Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wann läuft die Zeit für die Geliebte ab?

Wann läuft die Zeit für die Geliebte ab?

28. August 2008 um 11:38

Aufgrund einer Antwort in einem anderen Thread, wo es hiess, je länger eine Affäre dauert desto mehr schrumpfen die Chancen der Geliebten ihn für sich zu gewinnen, möchte ich auch hier nochmals Antworten sammeln.
Ist es wirklich so, dass die Chancen sinken? Ist da nicht auch Wachstum erforderlich? Ein Mann wird doch nicht aufgrund von Verliebtheitshormonen seine Frau verlassen oder etwa doch? Ab wann rennt die Zeit für die Geliebte weg? Wann soll man sagen bis hier her und nicht wieter? Ein halbes Jahr, ein Jahr, 2 Jahre?
Meiner hat z.B. vorab vieles noch zu klären und ich habe das Gefühl er bewegt sich immer mehr in meine Richtung, das geht doch nicht so schnell, oder?Lösen braucht doch Zeit, oder?

Mehr lesen

28. August 2008 um 11:57

Es kann schon lange gut gehen
solange der Betrüger seine Ehefrau erfolgreich anlügen kann, kann auch die Affäre gut gehen.
Das kann Jahre so laufen. Es kommt auch darauf an, wie lange die Geliebte mit dem Status zufrieden ist.
Ich denke, erst wenn die Affäre auffliegt, kommt Bewegung in die Sache. Für oder gegen die Ehefrau, dass ist unterschiedlich.
Wenn der Mann in der Zeit erfolgreich lügen konnte, hat er es nicht eilig mit seiner Entscheidung. Er läßt es laufen und beruhigt die Geliebte weiterhin mit Ausreden.
Er arbeitet in der Zeit natürlich auch erfolgreich daran, dass seine Ehe endgültig kaputt geht. Normal, denn er ist ja gespalten.
Wenn dann endgültig alles am Boden liegt, bleibt ihm ja auch oft keine andere Wahl, als zur Geliebten zu gehen.
Viele Ehefrauen wollen ihre Männer nach langem Betrug doch garnicht mehr.
Also, wo sollen denn die armen Kerle dann hin?
Sie gehen zur Geliebten und nach einigen Jahren, stehen sie wieder da und suchen wieder nach einer Lösung.
Meist wiederholt sich das ganze, aber das hat nichts mit tiefer Liebe zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 19:41

Die Zeit läuft ab, wenn
du anfängst an ihm zu zweifeln.Wenn Du ihm z.B. sagst, dass er feige ist und kein Verständnis für seine Zerissenheit zeigen kannst. Jeder handelt nur aus seinen eigenen Impulsen /Vorteilen heraus.Bei mir hat es knapp 1 1/2 Jahre gedauert und dann kam er zu mir.Weil es ihm immer bewusster wurde, wie wenig er aus seiner Ehe ziehen konnte.
Ich denke 2 Jahre sind realistisch, entgegen aller Meinungen, dass sich ein Mann nach 1 Jahr entschieden haben muss, sonst wird er nie mehr... blablabla...

Gruss
IHI

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 19:55

Gebe Marie recht
So sehe ich das in etwa auch.

Zeitlich kannst Du das nicht eingrenzen, solange es bequem läuft ist doch kein Handlungsbedarf.
Wäre es tatsächlich die echte und große Liebe zur Geliebten, weiß man das allerdings auch recht schnell.

Wäre ich Geliebte, würde ich mich NICHT Jahre hinwegtrösten lassen, dass man sich ja irgendwann mal trennt.
Denn wenn man sich wirklich in den geliebte so verliebt hat, wie viele anscheinend sagen, kann der Betrüger doch so auch nicht weiterleben wollen. Die große wahre Liebe will man dann doch ausleben. Und Wege aus der Ehe gibt es immer. Auch die Finanziellen Dinge sind immer regelbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 20:47

Hallo
Die Zeit läuft ab wenn man es nicht mehr ertragen kann. Nur noch leidet und selbst die schönen Momente nicht mehr genießen kann. Ich habe es acht Jahre ausgehalten, irgendwann ohne Hoffnung, jedoch kommt es manchmal anders als man denkt. Wir leben jetzt seit einem Jahr zusammen und verstehen uns sehr gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 23:37

Warum hat er sich nach 8 Jahren entschieden
Hallo Sumsum!
Weil ihn seine Frau evtl. endlich rausgeworfen hat denke ich und er mußte ja nun irgentwie unter.
Was das mit tiefer Liebe zu tuen hat, weiß ich auch nicht.
Wer braucht schon 8 Jahre um zu erkennen, dass er die einzig wahre Liebe gefunden hat?
Jetzt hat sie ihn und jetzt soll sie glücklich sein!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 0:05
In Antwort auf keely_12715588

Gebe Marie recht
So sehe ich das in etwa auch.

Zeitlich kannst Du das nicht eingrenzen, solange es bequem läuft ist doch kein Handlungsbedarf.
Wäre es tatsächlich die echte und große Liebe zur Geliebten, weiß man das allerdings auch recht schnell.

Wäre ich Geliebte, würde ich mich NICHT Jahre hinwegtrösten lassen, dass man sich ja irgendwann mal trennt.
Denn wenn man sich wirklich in den geliebte so verliebt hat, wie viele anscheinend sagen, kann der Betrüger doch so auch nicht weiterleben wollen. Die große wahre Liebe will man dann doch ausleben. Und Wege aus der Ehe gibt es immer. Auch die Finanziellen Dinge sind immer regelbar.

Ja lynnmariechen
weil wir alle nur ein Leben haben. Deshalb trennt sich normaler Mann und geht zur großen Liebe.
Die finanziellen Dinge müßten normalerweise keine Rolle spielen oder?
Hat Mann kein Geld mehr in der Tasche, ist doch die Geliebte da und die regelt das dann schon.
Wenn ein Mann sich wegen Finanzen nicht von seiner Frau trennt, liebt er nicht richtig.
Wenn er richtig liebt, ist Geld unwichtig.
Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 9:38

Also...
ich habe es beendet als ich bemerkt habe dass unsere Liebe leidet. Ich muss aber sagen dass ich nie wirklich gewartet habe. Ich wollte nicht dass er sich trennt, ich hätte damit nicht leben können wenn er sich wegen mir getrennt hätte...

Ich war 2 Jahre mit ihm zusammen und es war die schönste und zärtlichste Zeit meines Lebens. Aber irgendwann kommen die Zweifel und die Gedanken und man leidet oder man erwartet immer mehr. Da muss man eine Entscheidung treffen...für sich selbst.

Wenn Du ein gutes Gefühl dabei hast, dann warte auf ihn. Lösen braucht Zeit.

Ich wünsche Dir viel Glück!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 9:46

..guten morgen...
..mein mann war in einer 4-jährigen beziehung ( sie wollte unbedingt heiraten und kinder haben, er hat sich dazu wohl immer bedeckt gehalten )als wir uns kennenlernten....er hat seine freundin 2 monate später verlassen....ich wollte das er sich wirklich sicher ist - soweit man das sein kann - und nicht in absoluter verliebtheit einen schritt macht den er dann monate später bereut....
das ist jetzt ein jahr her, er hat mir nach 4 monaten einen heiratsantrag gemacht und hochzeit war im dezember... zur krönung unserer liebe kommt unser sohn bald zur welt.....
wenn man die / der richtige ist dann geht alles ganz schnell und alles andere ist unwichtig und regelbar....

nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 9:52
In Antwort auf asifa_12568248

..guten morgen...
..mein mann war in einer 4-jährigen beziehung ( sie wollte unbedingt heiraten und kinder haben, er hat sich dazu wohl immer bedeckt gehalten )als wir uns kennenlernten....er hat seine freundin 2 monate später verlassen....ich wollte das er sich wirklich sicher ist - soweit man das sein kann - und nicht in absoluter verliebtheit einen schritt macht den er dann monate später bereut....
das ist jetzt ein jahr her, er hat mir nach 4 monaten einen heiratsantrag gemacht und hochzeit war im dezember... zur krönung unserer liebe kommt unser sohn bald zur welt.....
wenn man die / der richtige ist dann geht alles ganz schnell und alles andere ist unwichtig und regelbar....

nadine

Hallo Nadine,
Eine 4-jährige Beziehung zu beenden ist doch nicht daselbe mit einer 20-jahrigen Ehe, wo vielleicht auch Kinder im Spiel sind, oder?

Es geht nicht immer nur um die Gefühle, es gibt auch andere Aspekte, wie z.B. Verantwortung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 9:54

Guten Morgen
Was ist an der Aussage verkehrt das man sich gut versteht?Ich glaube schon das es einiges an Vertrautheit,Liebe und verständnis braucht um plötzlich den Alltag zu leben, den man ja in all den Jahren nicht hatte. vielleicht würde es nicht so gut funktionieren wenn wir früher zusammen gezogen wären.Wer weiß das schon.Er hat sich im übrigen getrennt weil er es wollte, die Heimlichkeiten nicht mehr ertragen konnte. Er hat die Karten auf den Tisch gelegt und ist gegangen, ja es hat lange gedauert und es gab auch viele Diskussionen zwischen uns. aber offensichtlich hat er diese Zeit gebraucht. Jeder ist anders, und wenn Du es unbedingt lesen willst, ja wir sind sehr glücklich miteinander.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 10:06
In Antwort auf marie12478

Es kann schon lange gut gehen
solange der Betrüger seine Ehefrau erfolgreich anlügen kann, kann auch die Affäre gut gehen.
Das kann Jahre so laufen. Es kommt auch darauf an, wie lange die Geliebte mit dem Status zufrieden ist.
Ich denke, erst wenn die Affäre auffliegt, kommt Bewegung in die Sache. Für oder gegen die Ehefrau, dass ist unterschiedlich.
Wenn der Mann in der Zeit erfolgreich lügen konnte, hat er es nicht eilig mit seiner Entscheidung. Er läßt es laufen und beruhigt die Geliebte weiterhin mit Ausreden.
Er arbeitet in der Zeit natürlich auch erfolgreich daran, dass seine Ehe endgültig kaputt geht. Normal, denn er ist ja gespalten.
Wenn dann endgültig alles am Boden liegt, bleibt ihm ja auch oft keine andere Wahl, als zur Geliebten zu gehen.
Viele Ehefrauen wollen ihre Männer nach langem Betrug doch garnicht mehr.
Also, wo sollen denn die armen Kerle dann hin?
Sie gehen zur Geliebten und nach einigen Jahren, stehen sie wieder da und suchen wieder nach einer Lösung.
Meist wiederholt sich das ganze, aber das hat nichts mit tiefer Liebe zu tun.

Hallo Marie...
"Viele Ehefrauen wollen ihre Männer nach langem Betrug doch garnicht mehr.
Also, wo sollen denn die armen Kerle dann hin?"

Das meinst Du doch nicht ehrlich, oder? Wenn man eine Geliebte über Jahre hat, dann sind 100% Gefühle im Spiel. Ob die stärker als die Gefühle für die Ehefrau sind, ist irrelevant. Aber da sind Gefühle! Egal ob der Mann gegen oder für die Geliebte sich entscheidet.

Dass die Liebe für die Ehefrau was anderes ist, ist doch verständlich. Man teilt fast das ganze Leben mit einem Menschen, da gibt es Verträge und Kinder, gemeinsame Errinerungen, EINE GESCHICHE! Soll man alles einfach so aufgeben nur weil man Schmetterlinge im Bauch hat?
Keine Liebe der Welt wäre es für mich wert, das ganze einfach so aufzugeben. ABER, dass heisst nicht dass es keine Gefühle für die Geliebte im Spiel sind!

LG,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 10:07

Man kann doch nicht
jede Geliebte oder Affaere pauschalisieren .... Es ist doch ueberall verschieden.Wann laeuft die Zeit ab ? Warum faengt sie denn ueberhaupt an? Warum lese ich immer "loesen braucht Zeit " - ne ,weil Mann zu feige ist nach Hause zu kommen und reinen Tisch zu machen! Warum besteht man als Geliebte da eigentlich nicht drauf? Wenn du die Richtige bist und er dich liebt wird er schon kommen. Die Zeit "meiner" Geliebten lief ab als ich, schwanger wie ich war, dahintergekommen bin...seine Zeit bei mir war allerdings auch abgelaufen.Sie hatte ihn dann,weil ich ihn nicht mehr wollte,er wollte sie dann irgendwie bald darauf auch nicht mehr- werde ich nie verstehen was man von so einem Mann will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 11:03
In Antwort auf ismel28

Hallo Nadine,
Eine 4-jährige Beziehung zu beenden ist doch nicht daselbe mit einer 20-jahrigen Ehe, wo vielleicht auch Kinder im Spiel sind, oder?

Es geht nicht immer nur um die Gefühle, es gibt auch andere Aspekte, wie z.B. Verantwortung.

...stimmt teilweise...
...aber sind im grunde doch nur sätze um sich selbst zu beruhigen....wie kann ich denn ein liebender,verantwortungsvoller vater sein wenn ich gleichzeitig die mutter betrüge ??
was haben diese kinder denn später für ein bild von ihrem vater ? dann doch eher nen schnitt und alle haben die chance neu zu starten....und kinder kommen doch mit der wahrheit oft viel besser klar als papa und mama zu haben die sich nicht lieben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 11:43
In Antwort auf asifa_12568248

...stimmt teilweise...
...aber sind im grunde doch nur sätze um sich selbst zu beruhigen....wie kann ich denn ein liebender,verantwortungsvoller vater sein wenn ich gleichzeitig die mutter betrüge ??
was haben diese kinder denn später für ein bild von ihrem vater ? dann doch eher nen schnitt und alle haben die chance neu zu starten....und kinder kommen doch mit der wahrheit oft viel besser klar als papa und mama zu haben die sich nicht lieben...

Du hast mich...
missverstanden. Ich meinte nicht die Verantwortung den Kinder gegenüber. Wenn man 10, 20 Jahre in einer Partnerschaft lebt, dann kann man sich doch nicht so einfach lösen. Und ausserdem, lieben die Betrüger meistens auch ihre Ehefrauen noch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 12:07

Hallo Sumsum,
Die Welt wäre so schön wenn alles so einfach wäre...Wenn er mich liebt, dann trennt er sich. Wenn nicht, dann heisst es dass er mich nicht liebt...

Es gibt aber soviele Sachen, die viel wichtiger als die Liebe sind! Wenn ich jemanden so sehr liebe, dann verlange ich doch von ihm nicht dass er sein Leben aufgibt. Man kann jemanden auch nur in seinem Herzen lieben, ohne Erwartungen, ohne Druck...

Ich hätte niemals von meinem Geliebter verlangt dass er sich trennen sollte, auch wenn ich mir das gewünscht habe. Und ich habe auch verstanden warum er das nicht gemacht hat, seine Gründe sind viel, viel wichtiger als unsere Liebe.

Ich weiss, es fällt einem schwer sowas zu verstehen, wenn man selber nie in so einer Situation war.

LG

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 13:31
In Antwort auf ismel28

Du hast mich...
missverstanden. Ich meinte nicht die Verantwortung den Kinder gegenüber. Wenn man 10, 20 Jahre in einer Partnerschaft lebt, dann kann man sich doch nicht so einfach lösen. Und ausserdem, lieben die Betrüger meistens auch ihre Ehefrauen noch.

...tun...
..sie das wirklich ?

glaub ich nicht....aber es soll ja menschen geben die auch 2 menschen lieben können...dazu fehlt mir allerdings der zugang

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 14:59
In Antwort auf asifa_12568248

..guten morgen...
..mein mann war in einer 4-jährigen beziehung ( sie wollte unbedingt heiraten und kinder haben, er hat sich dazu wohl immer bedeckt gehalten )als wir uns kennenlernten....er hat seine freundin 2 monate später verlassen....ich wollte das er sich wirklich sicher ist - soweit man das sein kann - und nicht in absoluter verliebtheit einen schritt macht den er dann monate später bereut....
das ist jetzt ein jahr her, er hat mir nach 4 monaten einen heiratsantrag gemacht und hochzeit war im dezember... zur krönung unserer liebe kommt unser sohn bald zur welt.....
wenn man die / der richtige ist dann geht alles ganz schnell und alles andere ist unwichtig und regelbar....

nadine

...
Wenn er eh der Richtige ist, muss ich ihn doch nicht mit ner Schwangerschaft unter Zugzwang setzen, oder?

So nahtlose Sachen oder alles-auf-einmal-Sachen sind meistens Mittel zum Zweck...Ausnahmen bestätigen die Regel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 15:29
In Antwort auf ismel28

Hallo Marie...
"Viele Ehefrauen wollen ihre Männer nach langem Betrug doch garnicht mehr.
Also, wo sollen denn die armen Kerle dann hin?"

Das meinst Du doch nicht ehrlich, oder? Wenn man eine Geliebte über Jahre hat, dann sind 100% Gefühle im Spiel. Ob die stärker als die Gefühle für die Ehefrau sind, ist irrelevant. Aber da sind Gefühle! Egal ob der Mann gegen oder für die Geliebte sich entscheidet.

Dass die Liebe für die Ehefrau was anderes ist, ist doch verständlich. Man teilt fast das ganze Leben mit einem Menschen, da gibt es Verträge und Kinder, gemeinsame Errinerungen, EINE GESCHICHE! Soll man alles einfach so aufgeben nur weil man Schmetterlinge im Bauch hat?
Keine Liebe der Welt wäre es für mich wert, das ganze einfach so aufzugeben. ABER, dass heisst nicht dass es keine Gefühle für die Geliebte im Spiel sind!

LG,

Ach Ismel
klar sind Gefühle im Spiel.
Nur wenn eine Ehefrau ihren Mann nicht teilen will und die Affäre nach Jahren auffliegt, dann ist es doch sicher besser, Ehefrau schickt ihren Mann in die Wüste.
So habe ich es gemacht und mir waren in dem Moment Erinnerungen, lange Jahre, Familie, Geld usw. völlig egal.
Mein Mann hätte diese Entscheidung nie getroffen.
Warum wohl? Ich glaube, er hat sie nicht richtig geliebt.
Es gibt hier Frauen, die acht Jahre Geliebte sind.
Kannst Du mir sagen was das soll?
Kannst Du mir sagen was das mit Gefühl zu tun hat?
Es gibt tatsächlich Ehemänner die ihre Frauen 8 Jahre anlügen und ein Doppelleben führen?
Das muß ich nicht verstehen oder?
Und noch was zum Gefühl. Mir kann keiner erzählen, dass wenn er lange belogen, betrogen und gedehmütigt wird, dass er da noch Gefühle hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2008 um 7:28

Ja...es ist immer noch so
dass wir KEINEN Sex hatten. Klar, die Vorstufen schon aber eben nicht der letzte Schritt. Ich bin seit 7 Monaten mit ihm zusammen. Deshalb, ich bin nicht die Zweitfrau wegen dem Sex.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2008 um 8:58
In Antwort auf rosy_12119877

...
Wenn er eh der Richtige ist, muss ich ihn doch nicht mit ner Schwangerschaft unter Zugzwang setzen, oder?

So nahtlose Sachen oder alles-auf-einmal-Sachen sind meistens Mittel zum Zweck...Ausnahmen bestätigen die Regel.

...???....
wer lesen UND rechnen kann ist klar im vorteil....ich war nicht schwanger bei unserer hochzeit.....sonst wäre das kind ja schon da, oder ??

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2008 um 9:04

...ich geb dir da mal...
...völligst recht.....aber diesen standpunkt MÖCHTE man hier nicht so gerne hören, weil das schönreden ja erstmal einfacher ist...und wenn man dann monate und jahre investiert hat, dann kommt das große loch und und der große katzenjammer.....dabei weiß man doch das die wenigsten männer mit rückgrat geboren werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2008 um 16:32

Hallo,
Ja, er hat einen Sohn aber er ist nicht der Grund warum er sich nicht trennen konnte. Weisst Du, bei einer Trennung geht es nicht nur um einen Menschen. Ich meine, nach soviele Jahren trennt man sich nicht nur von einem Menschen, sondern von einem Leben. Wegen einer Blume verlässt man doch nicht ein ganzes Garten, oder? Zumindest nicht so einfach...

Unsere Geschichte ist sehr komplex und etwas besonderes. Es gab keine Lügen zwischen uns, keine leere Versprechungen...



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen