Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wann sollte besser Schluss sein?

Wann sollte besser Schluss sein?

23. August 2016 um 17:04

Hi zusammen,

hier einfach direkt eine grundsätzliche Frage: Wann ist der Zeitpunkt, wo man eine Beziehung besser beenden sollte und wann sollte man weiter für die Beziehung kämpfen?

Ich versuche mich möglichst kurz zu halten. Seit 2 1/2 Jahren bin ich jetzt mit meiner Freundin zusammen (beide Mitte/Ende 20). Seit 1 Jahr wohnen wir auch zusammen. Es ist für mich die erste richtige Beziehung. Und das erste Mal, dass ich mit einer Frau zusammengezogen bin. Ich hatte davor ein paar Beziehungen oder so was ähnliches. Alle deutlich kürzer. 3,5,9 Monateetc. Allerdings gingen diese aus ganz unterschiedlichen Gründen zu Ende.

Es gibt 2 große Problembereiche:

1. Ständig nur Streit und Ärger

In der Anfangszeit war noch alles super. Dann gab es die ersten Streitigkeiten und die ersten Probleme tauchten auf. Soweit ja auch normal. Dennoch sind wir dann zusammengezogen, haben uns mittlerweile unser Reich geschaffen. Obwohl es davor schon 1-2 Monate nicht so richtig rund lief.

Seit gut 6 Monaten gibt es fast nur noch Streit und Ärger. Meistens wegen absoluter Kleinigkeiten. Es sind immer die gleichen Muster und ähnliche Themen. Das alles (und die Gründe) hier jetzt im Detail zu erörtern würde einfach den Rahmen sprengen. Jedenfalls haben wir schon tausend Mal darüber gesprochen. Haben beide mehrfach gesagt, dass wir das und das besser machen und besser lösen wollen. Es wurde stellenweise auch etwas besser bzw. gab etwas weniger Streit bzw. Streitpunkte. Aber mehr auch nicht.

2. Die körperliche Anziehung

Zudem ist es so, dass ich mich körperlich nicht mehr soooo zu ihr hingezogen fühle. Ehrlich gesagt bevorzugte ich vor ihr eher einen etwas schlankeren Frauentyp. Sie ist definitiv hübsch hat aber einige Kilos mehr. Dennoch hat sie mich charakterlich und mit ihrem tollen Lächeln umgehauen und ich habe mich voll auf sie eingelassen.

Am Anfang hat sie erzählt, dass sie selbst nicht zufrieden ist und abnehmen möchte. Daher viel Sport macht und sich ausgewogen ernährt. Vielleicht hatte ich damals einfach die Hoffnung, dass sie sich auch körperlich zu meiner Traumfrau entwickelt. Charakterlich war sie es schon. Damit man das nicht falsch versteht: Ich bin selbst sehr sportlich und achte auf meine Ernährung sonst würde ich mir das nicht bei meiner Partnerin wünschen.

Ich bin eigentlich kein oberflächlicher Mensch. Aber man hat ja doch gewisse Vorstellungen. Auch hinsichtlich der körperlichen Erscheinung. Am Anfang wurde dieser Umstand wohl durch die vielen anderen unglaublich positiven Eigenschaften kompensiert. Mittlerweile ist es allerdings so, dass es mich stört. Oder stört es mich erst, seitdem es jetzt schon monatelang nicht mehr wirklich gut zwischen uns läuft? Es hat sich übrigens nichts geändert, sie hat +- das gleiche Gewicht. Sie möchte zwar abnehmen, schafft es aber nicht. Sie hat natürlich überhaupt keine Schuld und muss sich diesbezüglich nichts vorwerfen, ich habe sie ja schon so kennengelernt.

Ich mag es, wenn sich eine Frau manchmal auch sexy bzw. sehr weiblich kleidet. Meine Freundin kann leider weder Stiefel, Strumpfhosen noch Kleider etc. tragen (obwohl sie das selbst eigtl. möchte), ohne, dass es eben etwas komisch aussieht. Zu ihrer Figur passt das irgendwie nicht. Finde ich schon schade.

Allgemein ist einfach der Wurm drin und wir drehen uns ständig nur im Kreis. Natürlich gibt es zwischendurch auch mal wieder schöne Momente und harmonische Tage.

Ich weiß einfach nicht, wie es weitergehen soll. Oft nur Ärger und Stress und die schwindende körperliche Anziehung. Kann das noch was werden?

Sex haben wir übrigens noch, allerdings maximal 1-2x die Woche.

Ich habe ehrlich gesagt schon mal grob über Trennung nachgedacht. Allerdings bin ich mir alles andere als sicher. Zudem hätte ich Angst vor den Konsequenzen. Wir wohnen zusammen, sind finanziell teilweise schon etwas verbandelt. Die meisten Dinge für unsere Wohnung wurden gemeinsam angeschafft. Wir mögen beide unsere Wohnung, da würde vermutlich keiner wirklich freiwillig ausziehen. Ich verstehe mich unglaublich gut mit ihrer Familie und das würde mir definitiv fehlen. Wir haben auch schon einen gemeinsamen Freundeskreis und auch das wäre dann komisch. Das macht alles deutlich komplizierter und schwieriger.

Klar, das dürfte dann alles kein Grund sein. Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Endetrotzdem.

Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll. Selbst wenn wir die ganzen Streitigkeiten wieder in den Griff bekommen würden, wonach es derzeit aber nicht aussieht, bleibt das mit der körperliche Anziehung. Es kann natürlich sein, dass sie für immer so bleibt. Und das muss ich dann natürlich akzeptieren und sie auch so uneingeschränkt lieben. Ich weiß nicht, ob ich das dann könnte
.
Sorry für den langen Text. Ich freue mich auf ein paar Meinungen.

Mehr lesen

23. August 2016 um 17:19

Finde ich schwierig...
Ich denke, dass dich weniger die Kilos stören, als dass einfach deine rosarote Brille weg ist. Ich kenne es selbst, dass ich Typen, die optisch der Wahnsinn waren plötzlich gar nimmer heiß finde, weil der Charakter scheiße ist. Umgekehrt haben mich Äußerlichkeiten auf einmal nimmer gestört, als ich mich in den Mann verknallt habe.
So erging es dir wohl auch. Uch denke es hat sich einfach etwas an deinen Gefühlen geändert. Vielleicht weil sie charakterlich nicht mehr zu dir passt. Ob es etwas bringt mit ihr darüber zu reden, glaube ich nicht. Vermutlich klammert sie dann oder bekommt Verlustängste, was das ganze noch schlimmer macht.
Ich würde mich mal intensiv befragen, was sich verändert hat von damals zu heute. Und nicht nur "es gibt Streit", sondern was konkret ist anders. Da darfst du auch gerne bei dir suchen, nicht nur bei ihr. Ist es reparabel? Oder nicht? Danach würde ich meine Entscheidung treffen. Und ob du denkst, dass es für immer hält. Wenn nicht, lohnt es sich meiner Meinung nach nicht, das ganze noch hinauszuziehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2016 um 8:10

Anziehung..
ist meiner Meinung nach eines der wichtigsten Punkte in einer Beziehung. Der Sex, die Anerkennung, die Anziehung,... Wenn das nicht wirklich vorhanden ist, geht man doch eines Tages fremd..
Also zumindest denke ich so.. Gerade die Nähe und der Sex sind doch das hauptsächliche was die Beziehung von einer Freundschaft unterscheidet. (sicherlich auch viele andere Punkte aber dies ist doch ein großer Teil davon).

Wie ist denn sonst der Sex? Überwältigt es dich? oder ist es für dich nur "Ok" so wie es ist..
Ich denke nach 2 1/2 Jahren sollte man sich doch super eingespielt haben.
Wie ist es denn wenn Sie Dessous für dich anzieht und dich mal überrascht? Zieht dich das an? falls ja.. dann sage ihr das und sage ihr, dass du dir das öfter wünschst.
Sollte dich aber auch das kalt lassen, sehe ich da keine langfristige Zukunft drin.
Die Stimmung von einem Menschen ändert sich wenn er sexuell befriedigt und glücklich ist, vielleicht gäbe es dann auch weniger Streit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2016 um 17:51

Dafür
das du selbst von dir meinst, nicht oberflächlich zu sein, bist du es aber ganz schön.... Auf die Streitigkeiten gehst du gar nicht richtig ein in deinem Text. Es geht im Grunde nur darum, dass dir deine Freundin von der Figur her nicht (mehr) gefällt, obwohl du sie so kennengelernt hast. Wenn sie auf Ernährung achtet und Sport treibt und trotzdem nicht abnimmt, kann auch eine Krankheit dahinterstecken. Ich weiß, ist alles nicht gerade hilfreich aber letztendlich musst du selber Abwegen ob du sie so nimmst wie sie ist, also vom Charakter toll von Figur nun mal nicht so, oder es eben sein lässt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hat es noch Sinn?
Von: teman_12291884
neu
24. August 2016 um 14:16
Noch mehr Inspiration?
pinterest