Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wann ist es zu viel?

Wann ist es zu viel?

24. Januar 2008 um 10:28

Hallo,

wann gibt man einem Menschen zu viel Aufmerksamkeit?
Wenn man es macht, weil man Spaß daran hat, jemandem diese zu geben oder weil man es macht, weil man sich am anderen festklammert?

Danke.

Mehr lesen

24. Januar 2008 um 10:49

Wie zu viel???
wie meinst du das genau?. Was läuft in deiner Beziehung ab?. Ist es so wie bei mir mit dem festklammern???

Angst ihn zu verlieren. Habe auch einen Beitrag vorher geschrieben. Kannst ihn dir ja ein paar Reihen darunter durchlesen...

Grüße sunnyconny1

Gefällt mir

24. Januar 2008 um 11:27
In Antwort auf sunnyconny1

Wie zu viel???
wie meinst du das genau?. Was läuft in deiner Beziehung ab?. Ist es so wie bei mir mit dem festklammern???

Angst ihn zu verlieren. Habe auch einen Beitrag vorher geschrieben. Kannst ihn dir ja ein paar Reihen darunter durchlesen...

Grüße sunnyconny1

Nein, kein Klammern
Ich bin gerne in seiner Nähe und ich brauche ihn für mein Herz, aber nicht für mein Leben, also so daß ich nicht mehr ohne ihn Überleben könnte.

Im Grunde hab ich auch natürlich Angst ihn zu verlieren, das dürfte normal sein, aber ich will ihn in meinem Leben als Teil meines Lebens nicht vermissen.

Er ist eben meine 2. Hälfte

Wir haben beide einen starken Zug zum anderen ohne, daß einer von uns beiden Klammern müßte. Es ist gegenseitig.
Und doch will ich ihn eben auch nicht nerven. Das wäre schlecht, weil er sich ja dann von mir abwenden würde, um seine Ruhe zu haben. Deswegen möchte ich nicht zu viel machen. Das ist mein zu viel.

Gefällt mir

24. Januar 2008 um 11:47
In Antwort auf plitschy

Nein, kein Klammern
Ich bin gerne in seiner Nähe und ich brauche ihn für mein Herz, aber nicht für mein Leben, also so daß ich nicht mehr ohne ihn Überleben könnte.

Im Grunde hab ich auch natürlich Angst ihn zu verlieren, das dürfte normal sein, aber ich will ihn in meinem Leben als Teil meines Lebens nicht vermissen.

Er ist eben meine 2. Hälfte

Wir haben beide einen starken Zug zum anderen ohne, daß einer von uns beiden Klammern müßte. Es ist gegenseitig.
Und doch will ich ihn eben auch nicht nerven. Das wäre schlecht, weil er sich ja dann von mir abwenden würde, um seine Ruhe zu haben. Deswegen möchte ich nicht zu viel machen. Das ist mein zu viel.

Meinst du...
du gibst zuviel, weil du zuwenig zurückbekommst..oder warum kommst du auf die Idee,dass du zuviel gibst?Sagt er denn,dass es ihn nervt?Ich denke generell reden hilft da viel..sag es ihm doch einfach so...rede von deinen Gefühlen und dann wirst du schon hören was er darüber denkt...denn ich habe die Erfahrung gemacht,wenn du für deinen Partner denkst...und nicht für dich...wirds ne verdrehte Sache ;o))

LG

Gefällt mir

24. Januar 2008 um 12:04

Seine Reaktionen?
Solange du von ihm ein positives Feedback bekommst, bist du wohl auf der sicheren Seite.

Liebe Grüße,
Sanlina

Gefällt mir

24. Januar 2008 um 12:21
In Antwort auf haewelfrau

Meinst du...
du gibst zuviel, weil du zuwenig zurückbekommst..oder warum kommst du auf die Idee,dass du zuviel gibst?Sagt er denn,dass es ihn nervt?Ich denke generell reden hilft da viel..sag es ihm doch einfach so...rede von deinen Gefühlen und dann wirst du schon hören was er darüber denkt...denn ich habe die Erfahrung gemacht,wenn du für deinen Partner denkst...und nicht für dich...wirds ne verdrehte Sache ;o))

LG

Nein
Ich krieg schon genug zurück und er sagt auch nicht, daß ich nerve.
Wahrscheinlich liegt es an mir, weil ich denke, ich darf andere Leute nicht mit mir belästigen. Bldöe Idee

Gut gesagt:
Wenn ich für meinen Partner denke und nicht für mich, dann wirds ne verdrehte Sache.

Das merk ich mir
Dank dir!

Gefällt mir

24. Januar 2008 um 14:14
In Antwort auf plitschy

Nein
Ich krieg schon genug zurück und er sagt auch nicht, daß ich nerve.
Wahrscheinlich liegt es an mir, weil ich denke, ich darf andere Leute nicht mit mir belästigen. Bldöe Idee

Gut gesagt:
Wenn ich für meinen Partner denke und nicht für mich, dann wirds ne verdrehte Sache.

Das merk ich mir
Dank dir!

Gerne!
das kam mir von Herzen ;o))
das mit dem "ich darf andere Leute nicht mit mir belästigen" das leg schnell ab...ich habe die Erfahrung gemacht,dass es wichtig ist sich anderen Menschen zuzumuten...ob in der Partnerschaft oder in einer Freundschaft..du bist du und so wie du bist,bist du okay..jeder Mensch möchte doch "brutto" geliebt werden,oder?

schön,dass dir mein Satz gefallen hat..darüber freue ich mich...

Liebe Grüsse
von der Haewelfrau

Gefällt mir

30. Januar 2008 um 15:45
In Antwort auf plitschy

Nein
Ich krieg schon genug zurück und er sagt auch nicht, daß ich nerve.
Wahrscheinlich liegt es an mir, weil ich denke, ich darf andere Leute nicht mit mir belästigen. Bldöe Idee

Gut gesagt:
Wenn ich für meinen Partner denke und nicht für mich, dann wirds ne verdrehte Sache.

Das merk ich mir
Dank dir!

Für Partner denken
Halloo plitschy,

das leg mal schnell ab. Kennst mich ja ein wenig. Denk nicht für deinen Partner. Männer denken nicht sokompliziert wie wir. Sie sind vielmehr sie selber, als wir Frauen.
Gedanken von Männern kann man nicht immer nachvollziehen, wenn man sich aber mit ihnen beschäftigt, haben auch diese Gedanken Hand und Fuss.

Ich/wir habe/n seit Neujahr viel gelernt voneinander und konnten uns auch unsere Liebe/Zuneigung bestätigen auch wenn ich davon zur Zeit mehr für ihn habe, als umgekehrt.

Und belästigen. Ich habe die ERfahrung gemacht, dass eine Familie oder ein liebender Partner einen wirklich "brutto" aushalten können muss (in Maßen) und wenn die Liebe gross genug ist, geht das auch.
Du nimmst ihn doch auch so, wie er ist. Belästigt er dich?

Gruss Barbara

Gefällt mir

30. Januar 2008 um 15:52
In Antwort auf herta17

Für Partner denken
Halloo plitschy,

das leg mal schnell ab. Kennst mich ja ein wenig. Denk nicht für deinen Partner. Männer denken nicht sokompliziert wie wir. Sie sind vielmehr sie selber, als wir Frauen.
Gedanken von Männern kann man nicht immer nachvollziehen, wenn man sich aber mit ihnen beschäftigt, haben auch diese Gedanken Hand und Fuss.

Ich/wir habe/n seit Neujahr viel gelernt voneinander und konnten uns auch unsere Liebe/Zuneigung bestätigen auch wenn ich davon zur Zeit mehr für ihn habe, als umgekehrt.

Und belästigen. Ich habe die ERfahrung gemacht, dass eine Familie oder ein liebender Partner einen wirklich "brutto" aushalten können muss (in Maßen) und wenn die Liebe gross genug ist, geht das auch.
Du nimmst ihn doch auch so, wie er ist. Belästigt er dich?

Gruss Barbara

Danke für deine Antwort
Nein, er belästigt mich gar nicht.
Wahrscheinlich ist es wirklich so, daß man den anderen, der man liebt immer aushalten kann. Liebt der andere zurück, dann häört er ja auch, wenn es zuviel wird.

Hm.
Danke!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen