Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wann ist es Zeit zum Aufzugeben?

Wann ist es Zeit zum Aufzugeben?

15. November 2006 um 13:34

Hm, wie oft stand ich schon an diesem Punkt? Wir waren insgesamt 2 Jahre und 3 Monate zusammen. Nun sind wir seit gut 4 Wochen auseinander und ich habe ihn vor 1 Woche das letzte Mal gesehen.
Jetzt hat er eine Neue, wie er sagt, aber er meinte auch oft, mir das nur zu sagen, um mich zu ärgern.
Seit der Trennung haben wir uns immer noch oft gesehen und wenn ich mal nicht an telefon gegangen bin, hat er die ganze nacht angerufen und versucht mich zu erreichen, weil er eifersüchtig war.Das gibt er auch zu. Auch seine Verwandten haben schon gesagt, das er an mir hängt.
Ich liebe ihn immer noch. Er hat vor gut 2 Wochen noch gesagt, das er mich auch liebt.Doch gleichzeitig sagte er, das wir nicht mehr zusammen sein können, jedenfalls im Moment nicht,er müsse Abstand bekommen.
Nun antwortet er mir auf nichts mehr. Auf keine sms, anrufen mag ich ihn nicht, es wäre zu schmerzhaft,seine Stimme zu hören. Ich weiß echt nicht mehr, was ich nun machen soll. Soll ich ihm seinen Abstand geben, so das wir beide Zeit für uns haben, auch andere Partner vielleicht, um irgentwann, wenn alles ne Zeit vorbei ist, wieder zusammen zu kommen? Er sagt, er kann nicht mit, aber auch nicht ohne mich leben, aber es ginge im Moment nicht anders.brauche die Meinung von Außenstehenden, der ich kann da grad nicht drüber urteilen.danke!

Mehr lesen

15. November 2006 um 15:16

Zu wenig
Infos! Warum braucht er Abstand? Ist etwas vorgefallen?
Ich glaube nicht, dass er sagt, dass er ne Neue hat, um Dich zu ärgern. Ich denke er hat jemanden kennengelernt und traut sich nicht richtig es zu zugeben. Deshalb sagt er es Dir und nimmt es im gleichen Augenblick wieder zurück. Vielleicht will er sich vorsichtig herantasten und sehen, wie Du reagierst. Ich würde jetzt auf Abstand gehen. Es wiegt ihn doch in Sicherheit, wenn Du Dich immer meldest. Meld Dich einfach gar nicht mehr. So hast Du mehr Chancen, dass er sich wieder bei Dir meldet. Das ist natürlich keine Garantie, aber Du treibst ihn mit Sms und Anrufen nur weiter von Dir weg.

Gefällt mir

15. November 2006 um 15:27

Hallo Laura...
eine sicher schmerzliche Situation... ich kann mich da hinein fühlen, ich bin jetzt seit 3 Monaten von meinem Ex-Freund getrennt... eine unschöne Trennungt, er hat eine andere Frau quasi als Sprungbrett benutzt... mit dieser Frau ist er seit dem zusammen. Ich habe ihn danach auch ein paar Mal gesehen... das letzte Mal vor gut sechs Wochen, da hat er sich bei mir ausgeheult, es ging ihm nicht gut, er fühlte sich von der Neuen alleine gelassen... ich habe mir Gedanken und Sorgen gemacht... 2 Tage später ging es ihm plötzlich supergut... von alledem, was er mir erzählt hat, wollte er plötzlich nichts mehr wissen!!!
Das hat mich emotional, psychisch und finanziell (viele, sehr viele Anrufe bei lines... Wahrsager, Hellseher etc) ruiniert...

Ich bin ihm quasi auch hinbter her gelaufen, konnt und wollte die Situation nicht verstehen, nicht annehmen... aber: ich habe nun keine andere Wahl mehr... die Freundschaft und die Aussage ich war und bin ein wichtiger Mensch für ihn, er wolle mich als normale Freundin nicht verlieren... tja... es kam aber nichts von seiner Seite... möglich, dass die Neue, die ihn mir ja ausgespannt hat, was dagegen hat... aber: er ist ja erwachsen und wird schon selbst entscheiden können ...
Ich versuche ihm zu verzeihen, ihn los zu lassen... ich liebe ihn immer noch, wünsche und hoffe imemr noch, dass er sich mir wieder öffnet... aber nichts desto trotz versuche ich mich von ihm zu lösen, von der Depression, die ich auf Grund der Umstände bekam, zu lösen und mich wieder auf mich selbst, meine Kinder und unser Leben zu konzentrieren... ein Leben ohne ihn... denn zur Zeit habe ich eh keine andere Wahl...

Versuche jetzt nicht auf Beigen und Brechen ihn zu kontaktieren... dann hälst Du an ihm fest und blockierts dich und ihn... du bewirkst damit das, was du verhindern möchtest... du treibst ihn von dir weg!

So nach dem Motto: willst du gelten, mach dich selten...

das stärkt auch wieder dein Selbstwertgefühl, wenn du dich nicht von ihm und seiner Liebe abhängig machst, sondern dein eigenes Leben lebst

Liebe Grüße, timmy


Gefällt mir

15. November 2006 um 15:36
In Antwort auf maureen80

Zu wenig
Infos! Warum braucht er Abstand? Ist etwas vorgefallen?
Ich glaube nicht, dass er sagt, dass er ne Neue hat, um Dich zu ärgern. Ich denke er hat jemanden kennengelernt und traut sich nicht richtig es zu zugeben. Deshalb sagt er es Dir und nimmt es im gleichen Augenblick wieder zurück. Vielleicht will er sich vorsichtig herantasten und sehen, wie Du reagierst. Ich würde jetzt auf Abstand gehen. Es wiegt ihn doch in Sicherheit, wenn Du Dich immer meldest. Meld Dich einfach gar nicht mehr. So hast Du mehr Chancen, dass er sich wieder bei Dir meldet. Das ist natürlich keine Garantie, aber Du treibst ihn mit Sms und Anrufen nur weiter von Dir weg.

Mehr infos!
Naja, waren schon öfter zusammen und dann wieder getrennt. Er hat immer gesagt, wir gehören zusammen und alles. Als wir uns das letzte Mal getrennt hatten, habe ich um ihn gekämpft, aber jetzt sagt er, ich will ihn nur, wenn er grad ne andere hat und ich ihn nicht haben kann, ansonsten wäre er mir egal. aber das stimmt nicht. Und das mit der anderen: Ja, er hat sicher welche kennengelernt, aber das hat er in den letzten wochen so oft und mir dann damit gedroht und wollte dann am we doch wieder zu mir. warum sollte er das wollen, wenn er echt eine andere hat?

Gefällt mir

15. November 2006 um 15:51
In Antwort auf laura19854

Mehr infos!
Naja, waren schon öfter zusammen und dann wieder getrennt. Er hat immer gesagt, wir gehören zusammen und alles. Als wir uns das letzte Mal getrennt hatten, habe ich um ihn gekämpft, aber jetzt sagt er, ich will ihn nur, wenn er grad ne andere hat und ich ihn nicht haben kann, ansonsten wäre er mir egal. aber das stimmt nicht. Und das mit der anderen: Ja, er hat sicher welche kennengelernt, aber das hat er in den letzten wochen so oft und mir dann damit gedroht und wollte dann am we doch wieder zu mir. warum sollte er das wollen, wenn er echt eine andere hat?

Weil er
sich vielleicht noch nicht richtig lösen konnte. Weil er nicht genau wusste, was er eigentlich will.
Ich hatte vor vielen Jahren auch einen Partner, der sich neu verliebt hatte, sich aber weiterhin mit mir traf. Wir unternahmen manche We was zusammen und manchmal blieb ich sogar noch über Nacht. Er ist heute noch mit dieser Frau von damals zusammen. Er hat sie sogar geheiratet.
Für ihn war es vielleicht auch nicht leicht, sich endgültig abzunabeln. Außerdem ist es doch toll, wenn man die große Auswahl hat. Das alte Vertraute und das Neue aufregende. Wenn ihr in den zwei Jahren schon so oft getrennt wart, dann ist das doch keine Basis mehr. Irgendwann kommt der große Knall und dann wird es vielleicht endgültig sein. Spätestens dann, wenn er sein passendes Gegenstück gefunden hat. Ich glaube nämlich, dass er immer noch auf der Suche ist. Und wenn sich doch nichts passendes ergibt, dann gibt es ja auch noch Dich. Bis zum nächsten großen Knall. Es wird sich immer wieder wiederholen. Und denk nicht, er hat aber gesagt....
Was Männer sagen, oder wirklich meinen ist ein Unterschied.
Mein Ex wollte mit mir zusammenziehen. Er plante schon das Weihnachtsfest in "unserem" neuen zu hause und zwei Tage später war alles aus! Ich war auch seine Traumfrau etc. Von wegen!!! Worte sind Schall und Rauch.

Gefällt mir

15. November 2006 um 15:58
In Antwort auf maureen80

Weil er
sich vielleicht noch nicht richtig lösen konnte. Weil er nicht genau wusste, was er eigentlich will.
Ich hatte vor vielen Jahren auch einen Partner, der sich neu verliebt hatte, sich aber weiterhin mit mir traf. Wir unternahmen manche We was zusammen und manchmal blieb ich sogar noch über Nacht. Er ist heute noch mit dieser Frau von damals zusammen. Er hat sie sogar geheiratet.
Für ihn war es vielleicht auch nicht leicht, sich endgültig abzunabeln. Außerdem ist es doch toll, wenn man die große Auswahl hat. Das alte Vertraute und das Neue aufregende. Wenn ihr in den zwei Jahren schon so oft getrennt wart, dann ist das doch keine Basis mehr. Irgendwann kommt der große Knall und dann wird es vielleicht endgültig sein. Spätestens dann, wenn er sein passendes Gegenstück gefunden hat. Ich glaube nämlich, dass er immer noch auf der Suche ist. Und wenn sich doch nichts passendes ergibt, dann gibt es ja auch noch Dich. Bis zum nächsten großen Knall. Es wird sich immer wieder wiederholen. Und denk nicht, er hat aber gesagt....
Was Männer sagen, oder wirklich meinen ist ein Unterschied.
Mein Ex wollte mit mir zusammenziehen. Er plante schon das Weihnachtsfest in "unserem" neuen zu hause und zwei Tage später war alles aus! Ich war auch seine Traumfrau etc. Von wegen!!! Worte sind Schall und Rauch.

...
Wir wollten heiraten, hatten schon einen termin, kinder haben, ein haus bauen... wir haben alles geteilt, das kann doch nicht nur gelaber sein? Immer wieder hat er mir erzählt, er hätte noch nie jemanden so sehr geliebt. Er hatte viele Schulden und fängt jetzt schon wieder damit an und ich hab ihm da damals raus geholfen. Auch ist er oft agressiv geworden,wenn er getrunken hat.nicht mir gegenüber.wir hatten viele schwierige zeiten,das ist klar,aber ich glaube kaum,das eine andere das für ihn tun würde.ja, das ist keine basis, aber was soll ich machen?ich kann mir mein leben ohne ihn nicht vorstellen und alles ist sinnlos geworden...

Gefällt mir

15. November 2006 um 16:16
In Antwort auf laura19854

...
Wir wollten heiraten, hatten schon einen termin, kinder haben, ein haus bauen... wir haben alles geteilt, das kann doch nicht nur gelaber sein? Immer wieder hat er mir erzählt, er hätte noch nie jemanden so sehr geliebt. Er hatte viele Schulden und fängt jetzt schon wieder damit an und ich hab ihm da damals raus geholfen. Auch ist er oft agressiv geworden,wenn er getrunken hat.nicht mir gegenüber.wir hatten viele schwierige zeiten,das ist klar,aber ich glaube kaum,das eine andere das für ihn tun würde.ja, das ist keine basis, aber was soll ich machen?ich kann mir mein leben ohne ihn nicht vorstellen und alles ist sinnlos geworden...

Hm
das kann alles nicht so daher geredet gewesen sein?
Ja, dass frage ich mich jetzt auch noch.
Leider war es bei mir nur so daher geredet. Viellicht galt das auch mal für eine gewisse Zeit, aber irgendwann nicht mehr.
Warum ist alles sinnlos?
Du kannst jetzt endlich mal an Dich denken!Wirklich! Du hast Deinem Ex in schwierigen Zeiten beigestanden und jetzt bist Du dran! Ich weiß, dass es schwer ist. Meine Trennung ist fast 7 Wochen her und ich bin auch auf mich alleine gestellt. Aber mein Ex hat sich entschieden. Für ein neues Leben. Für eine andere Frau. Wenn es ihm jetzt besser geht?! Irgendwann wird es auch mir besser gehen, denn es lag auch bei uns schon einiges im Argen. Wer weiß wozu das alles Gut ist! Ich weiß aber, dass es irgendwo noch jemanden gibt, der besser zu mir passt, auch wenn sich im Moment noch alles dagegen sträubt. Geh auf Abstand und mit der Zeit wirst Du merken, dass die Beziehung vielleicht mehr schlechte, als gute Zeiten hatte. Ich weiß, dass man sich vor allem Neuen fürchtet. Vor dem Alltag, dem Alleinsein. Du kannst ihn im Moment nur ziehen lassen. Wenn er wieder zurückkommt, dann solltest Du Dir aber überlegen, was Du tust. Er hat Dich schon so oft weggestoßen und Dich leiden lassen. Du wirst immer wieder das Gleiche durchmachen. Eigentlich ist es besser, wenn es jetzt so bleibt. Du denkst jetzt sicher, wie ich sowas sagen kann, wo es Dir doch so schlecht geht? Wenn er zurückkommt, dann ändert sich doch nichts. Klar, Du hast das Gewohnte zurück, aber mit ihm auch die Probleme. Du tust und machst, bist wieder für ihn da, bis er wieder aus der Beziehung ausbricht. Dann stehst Du wieder an dem gleichen Punkt wie jetzt. Das was Du machst ist "Glück" auf Raten.

Gefällt mir

15. November 2006 um 20:35
In Antwort auf maureen80

Hm
das kann alles nicht so daher geredet gewesen sein?
Ja, dass frage ich mich jetzt auch noch.
Leider war es bei mir nur so daher geredet. Viellicht galt das auch mal für eine gewisse Zeit, aber irgendwann nicht mehr.
Warum ist alles sinnlos?
Du kannst jetzt endlich mal an Dich denken!Wirklich! Du hast Deinem Ex in schwierigen Zeiten beigestanden und jetzt bist Du dran! Ich weiß, dass es schwer ist. Meine Trennung ist fast 7 Wochen her und ich bin auch auf mich alleine gestellt. Aber mein Ex hat sich entschieden. Für ein neues Leben. Für eine andere Frau. Wenn es ihm jetzt besser geht?! Irgendwann wird es auch mir besser gehen, denn es lag auch bei uns schon einiges im Argen. Wer weiß wozu das alles Gut ist! Ich weiß aber, dass es irgendwo noch jemanden gibt, der besser zu mir passt, auch wenn sich im Moment noch alles dagegen sträubt. Geh auf Abstand und mit der Zeit wirst Du merken, dass die Beziehung vielleicht mehr schlechte, als gute Zeiten hatte. Ich weiß, dass man sich vor allem Neuen fürchtet. Vor dem Alltag, dem Alleinsein. Du kannst ihn im Moment nur ziehen lassen. Wenn er wieder zurückkommt, dann solltest Du Dir aber überlegen, was Du tust. Er hat Dich schon so oft weggestoßen und Dich leiden lassen. Du wirst immer wieder das Gleiche durchmachen. Eigentlich ist es besser, wenn es jetzt so bleibt. Du denkst jetzt sicher, wie ich sowas sagen kann, wo es Dir doch so schlecht geht? Wenn er zurückkommt, dann ändert sich doch nichts. Klar, Du hast das Gewohnte zurück, aber mit ihm auch die Probleme. Du tust und machst, bist wieder für ihn da, bis er wieder aus der Beziehung ausbricht. Dann stehst Du wieder an dem gleichen Punkt wie jetzt. Das was Du machst ist "Glück" auf Raten.

Abends kommt die trauer...
es ist mal wieder abends,da gehts immer bergab...Ich weiß das alles,aber ich genieße jeden Moment mit ihm, bin in dieser Zeit so glücklich...und könnte heulen,wenn er wieder geht...ich kann mir nicht vorstellen,ohne ihn zu sein.wenn ich bilder von ihm sehe,ich hätte nie gedacht, das er geht.er bedeutet mir einfach alles, ich halte diese Situation nicht aus.es wird jeden tag schlimmer und ich denke immer an die schönen zeiten,in der wir jeden abend arm in arm eingeschlafen sind, einfach zusammen waren, und es zerreißt mir das Herz und die Hoffnung ist das einzige,was mir noch bleibt...als er vor 2 wochen das letzte mal bei mir war,haben wir umarmt zusammen auf dem bett gelegen und er hat mich am morgen zum abschied geküsst und gesagt bis später.was ist passiert?ich verstehe das nicht...ich weiß nicht,wie ich die nächsten tage überstehen soll,ganz ehrlich.

Gefällt mir

15. November 2006 um 21:45
In Antwort auf laura19854

Abends kommt die trauer...
es ist mal wieder abends,da gehts immer bergab...Ich weiß das alles,aber ich genieße jeden Moment mit ihm, bin in dieser Zeit so glücklich...und könnte heulen,wenn er wieder geht...ich kann mir nicht vorstellen,ohne ihn zu sein.wenn ich bilder von ihm sehe,ich hätte nie gedacht, das er geht.er bedeutet mir einfach alles, ich halte diese Situation nicht aus.es wird jeden tag schlimmer und ich denke immer an die schönen zeiten,in der wir jeden abend arm in arm eingeschlafen sind, einfach zusammen waren, und es zerreißt mir das Herz und die Hoffnung ist das einzige,was mir noch bleibt...als er vor 2 wochen das letzte mal bei mir war,haben wir umarmt zusammen auf dem bett gelegen und er hat mich am morgen zum abschied geküsst und gesagt bis später.was ist passiert?ich verstehe das nicht...ich weiß nicht,wie ich die nächsten tage überstehen soll,ganz ehrlich.

Ich kann
das schon nachempfinden. Bin ja selber gerade alles am verarbeiten. Aber schau mal hinter die Fassade. Gab es wirklich viel mehr schöne Zeiten, als Schlechte? Oder doch eher umgekehrt? Bist Du es nicht gewohnt alleine zu sein? Dann kann es Dich natürlich umso härter treffen. Ich bin es gewohnt und komme auch mit der Stille ganz gut klar. Vielleicht ist es auch Dein erster Liebeskummer?
Ich weiß, wie grausam dieses Gefühl ist, auch wenn nicht jeder den gleichen Schmerz verspürt. Jeder trauert auf seine Art und Weise, aber weht tut es immer.
Leider kann Dir niemand diesen Schmerz nehmen und auch, wenn er irgendwann weniger wird, oder ganz vergeht, hilft Dir das für den Moment nicht. Du kannst den Schmerz im Moment nur zulassen. Lass alles raus. Fürchte Dich auch nicht vor dem Schmerz und den Tränen. Im Moment gibt es einfach keinen Lichtblick. Deine Seele leidet jetzt und mit ihr auch Dein Körper. Du brauchst jetzt Zeit und Ruhe. Hast Du Freunde zur Unterstützung? Ich zb hatte nur die Freunde aus dem Bekanntenkreis meines Ex und die sind ja jetzt passe. Ich bin komplett alleine. Ich habe niemanden der mir zb hilft die Wochenenden leichter zu überstehen. Die We sind für mich zb ein kleiner Horror, aber ich schaffe es irgendwie. Nimm Dir doch einfach vor, immer nur für den nächsten Tag zu leben. Das ist überschaubar. Jeden Tag gehts voran, aber manchmal auch wieder ein par Schritte zurück. Ich erlebe es selber gerade.

Gefällt mir

16. November 2006 um 7:27
In Antwort auf maureen80

Ich kann
das schon nachempfinden. Bin ja selber gerade alles am verarbeiten. Aber schau mal hinter die Fassade. Gab es wirklich viel mehr schöne Zeiten, als Schlechte? Oder doch eher umgekehrt? Bist Du es nicht gewohnt alleine zu sein? Dann kann es Dich natürlich umso härter treffen. Ich bin es gewohnt und komme auch mit der Stille ganz gut klar. Vielleicht ist es auch Dein erster Liebeskummer?
Ich weiß, wie grausam dieses Gefühl ist, auch wenn nicht jeder den gleichen Schmerz verspürt. Jeder trauert auf seine Art und Weise, aber weht tut es immer.
Leider kann Dir niemand diesen Schmerz nehmen und auch, wenn er irgendwann weniger wird, oder ganz vergeht, hilft Dir das für den Moment nicht. Du kannst den Schmerz im Moment nur zulassen. Lass alles raus. Fürchte Dich auch nicht vor dem Schmerz und den Tränen. Im Moment gibt es einfach keinen Lichtblick. Deine Seele leidet jetzt und mit ihr auch Dein Körper. Du brauchst jetzt Zeit und Ruhe. Hast Du Freunde zur Unterstützung? Ich zb hatte nur die Freunde aus dem Bekanntenkreis meines Ex und die sind ja jetzt passe. Ich bin komplett alleine. Ich habe niemanden der mir zb hilft die Wochenenden leichter zu überstehen. Die We sind für mich zb ein kleiner Horror, aber ich schaffe es irgendwie. Nimm Dir doch einfach vor, immer nur für den nächsten Tag zu leben. Das ist überschaubar. Jeden Tag gehts voran, aber manchmal auch wieder ein par Schritte zurück. Ich erlebe es selber gerade.

...
Ja,er war meine erste große Liebe... davor waren es nie mehr als 3 monate und nie so intensiv.Aber diesmal war alles anders. Die anderen wollte ich nie so oft sehen, er fehlte mir, sobald er weg war, diese nähe und liebe spürte ich bei keinem anderen und ich habe angst, nie wieder jemanden so sehr lieben zu können.Wir haben zusammen gewohnt,erst bei meinen Eltern und dann alleine.Und ich habe mein Leben für ihn aufgegeben.war nur für ihn da, wir hatten dann natürlich echt fast nur seine Freunde, die auch meine wurden, aber das ist jetzt so schwierig.Sie kennen uns, und viele sagen, er hätte nur so eine kindische phase und würde schon noch merken, was er an mir hatte und zurück wollen. er wollte schon zu mir zurück,aber sein angeblich "bester Freund" hat es ihm verboten.so was lächerliches.sein kumpel versucht jetzt,ihn mit anderen zu verkuppeln,damit er von mir los kommt und wie es aussieht,hat er es geschafft.ich hoffe nur,das er irgendwann sieht,wer wirklich gutes für ihn will...er antwortet mir auf keine nachricht.ich weiß,nerven ist das Schlechteste,was ich nun machen kann,aber ich versuche,nichts zu machen,aber halte es nicht durch.er will mich auch nicht sehen,weil er genau weiß,was dann passiert.beim letzten treffen schon, da war etwas in seinen augen,und das hat er auch gemerkt,das da noch gefühle waren und jetzt geht er mir aus dem weg, damit nichts mehr passieren kann.wieso kann er nicht zu seinen gefühlen stehen???

Gefällt mir

16. November 2006 um 10:09
In Antwort auf laura19854

...
Ja,er war meine erste große Liebe... davor waren es nie mehr als 3 monate und nie so intensiv.Aber diesmal war alles anders. Die anderen wollte ich nie so oft sehen, er fehlte mir, sobald er weg war, diese nähe und liebe spürte ich bei keinem anderen und ich habe angst, nie wieder jemanden so sehr lieben zu können.Wir haben zusammen gewohnt,erst bei meinen Eltern und dann alleine.Und ich habe mein Leben für ihn aufgegeben.war nur für ihn da, wir hatten dann natürlich echt fast nur seine Freunde, die auch meine wurden, aber das ist jetzt so schwierig.Sie kennen uns, und viele sagen, er hätte nur so eine kindische phase und würde schon noch merken, was er an mir hatte und zurück wollen. er wollte schon zu mir zurück,aber sein angeblich "bester Freund" hat es ihm verboten.so was lächerliches.sein kumpel versucht jetzt,ihn mit anderen zu verkuppeln,damit er von mir los kommt und wie es aussieht,hat er es geschafft.ich hoffe nur,das er irgendwann sieht,wer wirklich gutes für ihn will...er antwortet mir auf keine nachricht.ich weiß,nerven ist das Schlechteste,was ich nun machen kann,aber ich versuche,nichts zu machen,aber halte es nicht durch.er will mich auch nicht sehen,weil er genau weiß,was dann passiert.beim letzten treffen schon, da war etwas in seinen augen,und das hat er auch gemerkt,das da noch gefühle waren und jetzt geht er mir aus dem weg, damit nichts mehr passieren kann.wieso kann er nicht zu seinen gefühlen stehen???

Mist...
was hab ich getan???Ich hab ihm grad geschrieben,das ich ihn immer noch liebe und für auf ihn warten werde,egal was kommt...aber gleichzeitig,das ich jemand neues kennengelernt habe.das stimmt auch wirklich,aber der neue Mann ist mir im grunde sowas von egal.und das ich am we in "unserer" kneipe bin, hab ihn aber gebeten, nicht dahin zu kommen,weil ich es noch nicht verkraften könne.Oh gott,ich glaub,ich werde verrückt.

Gefällt mir

16. November 2006 um 15:34
In Antwort auf laura19854

Mist...
was hab ich getan???Ich hab ihm grad geschrieben,das ich ihn immer noch liebe und für auf ihn warten werde,egal was kommt...aber gleichzeitig,das ich jemand neues kennengelernt habe.das stimmt auch wirklich,aber der neue Mann ist mir im grunde sowas von egal.und das ich am we in "unserer" kneipe bin, hab ihn aber gebeten, nicht dahin zu kommen,weil ich es noch nicht verkraften könne.Oh gott,ich glaub,ich werde verrückt.

Hmmm...
nein, mach dir mal keine Gedanken, verrückt wirst du nicht...!

Aber: Du läust ihm hinterher... ein bisschen paradox, was Du da schreibst... ich werde immer auf dich warten... ich habe jemand anderes kennen gelernt... bewusstes provozieren/eifersüchtig machen???
... ich bin in unserer Kneipe... bitte komm nicht... eigentlich wartest du drauf, oder???

Ich greife dich nicht persönlich an!!! Ich kenne diese paradoxen Verhaltensweisen nur allzu gut... habe das alles hinter mir! Aber: ich habe damit genau das Gegenteil von dem erreicht, was ich wollte!

Liebe Grüße, timmy

Gefällt mir

16. November 2006 um 15:48
In Antwort auf timmy01

Hmmm...
nein, mach dir mal keine Gedanken, verrückt wirst du nicht...!

Aber: Du läust ihm hinterher... ein bisschen paradox, was Du da schreibst... ich werde immer auf dich warten... ich habe jemand anderes kennen gelernt... bewusstes provozieren/eifersüchtig machen???
... ich bin in unserer Kneipe... bitte komm nicht... eigentlich wartest du drauf, oder???

Ich greife dich nicht persönlich an!!! Ich kenne diese paradoxen Verhaltensweisen nur allzu gut... habe das alles hinter mir! Aber: ich habe damit genau das Gegenteil von dem erreicht, was ich wollte!

Liebe Grüße, timmy

Stimmt
ja,ich will ihn eifersüchtig machen.das spielchen hatten man ex und ich nur allzu gut drauf...und er ist auch eifersüchtig,das weiß ich.als ich mit einem kumpel nur einkaufen war,hat er ihn danach dumm angemacht,was das solle,sich an mich ran zu machen.obwohl er davor noch meinte,ich könne machen,was ich will.

natürlich hoffe ich,das er doch in die Kneipe kommt und das alles irgendwie nur ein böser Traum ist.aber ich kann ihn doch nicht ziehen lassen?Ja,ich kenn den Spruch "wenn er dich liebt,kommt er zurück",aber was ist,wenn er mich vergisst und er dann denkt,ich will ihn nicht mehr und hab ihn aufgegeben???und deshalb will ich mich immer wieder in sein gedächtnis holen,auch wenn es vielleicht falsch ist.aber was soll ich sonst machen?

Gefällt mir

17. November 2006 um 7:34
In Antwort auf laura19854

Stimmt
ja,ich will ihn eifersüchtig machen.das spielchen hatten man ex und ich nur allzu gut drauf...und er ist auch eifersüchtig,das weiß ich.als ich mit einem kumpel nur einkaufen war,hat er ihn danach dumm angemacht,was das solle,sich an mich ran zu machen.obwohl er davor noch meinte,ich könne machen,was ich will.

natürlich hoffe ich,das er doch in die Kneipe kommt und das alles irgendwie nur ein böser Traum ist.aber ich kann ihn doch nicht ziehen lassen?Ja,ich kenn den Spruch "wenn er dich liebt,kommt er zurück",aber was ist,wenn er mich vergisst und er dann denkt,ich will ihn nicht mehr und hab ihn aufgegeben???und deshalb will ich mich immer wieder in sein gedächtnis holen,auch wenn es vielleicht falsch ist.aber was soll ich sonst machen?

...
Heute ich wieder ein ganz schlimmer morgen.hab schon bei Aufstehen an ihn gedacht...Hm,er antwortet auf keine sms,aber ich glaube auch,sein handy ist mal wieder gesperrt aber ich traue mich nicht, ihn anzurufen. Ich hab ihm geschrieben,er solle mir endgültig sagen,wenn ich ihn in ruhe lassen soll,aber selbst darauf kommt nichts.diese fehlende reaktion macht mich wahnsinnig...

Gefällt mir

17. November 2006 um 8:51

Hmm,
kommt mir alles so bekannt vor... bis jetzt kam auch nichts mehr von ihm,aber er hat auch ein kleines geldproblem und sein handy ist wahrscheinlich gesperrt und er arbeitet auch immer sehr lange,so von 7.30 - 21-22 uhr.ich weiß,das ist keine ausrede,aber er kann sich gut ablenken und war auch früher nie einer,der viele sms schreibt.naja,er hat gesagt,wir haben sicher noch ne chance,aber eben nicht jetzt.als ich dann gesagt habe,jetzt oder nie, meinte er nur,nicht jetzt,irgentwann,wenn er abstand bekommen hat.ist das nur ne ausrede?Ja,klar,er lernt andere kennen,ich auch,aber mit dem herzen bin ich bei ihm,egal,was ich tue und ich hoffe,das er das auch irgendwann merkt...

Gefällt mir

17. November 2006 um 10:58

.
hm,wie lange wart ihr denn zusammen?bei mir waren es 2 Jahre und 3 Monate und ich glaube daran,das erwiederkommt.er vermisst mich,das sagt er und wir werden uns auf öfter noch über den weg laufen.Es ist immer dasselbe,wenn wir uns wiedersehen.wir kommen nicht voneinander los,egal,was wir dem anderen an den Kopf geworfen haben.er meint ja selbst,das wir nie ganz voneinander lassen können,aber das er zeit braucht,um das alles ein bischen sacken zu lassen.abstand muss kein ende sein,vielleicht ein neuanfang.er hatte das öfter schon,ist echt ein typ,der es nochmal versucht.er hat schon so oft um mich gekämpft,vielleicht hab ich es ihm dann zu leicht gemacht.im moment weiß er, das ich warte und das er jeder zeit zurück könnte.das hat er auch schon oft ausgetestet.er fühlt sich grad als held,der mich in der hand hat.naja,stimmt ja auch...glaub mir,diese zeiten gab es schon oft,aber wir haben immer wieder zueinander gefunden.hoffnung ist das letzte,was stirbt...

Gefällt mir

17. November 2006 um 11:18

Hi
naja,da ist er anders.er passt auf,das ich ihn mit keiner anderen sehe und er will mich auch mit keinem anderen sehen,dann rastet er aus.war mit nem kumpel einkaufen und den hat er danach voll fertig gemacht.ich weiß,das er auch angst davor hat,das die gefühle zurück kommen,ich hab ihm echt viel angetan,auch was mit einem anderen gehabt,und ihn echt verletzt.das könnte ich mir auch nicht von heute auf morgen verzeihen.ich hoffe,das jetzt hat ihm nicht den rest gegeben...

Gefällt mir

17. November 2006 um 11:33

Hm
stimmt,ich sehe auch nur das Gute und er grad nur das Schlechte...bei uns war das so,einmal wollte er,dann ich nicht und wenn ich wollte, wollte er nicht.unsere trennung ist grad mal 2 wochen her und er hat mir da noch gesagt,das er mich liebt und war bei mir wie immer.ich erkenne ihn im moment nicht wieder...ja,wahrscheinlich wäre ein neustart besser,aber ich kann mir mein leben ohne ihn nicht vorstellen!jedes mal,wenn ich ihn sehe,merke ich,das ich immer noch so sehr liebe und er so süß ist und ich hab es beim letzten mal auch noch in seinen augen gesehen,da bin ich mir sicher.sch... situation!!!

Gefällt mir

17. November 2006 um 11:54

Mann,...
du bist echt wie ich...in der Zeit,wo wir zusammen waren,hat mir jeder geraten,ihn zu verlassen,ich würde was besseres verdienen und ja,ich war mir zu sicher,das er bleiben würde und hab echt viel mist gebaut. Er war arbeitslos,hatte keinen schulabschluss und nie geld,sicher.aber er hat mich über alles geliebt... ich hab ihn echt dreckig behandelt.und nun,wo er weg ist,merke ich,das die anderen das nur gemacht haben,um uns auseinander zu bringen und was für ein toller mann er war...leider zu spät...

Gefällt mir

17. November 2006 um 12:21

Du hast ja recht,
aber es ist so wahnsinnig schwer,ihm nicht zu schreiben und bis jetzt habe ich es nie ausgehalten,mich nicht zu melden.Ich schreibe ihm,das ich ihn liebe,ihm zeit lasse und auf ihn warten werde... und ihn verstehen kann aber trotzdem hoffe und ihn vermisse...ja klar fühlt er sich frei,aber irgendwann wird er davon genug haben,ich kenne ihn.ich war auch zu eifersüchtig,total unbegründet,aber das weiß ich jetzt erst.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen