Home / Forum / Liebe & Beziehung / War es richtig mich zu trennen? Sind das Gefühle für ihn?

War es richtig mich zu trennen? Sind das Gefühle für ihn?

3. August 2009 um 0:13

Ich habe vorletztes Jahr über das Internet jemanden kennen gelernt, haben 5 Monate lang geschrieben, bevor wir uns das erste Mal getroffen haben. Er war so toll und ich hab mich gleich in ihn verliebt.
Probleme: 1) er wohnte 450Km von mir entfernt, dass hieß - Fernbeziehung, 2) es war meine erste richtige Beziehung, die Männer davor waren nur Flirts, 3) Ich verfalle in Krisensituationen sehr schnell in Depressionen.
War also trotz der ganzen Probleme sehr glücklichen jemanden gefunden zu haben, der mich mich so mag wie ich bin. Aber um so mehr ich ihn mochte, um so mehr hab ich geheult, weil wir uns nur einmal im Monat oder nur alle zwei Monate sahen und da er nur Student und ich Auszubildene waren, auch nur wenig Geld für gemeinsame Aktivitäten hatten. Nach und nach schlugte ich bewusst die ganzen negativen Gefühle( Angst um die Beziehung, Eifersucht...) runter und versuchte mich nicht mehr so gefühlsmäßig an ihn zuklammern und irgendwann, ein halbes Jahr später, fielen mir auf einmal so viele Fehler bei ihm auf, die Besuche bei ihm waren nur noch furchtbar und wo ich am Anfang dachte, er ist der Richtige, traten nun Zweifel auf. Die Gedanken waren so extrem, dass ich nur noch am Heulen war. Selbst als wir uns dann auch mal sahen, fand ich nur noch nervig und schließlich hab ich mich von ihm getrennt. Dennoch telefonierten wie gewohnt jeden Tag miteinander. Nach einer gewisen Zeit ging es mir auch besser, konnte wieder ein bisschen entspannter sein und dachte ,,Wenn der dich nervt, kann er nicht der Richtige gewesen sein!"
Gleichzeitig wollte ich ihn aber nicht verlieren, weil innerlich (irgendwie wie so ne kleine Stimme) dachte ich: ,,....vlt. ist er doch der Richtige, du hast ihn doch sehr geliebt.......kann doch nicht alles vorbei sein."......... und kaum bannte sich wieder was an (- - war nochmal eine Woche bei ihm, war wirklich schön, haben gekuschelt und uns gut verstanden, wie früher--) bekam ich wieder Panik, dass mein Gedankenchaos wieder anfangen könnte und ,,stieß" ihn von mir. Mir tat es so doll Leid, dass ich ihm ständig Hoffnung gemacht habe, dass ich es mittlerweile ganz beendet habe und ihm gesagt habe, dass ich den Kontakt abbreche.
Naja, auch wenn jetzt alles entgültig aus sein könnte, hab ich den Drang ihn anzurufen, ihn zu sehn, um zu wissen ob es wieder so schön sein könnte wie früher und Schuldgefühle, wenn ich nen Männer als ,,möglichen Neuen" betrachte. Doch gleichzeitig find ich ihn immer noch nervig, wie er lacht und was er manchmal sagt und tut (was ich damals so toll fand)und habe Angst, dass ein weiterer Besuch nur ein Reinfall wäre. Was ist denn los mit mir? Ich glaube nicht an eine gemeinsame Zukunft mit ihm und das ist ja mit der wichtigste Aspekt für eine Beziehung und zurück zu ihm und das ganze Spiel nochmal zu wiederholen, will ich auch nicht! Er war meine erste Liebe, liegt es daran?.......weiß kein ein und aus.......ich möchte wieder ein Leben führen können, ohne jede halbe Stunde in Kummer zu versinken.......Hilfe......... ....bitte.

Mehr lesen

11. August 2009 um 22:27

...
schön dass Andere mein Schicksal teilen..
Ich war mit meinem Freund fast 2 Jahre zusammen, wir haben oft über kleinigkeiten gestritten, uns jeden tag gesehen - wir waren fast wie ein altes Ehepaar. Er war meine erste große Liebe aber es wurde immer schlimmer.. Eifersuchtsattackn von ihm, von mir..und plötzlich hab ichs nicht mehr mit ihm ausgehalten. Immer wenn ich ihn gesehen habe war ich richtig genervt von ihm, wurde wütend auf ihn und auf mich und ich hab mir nichts mehr gewünscht als meine Ruhe zu haben. Auf der anderen Seite wollte ich ihn sehen und mit ihm telefonieren wenn ich dann wieder zu Hause war.

Irgendwann hab ich dann Schluss gemacht, obwohl er sich versucht hat zu bessern, aber ich habs nicht mehr ausgehalten. Jetzt hat er immernoch die Hoffnung dass wir wieder zusammen kommen, weil ich den Kontakt einfach nicht ganz abbrechen lassen kann..Ich weiß auch nicht.. irgendwie hängt man doch ganz schön an sojemandem von dem man mal dachte er wäre der Richtige oder? .. jetzt sind wir 3 Wochen getrennt und er macht sich jeden tag Hoffnungen, und ich kann nicht sagen dass ich ihn gar nicht mehr sehen will aber auch nicht, dass ich wieder mit ihm eine Beziehung eingehen möchte..

Ich glaube das Beste was wir machen können ist wirklich nach vorne schauen. Uns ablenken mit Freundinnen (es müssen ja nciht gleich wieder Männer sein), Hobbies, was weiß ich.
Es ist bloß so viel einfacher das zu schreiben als wirklich durchzuführen.
Im Endeffekt müssen wir daran denken was für uns am Besten ist. Wie soll denn unsere Zukunft mit diesen Männern aussehen wenn es so weitegreht wie bisher? Wenn wir immer wieder genervt sind?

Es wird ne harte Zeit aber irgendwie werden wir das alle durchstehen und auch wieder glücklich werden. Viele andere schaffen das auch, wieso nicht wir?

Ich wünsch dir viel Glück! Das stehst du schon durch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest