Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wann Männer sich als "Mann" fühlen...

Wann Männer sich als "Mann" fühlen...

19. August 2007 um 18:40

Hallo Zusammen,

mich beschäftigt des längeren schon eine Frage:

Wodurch fühlen Männer sich an der Seite einer Frau als "Mann" ? Was sollte Frau tun oder besser lassen ?

Bin gespannt auf Eure Ansichten bzw. Erfahrungen.

Liebe Grüsse
Dina

Mehr lesen

19. August 2007 um 19:21

Nachtrag
und wenn er besser Auto fahren und einparken kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2007 um 19:24

Hi !
Alles schön und gut, aber das hört sich für mich so an, als ob FRAU ausschließlich ein "hilfloses Wesen" darstellen sollte, damit Männer sich als MANN fühlen können.

Ist das so ?

LG
Dina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2007 um 19:25
In Antwort auf yassin_11966158

Nachtrag
und wenn er besser Auto fahren und einparken kann.

Hi !
Haha, ja na klar ! Aber DAS können Männer doch generell (auch wenn FRAU weiß, dass es nicht so ist)*grins*

LG
Dina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2007 um 19:32
In Antwort auf macey_12568852

Hi !
Haha, ja na klar ! Aber DAS können Männer doch generell (auch wenn FRAU weiß, dass es nicht so ist)*grins*

LG
Dina

Das wichtigste ist doch...
die permanente bestätigung, dass ER ein MANN Ist!!! also genau so wie beschrieben. er ist der held, der macher, der der alles kann, was frau nicht kann. ich glaub persönlich, dass männer mit "schwachen" frauen besser klar kommen, als mit "starken".wenn sich frauen anschmiegen und sagen "bitte hilf mir", dann ist schon ein weg geebnet und wenn dann noch kommt "du bist so toll, weiß gar nicht was ich ohne dich machen soll", dann ist doch alles perfekt für einen mann. es gibt aber auch andere männer, die mit einem weiblichen chromosom zu viel....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2007 um 19:40
In Antwort auf tawny_11889768

Das wichtigste ist doch...
die permanente bestätigung, dass ER ein MANN Ist!!! also genau so wie beschrieben. er ist der held, der macher, der der alles kann, was frau nicht kann. ich glaub persönlich, dass männer mit "schwachen" frauen besser klar kommen, als mit "starken".wenn sich frauen anschmiegen und sagen "bitte hilf mir", dann ist schon ein weg geebnet und wenn dann noch kommt "du bist so toll, weiß gar nicht was ich ohne dich machen soll", dann ist doch alles perfekt für einen mann. es gibt aber auch andere männer, die mit einem weiblichen chromosom zu viel....

Nicht...
...jeder Mann braucht permanent die Bestätigung von seiner Partnerin, das er der "starke Mann" ist.
Es gibt auch genügend Männer die gar nicht drüber nachdenken, sondern einfach "Mann" sind. Damit leben können, wenn die Partnerin auch typisch männliche Dinge genauso gut oder besser kann als er.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2007 um 19:50

Ganz als Frau
Fühlst Du Dich so ganz als Frau, wenn Du diese Dinge tust/erlebst ?

Ich könnte mir vorstellen, dass das Dein Kriterium dafür ist, einzuschätzen, dass Du denkst: "Er muß sich jetzt ganz als Mann fühlen, weil ich mich ganz als Frau fühle und es so schön harmoniert"

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2007 um 21:35

Ich fühle mich immer und überall als Mann - vollkommen unabhängig von der Frau.
Frau sollte nur wenige Dinge lassen:
Eifersucht, Kontrolle und Szenen (mit Ohrfeigen)!

Selbst die stärkste Frau zerfließt in meinen Händen wie Butter.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2007 um 21:42

Das geht mir auch so
Was an meinem Selbstgefühl ist "mich als Mann fühlen" und was ist "mich als Mensch oder Wesen zu fühlen" ?
Ich bin ich !

Wenn ich mit einem anderen Menschen zusammen bin, verteilen sich unsere Rollen ein bißchen. Ich übernehme einen Part der Gemeinsamkeit und der andere Mensch auch. Welchen, das hängt von der individuellen Veranlagung ab.

Ich habe auch nicht das Gefühl, dass ich gegenüber Frauen immer dieselbe Rolle einnehme, sondern auch das hängt von der individuellen Frau ab.

Darum habe ich mich auch schon mal gefragt, was gemeint ist, wenn ich lese, dass sie sich "ganz als Frau fühlt" .... ich würde diese Frage also gerne ergänzend in den weiblichen Raum hier stellen

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2007 um 22:09

Du verfasst echt lustige Beiträge
Nur Mensch und Lappen...LOL!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2007 um 22:10
In Antwort auf helios_12771795

Ich fühle mich immer und überall als Mann - vollkommen unabhängig von der Frau.
Frau sollte nur wenige Dinge lassen:
Eifersucht, Kontrolle und Szenen (mit Ohrfeigen)!

Selbst die stärkste Frau zerfließt in meinen Händen wie Butter.

Oh ho ho ...
Verrätst Du mir auch den Trick, der die stärkste Frau in Deinen Händen zerschmilzen lässt ?
LG,
Dina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2007 um 22:22
In Antwort auf macey_12568852

Oh ho ho ...
Verrätst Du mir auch den Trick, der die stärkste Frau in Deinen Händen zerschmilzen lässt ?
LG,
Dina

Kein Trick
Realita bin ich ganz anders als hier ... und kann erheblichen Charme versprühen, der einfach natürlich und frei ist.
Am meisten Punkte ich sicher mit Lächeln und einem niveauvollen Blickkontakt.
Blicke sind wichtig - Körpersprache ist wichtig, viel wichtiger als das gesprochene Wort.
Und wenn man sich näher kommt, gebe ich ihr genau das was sie braucht (was meistens sehr viel und unterschiedlicher Natur ist) - ein großer Vorteil für Empathen.

Das Sanfte mit dem Starken vereinen ...

Und attraktiv sollte Mann schon sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2007 um 22:25

Häh ???
Isch verschteh jarnix mehr hier *lmao*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2007 um 22:27

... mhhh da bist Du wohl genau wie ich ...
das bringt mich nur in sofern weiter, als es das wahrscheinlich in Wirklichkeit gar nicht gibt - sich ganz als Frau/Mann fühlen.

Aber vielleicht läßt es sich doch ein bißchen einkreisen.

Ich vermute hier mal ganz kühn, das "ganz Frau/Mann" ein Hollywood-Klischee, vielleicht in Über-Betonung der traditionellen Rollen ist ist.
Aber man kann diese Rollen natürlich auch wunderbar miteinander spielen ... spielen macht Spaß, wenn beide sich in ihrer Rolle wohl fühlen können und wissen, dass es eine freiwillige Rolle ist. Das ist dann nichts Naturgegebnes, sondern eben ein Spiel und es ist frei wählbar.

Vielleicht fühlt Frau sich wohl in der Rolle als hilfloses Wesen, das Schutz braucht, als Wesen das begehrt wird. Vielleicht fühlt der zugehörige Mann sich wohl als starker Held, der Schutz vor der Welt bietet, der sein Begehren ausleben darf ... und beide erhalten in ihren Rollen die Anerkennung des Partners.
Aber diese Verteilung ist nur EINE der vielen Möglichen ... vielleicht die am ehesten in Anlehnung an die europäische Vergangenheit eine gewisse Tradition hat.

jaja

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2007 um 22:31

Eigentlich ganz einfach
Hinter jeden Mann steht eine starke Frau, die ihn im Hintergrund unterstützt. Sie weiß, wann sie den richtigen Tipp geben muß, damit er vor anderen gut dasteht. Selbstverständlich darf sie sich selbst nicht die Lorbeeren dafür geben lassen, sondern ihm. Er sollte sich wie der König fühlen können und dabei nicht auf Annehmlichkeiten verzichten müssen.

Sei es, ob sie ihn Fußball gucken oder mit den Jungs raus läßt oder ob sie ihn im Bett verwöhnt, nicht meckert oder wie auch immer.

Eine gute Frau schafft es dabei, sogar noch selbst Frau zu bleiben. Undankbar sind Männer nämlich ganz sicher nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2007 um 22:33
In Antwort auf ofi21

Nicht...
...jeder Mann braucht permanent die Bestätigung von seiner Partnerin, das er der "starke Mann" ist.
Es gibt auch genügend Männer die gar nicht drüber nachdenken, sondern einfach "Mann" sind. Damit leben können, wenn die Partnerin auch typisch männliche Dinge genauso gut oder besser kann als er.

Ja,
solche Männer gibt es zum Glück auch.
Ich denke, es ist einfach: Gönn dem Mann etwas, also z.B., daß er gut in etwas ist, dann läßt er dich auch gut in etwas sein.

Das meine ich nicht als Geb ich dir was, dann krieg ich was. So etwas ergibt sich oft dann auch von alleine, also völlig ohne Zwang ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2007 um 22:39
In Antwort auf helios_12771795

Kein Trick
Realita bin ich ganz anders als hier ... und kann erheblichen Charme versprühen, der einfach natürlich und frei ist.
Am meisten Punkte ich sicher mit Lächeln und einem niveauvollen Blickkontakt.
Blicke sind wichtig - Körpersprache ist wichtig, viel wichtiger als das gesprochene Wort.
Und wenn man sich näher kommt, gebe ich ihr genau das was sie braucht (was meistens sehr viel und unterschiedlicher Natur ist) - ein großer Vorteil für Empathen.

Das Sanfte mit dem Starken vereinen ...

Und attraktiv sollte Mann schon sein...

Mich dann auch bitte !
*grins*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2007 um 22:40
In Antwort auf macey_12568852

Mich dann auch bitte !
*grins*

Falscher Ansatz
Wenn der Mann dich heiraten will, dann sagt ER das und zwar genau dann, wenn du dich als würdig erwiesen hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2007 um 22:46
In Antwort auf zvonko_11903940

Falscher Ansatz
Wenn der Mann dich heiraten will, dann sagt ER das und zwar genau dann, wenn du dich als würdig erwiesen hast

Na...
...dann wenn ich mich als "würdig" erwiesen habe, ja ... tststs ... mir widerstrebt der Gedanke daran mich als würdig erweisen zu müssen, einen dreifachen Spaghat zu machen, dem Mann die Lorbeeren zuzuschieben für die ich im Hintergrund gearbeitet habe und mich dann noch als FRAU zu präsentieren...*grrrr* !? Das kann es doch wohl nicht sein, oder ?

Was ist da noch die Aufgabe des Mannes ? Sich fein zurückzulehnen und machen lassen, oder what ? *grrrr* neeeeeeeeeeeeee.......
Lg
Dina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2007 um 22:53
In Antwort auf macey_12568852

Na...
...dann wenn ich mich als "würdig" erwiesen habe, ja ... tststs ... mir widerstrebt der Gedanke daran mich als würdig erweisen zu müssen, einen dreifachen Spaghat zu machen, dem Mann die Lorbeeren zuzuschieben für die ich im Hintergrund gearbeitet habe und mich dann noch als FRAU zu präsentieren...*grrrr* !? Das kann es doch wohl nicht sein, oder ?

Was ist da noch die Aufgabe des Mannes ? Sich fein zurückzulehnen und machen lassen, oder what ? *grrrr* neeeeeeeeeeeeee.......
Lg
Dina

Nein, so nicht
Das hast du falsch verstanden.
Du machst nichts großartiges mehr, aber du machst dafür etwas besonderes.

Es gibt nicht darum, ihn zu bekochen, sondern darum, ihm ein gutes Gefühl zu vermitteln. Das hat nichts mit Spagat zu tun. Eher damit, das richtige gefühl für diesen Mann zu haben. Emphatie eben.

D.h. heißt nicht, daß du dem Mann den Sklaven machst und irgendwie unter gehst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2007 um 23:18
In Antwort auf helios_12771795

Ich fühle mich immer und überall als Mann - vollkommen unabhängig von der Frau.
Frau sollte nur wenige Dinge lassen:
Eifersucht, Kontrolle und Szenen (mit Ohrfeigen)!

Selbst die stärkste Frau zerfließt in meinen Händen wie Butter.

=)
Da stimme ich dir zu . Und der Mann beschenkt uns mit Liebe für die Ewigkeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2007 um 23:24
In Antwort auf helios_12771795

Ich fühle mich immer und überall als Mann - vollkommen unabhängig von der Frau.
Frau sollte nur wenige Dinge lassen:
Eifersucht, Kontrolle und Szenen (mit Ohrfeigen)!

Selbst die stärkste Frau zerfließt in meinen Händen wie Butter.

Wenn das so ein klares Gefühl ist
Wenn das so ein klares Gefühl ist, immer gleich und vollkommen unabhängig vom weiblichen Gegenüber, dann kannst Du das Gefühl "sich als Mann fühlen" bestimmt klar charakterisieren.
Kannst Du das mal beschreiben ?

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2007 um 23:26

...
Nein, nein.
Falsch. So ist das nicht.

Der Mann braucht nicht die verliebtheit der Frau, die hat er nämlich schon, er braucht eine ganz bestimmte Art der Zuneigung, damit er diese Verliebtheit auch anerkennt.

Und das ist wirklich schwer vorzutäuschen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 18:06

Ich fühle mich als "Mann"
wenn meine Freundin mir das Gefühl gibt, dass Sie mich braucht, sei es nur um jemanden zu haben, der für Sie da ist!

LG Blaze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 18:49

Wenn
ich genug Mumm habe, eine 19 jahre ältere Frau um ein Treffen zu bitten, fühle ich mich wieder als Mann. Das ist momentan eine unüberwindbare Hürde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram