Home / Forum / Liebe & Beziehung / War eine Trennung die richtige Entscheidung?

War eine Trennung die richtige Entscheidung?

29. Mai 2011 um 13:04 Letzte Antwort: 30. Mai 2011 um 16:37

Hallo,

ich bin ganz neu hier im Forum und das ist auch mein erster Beitrag.

Ich weiß im Moment nicht mehr weiter. Mein Freund und ich waren 1 Jahr und 2 Monate zusammen. Vor 2 Wochen habe ich, nach einer fast 2 wöchigen Beziehungspause, entschieden mich von ihm zu trennen. Jetzt bin ich allerdings total fertig und würde am liebsten wieder zu ihm zurück.

Meine Trennungsgründe liegen vor allem darin, dass ich glaubte ihn nicht richtig zu lieben, er ein totaler Egoist ist und er Eigenschaften an sich hat, die mich zur weißglut bringen. Ansonsten war unsere Beziehung immer sehr harmonisch und wir sind uns sehr Ähnlich. Wir haben die gleichen Vorlieben und denken ganz oft das Gleiche.

Die erste Woche unserer Trennung war furchtbar für mich, ich war tot traurig und hatte das Gefühl, dass ich einen Teil von mir verloren habe. Dann von einem Tag auf den anderen ging es mir wieder richtig gut. Dann haben mein Ex-Freund und ich auch wieder miteinander telefoniert - Stundenlang bis in die Nacht - und nun am Wochenende, wo er sich nicht meldet, weil er Besuch hat, geht es mir wieder total schlecht. Ich fühle mich sehr einsam und leer. Ich weiß aber nicht, ob es nur der Gedanke ist an unsere Beziehung, wie sie am Anfang war, oder ob ich ihn aktuell noch liebe.

Das Problem ist auch, dass wir nur noch ein Fernbeziehung führen und wir uns am nur am Wochenende sehen können. Wenn ich mal länger bei ihm war, dann war ich wieder froh zu Hause zu sein und ich hatte das Gefühl, dass ich nie mit ihm zusammenziehen wollte. Auch ist mir das Leben, was ich hier führe wichtig. Ich habe hier meine Arbeit, mein Studium und möchte wieder ins Fitnessstudio gehen. Aber eigentlich sollte ja eine Beziehung drauf hinaus laufen, dass man zusammen wohnt und sein Leben komplett teilt - zumindest wünsche ich mir das.

Irgendwie bin ich total verwirrt und weiß nicht was ich tun soll. Nächstes Wochenende haben mein Ex-Freund und ich vereinbahrt, dass ich ihn besuchen komme - einmal um meine Sachen zu holen und weil wir abgemacht haben, dass wir gute Freunde bleiben wollen.

Oft habe ich das Gefühl, dass er zwei Seiten hat, mit der einen kann ich leben und lieben und mit der anderen komme ich nicht zurecht.

Es ist so schwer und ich will ihn auch nicht verletzen, wenn ich jetzt zu ihm zurück komme, aber dann ein paar Wochen später, wenn dann doch wieder alles nervt, wieder schluss mache. Ich weiß nicht wie ich mich entscheiden soll. Wenn ich jetzt zu ihm fahre und dann sehe, dass es doch toll mit ihm ist, soll ich dann wieder zu ihm zurück, oder soll ich meinen Verstand über das Herz siegen lassen, da mein Verstand mir sagt, dass wir keine Zukunft haben.

Ich war noch nie in einer solchen Situation und weiß deswegen nicht, wie ich mich Verhalten soll. Vielleicht könnte ihr mir ein wenig Rat geben?

Vielen Dank schonmal für die Antworten!

Liebe Grüße

Mehr lesen

29. Mai 2011 um 22:43


Huhu ! Da ich mal in der selben Situation war, würde ich dir und deinem Ex raten voneinander erstmal Abstand zu halten. Das was du vermisst an und mit ihm ist die Rutine. Als du mit ihm zusammen warst, habt ihr viel unternommen und dir war nie langweilig und es war schön jemanden bei sich zu haben und das ist jetzt auf einmal nicht mehr da.

Du bist dir nicht sicher wie sehr du ihn liebst und ob er es ist den du vermisst. Du vermisst warscheinlich wirklich eure Zeit und den Alltag, und vllt sind auch noch Gefühle im Spiel da man die nicht mal ebend so abstellt.

Haltet erstmal Abstand und lenk dich ab. Geh mit Freunden raus und sieh die Vorteile die du im Moment hast. Tu dir selbst was gutes und dann wirst du sehen, was du vermisst, aber triff dich besser erstmal nicht mit ihm, dass ist nen einziger Teufelskreis der es euch beiden nicht leichter macht.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Mai 2011 um 16:37

Hier sind doch noch gefühle
da, also besteht auch noch hoffnung dass wieder was wird aus euch beiden. ohne ein gespräch rund um jene gründe, die dich zur trennung veranlassten und seine grundsätzliche bereitschaft, an sich diesbezüglich zu arbeiten, wirds jedoch nicht gehen. ein risiko gehst du natürlich ein wenn du wieder mit ihm zusammengehst, aber auch eines wenn du dich auf wen neuen einlässt. das ganze leben ist riskant, so gesehen. red mit ihm über deine angst, ihm erneut weh tun zu können.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest