Home / Forum / Liebe & Beziehung / War das jetzt falsch oder doch richtig? - total verwirrt *hmpf*

War das jetzt falsch oder doch richtig? - total verwirrt *hmpf*

8. Oktober 2008 um 22:26

ich hab ja vor ner woche ca. hier schon mal über meine beziehung zu meinem freund berichtet und wie schlecht alles läuft und dass ich es eigentlich nicht mehr aushalte. er ist ein sehr ruhiger, schweigsamer, langsamer und gemütlicher mensch der scheinbar nicht viel kommunikation braucht und sich allgemein für sehr wenige dinge interessiert. er hat seinen schützenverein, seine band, sein volleyball und seine feuerwehr und was darüber hinaus geht, juckt ihn nicht sonderlich. seine hobbys sind ihm so wichtig, dass er hier keine kompromisse eingeht. wenn er keine zeit hat, hab ich quasi "frei", wenn er zeit hat, habe ich mir gefälligst auch zeit für ihn zu nehmen. er ist sehr verschlosse und sparsam im umgang mit sämtlichen gesten, die in irgend einer form zuneigung ausdrücken. zudem ist er oft abwesend und ich hab keine ahnung wo er dann mit seinen gedanken ist. er wirkt oft total planlos und trifft keine entscheidung (und sei sie noch so klein), ohne mich vorher zu fragen, was jetzt besser wäre. die beziehung mit ihm ist regelrecht langweilig und ich komme mir mit ihm vor, als wären wir ein altes rentnerehepaar. jeder tag läuft so ziemlich nach dem selben schema ab, gespräche sind selten, konfrontationen weicht er so geschickt aus, dass nichtmal ein klärender reinigender streit möglich ist. ich dagegen bin sehr aktiv, brauche geistreiche gespräche, viele aktivitäten in der beziehung, diskussionen, konfrontationen. ich will mit meinem partner lachen und weinen können, rumalbern, diskutieren und auch streiten können. ich wünsche mir einen aktiven partner, der mit mir auf selber stufe steht und eigene entscheidungen treffen kann und der sich auch für die dinge interessiert, die mich interessieren.

naja soviel zur vorgeschichte, für die, die sie noch nicht kennen. gestern is das fass dann übergelaufen. wir waren auf nem konzert. 15 min bevor er eigentlich bei mir sein sollte, rief er mich an, nur um zu fragen was für eine Hose er anziehen soll. Beim Konzert dann selber (bei dem einige bekannte von uns dabei waren) hat er wieder den schweigsamen raushängen lassen und hat sich nichtmal annähernd überhaupt an gesprächen beteiligt. wenn man ihn was gefragt hat, war er wieder mal total abwesend und es stellte sich raus, dass er nichtmal richtig zugehört hat. Zudem musste ich gestern feststellen, dass er tatsächlich ein paar dinge, die ich ihm schon vor wochen mehrfach erzählt hab und die eigentlich sehr wichtig waren, total vergessen hat. als wir nach dem Konzert nach Hause gefahren sind, gab es wieder kaum gespräche. ich konnte nichtmal ernsthaft mit ihm reden, wie er das konzert so fand. er geht auf jeden gesprächsversuch nicht ein und antwortet immer nur kurz und knapp und dann is die sache erledigt. heute morgen hat er mir einen kuss gegeben und mir gesagt dass er mich liebt, als er zur arbeit gegangen ist. und es hat sich soooo tierisch falsch angefühlt.

Auf jeden Fall habe ich ihm jetzt eine zweiseitige Email geschrieben und ihm alles erklärt was mich so stört und ihn gebeten darüber nachzudenken, ob es nicht sinnvoller ist, wenn wir uns in aller freundschaft trennen, da ich der meinung bin, dass er eine Frau braucht, die ihn nicht dauernd umkrempeln möchte und dass er es nicht verdient hat wie ich über ihn denke. Ich habe das bewusst per Email gemacht, da ich inzwischen regelrecht eine phobie dagegen hab mit ihm zu reden, gerade weil jedes gespräch mit ihm der totale kampf ist.

Leider hab ich schon wieder irgendwie ein schlechtes gewissen. Klar kann es so nicht weiter gehen und viele meiner Bekannten sagen mir immer wieder, ich soll ihn verlassen weil es inzwischen sogar nach aussen ausstrahlt, dass unsere beziehung nicht grad der renner ist, aber ich denk mir immer wieder, wie irre ich sein kann, so einen eigentich doch sehr lieben menschen verlassen zu wollen. Irgendwo tief in mir weiss ich, dass die Entscheidung zur Trennung die einzige richtige für beide ist. Es nützt ja nichts, aus gewohnheit mit jemandem zusammen zu bleiben nur um ihn nicht zu verletzten. Trotzdem ist es sehr hart, weil er mir ja im prinzip nichts böses getan hat und ich kenne das so nicht. Bisher hab ich immer mit jemandem schluss gemacht wenn ein Betrug oder Lügen vorlagen, aber noch nie, weils einfach nicht gepasst hat.

Was denkt ihr denn darüber? war das jetzt wirklich richtig? Ich glaub ich brauch grad n bisschen bestätigung

Mehr lesen

8. Oktober 2008 um 23:23

Na super
er hat meine email gelesen. definitiv. antwort - fehlanzeige

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Frage an die Männer - Frauen dürfen natürlich auch antworten
Von: sunny12382
neu
15. November 2008 um 23:45
Teste die neusten Trends!
experts-club

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen