Home / Forum / Liebe & Beziehung / War ich nur ein Flirt?

War ich nur ein Flirt?

26. Oktober um 12:03

ACHTUNG, seeeehr langer Text...

Hallo zusammen!

Im Sommer hab ich einen Typen kennengelernt. Er hat mich optisch sehr, sehr angesprochen und als wir ins
Gespräch gekommen sind hat mir sein Wesen auch sehr imponiert. Wir tauschten Nummern und schrieben von
da an jeden Tag, zwei oder drei Wochen lang - bis es schließlich zu einem Treffen kam. Ich war anfangs sehr nervös,
aber mit der Zeit lockerte sich die Stimmung und wir verstanden uns auch in echt prima. Das erste Date endete mit
einem Kuss.

Am Wochenende darauf lud ich ihn zu mir nach Hause ein. Ich kochte, wir aßen, quatschten lachte und kamen uns
auch ein wenig näher. (Nein, wir haben nicht miteinander geschlafen) Ich konnte mein Glück kaum fassen - dieser
Mann war einfach alles von dem ich jahrelang schwärmte. 100% mein Typ, humorvoll, liebevoll, gebildet... blah blah blah.
(Ich hatte bislang noch keine Beziehung und er war auch der erste mit dem ich übers Küssen hinaus ging)

So, ab dem Wochenende drauf wurde es spannend. Wir nahem uns vor uns am Wochendende wieder zu sehen.
Doch was war? Er ließ mich sitzen. Ich wartete Stunden darauf dass er sich meldet, doch das passierte nicht.
Ich beschloss ihn anzurufen - Mailbox. 10 Minuten später schrieb er mich an, entschuldigte sich dass das Treffen ins
Wasser fiel, er hatte "viel zu tun und hats einfach nicht mehr geschafft" - ist klar. Ich fand diese Ausrede nicht befrideigend
und war auch dementsprechend sauer. Am nächsten Tag wollte ich mich auch gar nicht mehr melden, hab ich auch nicht.
Ein paar Tage war funkstille, bis wir wieder in Kontakt kamen. Wir beschlossen den Streit zu vergessen und uns zu vertragen.

Eine Zeit lang lief es noch gut, doch plötzlich wurde er total kalt. Kein liebes Wort mehr, er brauchte teilweise Stunden zum
zurückschreiben und wenn wir dann schrieben, hatte ich das Gefühl er hat sich einfach nur aus Höflichkeit gemeldet. Ich
beschloss nicht gleich die Flinte ins Korn zu werfen und wollte dem ganzen etwas Zeit geben um zu sehen wie es sich weiter-
entwickelt. Leide wurde alles nur noch schlimmer - wir schrieben kaum und wenn wir schrieben, dauerte es nicht lange bis
wir wieder am Diskutieren waren wegen seiner abwesenden Art. Irgendwann kam es dazu dass er sich gar nicht mehr meldete,
und dann hat es mir gereicht. Mittlerweile haben wir uns schon auch seit Wochen nicht gesehen.

Ich schrieb ihm eine Nachrichte in der ich sagte, dass ich merken würde dass sein Interesse stark am schwinden ist und ich
nicht möchte, dass er aus Zwang oder sonstigem die Sache zwischen uns weiterführt. Ich bedankte mich für die schöne Zeit
und meinte dass es besser wäre jetzt einen Schlussstrich zu ziehen. Seine Antwort? Ein langer Text in dem er sich für sein
Verhalten entschuldigte und versprach, sich zu verbessern. Ich sei ihm wichtig und er möchte nicht, dass zwischen uns
Schluss ist. Gut, ich gab ihm diese 2. Chance. Doch wie ihr euch bestimmt denken könnt, hat sich rein gar nichts geändert.
Zugebeben, beim schreiben gab er sich wieder ein wenig mehr mühe. Doch im großen und ganzen merkte ich dass einfach
die Luft raus war. Mittlerweile war das letzte treffen 1 1/2 Monate her. Ich fühlte mich mittlerweile, als würde ich eine "Fern-
beziehung" führen. Letzen Sonntag also beschloss ich ihn drauf anzusprechen.

Er offenbarte mir, dass er, wenn es ernst wird dazu neight, Panik zu bekommen und Angst hätte, eine Beziehung einzugehen.
Er habe mich immer noch sehr gerne und ich sei keinesfalls nur "irgendeine" für ihn gewesen, aber er kann diese Bindungsangst
nunmal nicht überwinden. Ich sagte, es sei vielleicht besser wenn wir eine Weile Abstand von einander nehmen, wir würden ja
sehen wie es uns beiden dabei geht. So, jetzt ist seit 5 Tagen funkstille und ich Idiotin vermissen ihn natürlich extremst, aber das
war mir irgendwo auch bewusst.

Also: Wie schätzt ihr die ganze Situation ein? Hatte er aufrichtige Gefühle? Oder war ich nur ein Flirt?
Sollte ich noch auf eine Nachricht hoffen, oder die Sache an den Nagel hängen?

Hut ab an jeden, der es bis hierhin durchgelesen hat!

Mehr lesen

26. Oktober um 14:06

Hak die Sache ab.
Wahrscheinlich hat er dich nur warm gehalten und nebenbei noch mit zig anderen Mädchen geschrieben, die vllt auch sofort mit ihm in die Kiste gegangen sind.
Hätte er ernsthaftes Interesse, dann würde er sich anders verhalten.

Nummer blockieren, aus den Gedanken verbannen, fertig.

3 LikesGefällt mir

26. Oktober um 14:18
In Antwort auf mi.mosa

ACHTUNG, seeeehr langer Text...

Hallo zusammen!

Im Sommer hab ich einen Typen kennengelernt. Er hat mich optisch sehr, sehr angesprochen und als wir ins
Gespräch gekommen sind hat mir sein Wesen auch sehr imponiert. Wir tauschten Nummern und schrieben von
da an jeden Tag, zwei oder drei Wochen lang - bis es schließlich zu einem Treffen kam. Ich war anfangs sehr nervös,
aber mit der Zeit lockerte sich die Stimmung und wir verstanden uns auch in echt prima. Das erste Date endete mit
einem Kuss. 

Am Wochenende darauf lud ich ihn zu mir nach Hause ein. Ich kochte, wir aßen, quatschten lachte und kamen uns
auch ein wenig näher. (Nein, wir haben nicht miteinander geschlafen) Ich konnte mein Glück kaum fassen - dieser
Mann war einfach alles von dem ich jahrelang schwärmte. 100% mein Typ, humorvoll, liebevoll, gebildet... blah blah blah.
(Ich hatte bislang noch keine Beziehung und er war auch der erste mit dem ich übers Küssen hinaus ging)

So, ab dem Wochenende drauf wurde es spannend. Wir nahem uns vor uns am Wochendende wieder zu sehen.
Doch was war? Er ließ mich sitzen. Ich wartete Stunden darauf dass er sich meldet, doch das passierte nicht.
Ich beschloss ihn anzurufen - Mailbox. 10 Minuten später schrieb er mich an, entschuldigte sich dass das Treffen ins
Wasser fiel, er hatte "viel zu tun und hats einfach nicht mehr geschafft" - ist klar. Ich fand diese Ausrede nicht befrideigend
und war auch dementsprechend sauer. Am nächsten Tag wollte ich mich auch gar nicht mehr melden, hab ich auch nicht.
Ein paar Tage war funkstille, bis wir wieder in Kontakt kamen. Wir beschlossen den Streit zu vergessen und uns zu vertragen.

Eine Zeit lang lief es noch gut, doch plötzlich wurde er total kalt. Kein liebes Wort mehr, er brauchte teilweise Stunden zum
zurückschreiben und wenn wir dann schrieben, hatte ich das Gefühl er hat sich einfach nur aus Höflichkeit gemeldet. Ich
beschloss nicht gleich die Flinte ins Korn zu werfen und wollte dem ganzen etwas Zeit geben um zu sehen wie es sich weiter-
entwickelt. Leide wurde alles nur noch schlimmer - wir schrieben kaum und wenn wir schrieben, dauerte es nicht lange bis
wir wieder am Diskutieren waren wegen seiner abwesenden Art. Irgendwann kam es dazu dass er sich gar nicht mehr meldete,
und dann hat es mir gereicht. Mittlerweile haben wir uns schon auch seit Wochen nicht gesehen.

Ich schrieb ihm eine Nachrichte in der ich sagte, dass ich merken würde dass sein Interesse stark am schwinden ist und ich
nicht möchte, dass er aus Zwang oder sonstigem die Sache zwischen uns weiterführt. Ich bedankte mich für die schöne Zeit
und meinte dass es besser wäre jetzt einen Schlussstrich zu ziehen. Seine Antwort? Ein langer Text in dem er sich für sein
Verhalten entschuldigte und versprach, sich zu verbessern. Ich sei ihm wichtig und er möchte nicht, dass zwischen uns
Schluss ist. Gut, ich gab ihm diese 2. Chance. Doch wie ihr euch bestimmt denken könnt, hat sich rein gar nichts geändert.
Zugebeben, beim schreiben gab er sich wieder ein wenig mehr mühe. Doch im großen und ganzen merkte ich dass einfach
die Luft raus war. Mittlerweile war das letzte treffen 1 1/2 Monate her. Ich fühlte mich mittlerweile, als würde ich eine "Fern-
beziehung" führen. Letzen Sonntag also beschloss ich ihn drauf anzusprechen.

Er offenbarte mir, dass er, wenn es ernst wird dazu neight, Panik zu bekommen und Angst hätte, eine Beziehung einzugehen.
Er habe mich immer noch sehr gerne und ich sei keinesfalls nur "irgendeine" für ihn gewesen, aber er kann diese Bindungsangst
nunmal nicht überwinden. Ich sagte, es sei vielleicht besser wenn wir eine Weile Abstand von einander nehmen, wir würden ja 
sehen wie es uns beiden dabei geht. So, jetzt ist seit 5 Tagen funkstille und ich Idiotin vermissen ihn natürlich extremst, aber das
war mir irgendwo auch bewusst.

Also: Wie schätzt ihr die ganze Situation ein? Hatte er aufrichtige Gefühle? Oder war ich nur ein Flirt? 
Sollte ich noch auf eine Nachricht hoffen, oder die Sache an den Nagel hängen?

Hut ab an jeden, der es bis hierhin durchgelesen hat! 

schwierig.

ich denke, du warst fordernd. hast schon etwas erwartet, was auch verständlich ist.

er war dann doch nicht so an dir interessiert.

zudem fällt mir auf, dass ihr euch über handy unterhält. das sollten erwachsene menschen nicht tun. telefniert miteinander, trifft euch. alles andere, führt zu nichts.

ich würde nichts mehr investieren. die sache ist total verfahren. es tut mir leid für dich.

mach dir keine vorwürfe. du warst interessiert und hst dich bemüht. alles richtig gemacht. kopf hoch.

1 LikesGefällt mir

26. Oktober um 15:47
In Antwort auf fresh0089

schwierig.

ich denke, du warst fordernd. hast schon etwas erwartet, was auch verständlich ist.

er war dann doch nicht so an dir interessiert.

zudem fällt mir auf, dass ihr euch über handy unterhält. das sollten erwachsene menschen nicht tun. telefniert miteinander, trifft euch. alles andere, führt zu nichts.

ich würde nichts mehr investieren. die sache ist total verfahren. es tut mir leid für dich.

mach dir keine vorwürfe. du warst interessiert und hst dich bemüht. alles richtig gemacht. kopf hoch.

Das Ding ist, ich habe ihn gegen Ende gar nicht mehr zu Gesicht bekommen. Habe ein Treffen zwei, drei, Mal angesprochen, aber meistens wechselte er dann das Thema. 
Danke für deinen Beitrag

1 LikesGefällt mir

26. Oktober um 17:44
In Antwort auf mi.mosa

Das Ding ist, ich habe ihn gegen Ende gar nicht mehr zu Gesicht bekommen. Habe ein Treffen zwei, drei, Mal angesprochen, aber meistens wechselte er dann das Thema. 
Danke für deinen Beitrag

Na dann war es ja ganz offensichtlich.  So jemanden solltest du nicht nachtrauern.  Er tut es auch nicht. Es gibt bestimmt viele Männer die dich als Partnerin wünschen. Alles gute

1 LikesGefällt mir

27. Oktober um 16:00
In Antwort auf mi.mosa

Das Ding ist, ich habe ihn gegen Ende gar nicht mehr zu Gesicht bekommen. Habe ein Treffen zwei, drei, Mal angesprochen, aber meistens wechselte er dann das Thema. 
Danke für deinen Beitrag

daran siehst du ja dass er nicht will

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Liebe & psychosoziale Gesundheit - Genehmigte Umfrage
Von: lisahue
neu
26. Oktober um 19:26

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen