Home / Forum / Liebe & Beziehung / War das ein LIEBESGESTÄNDNIS?????

War das ein LIEBESGESTÄNDNIS?????

16. Februar 2010 um 23:33 Letzte Antwort: 17. Februar 2010 um 13:45

Hallo!

Es gibt da einen jungen Mann, er kommt aus einer erfolgreichen Unternehmerfamilie Zudem zeigt er gerne was er hat und wirkt dadurch überheblich und eingebildet. Leute die ihn kennen, wissen seinen Charakter und seine Art zu schätzen, und nehmen ihm die kleine Macke nicht übel.

Durch die Schule hatten wir 2 Monate intensiven Kontakt. An den Wochenenden kam es auch öfters dazu dass zwischen uns was lief. Nach der Schule waren ca. 2 Monate Funkstille. Dann rief er aus heiterem Himmel an und fragte nach einem Treffen um auf die Abschlussprüfung zu lernen. Ich bat ihm meine Hilfe an und zwei Tage später lernten wir gemeinsam (er hatte furchtbare Kotletten und ich sagte ihm dass mir das nicht gefällt). Wir verbrachten einen amüsanten Nachmittag miteinander und er fragte mich nach einem weiteren Treffen am nächsten Tag. Dort versetzte ich ihn bewusst, aber teilte ihm mit dass ich Nachts feiern gehe.

Beim feiern traff ich ihn (siehe da - ohne Kotletten, positiv?). Nach kurzer Zeit küssten wir uns. Dann erklärte er mir dass er eine Freundin sucht die er mit zu Geschäftsessen seines Vaters nehmen könne und ich wäre keine dafür da ich zu resch bin und immer das letzte Wort haben muss. Später verließ er das Lokal und sagte mir dass er bald wieder komme. Ich zog auch weiter und einige Zeit später traf ich ihn auf der Straße. Wir küssten uns einige male und dann sagte er:

"ich würde dich echt gerne mit nachhause nehmen........ich würde dich sofort mit nach Hause nehmen, doch das geht nicht wegen meinem Vater."

Ich sollte erwähnen dass ich zuvor schon zwei mal bei ihm übernachtet hatte, und desahlb denke ich dass es nicht nur auf diese eine Nacht bezogen war.

Was denkt ihr? Sollte das ein indirektes Liebesgeständnis sein? Wenn ja, warum gibt er mir keine Chance gegenüber seinem Vater?

Vielen Dank für eure Antworten!


Mehr lesen

17. Februar 2010 um 8:23

Herrlich
Oscaryfairy du sagst er kommt aus einer erfolgreichen Unternehmerfamilie, magst seine Kotletten nicht und versetzt Ihn bewusst.
Er will dich zum Geschäftsessen seines Vaters vorstellen (quasi als Schmückstück) und sagt du wärst Ihm zu frech.
Ich sage dir ganz ehrlich Ihr gehört zusammen.
Mach Ihm klar dass er sich von seinem Vater nicht so beeinflussen lassen soll vielleicht hat eure "Liebe" ja eine Chance?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2010 um 13:33


Wenn er nur auf Spass, rumknutschen und Sex aus wäre, hätte er mich dann an diesem Abend nicht einfach mit zu sich genommen? Da hätte sein Vater mich nicht mal zu Gesicht bekommen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2010 um 13:45

Also
eine Frau gibts da definitif nicht! Wir kennen uns ja schließlich nicht erst seit Gestern.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook