Home / Forum / Liebe & Beziehung / War das Missbrauch?

War das Missbrauch?

31. Juli 2009 um 12:04

Hallo,

ich weiss nicht, ob ein solches Thema hier reinpasst, wenn nicht, bitte ich um Entschuldigung.
Also... ich brauche mal dringend euren Rat.
Ich(22) wohne nicht mehr zuhause, aber bin regelmäßig zuhause, so alle 2 Wochen.
Vorgestern war ich das letzte Mal da.
Ich habe dort eine kleine Schwester, die gerade 12 geworden ist.
So wie fast jedes Mal wenn ich dort bin, bin ich mit ihr allein raus gegangen, wir haben ein sehr guts Verhältnis und sie redet mit mir über viele Dinge, mit denen sie mit meinen Eltern nicht reden würde.
Diesmal hat sie mir etwas erzählt und ich weiss nicht, wie ich damit umgehen soll.
Ich schildere es einfach mal...
Meine Schwester hat vor 2 Wochen ihre feste Zahnspange raus bekommen, dazu fuhr sie morgens alleine mit der Bahn in die Nachbarstadt, weil da ihr Kieferorthopäde ist.
Meine Eltern konnten nicht mitkommen, weil sie Vollzeit arbeiten.
Sie bekam also ihre Spange raus, irgendwann morgens gegen 10, und ist laut ihrer Aussage dann noch ein wenig ins Einkaufszentrum gegangen, da ist ein recht großes mit vielen Läden.
Sie sah sich verschiedene Dinge in einem der Läden im Einkaufszentrum an und ist dann aus dem Laden rausgegangen, lief aber noch durchs Einkaufszentrum. Kurz nachdem sie den Laden verlassen hatte, sprach sie ein Mann an, er war ungefähr Ende 20 und hatte ein Handy oder sowas in der Hand, sie kann sich nicht mehr ganz erinnern.
Er meinte zu meiner Schwester, dass er angepiept worden sei, weil sie wohl "so schnell an der Kasse vorbei gegangen sei ohne was zu kaufen", da habe sich der Verdacht auf Ladendiebstahl ergeben.
Meine Schwester meinte natürlich sofort, dass sie nix geklaut habe, was ja auch stimmte.
Sie weiss nicht mehr, ob es nur ein Handy war, was er in der Hand hatte oder ob es wirklich eine Art "Anpiep-Gerät"(mir fällt das Wort nicht ein) war, sie kann sich auch nicht mehr erinnern, ob er ihr irgendeinen Ausweis gezeigt hat, es ging alles so schnell.
Der Mann meinte, sie müsse mit ihm mitkommen, damit er überprüfen könne, ob sie wirklich nichts gestohlen habe.
Sie war total eingeschüchtert und ging mit ihm, er ging zunächst mit ihr raus aus dem Einkaufszentrum, durch irgendeine Nebentür- sie weiss nicht mehr, ob er sie tatsächlich aufgeschlossen hat, oder ob die Tür sowieso offen war.
Da meinte er zu ihr, er könne sie nicht so durchsuchen, dazu müsse er ihre Eltern anrufen, die dann kommen müssten um ihr Einverständnis zu geben.
Meine Schwester war wohl gleich etwas panisch, weil unsere Eltern ja Vollzeit arbeiten und das auch noch recht weit entfernt, es hätte also mehrere Stunden gedauert, bis sie bei ihr gewesen wären. Sie hatte außerdem Angst, dass unsere Eltern dann total sauer auf sie wären, was ja eigentlich totaler Quatsch ist, aber irgendwie dachte sie das wohl.
Sie meinte dann also zu dem Mann, dass er das bitte nicht tun solle, weil sie keinen Ärger haben wolle und die Eltern ja arbeiten würden.
Er dachte dann wohl kurz nach und meinte zu ihr, dass er das eigentlich nicht ohne ihre Eltern machen dürfe, aber ausnahmsweise wolle er eine Ausnahme machen.
Er meinte also zu ihr, dass sie ihm folgen solle. Er ging mit ihr aufs Männerklo(neben dem Einkaufszentrum), wo anscheinend niemand war. Er sagte zu ihr, sie solle ganz leise sein, das dürfe ja nicht rauskommen, es solle ja niemand merken, dass sie mit ihm dort war.
Sie hatte Angst und war dann auch ganz ruhig. Er sperrte sich mit ihr in einem der Klos ein.
Er flüsterte ihr zu, sie solle sich jetzt ganz leise bis af die Unterwäsche ausziehen.
Meine Schwester meinte nein, das mache sie nicht und der Mann fragte "Willst du, dass ich deine Eltern anrufe?" und da meinte sie nein, das wolle sie nicht.
Also tat sie, was er gesagt hatte und zog sich bis auf die Unterwäsche aus. Sie trug eben eine Unterhose und ein Bustier.
Er fasste sie zunächst nicht an, aber er sah sie sich ganz genau an, meinte zu ihr, sie solle sich drehen, sie drehte sich also einmal um sich selbst.
Dann fasste er sie doch an- als sie was sagen wollte, sagte er sofort "psst".
Er fasste sie an der Brust an, tastete sie da ab, als suche er irgendwas.
Meine Schwester sagt, das ging ganz schnell. Sonst fasste er sie aber nirgends an.
Dann frage er flüsternd, ob sie vielleicht etwas in der Unterhose versteckt habe.
Meine Schwester meinte sofort "Nein, nein, hab ich nicht", er ließ dann auch von ihr ab und sah zu, wie sie sich wieder anzog.
Dann ging er mit ihr raus, als wär nix geschehen. Er meinte wohl noch, bei Mädchen in ihrem Alter gäbs öfter den Verdacht, dass sie was klauen würden. Sonst sagte er nix.
Als sie wieder im Einkaufszentrum waren, sah er sie noch kurz an und wechselte dann die Richtung und ließ meine Schwester allein dort im Einlaufszentrum stehen. Das wars.

Als sie mir das erzählt hab, war ich einfach nur schockiert. Ich hab mich aber nicht getraut ihr zu sagen, dass das vielleicht ein Pädophiler war, wobei ich da nicht sicher bin.
Ich hab ihr gesagt, dass sie das auf keinen Fall nochmal mit sich machen lassen soll, sondern dann mich oder meine Eltern direkt anrufen soll.
Mir fiel einfach nicht ein, was ich sagen soll und meinte, dass ich am Wochenende nochmal mit ihr drüber rede, wenn ich wiederkomme.

Ich weiss einfach nicht, was ich jetzt tun soll. Sollte ich die Polizei rufen? Ich weiss ja nichtmal zu 100%, was das für ein Typ war. Meine Schwester weiss auch weder seinen Namen, noch ob er wirklich fürs bzw. im Einkaufszentrum gearbeitet hat.
Ich weiss einfach nicht, was ich von der ganzen Sache halten soll und ob ich was tun sollte.
Was meint ihr dazu? Wie schätzt ihr die ganze Sache ein?

Vielen Dank... nochmals tut mir Leid, dass ich ein solches Thema posten muss.

Viele Grüße.

Mehr lesen

31. Juli 2009 um 12:15

Ich
denke,Deine Vermutung ist schon richtig.Der war mit Sicherheit nicht vom Sicherheitsdienst.Der weiß genau, wie man so junge Mädels einschüchtert...wenn er vom Sicherheitsdienst wäre, hätte er sie nie auf dem Männerklo "untersucht".
Aber wie nun vorgehen. Man könnte höchtstens nochmal isn Einkaufzentrum gehen udn beobachten,ob der Typ sich da wieder aufhält und eventuell andere Mädels auf die selbe Tour abfängt. Man muß ihn sozusagen auf frischer Tat erwischen. Sonst denke ich kann man sicher eine Anzeige gegen Unbekannt machen...aber ob das was bringt? Keine Ahnung.
Vielleicht wäre es besser, Deine Schwester zu beruhigen, indem Du ihr sagst,daß sie nächstes mal, falls ihr wieder soowas passiert, vorsichtiger sein soll und auf keinen Fall mit einem mann wo hingehen soll, schon gar nichts aufs klo.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 12:29

Danke schonmal
Ja, also dass sie das nie wieder tun soll, habe ich ihr schon eindrinlich gesagt.
Ich möchte nur nicht, dass sie glaubt/weiß, dass das wohl ein Pädophiler war... denn ich fnde die Vorstellung schrecklich
dass sie ihr Leben lang diesen Gedanken hat.
Wobei ich denke, früher oder später wird sie das eh erfahren, wenn sie was reifer ist.
Ich denke, ich werd das meinen Eltern wohl auch sagen, es ist unfair, das zu verschweigen.
Zu dem Einkaufszentrum hingehen wär ne Möglichkeit, aber ob die da weiterhelfen können?
Namen geben die wohl kaum raus, und selbst wenn, wir kennen den Namen ja nichtmal.
Und das der Polizei melden wär wohl wahrscheinlich das Beste- auch wenn das vielleicht nicht viel bringt.
Ich bin nur so unglaublich froh, dass da nicht mehr passiert ist, keine Ahnung ob der auf einmal Schiss bekommen hat
oder so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen