Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wann würdet ihr euch auf eine Beziehung einlassen? Würdet ihr es an meiner Stelle tun?

Wann würdet ihr euch auf eine Beziehung einlassen? Würdet ihr es an meiner Stelle tun?

12. August um 15:02

Hi miteinander

Ich habe schonmal eine ähnliche Diskussion eröffnet, aber nur eine Antwort erhalten... wahrscheinlich hab ich mein Dilemma zu mühsam beschrieben. Jetzt versuche ich es simpler:
Mich würde interessieren, wann ihr euch auf eine Beziehung einlassen würdet? Mein Traum war immer, dass ich sehr verliebt in den Mann bin mit Schmetterlingen und allem. Meine Situation jetzt ist aber: bisher keine Schmetterlinge (nach ca. 3 Monaten mit ca. 7 Wochen wo wir uns nicht treffen konnten), aber wir verstehen uns sehr gut und ich bin mir sicher, er wäre ein toller fester Freund. Er hört mir zu, umwirbt mich wirklich süss... ich versteh nicht, wieso ich mich (bisher) nicht verliebt habe Ich denke, für ihn geht es klar in Richtung feste Beziehung... würdet ihr euch an meiner Stelle darauf einlassen oder es dann lieber beenden? Ich merke auch, dass bei mir die Angst mitschwingt nie jemanden zu finden, kann aber nicht sagen, wie stark mich das beeinflusst (bin 27 und hatte noch nie eine ernsthafte Beziehung). Ich wäre sehr froh um eure Meinungen, liebe Grüsse

Mehr lesen

12. August um 15:05

Eine Beziehung mit dem Mann einzugehen, der sich alle Mühe gibt, dich zu umwerben, du aber keine Verliebtheit für ihn empfindest, wäre ihm gegenüber irgendwie nicht fair und für dich verlorene Zeit!
Eine Beziehung gehe ich ein, wenn ich merke, dass ich lächeln muss, wenn ich an ihn denke und möglichst schnell wieder in seiner Nähe sein will und nicht, weil er so ein zuverlässiger Freund ist!

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

12. August um 15:21
In Antwort auf april.38

Eine Beziehung mit dem Mann einzugehen, der sich alle Mühe gibt, dich zu umwerben, du aber keine Verliebtheit für ihn empfindest, wäre ihm gegenüber irgendwie nicht fair und für dich verlorene Zeit!
Eine Beziehung gehe ich ein, wenn ich merke, dass ich lächeln muss, wenn ich an ihn denke und möglichst schnell wieder in seiner Nähe sein will und nicht, weil er so ein zuverlässiger Freund ist!

Vielen Dank für deine Antwort!

Ja das beschäftigt mich eben auch, ich möchte nicht unfair zu ihm sein. Wenn er mich fragt, wie ich es sehe, würde ich ihm auch ehrlich antworten...

Glaubst du denn, das die Verliebtheitsgefühle noch bei mir kommen könnten oder müssten die schon da sein? Ich mach mir auch sorgen, dass ich die vielleicht gar nicht zulasse (wegen schlechter Erfahrungen in der Vergangenheit). Wenn ich mit ihm zusammen bin, dan fühle ich mich wohl und es ist auch schön. Wenn er mich küsst, löst das auch etwas bei mir aus... es ist nur nicht so intensiv, wie ich mir das beim Verliebt sein vorstelle... aber vielleicht hab ich auch eine zu hollywoodhafte Vorstellung davon?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August um 15:28
In Antwort auf lavida9911

Vielen Dank für deine Antwort!

Ja das beschäftigt mich eben auch, ich möchte nicht unfair zu ihm sein. Wenn er mich fragt, wie ich es sehe, würde ich ihm auch ehrlich antworten...

Glaubst du denn, das die Verliebtheitsgefühle noch bei mir kommen könnten oder müssten die schon da sein? Ich mach mir auch sorgen, dass ich die vielleicht gar nicht zulasse (wegen schlechter Erfahrungen in der Vergangenheit). Wenn ich mit ihm zusammen bin, dan fühle ich mich wohl und es ist auch schön. Wenn er mich küsst, löst das auch etwas bei mir aus... es ist nur nicht so intensiv, wie ich mir das beim Verliebt sein vorstelle... aber vielleicht hab ich auch eine zu hollywoodhafte Vorstellung davon?

Das kann ich dir aus der Ferne nicht beantworten, inwieweit deine Vorstellungen die da einen Strich durch die Rechnung machen!
Ich hatte einen Partner, zu dem das sehr ähnlich war! Ich hab davor viele miese Erfahrungen gemacht und hatte scheinbar eine innere Mauer vor meinen Gefühlen gebaut. Er hat sich super um mich gekümmert, war aufmerksam und immer an meiner Seite und ich war wirklich froh, dass ich ihn hatte, aber unterm Strich war er einfach eine sehr enge Bezugsperson für mich, für den ich vor allem viel Respekt empfunden habe. Heute sind wir und beide Familien nach wie vor sehr gute Freunde.
Bei meinem jetzigen Partner hab ich gemerkt, dass sehr schnell Gefühle in mir aufkamen, an die ich mich kaum erinnern konnte! Ich dachte, ich kann sowas gar nicht mehr empfinden! An den Tagen, an denen ich wusste, dass wir uns abends sehen, wollte ich vor Vorfreude platzen und hab drauf hingefiebert und das ist bis heute so...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. August um 15:34

Ich würde mich an Deiner Stelle darauf einlassen und einfach sehen, was daraus wächst und wird!
Schließlich seid Ihr ja nicht dazu verdonnert, ab der Definition "Beziehung" bis zum Lebensende zusammenzubleiben.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August um 15:47

Bei meinem Freund hatte ich keine Schmetterlinge im Bauch, dafür erst aber viel später. Ich würde auch nicht sagen, dass es ein Indikator dafür ist, ob man verliebt ist oder nicht. Ich denke aber auf der anderen Seite, dass wenn du so sehr zögerst und so sehr überlegt, dass es vllt doch nicht das Richtige ist. Oder du machst dir einfach zu viele Gedanken und analysierst zu viel, sodass man sich auch nicht fallen lassen kann und einfach hdas Verliebtsein genießen?
Ich finde es sehr schwer von so einem kurzen Text (hast ja geschrieben, wieso er so kurz ist) herauszufinden, was da los ist.
An deiner Stelle würde ich mir überlegen, wieso es dazu kommt, dass ich mir so viele Gedanken mache und ob ich für den Gegenüber wirklich nichts empfinde, außer freundschaftliche Zuneigung.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August um 15:54

Ich finde diese Schmetterlinge im Bauch überbewertet. Früher war das auch ein großes Thema für mich. Jedoch nicht mehr, nachdem ich mich länger damit auseinandergesetzt habe, was diese Schmetterlinge zu Beginn einer Beziehung überhaupt bedeuten. Dazu gibt es im Internet wirklich viele Artikel.
Ich hatte früher öfters Schmetterlinge im Bauch. Die waren aber auch genauso flott wieder weg und dann kam die Ernüchterung.

Auch ich habe vor gut einem Jahr einen tollen Mann kennengelernt. Er war sehr bemüht um mich und kämpfte regelrecht, da ich mich zu Beginn auch nicht auf eine Beziehung einlassen wollte. Mir fehlte einfach etwas und ich wartete auf das große Gefühlsfeuerwerk. Nach einer gewissen Zeit wollte ich es jedoch mit ihm versuchen, da er mir einfach gut tat. Ich war gerne in seiner Nähe, wir hatten so viele Gemeinsamkeiten, der Sex war gut usw. Wir sind heute immer noch zusammen und ich habe starke Gefühle für ihn. Die kamen langsam...ohne großes Gefühlsfeuerwerk und ohne Schmetterlinge. Dafür aber beständiger und tiefer.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August um 17:17

nein reicht nicht!  und das wüsstest du selbst wenn du nicht mit aller Gewalt Hauptsache ne Beziehung wollen würdest.    finde ich unfair ihm gegenüber... du wirst ihn nur verletzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Reicht das für eine Beziehung?
Von: lavida9911
neu
8. August um 18:25
Hat das einen Sinn?
Von: lavida9911
neu
24. November 2017 um 12:22
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen