Home / Forum / Liebe & Beziehung / War das sexuelle Belästigung?

War das sexuelle Belästigung?

16. Juni um 9:39

Hey, ich bin seit fast schon sechs Monaten mit meinem Freund zusammen, und eigentlich bin ich sehr glücklich mit ihm, es gibt aber trotzdem einen Vorfall der mir keine Ruhe lässt und den ich aber doch lieber gerne vergessen würde.

Im Vorhinein: Ich bin psychisch nicht gesund und kann deshalb nicht nein sagen. Das weiß er auch, ich habe es ihm mehrfach gesagt und es ist ihm bewusst.

Vor einem Monat war er bei mir und haben gekuschelt. Ich wollte es nicht, wollte ihn aber nicht verletzen also habe ich es doch gemacht. Nach einiger Zeit hat er seine Hand auf meinen Oberschenkel gelegt, knapp unter dem Po, und erst dann als die Hand dort schon lag hat er gefragt ob das in Ordnung ist. Ich habe gesagt es ist okay, und dann blieb sie dort. Einige Zeit später hat er sie dann auf meinen Hintern gelegt und erneut gefragt ob das okay ist, und ich habe gesagt es ist okay, auch wenn ich es gehasst habe und mich unwohl gefühlt habe.

Also eigentlich war es ja keine Belästigung, denn nach dem was er weiß. war es ja in Ordnung, oder nicht?


Außerdem hat er seinen Freunden auch davon erzählt, und ich bin eben auch mit ihnen befreundet, aber nach dem was sie erzählt haben, hat er gesagt er hätte die Hand aus Versehen dort hingelegt und schnell wieder weggezogen, aber ich hätte sie wieder hingelegt obwohl er es eigentlich nicht wollte.

Ich weiß ehrlich nicht was ich denken und tun soll, kann mir jemand weiterhelfen? Schon einmal danke im Voraus

Mehr lesen

16. Juni um 9:49

Oh schwer... hängt davon ab, was genau heißt, dass er weiß, dass Du nicht nein sagen kannst, und ob er weiß, dass Du das generell nicht magst.
Das Ende Deiner Geschichte ist schräg. Davor hätte ich gesagt, scheint mir so, als wollte er sich vorsichtig und auf eine Dir gerechte Art und Weise vortasten...
Würde das jetzt nicht dramatisieren. Aber wenn das so schlimm für Dich war, solltest Du das unbedingt ihm gegenüber zum Ausdruck bringen. Ob etwas nämlich übergriffig ist, hängt ganz allein davon ab, ob Du das so empfindest oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni um 9:53

Du solltest Dir unbedingt professionelle Hilfe holen und daran arbeiten.
Der arme Kerl, wenn Du ihm keine ehrliche Rückmeldung geben kannst kann er sich eigentlich nur dauerhaft auf einen Meter Abstand zu Dir halten und auf körperliches Verzichten

9 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

16. Juni um 9:57
In Antwort auf emmgx

Hey, ich bin seit fast schon sechs Monaten mit meinem Freund zusammen, und eigentlich bin ich sehr glücklich mit ihm, es gibt aber trotzdem einen Vorfall der mir keine Ruhe lässt und den ich aber doch lieber gerne vergessen würde.

Im Vorhinein: Ich bin psychisch nicht gesund und kann deshalb nicht nein sagen. Das weiß er auch, ich habe es ihm mehrfach gesagt und es ist ihm bewusst.

Vor einem Monat war er bei mir und haben gekuschelt. Ich wollte es nicht, wollte ihn aber nicht verletzen also habe ich es doch gemacht. Nach einiger Zeit hat er seine Hand auf meinen Oberschenkel gelegt, knapp unter dem Po, und erst dann als die Hand dort schon lag hat er gefragt ob das in Ordnung ist. Ich habe gesagt es ist okay, und dann blieb sie dort. Einige Zeit später hat er sie dann auf meinen Hintern gelegt und erneut gefragt ob das okay ist, und ich habe gesagt es ist okay, auch wenn ich es gehasst habe und mich unwohl gefühlt habe.

Also eigentlich war es ja keine Belästigung, denn nach dem was er weiß. war es ja in Ordnung, oder nicht?


Außerdem hat er seinen Freunden auch davon erzählt, und ich bin eben auch mit ihnen befreundet, aber nach dem was sie erzählt haben, hat er gesagt er hätte die Hand aus Versehen dort hingelegt und schnell wieder weggezogen, aber ich hätte sie wieder hingelegt obwohl er es eigentlich nicht wollte.

Ich weiß ehrlich nicht was ich denken und tun soll, kann mir jemand weiterhelfen? Schon einmal danke im Voraus

"und erst dann als die Hand dort schon lag hat er gefragt ob das in Ordnung ist. Ich habe gesagt es ist okay, "

"und erneut gefragt ob das okay ist, und ich habe gesagt es ist okay, auch wenn ich es gehasst habe ..."

ein mann, der versucht, keine grenzen zu überschreiten, hat nur eine möglichkeit, dies zu vermeiden, nämlich die, sie zu fragen.
das hat er getan, zwei mal und du hast ihm 2 mal bestätigt, dass sein handeln okay ist.

er kann nicht in dich hineinsehen, er weiss nicht, was du fühlst, wenn du deine wahren empfindungen vor ihm versteckst.
du wirst immer wieder in situationen wie diese geraten, wenn du es nicht lernst, nein zu sagen, wenn du etwas nicht willst.

6 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

16. Juni um 11:38

Das war definitiv keine sexuelle Belästigung. Er hat dich gefragt, Du hast geantwortet. Soll er denn jetzt auch noch hellsehen können?

Wenn er was essen will und Dich fragt, ob Du auch etwas magst, sagst Du dann auch ja, obwohl du pappsatt bist? Isst Du dann auch "über den Hunger", weil Du nicht nein sagen kannst? Würdest Du dann so lange etwas essen, bis dir übel wird, nur weil Du nicht nein sagen kannst?

Bist Du schon in Behandlung wegen deinen psychischen Problemen?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni um 12:18
In Antwort auf emmgx

Hey, ich bin seit fast schon sechs Monaten mit meinem Freund zusammen, und eigentlich bin ich sehr glücklich mit ihm, es gibt aber trotzdem einen Vorfall der mir keine Ruhe lässt und den ich aber doch lieber gerne vergessen würde.

Im Vorhinein: Ich bin psychisch nicht gesund und kann deshalb nicht nein sagen. Das weiß er auch, ich habe es ihm mehrfach gesagt und es ist ihm bewusst.

Vor einem Monat war er bei mir und haben gekuschelt. Ich wollte es nicht, wollte ihn aber nicht verletzen also habe ich es doch gemacht. Nach einiger Zeit hat er seine Hand auf meinen Oberschenkel gelegt, knapp unter dem Po, und erst dann als die Hand dort schon lag hat er gefragt ob das in Ordnung ist. Ich habe gesagt es ist okay, und dann blieb sie dort. Einige Zeit später hat er sie dann auf meinen Hintern gelegt und erneut gefragt ob das okay ist, und ich habe gesagt es ist okay, auch wenn ich es gehasst habe und mich unwohl gefühlt habe.

Also eigentlich war es ja keine Belästigung, denn nach dem was er weiß. war es ja in Ordnung, oder nicht?


Außerdem hat er seinen Freunden auch davon erzählt, und ich bin eben auch mit ihnen befreundet, aber nach dem was sie erzählt haben, hat er gesagt er hätte die Hand aus Versehen dort hingelegt und schnell wieder weggezogen, aber ich hätte sie wieder hingelegt obwohl er es eigentlich nicht wollte.

Ich weiß ehrlich nicht was ich denken und tun soll, kann mir jemand weiterhelfen? Schon einmal danke im Voraus

Es ist nicht normal, dass man in einer Beziehung fragt, wo man seine Hand hinlegen darf. Eigeninitive ist beim Kuscheln erwünscht.

Wenn dein Freund dich fragt, dann ist das schon besonders rücksichtsvoll und deiner komplizierten Psyche geschuldet.

Allerdings zerstört es auch die Stimmung, und ihr solltet euch vielleicht andere Mittel überlegen. Du kannst deine Unlust dadurch signalisieren, dass du mit deiner Hand sein Tun abblockst.

Was gar nicht geht, ist das Gequatsche mit seinen Freunden. Eure gemeinsame Intimität geht niemanden etwas an. Darüber musst du ein ernstes Wort mit ihm reden.

 

4 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

16. Juni um 12:41
In Antwort auf emmgx

Hey, ich bin seit fast schon sechs Monaten mit meinem Freund zusammen, und eigentlich bin ich sehr glücklich mit ihm, es gibt aber trotzdem einen Vorfall der mir keine Ruhe lässt und den ich aber doch lieber gerne vergessen würde.

Im Vorhinein: Ich bin psychisch nicht gesund und kann deshalb nicht nein sagen. Das weiß er auch, ich habe es ihm mehrfach gesagt und es ist ihm bewusst.

Vor einem Monat war er bei mir und haben gekuschelt. Ich wollte es nicht, wollte ihn aber nicht verletzen also habe ich es doch gemacht. Nach einiger Zeit hat er seine Hand auf meinen Oberschenkel gelegt, knapp unter dem Po, und erst dann als die Hand dort schon lag hat er gefragt ob das in Ordnung ist. Ich habe gesagt es ist okay, und dann blieb sie dort. Einige Zeit später hat er sie dann auf meinen Hintern gelegt und erneut gefragt ob das okay ist, und ich habe gesagt es ist okay, auch wenn ich es gehasst habe und mich unwohl gefühlt habe.

Also eigentlich war es ja keine Belästigung, denn nach dem was er weiß. war es ja in Ordnung, oder nicht?


Außerdem hat er seinen Freunden auch davon erzählt, und ich bin eben auch mit ihnen befreundet, aber nach dem was sie erzählt haben, hat er gesagt er hätte die Hand aus Versehen dort hingelegt und schnell wieder weggezogen, aber ich hätte sie wieder hingelegt obwohl er es eigentlich nicht wollte.

Ich weiß ehrlich nicht was ich denken und tun soll, kann mir jemand weiterhelfen? Schon einmal danke im Voraus

Wie alt bist du? 12? Du hast einen Freund, habt ihr denn keinen Sex wenn ihr schon ein halbes Jahr zusammen seid? Was ist daran komisch das er dich anfasst? Du tust ja so als ob es ein Fremder im Bus gewesen waere. Geh zum Arzt!

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

16. Juni um 16:27
In Antwort auf emmgx

Hey, ich bin seit fast schon sechs Monaten mit meinem Freund zusammen, und eigentlich bin ich sehr glücklich mit ihm, es gibt aber trotzdem einen Vorfall der mir keine Ruhe lässt und den ich aber doch lieber gerne vergessen würde.

Im Vorhinein: Ich bin psychisch nicht gesund und kann deshalb nicht nein sagen. Das weiß er auch, ich habe es ihm mehrfach gesagt und es ist ihm bewusst.

Vor einem Monat war er bei mir und haben gekuschelt. Ich wollte es nicht, wollte ihn aber nicht verletzen also habe ich es doch gemacht. Nach einiger Zeit hat er seine Hand auf meinen Oberschenkel gelegt, knapp unter dem Po, und erst dann als die Hand dort schon lag hat er gefragt ob das in Ordnung ist. Ich habe gesagt es ist okay, und dann blieb sie dort. Einige Zeit später hat er sie dann auf meinen Hintern gelegt und erneut gefragt ob das okay ist, und ich habe gesagt es ist okay, auch wenn ich es gehasst habe und mich unwohl gefühlt habe.

Also eigentlich war es ja keine Belästigung, denn nach dem was er weiß. war es ja in Ordnung, oder nicht?


Außerdem hat er seinen Freunden auch davon erzählt, und ich bin eben auch mit ihnen befreundet, aber nach dem was sie erzählt haben, hat er gesagt er hätte die Hand aus Versehen dort hingelegt und schnell wieder weggezogen, aber ich hätte sie wieder hingelegt obwohl er es eigentlich nicht wollte.

Ich weiß ehrlich nicht was ich denken und tun soll, kann mir jemand weiterhelfen? Schon einmal danke im Voraus

dein Freund muss fragen ob es okay ist wenn er seine Hand auf deinen Oberschenkel legen will? 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni um 18:32

das kommt hier in Deutschland gerade immer mehr und wird auch noch fleißig gepusht. in 10 Jahren sind wir so weit dass Sex nur noch unter Aufsicht möglich ist oder im rahmen einer dienstleistung und das Zusammenleben von Frau und Mann wird staatlich überwacht

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni um 8:53
In Antwort auf emmgx

Hey, ich bin seit fast schon sechs Monaten mit meinem Freund zusammen, und eigentlich bin ich sehr glücklich mit ihm, es gibt aber trotzdem einen Vorfall der mir keine Ruhe lässt und den ich aber doch lieber gerne vergessen würde.

Im Vorhinein: Ich bin psychisch nicht gesund und kann deshalb nicht nein sagen. Das weiß er auch, ich habe es ihm mehrfach gesagt und es ist ihm bewusst.

Vor einem Monat war er bei mir und haben gekuschelt. Ich wollte es nicht, wollte ihn aber nicht verletzen also habe ich es doch gemacht. Nach einiger Zeit hat er seine Hand auf meinen Oberschenkel gelegt, knapp unter dem Po, und erst dann als die Hand dort schon lag hat er gefragt ob das in Ordnung ist. Ich habe gesagt es ist okay, und dann blieb sie dort. Einige Zeit später hat er sie dann auf meinen Hintern gelegt und erneut gefragt ob das okay ist, und ich habe gesagt es ist okay, auch wenn ich es gehasst habe und mich unwohl gefühlt habe.

Also eigentlich war es ja keine Belästigung, denn nach dem was er weiß. war es ja in Ordnung, oder nicht?


Außerdem hat er seinen Freunden auch davon erzählt, und ich bin eben auch mit ihnen befreundet, aber nach dem was sie erzählt haben, hat er gesagt er hätte die Hand aus Versehen dort hingelegt und schnell wieder weggezogen, aber ich hätte sie wieder hingelegt obwohl er es eigentlich nicht wollte.

Ich weiß ehrlich nicht was ich denken und tun soll, kann mir jemand weiterhelfen? Schon einmal danke im Voraus

Du brauchst eine Therapie, in der du lernst selbstbewusst zu deiner Meinung zu stehen! Du musst anderen mitteilen können, was du willst und was nicht.

Bitte sag deinem Freund, das du dich unwohl gefühlt hast mit der Situation und es nicht ok war. Sag ihm auch, das ER nichts falsch gemacht hat, sondern du alleine, weil du dich nicht getraut hast etwas zu sagen.

Du musst lernen, deinen Standpunkt zu vertreten, versuch deinen Freund bis dahin trotzdem zu halten, er scheint sehr rücksichtsvoll zu sein und Verständnis zu haben.
Sei erhlich zu ihm.

Viel Glück

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

17. Juni um 9:59

Die Hand auf Oberschenkel und Hintern der Partnerin ist also jetzt auch schon sexuelle Belästigung. Die Welt - ganz vorne Deutschland - wird immer blöder. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni um 10:45

Nimm die vorhergehenden Ratschläge bitte ernst, dir helfen zu lassen! Es ist absolut nicht normal, dass der eigene Partner fragen muss, ob er seine Hand auf deinen po legen darf. Da wird man ja alt, wenn man bei jeder Berührung vorher um Erlaubnis fragt. Außerdem hast du "ja" gesagt. Soll er riechen, dass du das eigentlich nicht willst?

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

17. Juni um 13:27

ja wie ich immer sage:  heutzutags können einen männer teilweise echt leid tun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni um 11:11

Und?  So krank kann sie überhaupt nicht sein, dass man daraus eine sexuelle Belästigung konstruieren könnte. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club