Forum / Liebe & Beziehung

Wann kribbelt es denn?

Letzte Nachricht: 11. April 2009 um 12:53
A
an0N_1195880299z
11.04.09 um 0:42

Hallo ihr Lieben!
Ich bin jetzt seit einigen Tagen fest mit meinem Freund zusammen, zumindest erweckt es für mich den Eindruck, denn er redet ja nie über solche Dinge konkret
Aber eigentlich ist es ziemlich offensichtlich.
Er ist auch wahnsinnig lieb zu mir, jedoch ist diese situation völlig neu für mich. Denn vorher hatte ich nie in dieser Art einen Freund. Also jede Situation die für die meisten das normalste ist was es gibt, ist für mich was ganz neues und verunsichert mich. Ich taste mich nur langsam voran.
Doch wenn ich sonst Interesse an jemanden hatte, habe ich direkt dieses kribbeln gespürt.. Bei ihm jedoch nicht.
Bei unserem ersten treffen konnte ich mich super mit ihm unterhalten und es war auch wirklich schön, ich wollte ihn wieder sehen, aber es waren noch keine Schmetterlinge da

Ich habe mich die nächsten Male gern wieder mit ihm getroffen und immer war es ganz schön. Es lief auch alles langsam ab und ich habe mich nicht überfordert gefühlt. Erst im Nachhinein als es eigentlich kein so schnelles "hinaus- kommen" mehr gab suchte ich nach diesem kribbeln und mich verunsichert es so extrem, dass es einfach nicht da ist
Ich suche teilweise noch nach den Gründen.
Entweder liegt es daran, dass es eine komplett fremde Situation für mich ist oder was ich auch in Erwägung gezogen habe ist sein Aussehen Ich weiß total oberflächlich, aber nur weil er nicht mein Typ ist so eine Blokade zu haben würde ich schon ziemlich krass finden. Besonders, je länger ich mich mit ihm unterhalte, desto attraktiver finde ich ihn eigentlich. Doch bei jedem neuen Treffen fängt es wieder von vorne an und wenn ich dann nicht diese Gesprächszeit vorher mit ihm alleine habe bin ich total unsicher wenn wir in der Öffentlichkeit sind.
Ich weiß wirklich nicht woran es liegt. Er ist ein wirklich lieber Mensch (abgesehen davon, dass er mir zu wenig über seine Gefühle spricht oder was er gerade denkt, auch wenn ich das mache).

Naja wart ihr auch schon mal in so einer Situation und wusstet ihr woran es lag? Ist es diese Unsicherheit und meint ihr das Gefühl kommt noch? Oder hab ich mich zu weit auf ihn eingelassen ohne das Gefühle im Spiel sind?
Mir fehlt das irgendwie und ich hoffe so das noch etwas kommt, weil sonst weiß ich wirklich nicht mehr weiter.
Was meint ihr?

lg alina

Mehr lesen

A
adelia_12764061
11.04.09 um 2:19

...
Wenn du selber sagst du hoffst dass noch was kommt weißt du ganz konkret dass was fehlt um mit ihm glücklich zu werden!

Gib dir selber Zeit, entweder du entwickelst noch mehr Gefühle für ihn oder eben nicht! Bis du dir sicher bist geh das Ganze langsam an und seht euch noch nicht soo oft! 1. Anzeichen wäre dass du ihn vermisst

Gefällt mir

D
dsra_12893878
11.04.09 um 11:38

...
Ich wollte meinen Freund am Anfang gar nicht haben, daher auch kein Kribbeln oder sonstwas. Er war ein so lieber Kerl und hat nicht locker gelassen, also hat er seine Chance gekriegt.
Es hat dann ein paar Wochen gedauert, aber dann war alles super... Zwar nicht Dauer-Kribbeln (hatte ich auch nie), aber immer mal wieder.

Je mehr du darauf wartest und angestrengt "hinfühlst", desto eher vertreibst du das Gefühl, schon bevor es aufkommen kann!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
avril_12039269
11.04.09 um 12:53


Ich finde es immer wieder erstaunlich, dass Frauen sich für Dinge entschuldigen oder ein schlechtes Gewissen haben, die für die meisten Männer selbstverständlich sind und ihre Ansprüche so tief ansiedeln, dass sie bereits zu Tränen gerührt sind, wenn der Kerl es schafft, einen Telefonhörer in die Hand zu nehmen u. ihre Nummer zu wählen. (Und sich dann als Egoistin zu fühlen wenn sie nicht mehr allein dadurch in Ekstase gerät, dass der Mann zurückruft).
Wenn man sich in einen Menschen verliebt, spielt neben dem Charakter auch das Äußere eine Rolle, denn zum klassischen Verknalltsein gehören in der Regel auch körperliche Anziehung und erotisches Prickeln. Wenn man eine Person körperlich nicht attraktiv findet (was ja sehr subjektiv ist), ist es auch nicht verwunderlich, wenn das Kribbeln im Bauch ausbleibt. Das hat nichts mit "Oberflächlichkeit" zu tun. Da kann der Mann noch so nett, aufmerksam und liebevoll sein.
Auf der anderen Seite kann sich aber auch ohne Schmetterlinge im Bauch Liebe entwickeln, und ich denke, es gibt viele Frauen, die auf das Kribbeln verzichten können, wenn sie dafür eine tragfähige, verlässliche, harmonische und ansonsten schöne Beziehung mit diesem Mann führen. Manchen Frauen liegt es nicht, "ihren Kopf zu verlieren", während andere nicht glücklich mit einem Mann sein könnten, in den sie nicht auch rasend verknallt sind.


Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers