Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wann/Wie sollte ich meine Brust-OP erwähnen?

Wann/Wie sollte ich meine Brust-OP erwähnen?

11. Juni um 17:38

Hallo Leute,

also ich bin Ende 20 und habe mir Ende letzten Jahres die Brüste vergrößern lassen (von Bügelbrett auf C), da ich viele Jahre unter der quasi nicht vorhandenen Oberweite massiv gelitten habe. Bin jetzt auch super glücklich damit und alles.
Soweit so gut aber jetzt bin ich auch seit 2 Jahren Single und wieder bereit für eine Beziehung.

Hatte nun seit der OP das erste Mal ein Date mit einem Mann, was auch sehr gut lief, darum stellt sich mir so langsam die Frage: Wann sag ich ihm das meine Brüste unecht sind? Und vor allem wie?

Hab mir davor nie Gedanken drüber gemacht und auch echt kein Problem damit, dass manche Männer das abstoßend finden (sollen sie, hauptsache ich fühle mich damit wohl) , möchte aber natürlich unangenehme Situationen vermeiden wenn möglich. Und irgendwann kurz vor dem Akt auf Ablehnung zu stoßen, weil ichs nicht vorher gesagt habe, sehe ich als unangenehme Situation.

Danke schonmal.

Mehr lesen

11. Juni um 17:43

Das wird er dann feststellen wenn es soweit ist. Bist Du denn selbt im Zweifel dass Du das als Makel siehst? Er sollte doch Dich begehren, da spielt es doch keine Rolle ob Silikon oder Körperfett drunter ist.
Wenn das für ihn kriegsentscheidend ist, solltest Du Dich selbst fragen, ob es das über DIch entscheidende Kriterium ist

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 17:46
In Antwort auf sophos75

Das wird er dann feststellen wenn es soweit ist. Bist Du denn selbt im Zweifel dass Du das als Makel siehst? Er sollte doch Dich begehren, da spielt es doch keine Rolle ob Silikon oder Körperfett drunter ist.
Wenn das für ihn kriegsentscheidend ist, solltest Du Dich selbst fragen, ob es das über DIch entscheidende Kriterium ist

Es ist laut meinem Freund ein riesen Unterschied im anfühlen, laut seiner Aussage fühlt es sich wie ein schwabeliges Gummibärchen an und das mochte er nicht. Ihm ist Natur lieber. Aber da hat sicher jeder so seine Vorliebe. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 17:50
In Antwort auf missneverwinter

Hallo Leute,

also ich bin Ende 20 und habe mir Ende letzten Jahres die Brüste vergrößern lassen (von Bügelbrett auf C), da ich viele Jahre unter der quasi nicht vorhandenen Oberweite massiv gelitten habe. Bin jetzt auch super glücklich damit und alles.
Soweit so gut aber jetzt bin ich auch seit 2 Jahren Single und wieder bereit für eine Beziehung.

Hatte nun seit der OP das erste Mal ein Date mit einem Mann, was auch sehr gut lief, darum stellt sich mir so langsam die Frage: Wann sag ich ihm das meine Brüste unecht sind? Und vor allem wie?

Hab mir davor nie Gedanken drüber gemacht und auch echt kein Problem damit, dass manche Männer das abstoßend finden (sollen sie, hauptsache ich fühle mich damit wohl) , möchte aber natürlich unangenehme Situationen vermeiden wenn möglich. Und irgendwann kurz vor dem Akt auf Ablehnung zu stoßen, weil ichs nicht vorher gesagt habe, sehe ich als unangenehme Situation.

Danke schonmal.

wieso sagen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 17:56

Danke erstmal für die Antworten,

sagen möchte ich es gerne, weil, wie schon erwähnt, einige das schlicht abstoßend finden und so garnicht möchten (was auch okay ist), ich möchte mich nur nicht in die unangenehme und auch verletzende Situation bringen, dass man mir quasi "mitten drin" sagt wie abstoßend man es findet. So sind die Tatsachen zumindest auf dem Tisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 18:47
Beste Antwort
In Antwort auf missneverwinter

Danke erstmal für die Antworten,

sagen möchte ich es gerne, weil, wie schon erwähnt, einige das schlicht abstoßend finden und so garnicht möchten (was auch okay ist), ich möchte mich nur nicht in die unangenehme und auch verletzende Situation bringen, dass man mir quasi "mitten drin" sagt wie abstoßend man es findet. So sind die Tatsachen zumindest auf dem Tisch.

einige?  da musst du aber Pech haben genau einen Mann erwischt zu haben der es abstoßend findet!   

also ich persönlich finde absolut nicht dass man das vorher sagen sollte

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 18:57
Beste Antwort
In Antwort auf missneverwinter

Hallo Leute,

also ich bin Ende 20 und habe mir Ende letzten Jahres die Brüste vergrößern lassen (von Bügelbrett auf C), da ich viele Jahre unter der quasi nicht vorhandenen Oberweite massiv gelitten habe. Bin jetzt auch super glücklich damit und alles.
Soweit so gut aber jetzt bin ich auch seit 2 Jahren Single und wieder bereit für eine Beziehung.

Hatte nun seit der OP das erste Mal ein Date mit einem Mann, was auch sehr gut lief, darum stellt sich mir so langsam die Frage: Wann sag ich ihm das meine Brüste unecht sind? Und vor allem wie?

Hab mir davor nie Gedanken drüber gemacht und auch echt kein Problem damit, dass manche Männer das abstoßend finden (sollen sie, hauptsache ich fühle mich damit wohl) , möchte aber natürlich unangenehme Situationen vermeiden wenn möglich. Und irgendwann kurz vor dem Akt auf Ablehnung zu stoßen, weil ichs nicht vorher gesagt habe, sehe ich als unangenehme Situation.

Danke schonmal.

Ich würde es vorher sagen, einfach weil es die Wahrheit ist, nicht weil man sich dafür entschuldigen müsste. Ich würde einfach die Wahrheit sagen, so, wie du sie hier geschrieben hast.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 20:08
In Antwort auf missneverwinter

Danke erstmal für die Antworten,

sagen möchte ich es gerne, weil, wie schon erwähnt, einige das schlicht abstoßend finden und so garnicht möchten (was auch okay ist), ich möchte mich nur nicht in die unangenehme und auch verletzende Situation bringen, dass man mir quasi "mitten drin" sagt wie abstoßend man es findet. So sind die Tatsachen zumindest auf dem Tisch.

Ich finde du kannst damit umgehen wie du möchtest du bist ihm gegenüber keine Rechenschaft schuldig. Ich denke aber auch das du jemanden finden wirst der charakterlich so gefestigt ist das er dich mag und nicht nur deinen Körper. Ich glaube auch nicht das es so viele Männer gibt die es schlimm finden. Wenn es "gut" gemacht ist finde ich den unterschied zu einer echten Brust auch echt klein und nicht erwähnenswert. Es geht für mich ja um die Frau, den Menschen der dahinter steht und nicht nur die Brüste. Deshalb mach es so wie es sich für dich richtig anfühlt aber ich denke nicht das du es musst. Mach dir um sowas keine Gedanken. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 21:19
In Antwort auf missneverwinter

Hallo Leute,

also ich bin Ende 20 und habe mir Ende letzten Jahres die Brüste vergrößern lassen (von Bügelbrett auf C), da ich viele Jahre unter der quasi nicht vorhandenen Oberweite massiv gelitten habe. Bin jetzt auch super glücklich damit und alles.
Soweit so gut aber jetzt bin ich auch seit 2 Jahren Single und wieder bereit für eine Beziehung.

Hatte nun seit der OP das erste Mal ein Date mit einem Mann, was auch sehr gut lief, darum stellt sich mir so langsam die Frage: Wann sag ich ihm das meine Brüste unecht sind? Und vor allem wie?

Hab mir davor nie Gedanken drüber gemacht und auch echt kein Problem damit, dass manche Männer das abstoßend finden (sollen sie, hauptsache ich fühle mich damit wohl) , möchte aber natürlich unangenehme Situationen vermeiden wenn möglich. Und irgendwann kurz vor dem Akt auf Ablehnung zu stoßen, weil ichs nicht vorher gesagt habe, sehe ich als unangenehme Situation.

Danke schonmal.

Ich würde sie gar nicht erwähnen. Wenn sie gut gemacht ist, dann sieht man das sowieso nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 21:20

Vom Optischen her nicht unbedingt. Das kommt darauf an, wie sie gemacht wurden: liegen die Implantate über oder unter dem Brustmuskel, ist es eine runde oder eine Tropfenform etc. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 21:22
In Antwort auf debbi_879538

Vom Optischen her nicht unbedingt. Das kommt darauf an, wie sie gemacht wurden: liegen die Implantate über oder unter dem Brustmuskel, ist es eine runde oder eine Tropfenform etc. 

Genau so sehe ich das auch. Aus Erfahrung da ich eine Freundin mit künstlichen Brüsten hatte und es ist überhaupt nichts schlimmes dabei. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 21:22

Haha, das ist so wie mit dem Schminken. Fragst du einen Mann, sagen die meisten, dass sie keine Schminke mögen. Dann finden sie aber wiederum Frauen attraktiv, die sehr wohl stark geschminkt sind. Es fällt ihnen nur nicht auf und sie denken, die Frauen seien ungeschminkt. 

Ganz genauso ist es mit den Silikonbrüsten. Wenn diese gut gemacht sind, fallen sie den Männern gar nicht auf. Sie denken nur, sie würden den Unterschied sehen. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 21:24
In Antwort auf rkd10

Genau so sehe ich das auch. Aus Erfahrung da ich eine Freundin mit künstlichen Brüsten hatte und es ist überhaupt nichts schlimmes dabei. 

Es ist doch nur so, dass man sich automatisch diese runden, übergroßen Kugeln von diversen Pornostars vorstellt, wenn man an Silikonbrüste denkt.

Das ist doch heute gar nicht mehr so. Kaum jemand lässt sich solche Brüste machen. Die meisten Frauen möchten doch ein möglichst natürlich aussehendes Ergebnis.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 21:33
In Antwort auf debbi_879538

Es ist doch nur so, dass man sich automatisch diese runden, übergroßen Kugeln von diversen Pornostars vorstellt, wenn man an Silikonbrüste denkt.

Das ist doch heute gar nicht mehr so. Kaum jemand lässt sich solche Brüste machen. Die meisten Frauen möchten doch ein möglichst natürlich aussehendes Ergebnis.

Ja genauso ist es. Meistens werden die Implantate unter dem muskel eingesetzt und haben kein hohes Profil. Die große wird dann zusammen mit einem guten Arzt so gewählt das es gut zum Körper passt. Es geht auch hier einfach um das gesamte. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 21:45
In Antwort auf ayn_18291099

Es ist laut meinem Freund ein riesen Unterschied im anfühlen, laut seiner Aussage fühlt es sich wie ein schwabeliges Gummibärchen an und das mochte er nicht. Ihm ist Natur lieber. Aber da hat sicher jeder so seine Vorliebe. 

Geiler Vergleich...
Aber sind Silikon Brüste nicht eher steif und unbeweglich? 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 21:53
In Antwort auf nadu2.0

Geiler Vergleich...
Aber sind Silikon Brüste nicht eher steif und unbeweglich? 

Nein, wer das denkt hat sich noch nie damit beschäftigt. Es gibt natürlich immer die extremen ausformungen die von der ein oder anderen gefordert werden. Aber die Ärzte und auch Hersteller der Implantaten achten sehr darauf das es sich wie eine echte Brust anfühlen soll. Auch wenn man win Implantat mal angefasst hat weiß man das sie alles andere als hart sind. Eher wie richtiges weiches Gewebe. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 22:08
In Antwort auf rkd10

Nein, wer das denkt hat sich noch nie damit beschäftigt. Es gibt natürlich immer die extremen ausformungen die von der ein oder anderen gefordert werden. Aber die Ärzte und auch Hersteller der Implantaten achten sehr darauf das es sich wie eine echte Brust anfühlen soll. Auch wenn man win Implantat mal angefasst hat weiß man das sie alles andere als hart sind. Eher wie richtiges weiches Gewebe. 

Ich kenn halt diese extrem aufgesetzte Pamela Apfelform... 

Aber bei z.B.  Jungecamp ist Michaela gerannt...  Da ist nichts gehüpft...  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 22:12
In Antwort auf nadu2.0

Ich kenn halt diese extrem aufgesetzte Pamela Apfelform... 

Aber bei z.B.  Jungecamp ist Michaela gerannt...  Da ist nichts gehüpft...  

Naja das sind eher die extremen negativ Beispiele wenn es um natürlichkeit gehen soll. Es ist bei denen eher das maximal machbare. Das ist aber nicht das was die meisten Frauen wollen. Solche großen können auch nicht unter den muskel gesetzt werden. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 22:16
In Antwort auf rkd10

Naja das sind eher die extremen negativ Beispiele wenn es um natürlichkeit gehen soll. Es ist bei denen eher das maximal machbare. Das ist aber nicht das was die meisten Frauen wollen. Solche großen können auch nicht unter den muskel gesetzt werden. 

Naja ich hin von Natur aus gesegnet.  Daher kenne ich nur die Silikon Kissen aus den Tv.

Man drückt ja als Frau in der Regel keine Busen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 22:21
In Antwort auf nadu2.0

Naja ich hin von Natur aus gesegnet.  Daher kenne ich nur die Silikon Kissen aus den Tv.

Man drückt ja als Frau in der Regel keine Busen

Tut man nicht?
Auch das habe ich anders erlebt. Liegt aber vermutlich daran das es eher die Frauen machen die nicht so "gesegnet" sind wie du. Die interessieren sich dafür und wollen dementsprechend eindrücke sammeln. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 22:43
In Antwort auf rkd10

Tut man nicht?
Auch das habe ich anders erlebt. Liegt aber vermutlich daran das es eher die Frauen machen die nicht so "gesegnet" sind wie du. Die interessieren sich dafür und wollen dementsprechend eindrücke sammeln. 

Bis auf eine frühere Bekannte hat auch niemand Silikon Brüste. 

Bei ner Freundin könnte man sonst  mal testen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 22:46
In Antwort auf nadu2.0

Bis auf eine frühere Bekannte hat auch niemand Silikon Brüste. 

Bei ner Freundin könnte man sonst  mal testen

Richtig meistens müssen dann die Freundinnen herhalten. Aber irgendwo hat man doch dann meistens Silikonbrüste im bekanntenkreis. Auch wenn man es erst nicht vermutet. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 0:53

Um auch mal hier meine Erfahrung zu schildern: Man merkt natürlich bei gemachten Brüsten, daß sie eben gemacht sind. Ich weiß nicht ob es jetzt jeder Mann merken würde aber gut. 
In meinem Fall wurden die tropfenförmigen Implantate über dem Muskel eingesetzt, weil mein Gewebe sich dafür am besten eignete. Sie sind schon deutlich fester als eine natürliche Brust, das merkt man aber auch nicht ZU fest. Und steif sind sie übrigens auch nicht, sondern wunderbar dem Gewebe angepasst - dementsprechend: Ja, auch Silikonbrüste können "hüpfen"

Wie gesagt, ich habe kein Problem damit das ein Mann meine Brüste so potenziell nicht mag, will in der Sache nur ehrlich sein. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 3:23
In Antwort auf ayn_18291099

Es ist laut meinem Freund ein riesen Unterschied im anfühlen, laut seiner Aussage fühlt es sich wie ein schwabeliges Gummibärchen an und das mochte er nicht. Ihm ist Natur lieber. Aber da hat sicher jeder so seine Vorliebe. 

Ich habe Silikon in der Brust schon bei mehreren Freundinnen angefasst. Fuer mich war da kein Unterschied. 

Ich denke es waere ein Unterschied, wenn sich jemand uebergrosse Granatenbrueste machen laesst oder wenn sie verkapseln. 

Ansonsten nicht. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 3:26
In Antwort auf missneverwinter

Danke erstmal für die Antworten,

sagen möchte ich es gerne, weil, wie schon erwähnt, einige das schlicht abstoßend finden und so garnicht möchten (was auch okay ist), ich möchte mich nur nicht in die unangenehme und auch verletzende Situation bringen, dass man mir quasi "mitten drin" sagt wie abstoßend man es findet. So sind die Tatsachen zumindest auf dem Tisch.

Ach was. Das ist dein Koerper. Er ist so wie er ist.  Du beschreibst doch auch nicht genau wie bestimmte andere Koerperteile aussehen....nur weil sie ihm vielleicht nicht gefallen koennten. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 7:21
In Antwort auf missneverwinter

Um auch mal hier meine Erfahrung zu schildern: Man merkt natürlich bei gemachten Brüsten, daß sie eben gemacht sind. Ich weiß nicht ob es jetzt jeder Mann merken würde aber gut. 
In meinem Fall wurden die tropfenförmigen Implantate über dem Muskel eingesetzt, weil mein Gewebe sich dafür am besten eignete. Sie sind schon deutlich fester als eine natürliche Brust, das merkt man aber auch nicht ZU fest. Und steif sind sie übrigens auch nicht, sondern wunderbar dem Gewebe angepasst - dementsprechend: Ja, auch Silikonbrüste können "hüpfen"

Wie gesagt, ich habe kein Problem damit das ein Mann meine Brüste so potenziell nicht mag, will in der Sache nur ehrlich sein. 

Natürlich sind die fester als dein Büsten vorher war. Deine Haut wird in dem Bereich sehr gedehnt und wenn es auf dem muskel ist mag es sich etwas künstlicher darstellen aber im großen und ganzen wird heute schon eher auf Natürlichkeit geachtet. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 7:51
In Antwort auf missneverwinter

Um auch mal hier meine Erfahrung zu schildern: Man merkt natürlich bei gemachten Brüsten, daß sie eben gemacht sind. Ich weiß nicht ob es jetzt jeder Mann merken würde aber gut. 
In meinem Fall wurden die tropfenförmigen Implantate über dem Muskel eingesetzt, weil mein Gewebe sich dafür am besten eignete. Sie sind schon deutlich fester als eine natürliche Brust, das merkt man aber auch nicht ZU fest. Und steif sind sie übrigens auch nicht, sondern wunderbar dem Gewebe angepasst - dementsprechend: Ja, auch Silikonbrüste können "hüpfen"

Wie gesagt, ich habe kein Problem damit das ein Mann meine Brüste so potenziell nicht mag, will in der Sache nur ehrlich sein. 

Wenn sie hüpfen können finde ich das gut.  Dann is es schon sehr nah am Orginal dran

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 7:56

Es ist natürlich wirklich so das du dich zu diesem Schritt entschlossen haben solltest weil es dir ein schöneres Korpergefühl und damit mehr Selbstvertrauen geben sollte. Es sollte dir also eigentlich recht egal sein wenn derjenige dich nicht so akzeptiert wie du dich magst und schön findest ist es auch nicht der richtige. Sich jetzt im Nachhinein so den Kopf darüber zu zerbrechen kann wirklich nicht der richtige Weg sein. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 9:02

Was hat das mit Unsicherheit und Körpergefühl zutun und was an meinem Post lässt einen darauf schließen? Das ist ehrlich gesagt eine sehr haltlose Behauptung.

Erfahrungen müssen erst gemacht werden und vor jeder neuen Erfahrung herrscht eine gewisse Unsicherheit, das ist etwas ganz natürliches, nicht nur bei derlei Veränderungen am Körper. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 9:04
In Antwort auf debbi_879538

Ich würde sie gar nicht erwähnen. Wenn sie gut gemacht ist, dann sieht man das sowieso nicht. 

zumal ich absolut keinen sinn drinnen sehe sowas zu sagen

wie man überhaupt auf die idee kommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 9:06
Beste Antwort

Die Brüste sind ja für dich, der Mann hat da nicht sonderlich viel zu melden, von daher kannst du es mal nebenbei erwähnen, aber wie gesagt dein Körper, und wenn es für einen Mann wichtig ist, dann ist es sowieso der falsche !

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 9:07
In Antwort auf rkd10

Es ist natürlich wirklich so das du dich zu diesem Schritt entschlossen haben solltest weil es dir ein schöneres Korpergefühl und damit mehr Selbstvertrauen geben sollte. Es sollte dir also eigentlich recht egal sein wenn derjenige dich nicht so akzeptiert wie du dich magst und schön findest ist es auch nicht der richtige. Sich jetzt im Nachhinein so den Kopf darüber zu zerbrechen kann wirklich nicht der richtige Weg sein. 

Wie ich mehrmals betont habe, ist es mir tatsächlich egal ob es irgendein Typ Klasse oder eben abstoßend findet. Ich habe diesen Schritt für mich unternommen, für sonst niemanden und bin mehr als zufrieden damit. Es ist trotzdem etwas neues, mit dem ich eben noch keine Erfahrung habe, da macht man sich Gedanken, zwangsläufig. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 9:12
In Antwort auf missneverwinter

Wie ich mehrmals betont habe, ist es mir tatsächlich egal ob es irgendein Typ Klasse oder eben abstoßend findet. Ich habe diesen Schritt für mich unternommen, für sonst niemanden und bin mehr als zufrieden damit. Es ist trotzdem etwas neues, mit dem ich eben noch keine Erfahrung habe, da macht man sich Gedanken, zwangsläufig. 

Da hast du völlig recht. Man macht sich Gedanken dazu. Brauchst du aber nicht. Wie hier schon öfter geschrieben ist es dann wirklich nicht der richtige falls er es daran scheitern lässt. Die wenigsten Männer haben damit aber ein Problem. Also macht dir keine Panik. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 9:14
In Antwort auf sxren_18247537

zumal ich absolut keinen sinn drinnen sehe sowas zu sagen

wie man überhaupt auf die idee kommt

Auf die Idee kommt man, indem Männer (und auch Frauen) sich gerne im Internet darüber echauffieren, wie abstoßend sie gemachte Brüste finden ohne darüber nachzudenken, warum das jemand eventuell gemacht hat. Daher kommen Zweifel, daher kommt Angst vor Ablehnung und derlei Unsicherheiten. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 9:16
In Antwort auf rkd10

Da hast du völlig recht. Man macht sich Gedanken dazu. Brauchst du aber nicht. Wie hier schon öfter geschrieben ist es dann wirklich nicht der richtige falls er es daran scheitern lässt. Die wenigsten Männer haben damit aber ein Problem. Also macht dir keine Panik. 

Danke, ja, ich denke nach der ersten "Konfrontation" wird sich das ohnehin legen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 9:21
In Antwort auf missneverwinter

Hallo Leute,

also ich bin Ende 20 und habe mir Ende letzten Jahres die Brüste vergrößern lassen (von Bügelbrett auf C), da ich viele Jahre unter der quasi nicht vorhandenen Oberweite massiv gelitten habe. Bin jetzt auch super glücklich damit und alles.
Soweit so gut aber jetzt bin ich auch seit 2 Jahren Single und wieder bereit für eine Beziehung.

Hatte nun seit der OP das erste Mal ein Date mit einem Mann, was auch sehr gut lief, darum stellt sich mir so langsam die Frage: Wann sag ich ihm das meine Brüste unecht sind? Und vor allem wie?

Hab mir davor nie Gedanken drüber gemacht und auch echt kein Problem damit, dass manche Männer das abstoßend finden (sollen sie, hauptsache ich fühle mich damit wohl) , möchte aber natürlich unangenehme Situationen vermeiden wenn möglich. Und irgendwann kurz vor dem Akt auf Ablehnung zu stoßen, weil ichs nicht vorher gesagt habe, sehe ich als unangenehme Situation.

Danke schonmal.

Du denkst, er schreit kurz bevor es zum Sex kommt "igitt, ich hasse Silikonbrüste"? keine Sorge, das wird 100% nicht passieren. Ich würde da garnix ansprechen, du bist so wie du bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 9:27
In Antwort auf missneverwinter

Danke, ja, ich denke nach der ersten "Konfrontation" wird sich das ohnehin legen. 

Ich hoffe es für dich auf jeden Fall. Ach das sich so "viele" im Netz darüber echauffieren sollte dir keine Sorgen machen. Gerade im Netz erscheinen Minderheiten immer größer als sie sind. Daruber hinaus ist es immer einfacher sich über etwas aufzuregen oder sogar neidisch zu sein.
Ich denke also das du keine Probleme haben wirst 😉

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 12:34
In Antwort auf missneverwinter

Auf die Idee kommt man, indem Männer (und auch Frauen) sich gerne im Internet darüber echauffieren, wie abstoßend sie gemachte Brüste finden ohne darüber nachzudenken, warum das jemand eventuell gemacht hat. Daher kommen Zweifel, daher kommt Angst vor Ablehnung und derlei Unsicherheiten. 

wenn ich sowas für mich selbst mache verstehe ich nicht wieso man dann angst vor ablehnung hat?
heißt für mich dass man nicht dahintersteht!

würde man nämlich dahinterstehen wäre es einem egal was andere darüber sagen!

wenn dich jemand drauf anspricht... gibst du dann zu etwas gemacht zu haben?



und ich mein: 
der typ erzählt dir doch nicht schon vorab falls er nen "Kleinen" hat... nur damit du dann nicht schockiert bist....
oder eine frau die einen Push up trägt erzählt doch auch nicht vorher dass ihre Brüste eigentlich 2 körbchen kleiner sind
....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Suche lesbische Frauen zum Austausch
Von: sharp
neu
12. Juni um 12:17
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen