Home / Forum / Liebe & Beziehung / (Wann) soll ich ihr meine Zuneigung gestehen?

(Wann) soll ich ihr meine Zuneigung gestehen?

20. Oktober um 11:41

Hallo zusammen!

Ich bin in eine Arbeitskollegin verliebt. Sie hat ihre vorige Beziehung im Jänner dieses Jahres beendet, ich meine im April dieses Jahres.
Wir sitzen in der Arbeit mehrere Meter entfernt, haben aber regelmäßig gemeinsam etwas zu tun.
Es ist so, dass wir uns wirklich sehr gut verstehen und auch privat regelmäßig etwas gemeinsam machen, so freitags/samstags Nachmittags- bis Abendsausflüge machen, zB Wandern gehen oder uns Treffen und reden/Brettspiele spielen, etc.

Wir beide haben wenig Erfahrung mit dem anderne Geschlecht (Alter 24 und 26) und zumindest ich kann schlecht herauslesen, ob sie in mich verliebt ist oder nicht.

Weil wir doch halbwegs regelmäßig etwas gemeinsam unternehmen habe ich begonnen, mich etWir sind einmal auf ihre Initiative hin, vor ca 3 Monaten zu einem "Lichterfest" gegangen, was ich eigentlich als "romantische Sache" empfinde, aber es hat sich nichts getan, auch einfach, weil wir beide sehr schüchtern sind.

Bei mir war das so, dass ich mich eben im April von meiner Ex getrennt habe und sehr lange gebraucht habe zu wissen, was ich eigentlich aus mir machen will. Vlt war ich deswegen nicht so offen zu einer möglichen Beziehung und habe eine Chance verpasst...

Ich merke halt, dass ich sie immer mehr mag und möchte fragen: glaubt ihr, soll ich ihr meine Liebe gestehen? Ich glaube, wir beide passen wirklich sehr gut zusammen. Das weiß ich jetzt schon seit mehreren Monaten.

Sie redet mit mir sehr offen über alles, wie wenn wir die besten Freunde sind (dazu noch mehr) und hat mir auch gesagt, dass sie jetzt eine neue Beziehung starten will, und eben Tinder ausprobiert -> ich habe ihr dabei helfen dürfen, ein gutes Foto auszusuchen. Sie meinte, sie glaube, Tinder sei nichts für sie, aber sie ist eben schüchtern und geht kaum fort. Deswegen Tinder.
Jetzt hat sie mich auch schon darauf angesprochen, dass sie ein "SuperLike" oder so bekommen hat - macht mich richtig eifersüchtig und sehr nervös.
Ich könnte mir noch vorstellen, dass sie das, falls sie irgendwie auf mich steht, dass sie das macht, um mich eifersüchtig zu machen.

Ich würde aus den obrigen Infos einfach mal so ihr das bei einem Getränk einmal gestehen, allerdings gibt es zwei wesentliche Sachen, die mir SEHR stark zu bedenken geben:

a) Wir waren Geocachen - wir haben über einen Arbeitskollegen geredet und sie hat mir gesagt, dass dieser Arbeitskollege ihr gesagt hat, sie soll sich vor mir in Acht nehmen...
Sie hat mir da dann gestanden, dass sie "überhaupt nicht auf mich steht" und deswegen auch nicht díe Gefahr besteht.
-> "Sie findet mich zwar attraktiv, aber ich bin nicht der den sie braucht oder will"

b) Ich habe vor 2 Wochen die Infos bekommen, dass meine Ex eine neue Beziehung hat und bin da wirklich für 3-4 Tage komplett am Boden zerstört gewesen und mir ist es nicht gut gegangen körperlich. --> Akuter Trennungsschmerz
Das hat sie natürlich mitbekommen und ich habe ihr das dann gestanden - weil unsere Trennung ist zwar schon ein halbes Jahr her, aber wir haben uns im Guten getrennt gehabt und wir haben uns als Menschen immer noch sehr gerne - wir haben uns auch ein paar mal anfangs nach der Trennung so locker getroffen gehabt und normal geredet, in ein Museum gegangen - für uns war aber klar, dass das nichts mehr wird. Die Treffen sind von meiner Ex ausgegangen. Das weiß auch meine Arbeitskollegin.

Ich würde ihr, wenn b) nicht wäre, meine aufkeimende Liebe mit dem nächsten Treffen eingestehen, allerdings glaube ich, komme ich dann zu wankelmütig rüber und ich meine es nicht ernst...
Deswegen wäre mein Plan, bis Mitte November zu warten - sie hat gesagt, sie will sich den neuen "Harry Potter" film mit mir im Kino ansehen.
Allerdings habe ich Angst, dass sie in der Zwischenzeit sich verliebt über Tinder... :/


Wie interpretiert ihr a) ?


Ich muss noch dazusagen - gestehen muss ihr meine Liebe so und so - weil wenn ich sie liebe und meine Liebe einfach nicht erwiedert werden kann, so kann ich leider auch nicht mehr die außerberufliche Freundschaft aufrechterhalten - ich würde in einer Friendzone eingehen... Ich habe einen Freund, der war 3 Jahre in einer "Beste-Freunde-Beziehung". Der ist daran zerbrochen. Ich muss es ihr sagen.
Wann glaubt ihr, ist der richtige Zeitpunkt?

Danke für Eure Zeit!
Liebe Grüße
Markus

Mehr lesen

20. Oktober um 12:37

Hallo Markus,

für mich sieht es leider so aus, als würde sie dich nur als guten Freund betrachten. Ich bin momentan in einer ähnlichen Situation wie du. Ich habe einen Mann über Tinder kennengelernt, mit dem ich mich auch sehr gut verstehe. Wir können über alles miteinander reden und haben Spaß zusammen. Irgendwann habe ich ihm meine Gefühle gestanden und leider einen Korb bekommen, weil es bei ihm leider nicht gefunkt hat. Und jetzt stecke ich in der Friendzone fest, habe ziemlichen Liebeskummer, aber bringe es einfach nicht übers Herz den Kontakt abzubrechen...

Ich kann nur für mich sprechen, aber als ich gedacht habe, dass aus uns mehr werden könnte, habe ich von mir aus das Tindern eingestellt. Dass sie sich auf Tinder umsehen möchte, ist meiner Meinung nach ein Indiz dafür, dass sie nicht mehr in dir sieht als "nur" einen platonischen Freund. Dafür spricht auch ihr Geständnis sie würde nicht auf dich stehen. Warum sollte sie das sagen, wenn sie es nicht so meinen würde? Damit würde sie sich ja nur ihre Chancen bei dir verbauen, falls von ihrer Seite aus wirklich mehr Gefühle für dich da wären. 

Bezüglich deinem Punkt b.), bist du dir sicher, dass du schon bereit für eine neue Beziehung wärst und nichts überstürzt? Vielleicht solltest du erstmal deine alte Beziehung verarbeiten?Ich glaube ich würde an deiner Stelle noch warten mit dem Liebesgeständnis, aber das kannst letztendlich natürlich nur du selbst entscheiden. 

Gefällt mir

20. Oktober um 12:51

Ich würde erstmal gar nicht so ein plumpes Liebesgeständnis bringen, sodass sie aus allen Wolken fällt. Ich würde erstmal versuchen, eure Beziehung aus der Freundschaftsschiene herauszuholen. Wie ist denn euer Kontakt zueinander? Kumpelhaft? Dann würde ich klein anfangen. Ein bisschen flirten, mal ihre Hand nehmen, den Arm um sie legen, ihr tief in die Augen schauen, ihre Wange streicheln... Ein bisschen die Romantik zwischen euch hervorkitzeln. Und wenn sie sich dabei nicht zurückzieht oder es total awkward zwischen euch wird, kannst du sie auch ruhig mal küssen. Ich finde so ein vorsichtiges annähern immer tausend mal angenehmer, als wenn ein Kumpel, bei dem ich sowas vorher nie vermutet hätte und der auch nie Annäherungsversuche unternommen hat, auf einmal meint, dass er mich liebt.

Gefällt mir

20. Oktober um 13:34
In Antwort auf chocolate_cookies

Hallo Markus,

für mich sieht es leider so aus, als würde sie dich nur als guten Freund betrachten. Ich bin momentan in einer ähnlichen Situation wie du. Ich habe einen Mann über Tinder kennengelernt, mit dem ich mich auch sehr gut verstehe. Wir können über alles miteinander reden und haben Spaß zusammen. Irgendwann habe ich ihm meine Gefühle gestanden und leider einen Korb bekommen, weil es bei ihm leider nicht gefunkt hat. Und jetzt stecke ich in der Friendzone fest, habe ziemlichen Liebeskummer, aber bringe es einfach nicht übers Herz den Kontakt abzubrechen...

Ich kann nur für mich sprechen, aber als ich gedacht habe, dass aus uns mehr werden könnte, habe ich von mir aus das Tindern eingestellt. Dass sie sich auf Tinder umsehen möchte, ist meiner Meinung nach ein Indiz dafür, dass sie nicht mehr in dir sieht als "nur" einen platonischen Freund. Dafür spricht auch ihr Geständnis sie würde nicht auf dich stehen. Warum sollte sie das sagen, wenn sie es nicht so meinen würde? Damit würde sie sich ja nur ihre Chancen bei dir verbauen, falls von ihrer Seite aus wirklich mehr Gefühle für dich da wären. 

Bezüglich deinem Punkt b.), bist du dir sicher, dass du schon bereit für eine neue Beziehung wärst und nichts überstürzt? Vielleicht solltest du erstmal deine alte Beziehung verarbeiten?Ich glaube ich würde an deiner Stelle noch warten mit dem Liebesgeständnis, aber das kannst letztendlich natürlich nur du selbst entscheiden. 

Hallo,

Ja uns geht es ähnlich. 

Ich muss gestehen, ich glaube, ich hatte die Chance, mit ihr eine Beziehung zu starten, damals, als wir bei dem romantischen Lichterfest waren - es ist von ihr ausgegangen, leider war ich damals noch nicht reif für eine neue Beziehung und hab das auch nicht so aufgefasst. Gut möglich, dass sie mich seitdem in die Ecke "Freundschaft" geschoben hat. 

Bei ihr ist es so, dass sie (leider) keine Freunde hat - sie war in einer Beziehung, in der sie seit längerem unglücklich war und ich glaube, und sie weiß es auch, dass wir beide uns sehr gut ergänzen würden. 
Sie ist sehr schüchtern und hat Probleme Kontakte zu anderen Menschen herzustellen, deswegen tut sie mir auch sehr leid. Ich kann mir vorstellen, dass sie das gesagt hat, dass sie "sich mit mir nichts vorstellen kann" einfach nur Angst, ihre Gefühle zu gestehen. 
Ich konnte das auch noch nicht vor 2-3 Monaten - aber ich habe mich inzwischen verändert. 


Dir rate ich: Denke darüber nach, was du willst. Bitte verzweifle nicht daran an deiner Situation - ich bin soweit, dass ich ihr einen "Freundschafts-Korb" gebe, wenn ich nochmals die Bestätigung habe, dass das zwischen uns nichts wird. Nicht, weil ich dann nichts mehr mit ihr zu tun haben will, sondern einfach nur aus Selbstschutz. Ein Freund von mir ist lange in einer Friendzone gewesen und hat darunter sehr gelitten. Das werde ich mir nicht antun...

lg
Markus

Gefällt mir

20. Oktober um 13:38
In Antwort auf corrisande

Ich würde erstmal gar nicht so ein plumpes Liebesgeständnis bringen, sodass sie aus allen Wolken fällt. Ich würde erstmal versuchen, eure Beziehung aus der Freundschaftsschiene herauszuholen. Wie ist denn euer Kontakt zueinander? Kumpelhaft? Dann würde ich klein anfangen. Ein bisschen flirten, mal ihre Hand nehmen, den Arm um sie legen, ihr tief in die Augen schauen, ihre Wange streicheln... Ein bisschen die Romantik zwischen euch hervorkitzeln. Und wenn sie sich dabei nicht zurückzieht oder es total awkward zwischen euch wird, kannst du sie auch ruhig mal küssen. Ich finde so ein vorsichtiges annähern immer tausend mal angenehmer, als wenn ein Kumpel, bei dem ich sowas vorher nie vermutet hätte und der auch nie Annäherungsversuche unternommen hat, auf einmal meint, dass er mich liebt.

Ich würde jetzt so gerne das alles machen - leider habe ich es vorher nicht können. Nicht, dass ich nicht mit der vorigen Beziehung nicht abgeschlossen hätte, aber ich war nicht bereit dazu, was neues anzufangen. Jetzt bin ich es - und genau jetzt fängt sie an zu Tindern. 

Ich habe Angst, zu langsam zu sein. Deswegen jetzt mein Drang, mit ihr eher früh als spät zu reden.
Sie ist eine, die sehr sehr sehr schüchtern ist. Wenn ich ihr auf Whatsapp einen BLUSH-Smiley schicke, lenkt sie das Gespräch von einer lockeren Stimmung in eine neutrale, sachliche Schiene. Ich glaube aber nicht, dass das nur bei mir so wäre, sondern dass das einfach ihre Art ist.

Augen schauen mache ich viel bei ihr, hat sie auch kein Problem - aber ich glaube, allzunahe darf ich ihr nicht kommen - sie braucht ihre Safezone. 
Ich möchte es eigentlich ruhig und langsam angehen, ja, aber wie schon gesagt, die Zeit läuft... :/

Gefällt mir

20. Oktober um 13:58

Wenn von ihr null Signale kommen dass sie sich was mit dir vorstellen kann würde ich den Ball sehr flach halten, keine großen Geständnisse und Dramen bitte...
Frag doch mal prinzipiell was sie meint, was eine Frau gut an dir finden könnte und dann vielleicht was sie eigentlich hindert dich in die engere Wahl zu ziehen... du von deiner Seite würdest überhaupt nicht verstehen warum sie noch Single ist du zumindest würdest total froh sein so eine Frau für dich zu gewinnen... und dann mal schauen wie sie reagiert. Aber rechne nicht mit Erfolg.

Gefällt mir

20. Oktober um 15:01
In Antwort auf oidafoda

Hallo zusammen!

Ich bin in eine Arbeitskollegin verliebt. Sie hat ihre vorige Beziehung im Jänner dieses Jahres beendet, ich meine im April dieses Jahres. 
Wir sitzen in der Arbeit mehrere Meter entfernt, haben aber regelmäßig gemeinsam etwas zu tun. 
Es ist so, dass wir uns wirklich sehr gut verstehen und auch privat regelmäßig etwas gemeinsam machen, so freitags/samstags Nachmittags- bis Abendsausflüge machen, zB Wandern gehen oder uns Treffen und reden/Brettspiele spielen, etc. 

Wir beide haben wenig Erfahrung mit dem anderne Geschlecht (Alter 24 und 26) und zumindest ich kann schlecht herauslesen, ob sie in mich verliebt ist oder nicht. 

Weil wir doch halbwegs regelmäßig etwas gemeinsam unternehmen habe ich begonnen, mich etWir sind einmal auf ihre Initiative hin, vor ca 3 Monaten zu einem "Lichterfest" gegangen, was ich eigentlich als "romantische Sache" empfinde, aber es hat sich nichts getan, auch einfach, weil wir beide sehr schüchtern sind. 

Bei mir war das so, dass ich mich eben im April von meiner Ex getrennt habe und sehr lange gebraucht habe zu wissen, was ich eigentlich aus mir machen will. Vlt war ich deswegen nicht so offen zu einer möglichen Beziehung und habe eine Chance verpasst... 

Ich merke halt, dass ich sie immer mehr mag und möchte fragen: glaubt ihr, soll ich ihr meine Liebe gestehen? Ich glaube, wir beide passen wirklich sehr gut zusammen. Das weiß ich jetzt schon seit mehreren Monaten. 

Sie redet mit mir sehr offen über alles, wie wenn wir die besten Freunde sind (dazu noch mehr) und hat mir auch gesagt, dass sie jetzt eine neue Beziehung starten will, und eben Tinder ausprobiert -> ich habe ihr dabei helfen dürfen, ein gutes Foto auszusuchen. Sie meinte, sie glaube, Tinder sei nichts für sie, aber sie ist eben schüchtern und geht kaum fort. Deswegen Tinder. 
Jetzt hat sie mich auch schon darauf angesprochen, dass  sie ein "SuperLike" oder so bekommen hat - macht mich richtig eifersüchtig und sehr nervös. 
Ich könnte mir noch vorstellen, dass sie das, falls sie irgendwie auf mich steht, dass sie das macht, um mich eifersüchtig zu machen. 

Ich würde aus den obrigen Infos einfach mal so ihr das bei einem Getränk einmal gestehen, allerdings gibt es zwei wesentliche Sachen, die mir SEHR stark zu bedenken geben:

a) Wir waren Geocachen - wir haben über einen Arbeitskollegen geredet und sie hat mir gesagt, dass dieser Arbeitskollege ihr gesagt hat, sie soll sich vor mir in Acht nehmen...
Sie hat mir da dann gestanden, dass sie "überhaupt nicht auf mich steht" und deswegen auch nicht díe Gefahr besteht. 
-> "Sie findet mich zwar attraktiv, aber ich bin nicht der den sie braucht oder will" 

b) Ich habe vor 2 Wochen die Infos bekommen, dass meine Ex eine neue Beziehung hat und bin da wirklich für 3-4 Tage komplett am Boden zerstört gewesen und mir ist es nicht gut gegangen körperlich. --> Akuter Trennungsschmerz
Das hat sie natürlich mitbekommen und ich habe ihr das dann gestanden - weil unsere Trennung ist zwar schon ein halbes Jahr her, aber wir haben uns im Guten getrennt gehabt und wir haben uns als Menschen immer noch sehr gerne - wir haben uns auch ein paar mal anfangs nach der Trennung so locker getroffen gehabt und normal geredet, in ein Museum gegangen - für uns war aber klar, dass das nichts mehr wird. Die Treffen sind von meiner Ex ausgegangen. Das weiß auch meine Arbeitskollegin. 

Ich würde ihr, wenn b) nicht wäre, meine aufkeimende Liebe mit dem nächsten Treffen eingestehen, allerdings glaube ich, komme ich dann zu wankelmütig rüber und ich meine es nicht ernst... 
Deswegen wäre mein Plan, bis Mitte November zu warten - sie hat gesagt, sie will sich den neuen "Harry Potter" film mit mir im Kino ansehen. 
Allerdings habe ich Angst, dass sie in der Zwischenzeit sich verliebt über Tinder... :/


Wie interpretiert ihr a) ?


Ich muss noch dazusagen - gestehen muss ihr meine Liebe so und so - weil wenn ich sie liebe und meine Liebe einfach nicht erwiedert werden kann, so kann ich leider auch nicht mehr die außerberufliche Freundschaft aufrechterhalten - ich würde in einer Friendzone eingehen... Ich habe einen Freund, der war 3 Jahre in einer "Beste-Freunde-Beziehung". Der ist daran zerbrochen. Ich muss es ihr sagen. 
Wann glaubt ihr, ist der richtige Zeitpunkt? 

Danke für Eure Zeit!
Liebe Grüße
Markus
 

Ich kann -leider- nicht herauslesen, dass deine Freundin Interesse hat. Ansprechen würde ich das Thema dennoch, damit du nicht die ganze Zeit leidest. Es hat ja keinen Sinn, befreundet zu sein, wenn man mehr will. Ich jedenfalls würde auf die Freundschaft verzichten, wenn ich mir keine Erfolgschancen ausrechnete oder aber wenn klar, wäre, dass ich nur ein Freund bin - jedenfalls, bis ich mich entliebt habe.

Gefällt mir

20. Oktober um 15:11

Ich glaube nicht, dass es da ein Fenster gab, dass du verpasst hast. So etwas gibt es doch nicht in der Art (also in sehr langen Zeiträumen gesehen schon, aber nicht wie hier beschrieben!), dass du jetzt beim Lichterfest versagt hast und jetzt ist es aus.

Ich denke eher, dass es von ihrer Seite gar nicht passt. Und wenn ich ehrlich bin, denke ich das sogar von deiner Seite. Rein so wie du schreibst "ich mag sie immer mehr..." etc. Bist du wirklich so sehr verliebt?

Ich meine, sie ist auch eine Kollegin und wenn man es vermeiden kann - du weißt schon der derbe Spruch von wegen: dont *** the company,

1 LikesGefällt mir

20. Oktober um 16:10

Genial  bis dato zu feige auch nur annähernd etwas zu unternehmen und dann gleich die Liebe gestehen... manche Männer sind echt plump

Gefällt mir

20. Oktober um 16:49
In Antwort auf theola

Genial  bis dato zu feige auch nur annähernd etwas zu unternehmen und dann gleich die Liebe gestehen... manche Männer sind echt plump

Hallo Theola, 

es tut mir leid, dass ich nach meiner Trennung mehr oder weniger etwas gebraucht habe, damit abzuschließen und mich selbst zu finden. 

Aber keine Angst, es gibt auch Männer, die trennen sich und finden in einer Woche wieder die nächste - oder haben es bereits zur Trennung... 
Wird schon werden

Gefällt mir

20. Oktober um 16:53
In Antwort auf kreuzunge

Ich glaube nicht, dass es da ein Fenster gab, dass du verpasst hast. So etwas gibt es doch nicht in der Art (also in sehr langen Zeiträumen gesehen schon, aber nicht wie hier beschrieben!), dass du jetzt beim Lichterfest versagt hast und jetzt ist es aus.

Ich denke eher, dass es von ihrer Seite gar nicht passt. Und wenn ich ehrlich bin, denke ich das sogar von deiner Seite. Rein so wie du schreibst "ich mag sie immer mehr..." etc. Bist du wirklich so sehr verliebt?

Ich meine, sie ist auch eine Kollegin und wenn man es vermeiden kann - du weißt schon der derbe Spruch von wegen: dont *** the company,

Danke - ich finde deine Meinung sehr erhlich und konstruktiv. 
Ich habe mir da wirklich Gedanken gemacht darüber und ich glaube schon, dass es passen könnte

-> Sie hat Marotten wie jeder andere Mensch auch und mein Wunsch ist es, mit ihr gemeinsam zu dem zu werden, was sie will. Ich will damit leben und nichts anderes. 

Ich glaube, dass wenn ich sie schon länger attraktiv und anziehend finde, dann ist es auf jeden Fall nicht schlechter als wenn ich mich Hals über Kopf in jemanden verliebe aber dann das Gefühl wieder abflaut - oder nicht?

Wir haben in der Arbeit in unserem Team (8 Personen) zwei Frauen, die ebenso ihren Partner in der Arbeit kennen gelernt haben - wir wären nicht die ersten
 

Gefällt mir

20. Oktober um 16:55

Was ich noch sagen möchte:

Die einzige Bezugsperson, die diese besagte Kollegin hat ist ihre Mutter - hab ich flüchtig kennen gelernt - ist eine ganz nette, aufgeweckte und intelligente Person. 
Glaubt ihr, kommt es blöd rüber, wenn ich meiner Kollegin vorschlage, dass wir einen Spieleabend gemeinsam mit ihrer Mutter machen sollen?

Vlt kommt noch eine Nachbarin dazu oder so... 

Gefällt mir

20. Oktober um 16:56
In Antwort auf bissfest

Ich kann -leider- nicht herauslesen, dass deine Freundin Interesse hat. Ansprechen würde ich das Thema dennoch, damit du nicht die ganze Zeit leidest. Es hat ja keinen Sinn, befreundet zu sein, wenn man mehr will. Ich jedenfalls würde auf die Freundschaft verzichten, wenn ich mir keine Erfolgschancen ausrechnete oder aber wenn klar, wäre, dass ich nur ein Freund bin - jedenfalls, bis ich mich entliebt habe.

Danke.

Ja, das ist auch meine Idee gewesen. Ehrlich sein - es ist nicht so, dass ich sie damit "bestechen" will ("Ich bin dein einziger Freund. Ich gehe, wenn du mich nicht liebst", sondern aus Eigenschutz. 
Wenn irgendwann mal die Gefühle für sie abgeflaut sind, habe ich überhaupt nichts dagegen, mit ihr wieder was zu unternehmen...

Gefällt mir

20. Oktober um 16:58
In Antwort auf herbstblume6

Wenn von ihr null Signale kommen dass sie sich was mit dir vorstellen kann würde ich den Ball sehr flach halten, keine großen Geständnisse und Dramen bitte...
Frag doch mal prinzipiell was sie meint, was eine Frau gut an dir finden könnte und dann vielleicht was sie eigentlich hindert dich in die engere Wahl zu ziehen... du von deiner Seite würdest überhaupt nicht verstehen warum sie noch Single ist du zumindest würdest total froh sein so eine Frau für dich zu gewinnen... und dann mal schauen wie sie reagiert. Aber rechne nicht mit Erfolg.

Hmm danke für deine Antwort. 
Ist nicht der Ansatz, den ich bei ihr anwenden würde - ich behalte es aber im Hinterkopf. 
Sie meint "ich sei zu ruhig". Aber sie konnte nicht erklären, was sie damit meint. 
Ich rede laut genug und ich rede auch viel und bin auch selbstbewusst....

Ich selbst finde mich attraktiv, bin zwar kein George Clooney, aber ich habe mich in letzter Zeit echt gut entwickelt...

Auf jeden Fall danke - wie schon gesagt, ich behalts im Hinterkopf!

Gefällt mir

20. Oktober um 17:37
In Antwort auf oidafoda

Hallo Theola, 

es tut mir leid, dass ich nach meiner Trennung mehr oder weniger etwas gebraucht habe, damit abzuschließen und mich selbst zu finden. 

Aber keine Angst, es gibt auch Männer, die trennen sich und finden in einer Woche wieder die nächste - oder haben es bereits zur Trennung... 
Wird schon werden

Trotzdem solltest du ihr nicht gleich sagen dass du sie liebst

Gefällt mir

20. Oktober um 18:34

Frag sie doch einfach mal ob sie sich vorstellen könnte dich zu daten um dich mit anderem Blickwinkel kennenzulernen und du sie.
Oder ob es ihr lieber wäre es in der friendzone zu lassen...
Denke um von Liebe zu reden ist es eh zu früh- du findest sie nett, bist verknallt, erhoffst dir mehr. Thats all.  Liebe ist etwas das noch viel mehr braucht und wachsen und beidseits genährt werden muss.

1 LikesGefällt mir

20. Oktober um 21:07
In Antwort auf oidafoda

Hallo zusammen!

Ich bin in eine Arbeitskollegin verliebt. Sie hat ihre vorige Beziehung im Jänner dieses Jahres beendet, ich meine im April dieses Jahres. 
Wir sitzen in der Arbeit mehrere Meter entfernt, haben aber regelmäßig gemeinsam etwas zu tun. 
Es ist so, dass wir uns wirklich sehr gut verstehen und auch privat regelmäßig etwas gemeinsam machen, so freitags/samstags Nachmittags- bis Abendsausflüge machen, zB Wandern gehen oder uns Treffen und reden/Brettspiele spielen, etc. 

Wir beide haben wenig Erfahrung mit dem anderne Geschlecht (Alter 24 und 26) und zumindest ich kann schlecht herauslesen, ob sie in mich verliebt ist oder nicht. 

Weil wir doch halbwegs regelmäßig etwas gemeinsam unternehmen habe ich begonnen, mich etWir sind einmal auf ihre Initiative hin, vor ca 3 Monaten zu einem "Lichterfest" gegangen, was ich eigentlich als "romantische Sache" empfinde, aber es hat sich nichts getan, auch einfach, weil wir beide sehr schüchtern sind. 

Bei mir war das so, dass ich mich eben im April von meiner Ex getrennt habe und sehr lange gebraucht habe zu wissen, was ich eigentlich aus mir machen will. Vlt war ich deswegen nicht so offen zu einer möglichen Beziehung und habe eine Chance verpasst... 

Ich merke halt, dass ich sie immer mehr mag und möchte fragen: glaubt ihr, soll ich ihr meine Liebe gestehen? Ich glaube, wir beide passen wirklich sehr gut zusammen. Das weiß ich jetzt schon seit mehreren Monaten. 

Sie redet mit mir sehr offen über alles, wie wenn wir die besten Freunde sind (dazu noch mehr) und hat mir auch gesagt, dass sie jetzt eine neue Beziehung starten will, und eben Tinder ausprobiert -> ich habe ihr dabei helfen dürfen, ein gutes Foto auszusuchen. Sie meinte, sie glaube, Tinder sei nichts für sie, aber sie ist eben schüchtern und geht kaum fort. Deswegen Tinder. 
Jetzt hat sie mich auch schon darauf angesprochen, dass  sie ein "SuperLike" oder so bekommen hat - macht mich richtig eifersüchtig und sehr nervös. 
Ich könnte mir noch vorstellen, dass sie das, falls sie irgendwie auf mich steht, dass sie das macht, um mich eifersüchtig zu machen. 

Ich würde aus den obrigen Infos einfach mal so ihr das bei einem Getränk einmal gestehen, allerdings gibt es zwei wesentliche Sachen, die mir SEHR stark zu bedenken geben:

a) Wir waren Geocachen - wir haben über einen Arbeitskollegen geredet und sie hat mir gesagt, dass dieser Arbeitskollege ihr gesagt hat, sie soll sich vor mir in Acht nehmen...
Sie hat mir da dann gestanden, dass sie "überhaupt nicht auf mich steht" und deswegen auch nicht díe Gefahr besteht. 
-> "Sie findet mich zwar attraktiv, aber ich bin nicht der den sie braucht oder will" 

b) Ich habe vor 2 Wochen die Infos bekommen, dass meine Ex eine neue Beziehung hat und bin da wirklich für 3-4 Tage komplett am Boden zerstört gewesen und mir ist es nicht gut gegangen körperlich. --> Akuter Trennungsschmerz
Das hat sie natürlich mitbekommen und ich habe ihr das dann gestanden - weil unsere Trennung ist zwar schon ein halbes Jahr her, aber wir haben uns im Guten getrennt gehabt und wir haben uns als Menschen immer noch sehr gerne - wir haben uns auch ein paar mal anfangs nach der Trennung so locker getroffen gehabt und normal geredet, in ein Museum gegangen - für uns war aber klar, dass das nichts mehr wird. Die Treffen sind von meiner Ex ausgegangen. Das weiß auch meine Arbeitskollegin. 

Ich würde ihr, wenn b) nicht wäre, meine aufkeimende Liebe mit dem nächsten Treffen eingestehen, allerdings glaube ich, komme ich dann zu wankelmütig rüber und ich meine es nicht ernst... 
Deswegen wäre mein Plan, bis Mitte November zu warten - sie hat gesagt, sie will sich den neuen "Harry Potter" film mit mir im Kino ansehen. 
Allerdings habe ich Angst, dass sie in der Zwischenzeit sich verliebt über Tinder... :/


Wie interpretiert ihr a) ?


Ich muss noch dazusagen - gestehen muss ihr meine Liebe so und so - weil wenn ich sie liebe und meine Liebe einfach nicht erwiedert werden kann, so kann ich leider auch nicht mehr die außerberufliche Freundschaft aufrechterhalten - ich würde in einer Friendzone eingehen... Ich habe einen Freund, der war 3 Jahre in einer "Beste-Freunde-Beziehung". Der ist daran zerbrochen. Ich muss es ihr sagen. 
Wann glaubt ihr, ist der richtige Zeitpunkt? 

Danke für Eure Zeit!
Liebe Grüße
Markus
 

Ich halte in Punkto Liebesangelegenheiten weder etwas davon, in überrumpelnder Weise mit der Tür ins Haus zu fallen, noch etwas davon, zu lange hinter dem Berg zu halten.

Sicher: Solange man hinter dem Berg hält und herumeiert, kann man sich einbilden, noch nicht verloren zu haben.
Andererseits weiss man aber nicht, ob man überhaupt Chancen hat oder nur seine Zeit mit Träumerei verschwendet, in der man sich auf ein anderes Objekt der Begierde, bei dem man Chancen hätte, hätte konzentrieren können.

Abgesehen davon weiss ich nicht, ob man für zielstrebig gehalten wird wenn man für seine Ziele nicht eintritt - soll heissen wenn man passiv in der Friendzone vor sich hin eiert obwohl man sich eine Liebesbeziehung wünscht.

In dem Fall, dass die Frau klipp und klar sagt, dass Du nicht als Beziehungspartner infrage kommst, würde ich mich da an Deiner Stelle nicht weiter ins Kopfkino und die Oxytocin-Falle hineinsteigern, sondern im Kopf behalten, dass andere Mütter auch schöne Töchter haben und mir nicht durch Hineinsteigern in eine aussichtslose Sache die Chance versauen, von denen eine kennenzulernen, die so mit mir umgeht, wie ich mir das erträume.

Zu Deiner Frage, wie ich a) interpretiere:

Ich hätte sofort zurückgefragt wie es kommt, dass ich Gesprächsthema war.
Wer hat warum angefangen, über Dich zu reden?

Zu Deinem Plan, aus irgendeinem Grund bis November zu warten: 

Dabei, den richtigen Zeitpunkt zu erkennen, kann ich Dir nicht helfen, da meine Kristallkugel sich diesbezüglich ausschweigt.

Es ist ja bald November. Um ggfs die Wartezeit angenehm zu überbrücken, kann ich die Serie "Frasier" empfehlen, insbesondere wie Niles die ganze Serie über immer auf den richtigen Moment wartet, Daphne seine Liebe zu gestehen, der aber nie kommt, weil er, wenn er die Chance hätte, immer so lange herumeiert bis sie wieder vertan und Daphne wieder anderweitig vergeben ist... Insbesondere Staffel 4 Folge 6 bringt mich diesbezüglich immer zum Lachen.

Gefällt mir

20. Oktober um 21:19
In Antwort auf theola

Trotzdem solltest du ihr nicht gleich sagen dass du sie liebst

Da Liebe etwas ist, das auf Beidseitigkeit beruht, empfehle ich auch, ihr in diesem Stadium nichts von Liebe vorzusülzen.

Verliebtheit ist etwas anderes als Liebe. Wäre ich an der Stelle des Threaderstellers, dann würde ich in diesem Stadium ggfs allenfalls sagen, dass ich verliebt bin. Dies jedoch würde ich gegenüber der Frau nicht leugnen und würde ab dem Moment, wo dieser Zustand bei mir einsetzt, auch nicht damit hinter dem Berg halten, denn dann hätte ich keine Lust mehr, aus Angst vor einem Korb meine Lebenszeit mit Herumeiern in der Friendzone zu verschwenden.

Gefällt mir

20. Oktober um 22:25

Ich oersönlich würde einfach versuchen, viel mit Ihr zu unternehmen. Wenn ich was in den letzten Monaten gelernt habe, ist das bei zu viel reden zu viel Blödsinn rauskommt.

Versuch so viel wie möglich mit ihr zu machen, dich besser kennen zu lernen, gib ihr keine zeit für Tinder

Und wenn es wirklich passt, dann kommt was kommen soll.

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Will sie Kontakt mit mir?
Von: mano66554433
neu
19. Oktober um 22:57

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen