Forum / Liebe & Beziehung

War es eine Vergewaltigung?

19. Dezember 2020 um 1:56 Letzte Antwort: 19. Dezember 2020 um 9:41

Hallo, ich wende mich jetzt hier an das Forum weil ich echt verzweifelt bin und nicht mehr weiter weiß. In letzter Zeit ist ziemlich viel aus meiner Vergangenheit hochgekommen, was ich lange verdrängt hatte. Vor 2 1/2 Jahren war ich mit meinem damaligen Freund schon über ein Jahr zusammen. Sexuell lief es bei uns nicht wirklich gut, was sich auch auf unsere Beziehung ausgewirkt hat. Er war allerdings sehr auf alle sexuellen Handlungen aus und er hat auch wirklich oft gebettelt und ich musste auch öfter mehrmals nein sagen bis er wirklich aufgehört hat zu betteln. Das hat die ganze Situation zwischen uns nicht leichter gemacht. Für mich war das ganze nur noch mit Druck und Zwang verbunden. In einer Nacht jetzt vor 2 1/2 Jahren wollte er mich wieder überreden mit ihm zu schlafen und ich habe mehrfach nein gesagt. Irgendwann hatte er das akzeptiert und ich bin schlafen gegangen. Später bin ich aufgewacht davon, dass er dabei war mit mir zu schlafen. Ich war total schockiert und er auch. Er hat nur gesagt er hätte mich vergewaltigt und wie leid ihm alles tut. Vor lauter Schock darüber habe ich nur gesagt das wäre keine Vergewaltigung gewesen weil ich nicht wahrhaben wollte dass mir sowas passiert ist. Er war wirklich ein guter Mensch nur in diesem Thema hatte er keine Beherrschung. (Ich komme mir schon dumm vor ihn in Schutz zu nehmen. Eigentlich bin ich absolut niemand der sich was von anderen gefallen lässt, aber in diesem Thema bin ich einfach nicht ich selbst) Ich hatte das sofort verdrängt. Die Beziehung habe ich dann erst ein Jahr später beendet. Seit diesem Abend habe ich jeglichen Respekt vor mir und meinem Körper verloren und ich hasse meinen Körper seit dem einfach. Ich bin dabei das in den Griff zu bekommen und ich will mir wirklich Hilfe suchen. Was mich aber nicht loslässt ist die Frage ob das eine Vergewaltigung war oder nicht. Ich habe das Gefühl damit besser abschließen zu können wenn ich wüsste wie ich das ganze nennen soll. Es würde mich freuen wenn mir jemand antwortet der vielleicht etwas ähnliches erlebt hat oder auch einfach so eine Meinung dazu hat, weil ich momentan wirklich am Tiefpunkt bin und komplett den Bezug zu mir und meinem Körper verloren habe.

Mehr lesen

19. Dezember 2020 um 9:01

Diese Frage solltest du mit einer Therapeutin besprechen. Dein Erlebnis sollte aufgearbeitet werden, und das musst du nicht alleine tun. Fest steht: du hast keine Schuld. Das Verhalten deines Ex-Freundes ist keinesfalls akzeptabel und sicherlich auch strafbar.

Gefällt mir

19. Dezember 2020 um 9:41
In Antwort auf

Hallo, ich wende mich jetzt hier an das Forum weil ich echt verzweifelt bin und nicht mehr weiter weiß. In letzter Zeit ist ziemlich viel aus meiner Vergangenheit hochgekommen, was ich lange verdrängt hatte. Vor 2 1/2 Jahren war ich mit meinem damaligen Freund schon über ein Jahr zusammen. Sexuell lief es bei uns nicht wirklich gut, was sich auch auf unsere Beziehung ausgewirkt hat. Er war allerdings sehr auf alle sexuellen Handlungen aus und er hat auch wirklich oft gebettelt und ich musste auch öfter mehrmals nein sagen bis er wirklich aufgehört hat zu betteln. Das hat die ganze Situation zwischen uns nicht leichter gemacht. Für mich war das ganze nur noch mit Druck und Zwang verbunden. In einer Nacht jetzt vor 2 1/2 Jahren wollte er mich wieder überreden mit ihm zu schlafen und ich habe mehrfach nein gesagt. Irgendwann hatte er das akzeptiert und ich bin schlafen gegangen. Später bin ich aufgewacht davon, dass er dabei war mit mir zu schlafen. Ich war total schockiert und er auch. Er hat nur gesagt er hätte mich vergewaltigt und wie leid ihm alles tut. Vor lauter Schock darüber habe ich nur gesagt das wäre keine Vergewaltigung gewesen weil ich nicht wahrhaben wollte dass mir sowas passiert ist. Er war wirklich ein guter Mensch nur in diesem Thema hatte er keine Beherrschung. (Ich komme mir schon dumm vor ihn in Schutz zu nehmen. Eigentlich bin ich absolut niemand der sich was von anderen gefallen lässt, aber in diesem Thema bin ich einfach nicht ich selbst) Ich hatte das sofort verdrängt. Die Beziehung habe ich dann erst ein Jahr später beendet. Seit diesem Abend habe ich jeglichen Respekt vor mir und meinem Körper verloren und ich hasse meinen Körper seit dem einfach. Ich bin dabei das in den Griff zu bekommen und ich will mir wirklich Hilfe suchen. Was mich aber nicht loslässt ist die Frage ob das eine Vergewaltigung war oder nicht. Ich habe das Gefühl damit besser abschließen zu können wenn ich wüsste wie ich das ganze nennen soll. Es würde mich freuen wenn mir jemand antwortet der vielleicht etwas ähnliches erlebt hat oder auch einfach so eine Meinung dazu hat, weil ich momentan wirklich am Tiefpunkt bin und komplett den Bezug zu mir und meinem Körper verloren habe.

Ist es so wichtig wie du es nennst? Wirklich? Darüber kann im Notfall nur ein Jurist urteilen und nicht irgendwelche Leute aus dem Forum. Geh bitte zu einem Therapeuten. 

1 LikesGefällt mir