Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wann kommt das l-wort?

Wann kommt das l-wort?

3. November 2005 um 2:02 Letzte Antwort: 30. November 2005 um 3:45

hallo liebes schreibwütiges völkchen

ich habe den wundervollsten mann getroffen den ich mir für mein hier und jetzt und überhaupt für mich nur wünschen kann. er teilt meine interessen (was gar nicht so selbstverständlich ist, denn ich habe sehr exotische hobbies ), er ist gleichsam höflich und liebevoll, er apzeptiert mich wie ich bin, geht völlig auf mich ein, ist sehr intelligent und vertrauenswürdig. ich habe zudem das glück dass er quasi gleich um die ecke wohnt. jede sekunde genießen wir miteinander und jeder tag ohne ihn ist eine verschwendung. er bereichert mein leben auf seine weise.
nun aber kommt mein problem. rein aus dem gefühl herraus und dass beide es wissen, wann sagt ihr "ich liebe dich"? und wartet ihr bis der mann es sagt? mein herz brennt schon seit einer weile und es liegt mir oft auf den lippen aber ich bringe es einfach nicht herraus weil auch er es noch nicht sagte. ich möchte ihm nicht auf die füße treten oder ihm den eindruck vermitteln ich würde so etwas leichtfertig sagen, denn dass mit uns läuft erst seit ein paar wochen. er sagt ja auch alles mögliche zu mir nur eben nicht "ich liebe dich". es zu sagen ohne eine erwiederung täte außerdem sehr weh... daher warte ich auf ihn. hattet ihr mal einen ähnlichen fall? ich bin etwas vorgeschädigt da ein frührer freund es auch nicht sagte und ich ihm nach drei monaten gestand dass ich ihn liebe, dieser hat irgendwie komisch reagiert. mache ich mich vielleicht unnötig verrückt? ich könnte die zeit auch ohne dass wir uns das sagen genießen doch ich möchte wohl meine starken gefühle zum ausdruck bringen und ihm zeigen dass er nicht nur "irgendein freund von mir" ist. ich bin etwas unsicher wie ich mit dem thema umgehen soll.
hoffe auf reichliche und nützliche antworten

eure schnurr *maunz*

Mehr lesen

3. November 2005 um 10:33

Ich kenn dass!
Am Anfang meiner Beziehung habe ich auch lange bebraucht, weil ich nicht wusste ob er genau so empfindet. Wir haben drüber gesprochen, dass ich Schwierigkeiten bei der Aussprache der Wortgruppe habe und er hat es liebevoll Verstanden. Beim Schreiben habe ich "Ich liebe dich" verwendet. Er hat es ca. nach 2 Monaten gesagt und ich nach 3-4 Monaten.

Also, macht dich nicht verrückt und geniesse die Zeit mit ihm, irgendwann kommt es von alleine.

Anitram

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2005 um 11:20
In Antwort auf nikki_12511701

Ich kenn dass!
Am Anfang meiner Beziehung habe ich auch lange bebraucht, weil ich nicht wusste ob er genau so empfindet. Wir haben drüber gesprochen, dass ich Schwierigkeiten bei der Aussprache der Wortgruppe habe und er hat es liebevoll Verstanden. Beim Schreiben habe ich "Ich liebe dich" verwendet. Er hat es ca. nach 2 Monaten gesagt und ich nach 3-4 Monaten.

Also, macht dich nicht verrückt und geniesse die Zeit mit ihm, irgendwann kommt es von alleine.

Anitram

Nicht so unter Druck setzen
Natürlich möchte man dem Partner auch sehr bald vermitteln, wie die Gefühle sich entwickelt haben, aber man sollte sich selbst nicht so unter Druck setzen. Es gibt eigentlich keinen "bestimmten" Zeitpunkt sondern es kommt wenn es kommt...
Ich z.B. habe es meinem jetzt Ex-Freund nach ca. 2 Monaten gesagt. Die Situation war einfach perfekt, ruhige Musik, Kerzenschein, ein Gläschen Sekt...
Es kam irgendwie spontan aus mir heraus und er hat es auch erwidert.
Beschäftige dich nicht die ganze Zeit mit der Frage "wann?", sondern warte einfach ab, und wenn du meinst, der richtige Zeitpunkt ist gekommen, sagst du's einfach. Ich denke man fühlt es wenn es so weit ist.

LG Jelly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2005 um 19:36
In Antwort auf kenina_12670827

Nicht so unter Druck setzen
Natürlich möchte man dem Partner auch sehr bald vermitteln, wie die Gefühle sich entwickelt haben, aber man sollte sich selbst nicht so unter Druck setzen. Es gibt eigentlich keinen "bestimmten" Zeitpunkt sondern es kommt wenn es kommt...
Ich z.B. habe es meinem jetzt Ex-Freund nach ca. 2 Monaten gesagt. Die Situation war einfach perfekt, ruhige Musik, Kerzenschein, ein Gläschen Sekt...
Es kam irgendwie spontan aus mir heraus und er hat es auch erwidert.
Beschäftige dich nicht die ganze Zeit mit der Frage "wann?", sondern warte einfach ab, und wenn du meinst, der richtige Zeitpunkt ist gekommen, sagst du's einfach. Ich denke man fühlt es wenn es so weit ist.

LG Jelly

Huhu jelly
momente wie du sie beschreibst hat es schon mehrere gegeben. es macht mich verrückt dass er nicht weiß wie ich denke. ich versuche rücksichtsvoll zu sein und sage "das macht doch nichts wenn wir uns morgen nicht sehen können, die vorfreude aufs nächste treffen überwiegt" in wirklichkeit... ja... in wirklichkeit provozieren besagte tage dazu mich deprimiert zu machen. jeder atemzug sagt "ich liebe dich" und mit jedem gedanken will es immer mehr aus mir herraus. eine innere stimme sagt mir jedoch "warte damit noch, nach so wenigen wochen sagt man das nicht". ich fände es ziemlich beunruhigend wenn ich sagen würde "ich liebe dich" und er grinst mich daraufhin nur an, aber genau das befürchte ich :|


grüßlis, schnurr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2005 um 15:34

Sagen was man fühlt
kann etwas sehr schweres sein! Aber wenn du es doch fühlst warum dann nicht???

Wäre für mich, in deiner Situation noch viel zu früh! Bin aber mit diesem kleinen Sätzchen sehr "über"-vorsichtig!!

Sag es ihm vielleicht ein bisschen verblümt! So wie: Hab dich lieb! Klingt für mich nicht so "extrem", es gibt ja auch Menschen die dann keine Luft mehr bekommen!!

Aber die Lösung weist sowieso nur du, weil wir kennen deinen Angebeteten nicht!

Trotzdem: TOI TOI TOI

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. November 2005 um 3:45

Er hats gesagt
huhu @Imandra

gestern hat er es mir gesagt und es kam ziemlich überraschend muss ich sagen aber ich war überglücklich wie man sich vorstellen kann es hat sich herausgestellt dass er lediglich schüchtern ist und ihm die entschlossenheit/der mut fehlte es auszusprechen.

"Versteh ich das richtig, dass du das Gefühl einer "Depression", wenn ihr euch nicht seht, gleichsetzt damit, dass du ihn liebst?"

du musst das ganze umgekehrt betrachten... wenn ich bei ihm bin, bin ich mal ausnahmsweise nicht deprimiert, schlimmer ists wenn er nicht da ist, noch schlimmer wäre es hätte ich ihn nie kennengelernt- aber das führe ich hier jetzt mal nicht näher aus

"Das fände ich ehrlich gesagt ziemlich bedenklich."

ja ich auch aber zum glück hast du ja unrecht

"Liebe kann zwar nicht definiert werden, aber es ist ihr zueigen, ihre Wesen im Positiven zu haben, nicht im Negativen"

ich frag mich ob romeo und julia auch so darüber denken konnten... entzug einer wichtigen person ist nie positiv und doch zeigt dass wenn man jemanden sehr vermisst einem diese person am herzen liegt, ists nicht so?

liebe grüße,
schnurr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club