Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wann zusammenziehen?

Wann zusammenziehen?

29. Oktober 2006 um 15:40 Letzte Antwort: 2. November 2006 um 22:15

Hallo Leute! Ich brauch mal ein paar Meinungen bitte!
Also, ich bin 29, mein Freund 30, wir sind erst seit 8 Monaten zusammen und zwar als Wochenendbeziehung (wohnen 80km auseinander).

Da ICH fest im Beruf stehe und meine biologische Uhr schon ticken höre hätte ich total Lust, mit ihm zusammenzuziehen, zumal sich für mich JETZT die Gelegenheit bietet, in seiner Stadt eine neue Stelle anzutreten. Ich wäre also bereit, mein Leben hier aufzugeben und mit ihm in einer (meiner Meinung nach) unattraktiveren Stadt zu wohnen.
ER kam dann, als ich das Thema ansprach, mit irgendwelchen Ausreden daher! Ich weiß, er wird noch 3 Jahre promovieren und sich danach irgendwo eine "richtige" Stelle suchen. Seine Karriere ist ihm sehr wichtig und er wird sich mit der Stelle mit Sicherheit nicht nach mir richten! In solche Entscheidungen werde ich einfach nicht mit einbezogen. Er steht auf den Standpunkt: erst die Karriere, dann mal schauen wo die Beziehung bleibt! (kommt mir jedenfalls so vor.) Zudem ist er sehr individualistisch und freiheitsliebend.

Nun würde ich gerne wissen, was Ihr dazu meint? Fändet Ihr es generell zu früh, nach 8 Monaten bereits ans Zusammenziehen zu denken? Findet Ihr es normal, dass er lieber noch (mindestens) 3 Jahre am WE hin-und-her gondeln möchte, als mit mir zusammenzuwohnen? Soll ich nochmal mit ihm reden und genau seine Gründe erfragen, oder die Sache lieber auf sich beruhen lassen und warten, bis er von alleine soweit ist? Ich kann ja verstehen, wenn es ihm zu früh und noch zu riskant ist, andererseits mache ich mir jetzt Gedanken, wie ernst ihm unsere Beziehung überhaupt ist!
Bitte, sagt mir, was Ihr darüber denkt!
Danke!!
Loca

Mehr lesen

29. Oktober 2006 um 16:45

...zusammenziehen
...na, das ist doch sehr bequem für ihn! Am Wochenende - dann immer schöner Sex. Ansonsten Distanz! Warum sollte er das ändern? Bist Du wirklich so naiv? Oder vielleicht doch ein Bett-Häschen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Oktober 2006 um 17:31
In Antwort auf rupert_12096791

...zusammenziehen
...na, das ist doch sehr bequem für ihn! Am Wochenende - dann immer schöner Sex. Ansonsten Distanz! Warum sollte er das ändern? Bist Du wirklich so naiv? Oder vielleicht doch ein Bett-Häschen?

Na, danke!
Die Antwort war ja "sehr" hilfreich! Unsere Beziehung ist absolut intakt und basiert auf ehrlicher Liebe. Ansonsten hätte ich wohl kaum die Idee, mit ihm zusammenzuziehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Oktober 2006 um 19:34

Mmm
Naja, so ist es auch nicht. Ein vernünftiger Beruf und seine Freunde sind ihm sehr wichtig, für mich sieht er es aber auch genauso! Er würde nicht erwarten, dass ich für ihn zurückstecke! Keiner wird vom anderen eingeschränkt und Vertrauen ist immer da von beiden Seiten. So fahre ich z.B. auch ohne ihn in Urlaub.
Ich möchte halt nur mal hören, wie lange die Phase bei anderen so dauert, bis sie zusammenziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2006 um 23:04

Wie kann man euch wohl helfen?
Ich bin 20, mein Freund ist 37, wir sind seit fast 3 Jahren ein paar und haben ein gemeinsames Kind von 7 Monaten + einen 6 Monate alten Rottweiler.

Am Anfang, also die ersten ca. 5 Monate haben wir uns auch nur am We gesehen und ich habe ihn zwischendurch mal am Ende der Woche besucht, damit wir mehr vom We zusammen haben. Wir haben ca.30km auseinander gewohnt.

Er hat mir nach ca. 5 Monaten eine SMS geschickt, dass er gerne mal mit mir zusammenziehen möchte, so dass er mich dann jeden Tag bei sich haben kann und ungefähr 3 Wochen danach bin ich dann auf diese Sache eingegangen, weil es mir unheimlich schwer gefallen ist ihn jeden Sonntag gegen 18.00 Uhr zu verlassen und dann wieder 5 Tage warten zu müssen ohne wirklich davon etwas mit zu kriegen.

Ok, vllt. will sich dein Freund erst wirklich sicher sein oder sich noch Zeit lassen um seine Freiheiten, die er mit seiner eigenen Wohnung noch hat, aus zu nutzen.
Ich finde es aber schon komisch, dass er seine Karriere vor dir kommt.
Mein Freund hat alles aufs Spiel gesetzt, nur um mich noch öfters oder länger sehen zu können, hat Termine vorgeschoben, sich krank gemeldet usw.

Also ich denke mal, dass er euch beide als Paar schon zusammen sieht, aber wenn er die Chance hätte in seinem Beruf irgendetwas erreichen zu können, dann wird er das auf jeden Fall vorziehen....

Meist ist das Gefühl von Frauen richtig, aber bevor sie etwas riskieren, versuchen sie diese noch zu retten...so sind wir nun mal...was manchmal auch nicht verkehrt ist!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. November 2006 um 22:15

Oh!
Da gab`s ja doch noch mehr Antworten!
Ein kleiner Fehler: Ich, die Threadstarterin bin 29, nicht 20. Und mein Freund hat sicher keine Frau oder andere Beziehung nebenher laufen, das ist ganz klar.
Entweder er ist sich noch nicht sicher, ob ich die richtige für ihn bin, oder aber er will durch überstürztes Handeln nichts kaputt machen, denke ich. In beiden Fällen habe ich vollstes Verständnis. Und Du hast Recht: Man sollte erst zusammenziehen wenn sich beide sicher sind, dass sie es wollen!
Das mit der Karriere stimmt schon, auch wenn es nicht so krass ist, wie es hier jetzt anscheinend rübergekommen ist. Er will halt endlich fertig sein, und "erstmal eine vernünftige Arbeit finden". Da das nicht so leicht ist, wird er dafür wohl Angebote in ganz Deutschland bedenken. Vielleicht wäre ich auch so, doch in meiner Branche ist es halt momentan echt einfach, überall einen Job zu bekommen, daher wäre ich auch die mobile von uns.
Ach, ich weiß auch nicht, warum ich so viel grübele - obwohl ich weiß, dass er mich liebt und es 1000 Anzeichen dafür gibt, dass er es erst meint! Ich glaube es ist einfach die biologische Uhr... (was nicht heißt, dass ich jetzt auf der Stelle Kinder will!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook