Forum / Liebe & Beziehung

Wann sollte ein Mann erwähnen, dass er verheiratet ist ...

Letzte Nachricht: 1. September 2002 um 12:57
J
joanne_12242530
27.08.02 um 21:07

... wenn er keinen Ring trägt und man es nicht gleich merkt...

Hallo ihr Lieben;
ich bin momentan sehr traurig, da ich letzte Woche einen Mann kennengelernt habe und er nicht erwähnt hat dass er verheiratet ist...

da die Situation, bei der wir uns kennengerlernt haben total ungebunden und lustig war, muss ich zugeben dass sich bei mir seit langem wieder Gefühle für jemanden entwickelt haben ...

umsomehr tut es jetzt weh erfahren zu müssen, dass dieser schon gebunden ist ...

??? Wann sollte eigentlich ein Mann also erwähnen ober er verheiratet ist ... ich denk mir wenn er wirklich gewollt hätte, hätte er dies in einem Gespräch einbauen könne - wie z.B: ... meine Frau und ich ... usw.

fühle mich sehr traurig ...

Mehr lesen

G
gwynn_12179727
27.08.02 um 22:35

Haha
dann sieht es wieder so aus als würden wir sofort davon ausgehen weil eine frau mit uns spricht das wir dann gleich denken die will was von uns.

zum schilder tragen wäre ich zu faul ring müsste dann schon reichen

Gefällt mir

Grasblaettle
Grasblaettle
29.08.02 um 12:44

Hey Sohi
...tjaaja... ich finde sobald ich in einem Gespräch bin mit einer Person und merke das diese interesse für mich hat - dann ist der Zeitpunkt gekommen, wo egal ob Mann oder Frau, sagen sollte das er/sie gebunden ist.
Sowas hinterher mitzubekommen , ist echt hart...

Ich bin inzwischen soweit , das ich die Herren der Schöpfung , ganz direkt frage ob sie liiert sind oder nicht. - Nur weil ich das Frage muß ich schon lange nichts von dem wollen , aber es ist hilfreich es von vorne rein zuwissen, - dann macht man sich nicht die falschen Gedanken / Hoffnungen...

Also ihr Männer - zeigt eure Ringe - oder sagt wenigstens gleich was Sache ist !

LG - v. *grasblättle*

Gefällt mir

D
daliya_12889550
30.08.02 um 8:54

Leider
kann man einem Mann nicht von vornherein ansehen, ob er verheiratet ist oder nicht. Die meisten Männer tragen keine Ringe - muss ja auch nicht sein (mein eigener hat im ersten Ehejahr nach einem Fast-Arbeitsunfall seinen Ring abgelegt und läuft nun schon 14 Jahre ohne rum.

Tja, wann sollte ein Mann erwähnen, dass er gebunden ist? Gleich im ersten Satz - das hört sich dann sicher wie eine Drohung an (So nach dem Motto: sprich mich nicht an - sonst kommt meine Frau mit der Bratpfanne).
Ich denke, wenn es um ein harmloses Gespräch - nur an der Freude, einen neuen Menschen kennenzulernen - handelt, sollte der Mann (auch die Frau) schon im laufe des Gespräches erwähnen, dass er gebunden ist.
Falls er es nicht tut, ist er bestimmt darauf aus, jemanden nebenbei kennenzulernen für ein kleines Abenteuer.

Vielleicht kannt Du ja, wenn Du den nächsten Mann kennenlernst, irgendwie durch die Blume hinterfragen, ob es da jemanden gibt. Das kann man sicher in einem harmlosen Satz verpacken.
Viel Glück

Gefällt mir

M
megan_12750002
30.08.02 um 9:21

Na ich weiß nicht...
Ich halte es da eher mit fragen1!

Ich würde mir gerade dann, wenn ich in einem netten, harmlosen Gespräch jemanden kennenlerne, ziemlich blöd vorkommen, wenn mir derjenige als erstes unter die Nase reiben würde, daß er verheiratet ist!

Das würde mir den Eindruck vermitteln, ich hätte irgendwie einen notgeilen Eindruck hinterlassen und hätte im ersten Gespräch durchscheinen lassen, daß ich ihn vernaschen will oder schwer auf Partnersuche bin.
Da würde ich mir aber viele Gedanken über meine Wirkung auf andere machen!

Der gute Mann hat das ja schon nach einer Woche (ich weiß natürlich nicht, wie intensiv der Kontakt da war) erzählt und das ist doch o.k.
Innerhalb einer Woche entwickelt doch niemand große Gefühle, so daß es ihn verletzen könnte, dann davon zu erfahren! Und wenn, finde ich das reichlich naiv!

Ab einer gewissen Altersklasse kann man ja auch eher generell davon ausgehen, daß die Personen liiert sind - oft auch schon ziemlich lange.

Natürlich gibt es auch Männer, die das bewußt über einen längeren Zeitraum verheimlichen, weil sie selbst auf Abenteuersuche sind und das ist scho ziemlich hinterlistig.

Hier scheint es aber so gewesen zu sein, daß dem guten Mann sehr wohl aufgefallen ist, daß es für Dich nicht so harmlos war, wie er dachte und sich das vorgestellt hat, woraufhin er Dich aufgeklärt hat.
Ich wüßte nicht, was er da falsch gemacht hätte.

Frauen rennen doch auch nicht durch die Gegend und erzählen jedem, der es hören will oder auch nicht, im ersten Gespräch (das damit meist auch gar nichts zu tun hat), daß sie einen Partner haben.

Ich stelle mir gerade vor, wie ich jemanden auf beruflicher Ebene kennenlerne, noch drei Worte übers Wetter wechsle und dann vorsichtshalber einfließen lassen muß, daß mein Mann das Wetter derzeit auch sehr schön findet, damit der betreffende Mann sich auch ja keine Hoffnungen macht!

Liebe Grüße, harter Kern

Gefällt mir

C
cerise_12897673
30.08.02 um 9:22

Ich stimme dir zu....
er hätte es ruhig im Gesprächsverlauf einbauen können. Er hätte es sofort sagen sollen, wie er merkte, dass du dich für ihn interessierst.
Wahrscheinlich ist er unglücklich in seiner Ehe und hatte es deswegen nicht erwähnt!
Wie bist du denn drauf gekommen, dass er verheiratet ist!

L. G. Tia

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

J
joanne_12242530
31.08.02 um 12:13
In Antwort auf megan_12750002

Na ich weiß nicht...
Ich halte es da eher mit fragen1!

Ich würde mir gerade dann, wenn ich in einem netten, harmlosen Gespräch jemanden kennenlerne, ziemlich blöd vorkommen, wenn mir derjenige als erstes unter die Nase reiben würde, daß er verheiratet ist!

Das würde mir den Eindruck vermitteln, ich hätte irgendwie einen notgeilen Eindruck hinterlassen und hätte im ersten Gespräch durchscheinen lassen, daß ich ihn vernaschen will oder schwer auf Partnersuche bin.
Da würde ich mir aber viele Gedanken über meine Wirkung auf andere machen!

Der gute Mann hat das ja schon nach einer Woche (ich weiß natürlich nicht, wie intensiv der Kontakt da war) erzählt und das ist doch o.k.
Innerhalb einer Woche entwickelt doch niemand große Gefühle, so daß es ihn verletzen könnte, dann davon zu erfahren! Und wenn, finde ich das reichlich naiv!

Ab einer gewissen Altersklasse kann man ja auch eher generell davon ausgehen, daß die Personen liiert sind - oft auch schon ziemlich lange.

Natürlich gibt es auch Männer, die das bewußt über einen längeren Zeitraum verheimlichen, weil sie selbst auf Abenteuersuche sind und das ist scho ziemlich hinterlistig.

Hier scheint es aber so gewesen zu sein, daß dem guten Mann sehr wohl aufgefallen ist, daß es für Dich nicht so harmlos war, wie er dachte und sich das vorgestellt hat, woraufhin er Dich aufgeklärt hat.
Ich wüßte nicht, was er da falsch gemacht hätte.

Frauen rennen doch auch nicht durch die Gegend und erzählen jedem, der es hören will oder auch nicht, im ersten Gespräch (das damit meist auch gar nichts zu tun hat), daß sie einen Partner haben.

Ich stelle mir gerade vor, wie ich jemanden auf beruflicher Ebene kennenlerne, noch drei Worte übers Wetter wechsle und dann vorsichtshalber einfließen lassen muß, daß mein Mann das Wetter derzeit auch sehr schön findet, damit der betreffende Mann sich auch ja keine Hoffnungen macht!

Liebe Grüße, harter Kern

Hallo harter Kern
ich verstehe Dein Kommentar von Deiner Seite natürlich auch ...
Doch glaube mir in einer Woche kann man schon ziemliche Gefühle für jemanden entwickeln, da muss man nicht naiv sein, so wie Du behauptest...

Besonders wenn man schon längere Zeit keine Beziehung hatte, kann dieses Gefühl umso stärker sein wenn sozusagen "der Blitz einschlägt" ...

LGr. sohi

Gefällt mir

M
megan_12750002
31.08.02 um 13:36
In Antwort auf joanne_12242530

Hallo harter Kern
ich verstehe Dein Kommentar von Deiner Seite natürlich auch ...
Doch glaube mir in einer Woche kann man schon ziemliche Gefühle für jemanden entwickeln, da muss man nicht naiv sein, so wie Du behauptest...

Besonders wenn man schon längere Zeit keine Beziehung hatte, kann dieses Gefühl umso stärker sein wenn sozusagen "der Blitz einschlägt" ...

LGr. sohi

Natürlich
kann man auch innerhalb einer Woche starke Gefühle entwickeln - wenn man einen extrem intensiven Kontakt hat!

Aber mit einem verheiratetetn Mann, den man in dieser Woche wohl kaum sehr oft sieht/spricht und zu dem sich kein körperlicher Kontakt entwickelt? Das halte ich für fraglich...
Oder hat er die Sache in irgendeiner Weise vorangetrieben, so daß Du Dir berechtigterweise hättest Hoffnungen machen können?

Daß Du schon länger Single bist und daher vielleicht ein wenig anfälliger bist (obwohl ich nicht glaube, daß da ein ernsthafter Zusammenhang betsteht), hat er doch gar nicht ahnen können.
Oder hast Du ihm am ersten Tag Deine Gefühle offenbart und er hat Dir dennoch Hoffnungen gemacht?
Was kann er für Deine Gefühle? Von denen er vermutlich nichts geahnt hat?

Vielleicht weiß ich zuwenig davon, was da bei Euch abgelaufen ist. Keine Ahnung...
Deine Enttäuschung ist verständlich, aber ich finde dennoch, daß er sich vollkommen korrekt verhalten hat!

Liebe Grüße, harter Kern

Gefällt mir

M
marfa_12826533
31.08.02 um 23:16

Verheirateter Mann????!!!
Hallo Sohi, wenn ich Dir ein`s raten kann, vergiss den Mann und such ganz schnell das Weite. Und glaube mir, ich weiß, wovon ich rede. Ich bin jetzt fast 6 Jahre mit einem verheiratetem Mann zusammen (gewesen) und wir haben eine richtig lustige Beziehung geführt (unter der Woche war er bei mir und das Wochenende verbrachte er mit seiner Frau). Ich fand dies, als ich ihn kennenlernte war ich 25 Jahre jung, auch recht lustig, aber irgendwann reicht das nicht mehr, man denkt an eine eigene Familie und immer öfter darüber nach, warum er sich von seiner Frau nicht trennt. Vor 9 Wochen bin ich schwanger geworden und Du glaubst nicht, wie sehr ich mich freute (meine Freude war aber einseitig). Vor 1 1/2 Wochen habe ich dieses (mein Wunsch-) Kind abgetrieben, weil der Vater meines Kindes in dieser Situation kalte Füsse bekam und sicherlich rießige Angst hatte, sein bis dahin doch bequemes Leben aufzugeben. Ich konnte mir dieses Kind nur aus finanziellen Gründen nicht leisten (bin alleinerziehende Mutter einer 8-jährigen, mit eigenem Haus und dementsprechenden Schulden). Du hast keine Ahnung, wie ich leide, wegen dem verlorenen Kind und auch die Beziehung (sofern man davon sprechen kann) ist auf der Strecke geblieben. Also, sieh zu, dass Du noch rechtzeitig die Kurve kriegst, bevor Deine Gefühle für einen Mann, der es nicht verdient hat, zu groß werden. Liebe Grüße von Simone

Gefällt mir

J
joanne_12242530
01.09.02 um 12:57
In Antwort auf marfa_12826533

Verheirateter Mann????!!!
Hallo Sohi, wenn ich Dir ein`s raten kann, vergiss den Mann und such ganz schnell das Weite. Und glaube mir, ich weiß, wovon ich rede. Ich bin jetzt fast 6 Jahre mit einem verheiratetem Mann zusammen (gewesen) und wir haben eine richtig lustige Beziehung geführt (unter der Woche war er bei mir und das Wochenende verbrachte er mit seiner Frau). Ich fand dies, als ich ihn kennenlernte war ich 25 Jahre jung, auch recht lustig, aber irgendwann reicht das nicht mehr, man denkt an eine eigene Familie und immer öfter darüber nach, warum er sich von seiner Frau nicht trennt. Vor 9 Wochen bin ich schwanger geworden und Du glaubst nicht, wie sehr ich mich freute (meine Freude war aber einseitig). Vor 1 1/2 Wochen habe ich dieses (mein Wunsch-) Kind abgetrieben, weil der Vater meines Kindes in dieser Situation kalte Füsse bekam und sicherlich rießige Angst hatte, sein bis dahin doch bequemes Leben aufzugeben. Ich konnte mir dieses Kind nur aus finanziellen Gründen nicht leisten (bin alleinerziehende Mutter einer 8-jährigen, mit eigenem Haus und dementsprechenden Schulden). Du hast keine Ahnung, wie ich leide, wegen dem verlorenen Kind und auch die Beziehung (sofern man davon sprechen kann) ist auf der Strecke geblieben. Also, sieh zu, dass Du noch rechtzeitig die Kurve kriegst, bevor Deine Gefühle für einen Mann, der es nicht verdient hat, zu groß werden. Liebe Grüße von Simone

Es tut mir leid...
hallo Simone, danke für Deine Antwort

ich kann mir in etwa vorstellen wie schwierig die Zeit momentan für Dich sein muss; ich hoffe es geht Dir bald wieder besser und ein wenig bergauf;
ich weiss es sagt sich leicht, aber ich wünsche Dir alles Gute und einen neuen Halt der Dir Kraft gibt, wieder die schönen Seiten des Lebens zu sehen, viel Liebe und eine Schulter zum Anlehnen...

lgr. sohi

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers