 Euro Ausgangslage auf 10 Jahre, wo schon geschätzt 400 Euro bezahlt wurden?!? Sollten die den Cent noch halbieren für Euch oder was?

Ich weiss ja nicht, wie ihr die letzten 10 Jahre gelebt habt, aber das ist doch komplette Realitätsvermeidung.... wenn nicht sogar schon -flucht von Euch beiden!

Wohin geht denn um Gottes Willen Euer Geld, wenn ihr nicht mal 10 Euro pro Monat an Ratenzahlung aufbringen könnt?

Da lebt ihr aber beide mit einem Brett vor dem Kopf in den Tag hinein - ach was sag ich, ganze Balken habt ihr vor dem Kopf. Das eine Brett grösser und dicker als das andere.

 

2 LikesGefällt mir

2. Februar um 19:50
In Antwort auf

Also irgendwie hört sich das ganze schon Irre an - Du wolltest einen Ratenplan für 1'100 Euro Ausgangslage auf 10 Jahre, wo schon geschätzt 400 Euro bezahlt wurden?!? Sollten die den Cent noch halbieren für Euch oder was?

Ich weiss ja nicht, wie ihr die letzten 10 Jahre gelebt habt, aber das ist doch komplette Realitätsvermeidung.... wenn nicht sogar schon -flucht von Euch beiden!

Wohin geht denn um Gottes Willen Euer Geld, wenn ihr nicht mal 10 Euro pro Monat an Ratenzahlung aufbringen könnt?

Da lebt ihr aber beide mit einem Brett vor dem Kopf in den Tag hinein - ach was sag ich, ganze Balken habt ihr vor dem Kopf. Das eine Brett grösser und dicker als das andere.

 

Ja sicher hätte ich zumindest das Geld früher eintreiben müssen und wenn nicht, dort schon gehen müssen.
Hab ich aber nicht und ich wollte es auch irgendwie drauf angkommen lassen.
Wie gesagt ich weis meinen Fehler aber meine Frage war ob es ein Grund wäre zum Schluss machen.


 

Gefällt mir

2. Februar um 19:56

Nicht das Geld ist ein Grund zum Schluss machen, sondern der miese egoistische Charakter und seine Verantwortunglosigkeit. Aber das weisst Du doch bereits seit einem Jahr, wenn man Deine Threads liest. 

Warum fragst Du da noch hundertmal nach? Die Beziehung hat doch schon lange das Ablaufdatum überschritten. Du schiebst das Ende nur auf. Himmel nochmal, Du bist 40! Wie soll das denn weitergehen? Übernehme mal endlich Verantwortung für Dein Leben. 

2 LikesGefällt mir

2. Februar um 20:42

"Wie gesagt ich weis meinen Fehler aber meine Frage war ob es ein Grund wäre zum Schluss machen."

Neee ist es nicht, lass dich doch weiter verarschen und von ihm so behandeln so wie die letzten 11 Jahre. Er will nen größeren Fernseher und lässt dafür den Gerichtsvollzieher auf dich los, mir wäre ja so eine Lohnpfändung mehr als peinlich auf der Arbeit (Warum musst du überhaupt für ihn alles unterschreiben? Wohnung, TV, Kriegt er schon nichts mehr auf Pump?) aber ich glaube ich bin auch einfach weniger bedürftig und abhängig.

Zudem du nichtmal merkst das der sich nie ändern wird weil es sich eh schon ewig so zieht. Aber neee, bleib halt da, jammer weiter alle paar Monate hier im Forum anstatt etwas gegen deine Probleme und Bequemlichkeit zu tun. 

1 LikesGefällt mir

3. Februar um 9:54
In Antwort auf

Auch wenn das ja nie wieder passiert, ist ja immer irgendwas und habe Angst wenn ich mal Rentnerin bin das sowas auch kommt. Zumal er andere Schulden auch noch hat.
Und da wird sicher auch noch was kommen.
Aber es ist so schwer weil 11 Jahre wirklich ne lange Zeit ist.

Jetzt jammere doch doch mal nicht den 11 eher bescheidnen Jahren hinterher.

Sei froh das du es gemerkt hast, etwas spät zwar, aber du hast gemerkt und freu dich auf die Zeit die kommt.

Eine Zeit ohne Parasiten, Lügen und Entäuschungen.

 

3 LikesGefällt mir

3. Februar um 10:17
In Antwort auf

Hallo zusammen,

Ich würde gern eure Vorgehensweise gerne mal wissen in folgendem Fall.
Ich 40 bin mit meinem Freund 30 11 Jahre zusammen. 
Im großem und ganzen ist er ein lieber Kerl aber gestritten haben wir schon einige male.
Am Anfang der Beziehung ist er mir mal fremd gegangen und hat mich wegen Geld belogen. 
Das ist zwar nie wieder vorgekommen aber jetzt kommts.
Am Anfang der Beziehung als wir zusammen ziehen wollten, wollte er ein TV um 1100 Euro. Ich sagte ihm damals ich brauche nicht so einen großen, mir würde ein kleiner auch reichen.
Er fragte mich aber ob es ok ist wenn wir den großen nehmen und ich für ihn unterschreibe für ein Kredit das er mir abstottert monatlich.
Er hat jetzt 10 Jahre Zeit gehabt das zu zahlen. 
Ich hatte ihn immer gewarnt das wenn er nicht zahlt und ich dadurch Propleme bekomme wir getrennte Leute sind. Er hat dann ein oder zweimal was eingezahlt und dann nie wieder. Für alles andere hat er aber immer Geld gehabt die letzten Jahre.
Nun habe ich eine Gehaltspfändung deswegen.
Und wir haben diebezüglich natürlich einen Streit.
Er meint deswegen ist es nicht wert sich zu streiten er wird das Geld schon auftreiben.
Ich finde es eine Frechheit das er so lange gewartet hat. Ich habe die letzten Jahre sehr hart gearbeitet das ich Schuldenfrei bin und jetzt das.
Ich möchte mich jetzt trennen weil er null Einsicht hat.
Was sagt ihr dazu,übertreibe ich?



 

Du hast ihm gesagt, dass wenn du deswegen Probleme bekommen solltest, seid ihr getrennte Leute.
du schreibst du hast deswegen Probleme bekommen.
Beweisführung Ende, weiteres Vorgehen vordefiniert 
bist du jetzt nicht konsequent wird dieses "Mensch"dich einfach ausnutzen Sugar mammy

1 LikesGefällt mir

3. Februar um 11:47
In Antwort auf

Hallo zusammen,

Ich würde gern eure Vorgehensweise gerne mal wissen in folgendem Fall.
Ich 40 bin mit meinem Freund 30 11 Jahre zusammen. 
Im großem und ganzen ist er ein lieber Kerl aber gestritten haben wir schon einige male.
Am Anfang der Beziehung ist er mir mal fremd gegangen und hat mich wegen Geld belogen. 
Das ist zwar nie wieder vorgekommen aber jetzt kommts.
Am Anfang der Beziehung als wir zusammen ziehen wollten, wollte er ein TV um 1100 Euro. Ich sagte ihm damals ich brauche nicht so einen großen, mir würde ein kleiner auch reichen.
Er fragte mich aber ob es ok ist wenn wir den großen nehmen und ich für ihn unterschreibe für ein Kredit das er mir abstottert monatlich.
Er hat jetzt 10 Jahre Zeit gehabt das zu zahlen. 
Ich hatte ihn immer gewarnt das wenn er nicht zahlt und ich dadurch Propleme bekomme wir getrennte Leute sind. Er hat dann ein oder zweimal was eingezahlt und dann nie wieder. Für alles andere hat er aber immer Geld gehabt die letzten Jahre.
Nun habe ich eine Gehaltspfändung deswegen.
Und wir haben diebezüglich natürlich einen Streit.
Er meint deswegen ist es nicht wert sich zu streiten er wird das Geld schon auftreiben.
Ich finde es eine Frechheit das er so lange gewartet hat. Ich habe die letzten Jahre sehr hart gearbeitet das ich Schuldenfrei bin und jetzt das.
Ich möchte mich jetzt trennen weil er null Einsicht hat.
Was sagt ihr dazu,übertreibe ich?



 

Hallo,

für mich wäre das ein absoluter Trennungsgrund. Ich bin der Meinung, dass wenn er einen größeren Fernseher haben möchte, er auch sehen muss wie er den finanzieren kann. Wenn ihr einen Fernseher findet bei dem ihr ein Kompromiss schließen könnt und ihr den gemeinsam finanziert ist das eine andere Sache. Aber so wurde dein Vertrauen ausgenutzt und leider heißt das Sprichwort "bei Geld hört die Freundschaft auf" nicht umsonst so. Halt die Ohren steif und bestehe auf das Geld von ihm!

Gefällt mir

3. Februar um 12:01

Geht ja nicht nur ums Geld, sondern auch um Respekt. Jemanden in eine Gehaltspfändung zu bringen ist nicht ok.

4 LikesGefällt mir

3. Februar um 15:59
In Antwort auf

Hallo zusammen,

Ich würde gern eure Vorgehensweise gerne mal wissen in folgendem Fall.
Ich 40 bin mit meinem Freund 30 11 Jahre zusammen. 
Im großem und ganzen ist er ein lieber Kerl aber gestritten haben wir schon einige male.
Am Anfang der Beziehung ist er mir mal fremd gegangen und hat mich wegen Geld belogen. 
Das ist zwar nie wieder vorgekommen aber jetzt kommts.
Am Anfang der Beziehung als wir zusammen ziehen wollten, wollte er ein TV um 1100 Euro. Ich sagte ihm damals ich brauche nicht so einen großen, mir würde ein kleiner auch reichen.
Er fragte mich aber ob es ok ist wenn wir den großen nehmen und ich für ihn unterschreibe für ein Kredit das er mir abstottert monatlich.
Er hat jetzt 10 Jahre Zeit gehabt das zu zahlen. 
Ich hatte ihn immer gewarnt das wenn er nicht zahlt und ich dadurch Propleme bekomme wir getrennte Leute sind. Er hat dann ein oder zweimal was eingezahlt und dann nie wieder. Für alles andere hat er aber immer Geld gehabt die letzten Jahre.
Nun habe ich eine Gehaltspfändung deswegen.
Und wir haben diebezüglich natürlich einen Streit.
Er meint deswegen ist es nicht wert sich zu streiten er wird das Geld schon auftreiben.
Ich finde es eine Frechheit das er so lange gewartet hat. Ich habe die letzten Jahre sehr hart gearbeitet das ich Schuldenfrei bin und jetzt das.
Ich möchte mich jetzt trennen weil er null Einsicht hat.
Was sagt ihr dazu,übertreibe ich?



 

Ich hätte keine Partnerschaft mit einem Mann, der nicht mit Geld umgehen kann. 
Schulden nimmt man für ein Haus auf. Maximal für ein Auto, das man unbedingt braucht. Nicht für einen Fernseher. Meine Ansicht...

Gefällt mir

4. Februar um 9:55

Ich jammere nicht.
Wie sind seit 11 Jahren zusammen.
Sicher lief nicht alles gut in der Beziehung aber im Laufe der Jahre hat sich auch einiges verbessert bis eben das mit dem Finanziellen und Ehrlich sein.
Ebnb so wie es andere hier schreiben geht es mir um den Respekt.
Heute früh wollte er mit mir reden, ich bin aber nicht bereit dazu und habe heute wichtige Termine.
Auf das hat er beleidigend reagiert und meint ok dann sucht er sich ne Neue.
Also er hat wieder kein Respekt auch wenn er nur sauer ist das ich keine Gespräch will.

Gefällt mir

4. Februar um 10:52
In Antwort auf

Hallo zusammen,

Ich würde gern eure Vorgehensweise gerne mal wissen in folgendem Fall.
Ich 40 bin mit meinem Freund 30 11 Jahre zusammen. 
Im großem und ganzen ist er ein lieber Kerl aber gestritten haben wir schon einige male.
Am Anfang der Beziehung ist er mir mal fremd gegangen und hat mich wegen Geld belogen. 
Das ist zwar nie wieder vorgekommen aber jetzt kommts.
Am Anfang der Beziehung als wir zusammen ziehen wollten, wollte er ein TV um 1100 Euro. Ich sagte ihm damals ich brauche nicht so einen großen, mir würde ein kleiner auch reichen.
Er fragte mich aber ob es ok ist wenn wir den großen nehmen und ich für ihn unterschreibe für ein Kredit das er mir abstottert monatlich.
Er hat jetzt 10 Jahre Zeit gehabt das zu zahlen. 
Ich hatte ihn immer gewarnt das wenn er nicht zahlt und ich dadurch Propleme bekomme wir getrennte Leute sind. Er hat dann ein oder zweimal was eingezahlt und dann nie wieder. Für alles andere hat er aber immer Geld gehabt die letzten Jahre.
Nun habe ich eine Gehaltspfändung deswegen.
Und wir haben diebezüglich natürlich einen Streit.
Er meint deswegen ist es nicht wert sich zu streiten er wird das Geld schon auftreiben.
Ich finde es eine Frechheit das er so lange gewartet hat. Ich habe die letzten Jahre sehr hart gearbeitet das ich Schuldenfrei bin und jetzt das.
Ich möchte mich jetzt trennen weil er null Einsicht hat.
Was sagt ihr dazu,übertreibe ich?



 

Wie sagt man so schön: bei Geld hört die Freundschaft auf, und da ist was Wahres dran. Bei Lug und Betrug in solchen Angelegenheiten w+ürde ich auch schnell das Weite suchen! Wer einmal lügt, der lügt immer wieder....lg,stephie

Gefällt mir

4. Februar um 10:59

Herzlich Grückwunsch an dich, wenn er sich en neue sucht, dann bist du ihn los.
Die arme kann einem allerdings jetzt schon leid tun.

Doch du hast gejammert, wenn einer es in 11 Jahren nicht zu seinen Aussagen zu stehen, wo ist da bitte die Verbesserung

Gefällt mir

4. Februar um 11:16

Verbessert haben sich andere Dinge.
Er trinkt nicht mehr, er macht den Haushalt und auch sonst hat er sich immer gleich gekümmert wenn etwas anfiel.
Aber eben diese Respektlosigkeit war schon immer vorhanden mal mehr mal weniger.
Ich habe ihm das oft gesagt nach einem Streit und er weis es und meint er hat das dann nicht mehr unter Kontrolle wenn wir streiten.
Es ist einfach das einzigste Proplem das er noch nie mit Geld hat umgehen hat können.
Nur finde ich es dann auch nicht ok das er gleich mit mir reden will und alles ist wieder ok wenn er es zahlt.
Ich habe ihm natürlich erklärt so läuft das nicht.

Gefällt mir

4. Februar um 12:49
In Antwort auf

Verbessert haben sich andere Dinge.
Er trinkt nicht mehr, er macht den Haushalt und auch sonst hat er sich immer gleich gekümmert wenn etwas anfiel.
Aber eben diese Respektlosigkeit war schon immer vorhanden mal mehr mal weniger.
Ich habe ihm das oft gesagt nach einem Streit und er weis es und meint er hat das dann nicht mehr unter Kontrolle wenn wir streiten.
Es ist einfach das einzigste Proplem das er noch nie mit Geld hat umgehen hat können.
Nur finde ich es dann auch nicht ok das er gleich mit mir reden will und alles ist wieder ok wenn er es zahlt.
Ich habe ihm natürlich erklärt so läuft das nicht.

Wie schön für Euch, da habt ja schon richtig was erreicht.

1 LikesGefällt mir

4. Februar um 18:00
In Antwort auf

Ich jammere nicht.
Wie sind seit 11 Jahren zusammen.
Sicher lief nicht alles gut in der Beziehung aber im Laufe der Jahre hat sich auch einiges verbessert bis eben das mit dem Finanziellen und Ehrlich sein.
Ebnb so wie es andere hier schreiben geht es mir um den Respekt.
Heute früh wollte er mit mir reden, ich bin aber nicht bereit dazu und habe heute wichtige Termine.
Auf das hat er beleidigend reagiert und meint ok dann sucht er sich ne Neue.
Also er hat wieder kein Respekt auch wenn er nur sauer ist das ich keine Gespräch will.

Ehrlichkeit ist ein Grundpfeiler jeder Beziehung, ebenso wie Liebe und Respekt.

So wie er sich benimmt existieren keine dieser Grundfeiler bei euch. Er versucht dich mit Psychospielen zu manipulieren weil du nicht mehr "Funktionierst" wie gewohnt und seine Marotten ausbadest für ihn.

Ich finde übrigens nicht das das Alter einer Beziehung eine große Rolle spielt wenn diese schon immer nicht gut lief. Wenn ich 11 Jahre Hundeköttel esse verwandeln sie sich auch nicht magisch in Jahr 12 in Schokolade.

Gefällt mir

6. Februar um 9:28

Ja da hast du wohl Recht rabenschwarz.
Werde mich jetzt hier mal zurück ziehen.
Danke allen für die Antworten.
 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers