Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wann ist der zeitpunkt einer trennung erreicht?

Wann ist der zeitpunkt einer trennung erreicht?

28. Juli 2011 um 19:59 Letzte Antwort: 9. August 2011 um 8:53

Habe seit längerer zeit schlimme eheprobleme mit meinem mann. wir verstehen uns nur noch wirklich selten und streiten sehr häufig. dabei geht es um seinen aggressiven ton und beleidigungen von ihm mir gegenüber und auch um das gesamte miteinander.
wir arbeiten beide vollzeit (ich bin selbstständig) und wir haben ein kleines kind (2 jahre). dadurch ist man natürlich gestresst und der umgangston gereizt. wir haben getrennte kassen. natürlich könnte ich weniger arbeiten, hätte dann aber auch weniger geld.

das schlimmste ist aber dass er sehr viel kifft und ich damit nicht mehr zurecht komme. wenn sein pegel sinkt, ist er gereizt, insbes. morgens fühle ich mich verbal attackiert. bin schon häufiger gegangen und habe vorübergehend bei meiner mutter residiert (: aber er hat immer wieder gebettelt dass wir wiederkommen sollen.

heute bin ich wieder gegangen. habe allergisches asthma und ihn heute morgen geweckt mit meinem schweren atmen. da hat er mich halt angemacht... es fällt mir so schwer zu gehen. er hat sich 1000 mal entschuldigt und sagt er ändert sich und dass wir eine familie sind etc. aber das hat er schon so oft gesagt und immer wieder kam es zum heftigen streit. wir haben ein schönes haus und unser kind liebt uns beide sehr. ich kann nicht glauben dass ich in dieser situation bin. was soll ich nur tun. bin mit meiner kraft und latein am ende...

Mehr lesen

7. August 2011 um 13:12

Hallo
darf ich fragen, wie lange ihr schon verheiratet bzw. zusammen seid und wie alt ihr seid?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. August 2011 um 16:38
In Antwort auf avalon_12446739

Hallo
darf ich fragen, wie lange ihr schon verheiratet bzw. zusammen seid und wie alt ihr seid?

Wir
Sind seit 6 Jahren zusammen, 2 Jahre verheiratet und 30 und 33 Jahre alt. Im Moment bin ich wieder zurück aber die Stimmung ist nicht so toll. Er sagt er bessert sich.. Alles sehr kompliziert..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. August 2011 um 17:28
In Antwort auf linja_12450297

Wir
Sind seit 6 Jahren zusammen, 2 Jahre verheiratet und 30 und 33 Jahre alt. Im Moment bin ich wieder zurück aber die Stimmung ist nicht so toll. Er sagt er bessert sich.. Alles sehr kompliziert..

Also
mach dich nicht fertig, es gibt soviele, die in dieser situation sind! man ändert sich besonders zwischen 20 und 30. Glaubst du an sternzeichen? Ihr seid ihr beide zusammen gekommen, wie einer von euch (vielleicht eh du) 24 war und laut astrologie verändert man sich mit 25 vom sternzeichen zum aszendenten. Das heißt, ihr habt euch verstanden, wie ihr zusammen gekommen seid, aber als sich einer von euch verändert hat, nicht mehr so. Ich kenne soviele, die früh zusammen gekommen sind und sich verändert haben, sodass es nicht mehr so gepasst hat. Ich bin der meinung, dass das leben zu kurz ist, um jahrelang in einer beziehung/ ehe zu sein, die nicht mehr passt. Auch wenn kinder da sind. Die sind wahrscheinlich auch froh, wenn die eltern zwar getrennt, dafür wieder glücklich sind. Wenn du dich für astrologie interessiert und wissen möchtest, was sich genau verändert hat, dann kannst du mir die geburtsdaten von dir und deinem mann schicken. Ist nur ein angebot.

Wünsch dir alles Gute und dass du glücklich wirst!

liebe grüße.
nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2011 um 10:09

Dein Mann ist abhängig,
und sollte sich helfen lassen. Du möchtest auf nichts verzichten. Das heißt nicht , dass du auf alles verzichten mußt, aber Kinder bedeuten Einschränkung. Ihr solltet eine Paarberatung machen , um überhaupt mal vernünftig zu reden und Dinge miteinander zu vereinbaren. Dein Davonrennen zu den Eltern bringt nichts. Er weiß doch eh, dass du wieder zurück kommst. Es gibt kein konsequentes Verhalten.Lies mal "Liebe und Abhängigkeit" vielleicht wird dir dann was deutlicher. Ein Süchtiger muß erstens aufhören wollen und begreifen, dass er in einer "Abhängigkeit " ist. Natürlich lieben Kinder beide Eltern, aber ein Kind kann in so einer Konstellation wie bei ich nicht gesund große werden. Es kann aber auch nicht selbst entscheiden und somit müßt ihr eine Lösung finden auch für!!!!!! das Kind. Eltern dieses Kindes werdet ihr eh bleiben und zwar für immer.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2011 um 8:53
In Antwort auf avalon_12446739

Also
mach dich nicht fertig, es gibt soviele, die in dieser situation sind! man ändert sich besonders zwischen 20 und 30. Glaubst du an sternzeichen? Ihr seid ihr beide zusammen gekommen, wie einer von euch (vielleicht eh du) 24 war und laut astrologie verändert man sich mit 25 vom sternzeichen zum aszendenten. Das heißt, ihr habt euch verstanden, wie ihr zusammen gekommen seid, aber als sich einer von euch verändert hat, nicht mehr so. Ich kenne soviele, die früh zusammen gekommen sind und sich verändert haben, sodass es nicht mehr so gepasst hat. Ich bin der meinung, dass das leben zu kurz ist, um jahrelang in einer beziehung/ ehe zu sein, die nicht mehr passt. Auch wenn kinder da sind. Die sind wahrscheinlich auch froh, wenn die eltern zwar getrennt, dafür wieder glücklich sind. Wenn du dich für astrologie interessiert und wissen möchtest, was sich genau verändert hat, dann kannst du mir die geburtsdaten von dir und deinem mann schicken. Ist nur ein angebot.

Wünsch dir alles Gute und dass du glücklich wirst!

liebe grüße.
nina

Aber bei
Gewalt oder psychische Störungen kann man sich nicht allein
auf die Astrologie verlassen. Wenn dein Mann kifft, dann hat
er im Vorfeld schon Depressionen, die dazu führten. Diese
machen ihm zu schaffen, denn sie können bis zur Arbeits -
unfähigkeit führen, was ein großteil unserer Familienarmut
ausmacht.
Diese Depressionen könnten sich bei ihm schon manifestiert
haben, wodurch er dich um deine Leistungsfähigkeit beneidet
und ist deshalb mit diesen Ängsten isoliert .

Gruss mary

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club