Home / Forum / Liebe & Beziehung / War es das Richtige mich von ihr zu trennen?

War es das Richtige mich von ihr zu trennen?

21. Juli 2010 um 0:32


Liebe Leserin, lieber Leser,
ich bin männlich, 23 Jahre alt und suche Rat.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~~~~

Ich war bis vor kurzem fast 2 Monate mit einem hübschen, klugen, fleißigen und vor allem unglaublich süßen Mädchen (24) zusammen. Die Beziehung wurde durch mich beendet.
Allerdings zermürbt mich der Gedanke ob ich das Falsche getan habe.


Anfang der Beziehung:
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Anfangs haben wir uns echt problemlos verstanden, aber dann hat sich der Kontakt zu ihrem ExFreund (26) wieder verstärkt, nachdem sie vorher WIRKLICH, teilweise echt heftige Streits hatten und SIE auch von sich sagte, dass die Beziehung mit ihm eh keinen Sinn mehr hatte. (Sie lebte aus finanziellen Gründen noch in seiner Whg.)

Nachdem wir zusammen gekommen waren, hat er sie rausgeworfen und sie ist dann vorerst bei mir eingezogen.
Dieser Typ hat sie allerdings andauernd weiter mit SMS belagert und auch oft angerufen.
Ich hab ihm meine Meinung gesagt und es war erstmal Ruhe.
Diese 2 Tage waren super, ich hatte mein Ziel erreicht, aber dann fing es wieder an und der Typ erklärte mir in der Zwischenzeit den Krieg.

### Ich betone: Sie war ebenfalls genervt und kaputt von dem ganzen MobileStalking, was einen wirklich aufressen kann! ###



Streitpunkt-Entstehung in der Beziehung:
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~

Aus irgendeinem Grund, hielt es meine Freundin aber nicht für notwendig den Kontakt abzubrechen, stattdessen wurden die SMS wieder mehr (natürlich schrieb "nur er ihr" - In mir fing das Misstrauen an zu wachsen). Treffen waren auch drinn, und OFT fuhr er sie auch mit dem Auto rum (Arbeit, Außerorts zu ner Freundin, etc. ..)
Das sind so ca. hmm, vllt. 4STd. pro Tag, die sie durchschntl. mit ihm unterwegs war oder schrieb oder telefonierte. Versteht mich nicht falsch, manchmal auch nur eine oder keine, aber eben auch mal 'n ganzen Tag. Sie hat sogar mehrmals in seiner Whg. geschlafen (sie sagte er wäre nicht da, ich war dagegen wenn ich gefragt wurde, es hat nichts geändert). Zu diesem übernachten bei ihm, kam, dass wir keinen Sex hatten weil mein bester Freund leider auch gerade bei mir lebte. (Es ging nicht anders und war ne Notlösung, wie bei ihr... ) = Kein Sex und sie pennt in der Whg. vom ex.... tja.

Ich habe leider keinen Wagen, von daher konnte ich sie nicht selbst fahren und mir waren die Hände gebunden den Kontakt zu untersagen, weil ich nicht zu eifersüchtig oder misstrauisch wirken wollte. Ich WOLLTE ihr vertrauen. Manchem wäre das wohl leicht gefallen, aber für mich war es ein Kampf, der mich innerlich aufgefressen hat.

Ich habe es nicht mehr ausgehalten, dass sie sich in beiden Lagern heimisch fühlte und meine Situation nicht verstand.
ICH wollte SIE. SIE wollte MICH. - Aber auf die Fahrdienste und die leere Whg. von Zeit zu Zeit wollte sie für mich nicht verzichten.
Ich habe ihr natürlich von meinen Gefühlen erzählt und ihr meine Sorgen offengelegt (Sex mit ihm, Sie und er wieder ein Paar, etc. es hatte alles mit IHM zu tun), aber es hatte keinen Effekt außer Streit weil ich ihr nicht traute. Ich war der Dumme...


Vor ca. 'ner Woche habe ich Schluss gemacht. Noch wohnt sie hier, hat aber ab nächsten Monat endlich 'ne Bude und übernachtet auch öfters in der Whg. ihres Ex.
JETZT ist sie allerdings nicht mehr so oft da um sich in der "leeren" Whg. zu erholen, sondern - "Welch Freud!" - sie hat sich eine Katze geholt, und bringt sie - "Wie nett!" - bei ihrem EX in der Bude unter. Tja, sie kann leider nicht anders als vor der Arbeit mal in der "Wohnung der Kaaaaaatze" vorbeizuschauen...

Die letzten 6 Tage wird sie übrigens trotz Sonnenschein von "Samariter-Ex" zur Arbeit gefahren, statt ihr Rad zu nehmen.
Ich frage mich langsam allen ernstes was der Typ eigentlich den ganzen Tag macht, wenn er immer Zeit hat.

Achtung: Es war in der Vergangenheit erst EINMAL nicht möglich, dass er sie chaufiert, und da war er besoffen!!



Das Schluss machen ansich:
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich habe ihr eines Abends als es irgendwie passte, erklärt dass ich nach wie vor, immernoch nicht mit der ganzen EX geschichte zurechtkomme und dass ich glaube dass die beiden (Sie + Ex) besser zusammen passen als wir und es eh keinen Sinn hat wenn sie ihre Zeit lieber mit ihm verbringt als mit mir. Beziehung vorbei!

Ihre Meinung war unverändert:
Sie empfindet nichts mehr für ihn und es schockierte sie dass ich einfach mit der Beziehung zwischen uns beiden abgeschlossen hatte. Das war glaube ich alles was sie gesagt hat, sie war ziemlich still, wirkte aber gefasst. - Tja, so ist das wenn man andauernd nur die Hälfte oder weniger erzählt, und dann in seiner Zeit VOR der Arbeit mit EX frühstücken fährt um NACH der Arbeit (verständlicherweise kaputt) seine schlechte Laune an mir aus lässt.

Tipp für alle die es lernen möchten:
Auf diese Weise habe ich es geschafft, die größtmögliche Menge an negativer Energie zu fressen, um gleichzeitig vom "Glück der Liebe" , NICHTS zu haben.


Meine Zweifel:
~~~~~~~~~~~~

SO! Die ganze Sache hört sich so, sogar für mich eindeutig an, aber das ist es nicht!

Was mich stört ist, dass sie auch NACHDEM ich Schluss gemacht habe, und zwar auch DIREKT nachdem, dabei geblieben ist, dass Sie nichts für ihn empfindet.

Meine Ausführung ihr gegenüber war in etwa:
"Ihr seid ein Traumpaar, weil ihr euch hasst, aber irgendwie nicht ohne euch könnt. (So ist es auch!!) Und ich bin vermutlich nur ein kleiner Seitensprung in ihrer Großartigen verkackten "Liebe" oder besser Abhängigkeit OHNE Liebe. UNd ich kann nicht mehr. Es ist vorbei."

Ich habe das alles sehr positiv formuliert, und meine eigenen Gefühle in dem Moment und bis jetzt unterdrückt, versucht ihr das beste zu lassen. Aber wie schon erwähnt (keine Liebe für den EX) war das offenbar 'ne Fehlentscheidung.
Sie will ihn nicht, aber mich auch nicht sosehr, dass sie auf ihn verzichten würde. -> HäH??! % -O


Es war ein klassischer Rückzug.
Ich kann das nicht mehr weiter machen. Entweder ihr EX oder ich. Da sie immer beides wollte musste ich leider die Rettungsleine werfen, aber jetzt bin ich trotzdem nicht glücklich, weil sie zumindest außerhalb meines Gehirns, anscheinend nicht zusammen ist.


Wir haben seitdem nicht mehr darüber gesprochen.
BITTE, liebe Frauen, sagt mir was in ihrem Kopf vorgeht, was mache ich jetzt?

Ratloser.

Mehr lesen

21. Juli 2010 um 2:30

Ist Dir noch nie
in den Sinn gekommen, dass sie mit euch beiden gespielt hat?

[sagt mir was in ihrem Kopf vorgeht]

Würde das etwas an deiner Situation ändern?
Denke also nicht mehr darüber nach - wird auch nichts nützen.

[was mache ich jetzt?]

Dein Leben ohne deine Ex weiterleben.
Und ja - es war die richtige Entscheidung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2010 um 9:23

...
Denke auch das es die richtige Entscheidung war. Ich könnte auch nicht damit leben wenn mein Freund noch ständig mit seiner Ex abhängt. Klar wird man da misstrauisch! Sie hätte mehr auf dich eingehen müssen und verstehen sollen das es eine unzumutbare Situation für dich ist! Andersherum hätte sie sicher auch nicht wollen das du dauernd deine Ex siehst. Warte einfach ab wie sie sich nun verhält, aber meld dich nicht mehr bei ihr und falls sie einen neuen Versuch starten möchte dann sag ihr das es nicht geht so lange sie noch ständig Kontakt mit ihm hat. Klar solltest du ihr auch vertrauen aber vertrauen muss man sich auch erst erarbeiten und kommt nicht von nichts!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2010 um 11:45
In Antwort auf joye_12837453

...
Denke auch das es die richtige Entscheidung war. Ich könnte auch nicht damit leben wenn mein Freund noch ständig mit seiner Ex abhängt. Klar wird man da misstrauisch! Sie hätte mehr auf dich eingehen müssen und verstehen sollen das es eine unzumutbare Situation für dich ist! Andersherum hätte sie sicher auch nicht wollen das du dauernd deine Ex siehst. Warte einfach ab wie sie sich nun verhält, aber meld dich nicht mehr bei ihr und falls sie einen neuen Versuch starten möchte dann sag ihr das es nicht geht so lange sie noch ständig Kontakt mit ihm hat. Klar solltest du ihr auch vertrauen aber vertrauen muss man sich auch erst erarbeiten und kommt nicht von nichts!

lg

Danke
Vielen dank für deine Antwort acilos. du hast mir sehr geholfen!

ratloser24

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2010 um 11:51
In Antwort auf alexus26

Ist Dir noch nie
in den Sinn gekommen, dass sie mit euch beiden gespielt hat?

[sagt mir was in ihrem Kopf vorgeht]

Würde das etwas an deiner Situation ändern?
Denke also nicht mehr darüber nach - wird auch nichts nützen.

[was mache ich jetzt?]

Dein Leben ohne deine Ex weiterleben.
Und ja - es war die richtige Entscheidung.

Danke
Auch für deine Antwort möchte ich mich bedanken alexus26. Mir ist klar, dass ihr beide erst einen ellenlangen Text lesen musstet bevor ihr antworten konntet und das finde ich echt super von euch!

Deine Antwort ist zwar anders formuliert, aber ich denke trotzdem, dass die Möglichkeit von "spielen" existiert!

lg Ratloser24


PS: Mir wurde hier geholfen, und mein Problem hat sich vorerst erledigt. Ich bin damit einverstanden wenn dieser Thread gelöscht wird, falls das hier so üblich ist. Danke nochmal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest