Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wann zusammenziehen?

Wann zusammenziehen?

27. Juni 2004 um 16:46

Ich habe eine Frage an Euch, und zwar, wann diejenigen, die jetzt mit ihrem Freund zusammen wohnen, zusammengezogen sind.
Ich hab da so ein kleines Problemchen mit meinem Freund. Wir sind jetzt seit 2 1/2 Jahren zusammen und ich habe Ende des Jahres Aussicht auf eine große Wohnung. Die möchte er aber partout nicht mit mir teilen und ich bin darüber schon etwas enttäuscht. Die Beziehung läuft total toll, alles in bester Ordnung, er hat nur das Gefühl, er wird seiner Freiheit beraubt. Ich muß dazu sagen, daß er 24 und somit jünger als ich ist und generell einen von der vorsichtigen Sorte repräsentiert. Ich möchte ihn natürlich auch keinesfalls drängen, aber ich kann nicht verstehen, daß man sich, wenn sich die Möglichkeit bietet und wenn ansonsten alles perfekt läuft, gegen ein Zusammenziehen sträubt. Naja, Männer halt.... Frage mich nur wie lange ich noch warten werde.....

Mehr lesen

27. Juni 2004 um 16:58

Ist zwar teurer
aber lass doch deine Wohnung im Hintergrund erst einmal. Dann kannst du gehen oder auch nicht. Dann verliert er bald die Scheu. (mal ganz leise, nur für dich) einen Tag vor meiner Hochzeit hatte ich auch starke Zweifel!! währe am liebsten weggerannt, dabei hatte ich sie doch so lieb.

Teddy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2004 um 17:02

Zusammen ziehen - lass ihm Zeit-
Hallo Naninja,
ich hatte das ähnliche Problem, aber umkehrt. Mein Fraund hatte eine große Wohnung in Rosenheim und ich wohnte allein auf einem wunderschönen ausgebauten Bauernhof. Vorgeschichte war- mein Exfreund hat mich verlassen und ich wollte einfach allein sein. Ich wohnte ungefähr ein Jahr dort und lernte per Internet meinen jetzigen Freund kennen. Er wohnte in München und hatte immer einen weiten Weg, wenn er mich besuchen kam. Irgendwann schlug er vor, dass wir zusammenziehen sollten. Ich wollte anfangs nicht- weil ich in meiner Welt, so wie sie war sehr glücklich gewesen bin- aber letztendlich bin ich dann nachgezogen. Und ich habe es bis heute nicht bereut, wir wohnen jetzt über 2 Jahre zusammen.
Doch weiter-
Er hatte angefangen diesen Wohnung für uns beide schön zu machen und nach einem 1/2 Jahr bin ich dann zu ihm gezogen.

Ich möchte Dir etwas Hoffnung zu sprechen, nimm diese Wohnung auch ohne ihn und irgendwann kommt er von ganz allein. Sprich mit ihm darüber- wie toll es wäre, wenn er mitgeht- rede es ihm schön- aber setze ihn nicht unter Druck.

Bitte stell Dir nicht die Frage, wie lange Du warten kannst- Entweder er ist es Dir wert zu warten-oder nicht. Das ist Deine Entscheidung-

Bianka

bianka.gessner@web.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2004 um 17:02
In Antwort auf jonny_12159999

Ist zwar teurer
aber lass doch deine Wohnung im Hintergrund erst einmal. Dann kannst du gehen oder auch nicht. Dann verliert er bald die Scheu. (mal ganz leise, nur für dich) einen Tag vor meiner Hochzeit hatte ich auch starke Zweifel!! währe am liebsten weggerannt, dabei hatte ich sie doch so lieb.

Teddy

Das Problem ist..
..daß ich aus meiner Wohnung definitiv rausmuß. Ich werde also sowieso in die große Wohnung ziehen. Ich habe es jetzt so geplant, daß ich erstmal einziehe und ein Zimmer imaginär freihalte (auch wenn ich es vorerst anderweitig nutze) - falls er in 10 Jahren mal Lust hat einzuziehen
Ihr Männer und Eure Freiheit. *g*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2004 um 17:06
In Antwort auf duha_11936036

Zusammen ziehen - lass ihm Zeit-
Hallo Naninja,
ich hatte das ähnliche Problem, aber umkehrt. Mein Fraund hatte eine große Wohnung in Rosenheim und ich wohnte allein auf einem wunderschönen ausgebauten Bauernhof. Vorgeschichte war- mein Exfreund hat mich verlassen und ich wollte einfach allein sein. Ich wohnte ungefähr ein Jahr dort und lernte per Internet meinen jetzigen Freund kennen. Er wohnte in München und hatte immer einen weiten Weg, wenn er mich besuchen kam. Irgendwann schlug er vor, dass wir zusammenziehen sollten. Ich wollte anfangs nicht- weil ich in meiner Welt, so wie sie war sehr glücklich gewesen bin- aber letztendlich bin ich dann nachgezogen. Und ich habe es bis heute nicht bereut, wir wohnen jetzt über 2 Jahre zusammen.
Doch weiter-
Er hatte angefangen diesen Wohnung für uns beide schön zu machen und nach einem 1/2 Jahr bin ich dann zu ihm gezogen.

Ich möchte Dir etwas Hoffnung zu sprechen, nimm diese Wohnung auch ohne ihn und irgendwann kommt er von ganz allein. Sprich mit ihm darüber- wie toll es wäre, wenn er mitgeht- rede es ihm schön- aber setze ihn nicht unter Druck.

Bitte stell Dir nicht die Frage, wie lange Du warten kannst- Entweder er ist es Dir wert zu warten-oder nicht. Das ist Deine Entscheidung-

Bianka

bianka.gessner@web.de

Natürlich..
..ist er mir es wert. Er ist jeden einzelnen Tag des Wartens wert, auch wenn mich das Warten ärgert. Ich zweifle auch nicht an seiner Liebe zu mir, denn uns verbindet ein unglaublich tiefes Band. Ich möchte ihn aber auch nicht im Geringsten unter Druck setzen, denn wenn er mit mir zusammenzieht, soll er es machen, weil ER es will - nicht, weil ich mit einem Nudelholz hinter ihm stehe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2004 um 17:16
In Antwort auf rhonda_12689168

Das Problem ist..
..daß ich aus meiner Wohnung definitiv rausmuß. Ich werde also sowieso in die große Wohnung ziehen. Ich habe es jetzt so geplant, daß ich erstmal einziehe und ein Zimmer imaginär freihalte (auch wenn ich es vorerst anderweitig nutze) - falls er in 10 Jahren mal Lust hat einzuziehen
Ihr Männer und Eure Freiheit. *g*

Dann eben seine.
Wenn du wechseln musst ist es doch noch viel besser. Wozu ein Zimmer frei halten. Soll er seine Wohnung behalten. Das macht er brstimmt nicht lange. Schon gar keine 10 Jahre . Keine Angst. Lass ihm aber vorerst die Illusion er kann jederzeit gehen.
Machs zur Illusion und fessel Ihn, ohne das er es merkt.
Ich mag Frauen, die schlau sind. Also lass dir was einfallen. Muß er nur nicht gleich merken. Und wenn er dann ganz bei dir bleiben will, ist es "natürlich" seine Idee.
Also dennoch, keine Panik.

Noch eine Wichtige Bemerkung:
Wenn man zusammenzieht, ziehen auch die Sorgen mit ein. Warum willst du eigentlich gleich alle Sorgen. Lebe doch erst einmal mit ihm. Später habt ihr dann schicke Erinnerungen.

Papa
Teddy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2004 um 19:51

Jedenfalls nicht,
wenn einer der Partner es klar ablehnt.

Murmel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2004 um 11:12

Wir sind schon 5 Jahre zusammen
und wohnen immer noch getrennt. Und es klappt prima. Aber ich glaube, das hängt auch immer davon ab, ob Mann/Frau gebranntes Kind in dieser Hinsicht ist. Wir sind es beide. Als ich mich von meinem Ex-Freund getrennt habe, schwor ich mir, so schnell nicht wieder mit jemandem zusammenzuziehen. Wir sehen uns allerdings auch täglich auf der Arbeit. Das ist ja doch noch ein Unterschied. Ein Tip von mir: Akzeptiere die Meinung deines Freundes. Sie hab bestimmt nichts mit "mangelnden Gefühlen" dir gegenüber zu tun! Euch alles Gute! Pfiffikus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2004 um 20:01
In Antwort auf jonny_12159999

Dann eben seine.
Wenn du wechseln musst ist es doch noch viel besser. Wozu ein Zimmer frei halten. Soll er seine Wohnung behalten. Das macht er brstimmt nicht lange. Schon gar keine 10 Jahre . Keine Angst. Lass ihm aber vorerst die Illusion er kann jederzeit gehen.
Machs zur Illusion und fessel Ihn, ohne das er es merkt.
Ich mag Frauen, die schlau sind. Also lass dir was einfallen. Muß er nur nicht gleich merken. Und wenn er dann ganz bei dir bleiben will, ist es "natürlich" seine Idee.
Also dennoch, keine Panik.

Noch eine Wichtige Bemerkung:
Wenn man zusammenzieht, ziehen auch die Sorgen mit ein. Warum willst du eigentlich gleich alle Sorgen. Lebe doch erst einmal mit ihm. Später habt ihr dann schicke Erinnerungen.

Papa
Teddy

Ich habe es wie Teddy sagt, gemacht ...
ich sagte immer, dass dieser Kram warten kann. Konnte er ja auch wir waren nicht lange zusammen und gebrannte Kinder aus gescheiterten Beziehungen

Mein Satz : "wieso also ans essen denken wenn der Fisch noch im Wasser schwimmt!? "

"Ich brauche meine Ruhe!" "ich bin ein Mensch der alleine sein muss!" waren ständige Aussagen seinerseits ! Ich habs mir angehört und gedacht "ja, ja".

Als ich plötzlich 4 mal die Woche da war meckerte er schon "ahhhh ich hab kei Ruh mehr! und so n Stress- immer muss ich mich schicken weil cih weis dss Du bei mir bist !"

Irgendwann sagte ich dann "du hättest weniger Stress wenn ich jeden Abend hier schlafen würde- können es ja mal versuchen, kommst ja eh nie vor halb 11 heim und für mich machts keinen Unterschied ob ich hier allein bin oder daheim!" Also war ich hier und er, er kam 2 Monate dannach mit dem Satz "es läuft alles so super, ich glaube nicht dass ich die nächsten Jahre irgend etwas anderes möchte, könntest Du Dir nicht vorstellen bei mir einzuziehen ? - wir würden viel Geld sparen!"

Geld sparen !
Welche tolle Ideen mein Freund hat- findest Du nicht auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2004 um 22:05
In Antwort auf saminartis

Ich habe es wie Teddy sagt, gemacht ...
ich sagte immer, dass dieser Kram warten kann. Konnte er ja auch wir waren nicht lange zusammen und gebrannte Kinder aus gescheiterten Beziehungen

Mein Satz : "wieso also ans essen denken wenn der Fisch noch im Wasser schwimmt!? "

"Ich brauche meine Ruhe!" "ich bin ein Mensch der alleine sein muss!" waren ständige Aussagen seinerseits ! Ich habs mir angehört und gedacht "ja, ja".

Als ich plötzlich 4 mal die Woche da war meckerte er schon "ahhhh ich hab kei Ruh mehr! und so n Stress- immer muss ich mich schicken weil cih weis dss Du bei mir bist !"

Irgendwann sagte ich dann "du hättest weniger Stress wenn ich jeden Abend hier schlafen würde- können es ja mal versuchen, kommst ja eh nie vor halb 11 heim und für mich machts keinen Unterschied ob ich hier allein bin oder daheim!" Also war ich hier und er, er kam 2 Monate dannach mit dem Satz "es läuft alles so super, ich glaube nicht dass ich die nächsten Jahre irgend etwas anderes möchte, könntest Du Dir nicht vorstellen bei mir einzuziehen ? - wir würden viel Geld sparen!"

Geld sparen !
Welche tolle Ideen mein Freund hat- findest Du nicht auch

Gratulation an Saminartis
siehst du Naninias geht doch.
Männer wollen ein bischen beschubst werden.

LG

Teddy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2004 um 12:44

Gar nicht!
Nicht schlagen bitte, aber...

... am besten gar nicht zusammenziehen.

Zu viel Nähe bewirkt genau das Gegenteil von dem, was man eigentlich in einer Beziehung anstrebt.

Wenn jeder seine eigene Wohnung, sein "eigenes Reich" hat, dann gibt es genug Rückzugsmöglichkeiten für beide. Zudem sorgt es in einer Beziehung sicherlich für mehr Prickeln, wenn man z.B. getrennte Betten hat, als ein gemeinsames, wo man jede Nacht den Partner sonstwas von sich von sich geben hört.

Ich habe die Chance leider verpaßt.

Kennst Du den Begriff des "Aufeinanderhockens"???


Aber laß Dich nicht entmutigen, ist ja nur meine Meinung.

Grüße,
Igelmännchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2004 um 13:46
In Antwort auf pallu_12485085

Gar nicht!
Nicht schlagen bitte, aber...

... am besten gar nicht zusammenziehen.

Zu viel Nähe bewirkt genau das Gegenteil von dem, was man eigentlich in einer Beziehung anstrebt.

Wenn jeder seine eigene Wohnung, sein "eigenes Reich" hat, dann gibt es genug Rückzugsmöglichkeiten für beide. Zudem sorgt es in einer Beziehung sicherlich für mehr Prickeln, wenn man z.B. getrennte Betten hat, als ein gemeinsames, wo man jede Nacht den Partner sonstwas von sich von sich geben hört.

Ich habe die Chance leider verpaßt.

Kennst Du den Begriff des "Aufeinanderhockens"???


Aber laß Dich nicht entmutigen, ist ja nur meine Meinung.

Grüße,
Igelmännchen

Aber...
wie willst Du dann testen ob die Sache dann auch wirklich Zukunft hat ?

Also für mich und die meisten ist wohl klare Sache, dass man irgendwann zusammen wohnt ! Ich denke immer "es kann nach 2 Monaten nicht funktionieren und nach 5 Jahren genauso" Wers nicht versucht wird nie rauskriegen ob man als Paar fürs zusammenleben geeignet ist.


Meine Meinung, lieber versuch ich es frühzeitig und merke gleich obs passt oder nicht - wenn beide wollen versteht sich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2004 um 14:00
In Antwort auf saminartis

Aber...
wie willst Du dann testen ob die Sache dann auch wirklich Zukunft hat ?

Also für mich und die meisten ist wohl klare Sache, dass man irgendwann zusammen wohnt ! Ich denke immer "es kann nach 2 Monaten nicht funktionieren und nach 5 Jahren genauso" Wers nicht versucht wird nie rauskriegen ob man als Paar fürs zusammenleben geeignet ist.


Meine Meinung, lieber versuch ich es frühzeitig und merke gleich obs passt oder nicht - wenn beide wollen versteht sich.

Eben nicht
Ihr Frauen denkt zu linear: Freund bekommen, zusammenziehen, verloben, heiraten und Kinder kriegen!

So läuft es aber im Leben nicht immer.

Ich bin nach 3 Monaten mit meiner Freundin zusammengezogen und ich weiß heute, daß es zu schnell ging.

Ich bin nun mal ein Mann und will daher für manche meiner Geschlechtsgenossen nun eine "Lanze brechen":

Die Frauen möchten gerne frühzeitig in einer Beziehung wissen, ob diese eine Zukunft hat. Es sei ihnen gestattet.

Die Männer möchten nur ungerne die eigenen Freiheiten beschnitten sehen. Dieses wird aber bei einem frühen zusammenziehen erreicht. Gerade in der Anfangsphase einer Beziehung ist es wichtig, daß persönliche Grenzen abgesteckt werden und diese in "verbalen Kämpfen" (auch Streits genannt) verteidigt werden.

So, nun nehmen wir das Beispiel eines Paares, welches nach kurzer Zeit zusammenzieht und noch keine entsprechenden "Beziehungsgewitter" durchlebt hat.
Ich garantiere Dir, daß die gemeinsame Wohnung ein Streitthema in solchen Auseinandersetzungen sein wird und nicht selten von demjenigen instrumentalisiert wird, der nicht so früh in ein "gemeinsames Nest" ziehen wollte.

Was ich in Deinem Beitrag nicht verstehe ist folgendes:
"Wers nicht versucht wird nie rauskriegen ob man als Paar fürs zusammenleben geeignet ist."


Also ich behaupte mal, daß die Komponenten "glückliche Beziehung" und "gemeinsame Wohnung" nicht unbedingt immer zusammengehören.

Grüße,
Igelmännchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2004 um 14:36
In Antwort auf pallu_12485085

Eben nicht
Ihr Frauen denkt zu linear: Freund bekommen, zusammenziehen, verloben, heiraten und Kinder kriegen!

So läuft es aber im Leben nicht immer.

Ich bin nach 3 Monaten mit meiner Freundin zusammengezogen und ich weiß heute, daß es zu schnell ging.

Ich bin nun mal ein Mann und will daher für manche meiner Geschlechtsgenossen nun eine "Lanze brechen":

Die Frauen möchten gerne frühzeitig in einer Beziehung wissen, ob diese eine Zukunft hat. Es sei ihnen gestattet.

Die Männer möchten nur ungerne die eigenen Freiheiten beschnitten sehen. Dieses wird aber bei einem frühen zusammenziehen erreicht. Gerade in der Anfangsphase einer Beziehung ist es wichtig, daß persönliche Grenzen abgesteckt werden und diese in "verbalen Kämpfen" (auch Streits genannt) verteidigt werden.

So, nun nehmen wir das Beispiel eines Paares, welches nach kurzer Zeit zusammenzieht und noch keine entsprechenden "Beziehungsgewitter" durchlebt hat.
Ich garantiere Dir, daß die gemeinsame Wohnung ein Streitthema in solchen Auseinandersetzungen sein wird und nicht selten von demjenigen instrumentalisiert wird, der nicht so früh in ein "gemeinsames Nest" ziehen wollte.

Was ich in Deinem Beitrag nicht verstehe ist folgendes:
"Wers nicht versucht wird nie rauskriegen ob man als Paar fürs zusammenleben geeignet ist."


Also ich behaupte mal, daß die Komponenten "glückliche Beziehung" und "gemeinsame Wohnung" nicht unbedingt immer zusammengehören.

Grüße,
Igelmännchen

Hi Igelmännchen
die Komponenten müsen auch nicht immer zusammen gehören. Es gibt Paare die Leben 15 Jahre getrennt .

Also nach 3 Monaten wäre mir zu früh, es ist denke ich ein Gefühl dass manat, sagen zu können "okay die rosa brille ist weg und ich kanns mir immer noch vorstellen, ich kenne alle schlechten Seiten und will es trotzdem und (wenns um Freiheitsberaubung geht bin ich diejenige die da Befürchtungen hatte) werde kein Stück eingeengt oder meiner Freiheit beraubt. Die Partner müssen schon zusammen passen, bei uns ist das ganz locker- jeder mact was er will und abends freut sich jeder dass der ander da ist !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen