Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wann vergesst ihr euren Schwarm ohne Kontakt?

Wann vergesst ihr euren Schwarm ohne Kontakt?

14. November um 11:38

Bin jetzt achtzehn und habe seit 3 Wochen nichts mehr von meinem Schwarm gehört. Ich denke trotzdem täglich an ihn. Wie lange ,,wartet" ihr auf jemanden bis ihr ihn vergesst?

Mein Schwarm ist nämlich zur Zeit sehr beschäftigt und meint er will sich auf sich konzentrieren. Er meinte er meldet sich wieder wenn es ihm besser geht. Er macht nämlich zur Zeit eine Therapie gegen Depressionen. Ich weiß nicht weiter.

Mehr lesen

14. November um 12:05
In Antwort auf kristinaschweier

Bin jetzt achtzehn und habe seit 3 Wochen nichts mehr von meinem Schwarm gehört. Ich denke trotzdem täglich an ihn. Wie lange ,,wartet" ihr auf jemanden bis ihr ihn vergesst?

Mein Schwarm ist nämlich zur Zeit sehr beschäftigt und meint er will sich auf sich konzentrieren. Er meinte er meldet sich wieder wenn es ihm besser geht. Er macht nämlich zur Zeit eine Therapie gegen Depressionen. Ich weiß nicht weiter. 

Fragst du, weil du ihn vergessen möchtest? Oder hast du eher Bedenken, dass er dich in der Phase des Kontaktabbruchs vergessen könnte?

2 LikesGefällt mir

14. November um 12:06
In Antwort auf kristinaschweier

Bin jetzt achtzehn und habe seit 3 Wochen nichts mehr von meinem Schwarm gehört. Ich denke trotzdem täglich an ihn. Wie lange ,,wartet" ihr auf jemanden bis ihr ihn vergesst?

Mein Schwarm ist nämlich zur Zeit sehr beschäftigt und meint er will sich auf sich konzentrieren. Er meinte er meldet sich wieder wenn es ihm besser geht. Er macht nämlich zur Zeit eine Therapie gegen Depressionen. Ich weiß nicht weiter. 

Was bedeutet Schwarm? Warum nicht Freund? 

Gefällt mir

14. November um 12:08

Wenn er tatsächlich Depressionen hat, dann wird er sich wieder melden, dann wenn es ihm wieder gut geht und er für die Außenwelt wieder offen und "empfänglich" ist.

2 LikesGefällt mir

14. November um 12:25

Nein kann man auch nicht, aber ich frage mich halt wie lange es im Durchschnitt bei anderen dauert.

 

Gefällt mir

14. November um 12:26
In Antwort auf sonnenwind4

Fragst du, weil du ihn vergessen möchtest? Oder hast du eher Bedenken, dass er dich in der Phase des Kontaktabbruchs vergessen könnte?

Eigentlich um einfach zu wissen wie lange andere Hoffnung hätten bis sie damit abschließen, wenn man das denn überhaupt beantworten kann.

Und ja die Angst das er mich vergisst hab ich natürich auch.

Gefällt mir

14. November um 12:28
In Antwort auf anne234

Was bedeutet Schwarm? Warum nicht Freund? 

Naja es ist halt die Person in die man verliebt ist. Und naja er ist halt bis zu dem Kontaktabbruch ein sehr enger Freund gewesen mit dem ich über alles reden konnte und der immer für mich da war. Naja hab ihm halt noch nicht meine Gefühle gestanden. Es ist alles eher unausgesprochen.

Gefällt mir

14. November um 12:54
In Antwort auf kristinaschweier

Naja es ist halt die Person in die man verliebt ist. Und naja er ist halt bis zu dem Kontaktabbruch ein sehr enger Freund gewesen mit dem ich über alles reden konnte und der immer für mich da war. Naja hab ihm halt noch nicht meine Gefühle gestanden. Es ist alles eher unausgesprochen.

Ich hatte auf Einseitigkeit getippt.

Gibt es einen Grund, warum du nicht über deine Gefühle mit ihm sprechen kannst?
Bist du schüchtern? Oder hast du Angst vor Abweisung?

Zu deiner Frage oben gibt es allerdings eine klare Anwort. Es dauert ungefähr sechs Wochen, wenn man den Kontakt rigoros unterlässt und sogar alles aus seinem Leben verbannt, was immer wieder an ihn erinnert.  

1 LikesGefällt mir

14. November um 16:14
In Antwort auf kristinaschweier

Naja es ist halt die Person in die man verliebt ist. Und naja er ist halt bis zu dem Kontaktabbruch ein sehr enger Freund gewesen mit dem ich über alles reden konnte und der immer für mich da war. Naja hab ihm halt noch nicht meine Gefühle gestanden. Es ist alles eher unausgesprochen.

ok. die klassische "lieber nicht drüber reden, man könnte antworten bekommen, die einem nicht gefallen"- situation?

ihr macht was miteinander, wisst aber beide nicht, ob der jeweils andere in einen verliebt ist? kenn ich von früher noch gut! meistens ist dann tatsächlich einer verliebt, und der andere nicht. denn wenn beide verliebt wären, würde das irgendwann doch auffallen... 
in so einer situation lieber nichts sagen, ist ein verhalten, dass man sich besser abgewöhnen sollte, wenn man irgendwann glücklich werden will!

m.e. gibt es fürs vergessen keine festen zeiträume oder termine. vergessen wird man in dem moment, in dem ein anderer mensch ins leben des anderen tritt, und derjenige sich neu verliebt!
 

1 LikesGefällt mir

14. November um 16:30
In Antwort auf derspieltdochblos

ok. die klassische "lieber nicht drüber reden, man könnte antworten bekommen, die einem nicht gefallen"- situation?

ihr macht was miteinander, wisst aber beide nicht, ob der jeweils andere in einen verliebt ist? kenn ich von früher noch gut! meistens ist dann tatsächlich einer verliebt, und der andere nicht. denn wenn beide verliebt wären, würde das irgendwann doch auffallen... 
in so einer situation lieber nichts sagen, ist ein verhalten, dass man sich besser abgewöhnen sollte, wenn man irgendwann glücklich werden will!

m.e. gibt es fürs vergessen keine festen zeiträume oder termine. vergessen wird man in dem moment, in dem ein anderer mensch ins leben des anderen tritt, und derjenige sich neu verliebt!
 

Das hast du gut geschrieben.

Aber der letzte Absatz ist nicht ganz korrekt. Die Hormone hören nach einer gewissen Zeit auf, verrückt zu spielen, wenn kein Input mehr kommt. Dann ist man wieder nüchtern. So ist das bei uns programmiert.
Ablenkung und Beschäftigung mit anderen Menschen helfen selbstverständlich, das Alte zu überwinden.
Nur gleich eine neue Beziehung muss es nicht sein. Dadurch wird das Erlebte nicht wirklich verarbeitet. Entweder werden immer wieder Vergleiche gezogen, wenn ähnliches Verhalten des neuen Partners (oder Schwarms) auftritt oder es kommt direkt zu Konflikten. Im Ergebnis kann dann eine Enttäuschung der anderen folgen, was nicht wirklich gut wäre für das Selbstwertgefühl.

1 LikesGefällt mir

14. November um 16:51
In Antwort auf anne234

Das hast du gut geschrieben.

Aber der letzte Absatz ist nicht ganz korrekt. Die Hormone hören nach einer gewissen Zeit auf, verrückt zu spielen, wenn kein Input mehr kommt. Dann ist man wieder nüchtern. So ist das bei uns programmiert.
Ablenkung und Beschäftigung mit anderen Menschen helfen selbstverständlich, das Alte zu überwinden.
Nur gleich eine neue Beziehung muss es nicht sein. Dadurch wird das Erlebte nicht wirklich verarbeitet. Entweder werden immer wieder Vergleiche gezogen, wenn ähnliches Verhalten des neuen Partners (oder Schwarms) auftritt oder es kommt direkt zu Konflikten. Im Ergebnis kann dann eine Enttäuschung der anderen folgen, was nicht wirklich gut wäre für das Selbstwertgefühl.

du magst recht haben, wenn man tatsächlich eine ausgesprochene beziehung hatte.
haben die beiden aber nicht.
da schmachtet nur eine (vielleicht auch beide) danach... und nach meiner erfahrung brauchts da keine große übergangszeit, wenn der blick erst mal von einem anderen gefangen wird...
(wer weiß, wem der junge mann in seiner therapie so über den weg läuft... )

1 LikesGefällt mir

14. November um 17:39
In Antwort auf anne234

Ich hatte auf Einseitigkeit getippt.

Gibt es einen Grund, warum du nicht über deine Gefühle mit ihm sprechen kannst?
Bist du schüchtern? Oder hast du Angst vor Abweisung?

Zu deiner Frage oben gibt es allerdings eine klare Anwort. Es dauert ungefähr sechs Wochen, wenn man den Kontakt rigoros unterlässt und sogar alles aus seinem Leben verbannt, was immer wieder an ihn erinnert.  

Naja mein Leben ist auch nicht das einfachste und ich will erstmal das wir beide im Leben richtig angekommen sind bevor ich ihm meine Gefühle gestehe. Er ist mit seiner Therapie beschäftigt und so.

Gefällt mir

14. November um 18:29
In Antwort auf kristinaschweier

Naja mein Leben ist auch nicht das einfachste und ich will erstmal das wir beide im Leben richtig angekommen sind bevor ich ihm meine Gefühle gestehe. Er ist mit seiner Therapie beschäftigt und so.

Es ist auch in Ordnung, dass er sich erst einmal um seine Psyche kümmert. Ich schätze ihn (aus der Ferne) als einen der vielen Ängstlichen ein, die es zur Zeit gibt. Weißt du, nicht alle Männer können soeben so leben, wie sie es gern würden. Die meisten haben noch immer die alten Wünsche nach einer heilen Familie, aber wissen nicht, wie sie das fertigbringen sollen. Finanznöte usw.
Dazu kommt noch ein dümmliches Frauenbild, das herumgetragen wird. Allgemein halt ganz oberflächliche und manipulierbare Gehopse und eigentlich überflüssig, außer für Sex und fürs Kinderkriegen. Auf gar keinen Fall darf ein Mann auf sie hören.

Das ist Politik, übrigens.

Wenn er ein guter Freund ist, wird er das auch in seiner Therapie zum Ausdruck bringen. Dann wird er auch besser wissen, was er wirklich will im Leben.
Konzentriere dich jetzt am besten nicht zu sehr auf ihn. Von einem Neuen, um dich zu trösten, rate ich dir ab. Lass dich einfach wirklich überraschen, was am Ende seiner Therapie stehen wird. 
Du könntest in der Zeit auch etwas für dein Selbstbewusstsein tun. Versuch's mal mit Kraftsport. Das macht mutiger.

1 LikesGefällt mir

14. November um 18:51
In Antwort auf kristinaschweier

Bin jetzt achtzehn und habe seit 3 Wochen nichts mehr von meinem Schwarm gehört. Ich denke trotzdem täglich an ihn. Wie lange ,,wartet" ihr auf jemanden bis ihr ihn vergesst?

Mein Schwarm ist nämlich zur Zeit sehr beschäftigt und meint er will sich auf sich konzentrieren. Er meinte er meldet sich wieder wenn es ihm besser geht. Er macht nämlich zur Zeit eine Therapie gegen Depressionen. Ich weiß nicht weiter. 

Würdest du ihn lieben, wärst du für ihn da.

Gefällt mir

15. November um 10:11
In Antwort auf saftnelke

Würdest du ihn lieben, wärst du für ihn da.

Ich akzeptiere seine Meinung das er sein Handy ausschalten will und erstmal zu der Außenwelt kein Kontakt will. Ist das so falsch?

Gefällt mir

15. November um 10:22
In Antwort auf kristinaschweier

Bin jetzt achtzehn und habe seit 3 Wochen nichts mehr von meinem Schwarm gehört. Ich denke trotzdem täglich an ihn. Wie lange ,,wartet" ihr auf jemanden bis ihr ihn vergesst?

Mein Schwarm ist nämlich zur Zeit sehr beschäftigt und meint er will sich auf sich konzentrieren. Er meinte er meldet sich wieder wenn es ihm besser geht. Er macht nämlich zur Zeit eine Therapie gegen Depressionen. Ich weiß nicht weiter. 

Hatte er Drogen genommen? Dann lass es lieber, die meisten werden rückfällig, dann gehts von vorne los.

Gefällt mir

15. November um 10:37
In Antwort auf aragonn

Hatte er Drogen genommen? Dann lass es lieber, die meisten werden rückfällig, dann gehts von vorne los.

nein er hält auch nicht viel von Alk und rauchen.

Gefällt mir

15. November um 11:16

Naja ok vielleicht passt Toleranz besser, weil wenn ich es nicht tolerieren würde dann würde ich den Kontakt suchen.

Und ja meine Angst ist halt auch das er mich vergisst, denn ich denke nicht das ich ihn so schnell vergessen werde. 
Er hat aber wirklich Probleme und immer wenn er online war oder bei mir, dann war er wie ein Traummann für mich. Er hat mir so viel Aufmerksamkeit geschenkt, mir gezeigt das ich ihm viel bedeute. Deswegen glaube ich nicht es liegt an mir, sondern einfach an seiner psychischen Situation. Nur was wenn er mich trotzdem vergisst..

Gefällt mir

15. November um 11:54

Ich will halt rausfinden ob es trotzdem mit uns noch was werden kann, also ob es sich lohnt Hoffnung zu haben, aber ja du hast ja recht...hellsehen kann ich nicht und du auch nicht. 

Gefällt mir

15. November um 12:09
In Antwort auf kristinaschweier

Naja ok vielleicht passt Toleranz besser, weil wenn ich es nicht tolerieren würde dann würde ich den Kontakt suchen.

Und ja meine Angst ist halt auch das er mich vergisst, denn ich denke nicht das ich ihn so schnell vergessen werde. 
Er hat aber wirklich Probleme und immer wenn er online war oder bei mir, dann war er wie ein Traummann für mich. Er hat mir so viel Aufmerksamkeit geschenkt, mir gezeigt das ich ihm viel bedeute. Deswegen glaube ich nicht es liegt an mir, sondern einfach an seiner psychischen Situation. Nur was wenn er mich trotzdem vergisst..

Doch. Du müsstest auch etwas für dich tun, um nicht zu blass zu wirken. 
Er wird den Kopf voller Vorurteile haben. Es ist die leichteste Übung für dich, gegen alle Vorurteile der Welt zu bestehen. (Kennst du das Einstein-Zitat?)
Zum Beispiel das, dass Freundschaft und Liebe zwischen Frau und Mann niemals gutgehen kann. Vergiss dieses Fick+0, dass manche schon daraus gebastelt haben.

Du müsstest ihm unmissverständlich zum Ausdruck bringen, dass du darauf bestehst, sowohl die beste Freundin als auch die einzige Liebste zu sein. "Zum Ausdruck bringen" bedeutet nicht, dass du ihm das so hinknallen musst. Aber du darfst dich immer als jemand zu erkennen geben, die hohe Ansprüche an ihren Partner stellt. DAS BIN ICH. Entsprechend wird er sich dann bemühen. Oder es bleiben lassen, und das wäre dann auch in Ordnung für dich.

Deshalb hatte ich dir weiter oben schon geraten, deine Zeit zu nutzen, an deinem eigenen Selbstbewusstsein zu arbeiten.  

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen