Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wann habt ihr euer erstes kind bekommen??

Wann habt ihr euer erstes kind bekommen??

24. Mai 2009 um 17:28

hallo,

mich würde es mal interessieren in welchem alter ihr euer erstes kind bekommen habt , geplant, oder ungeplant? wie hat der partner reagiert ? hattet ihr eine abgeschlossene ausbildung?

ich bin 21 und habe einen grosen kinderwunsch...überlege aber manchmal ob es noch zu früh ist ...

freue mich auf antworten

Mehr lesen

24. Mai 2009 um 18:36

Hallo
danke erstmal für deine antwort..
also den wunsch ein kind zu bekommen hatte ich schon mit 16 ... und er ist seitdem wirklich immer stärker geworden..ich bin nicht die frau die auf eine grose karriere aus ist, natürlich möchte ich mcih auch nciht nur von meinem mann aushalten lassen, aber ich finde diese traditionelle art und weise immer noch am besten, der mann geht arbeiten und die frau kümmert sich um kind und haus, wohnung oder wie auch immer...( klar kann sie auch arbeiten gehen, halbtags oder wie auch immer wenns finanziell nicht anders hinhaut)

nein wir haben noch nciht wirklich ausführlich darüber gesprochen, ich warte eig immer das er damit kommt...wir wohnen noch nicht zusammen, es steht aber in planung, wir haben aber keien fernbezihung, wohnen ca 15 min autofahrt auseinander!
jaa das ist ein problem bei mir, ich hab grade erst meine schule abgeschlossen, also abi gemacht ...habe noch keine ausbildung und nichts, aber wenn ich mir vorstelle noch mind. 3 jahre zu warten...( ich weis ja nicht... mein partner hat einen sehr guten job in aussicht, wenn er die stelle wirklich bekommt ( zu 99 prozent) dann könnte man davon sogar eine 5 köpfige familie ernähren...

mein einziger angst punkt ist nur, bin ich NICHTS wenn ich keine ausbildung habe?? ob es mir dann wesentlich schwerer fällt irgendwann wieder einen guten job zu haben...

also ich weis das wenn mein freund zu mir kommen würde und sagen würde schatz ich möchte ein kind...ich glaub cih würde ihn ins bett zerren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2009 um 19:41

Meine planung
also wenn alles so läuft wie ich das gerne hätte, dann läuft das so ab...

hab im oktober zu studieren angefangen und wenn das optimal läuft, bin ich da in 5 jahren fertig - sprich, 25.
anschließend will ich 3 jahre arbeiten und dann mit 28 schwanger werden oder n kinder kriegen, je nachdem ^^
so stell ich mir das vor.

hab immer wieder mal so n bisschen kinderwunsch, besonders stark, war er so mit 19 mal ne zeitlang.
würde auch keinesfalls abtreiben, wenns passieren sollte, aber es wär nicht soo praktisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2009 um 20:01

Hm
ja , ich hab nur wirklich angst das ich mir alle türen damit schliese...jeder sagt ja immer mach blloos eine ausbildung du bereust es dein gaanzes leben lang, ja aber spätestens wenn ich kinder hab kann ich ja erstmal eh nciht arbeiten bis sie im kindergarten sind und dann auch nciht vollzeit, ich möchte da sleben meiner kinder ja schlieslich in vollen zpgen mit erleben ,..also meines kindes erstmal^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2009 um 20:25


ja ich weis auch nciht, irgendwie war mir das wichtig und ich denk mir vielleicht hab ich dadurch auch immer ein kleines plus, habe immerhin ein abitur von 1,5 ....also ist das ja nciht soooo schlecht ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2009 um 21:20


welche ausbildung gibt es denn die nr ein jahr dauert?? die mach cih sofort ..

also meine berufswünsche liegen gar nicht so hoch, ich würde gern entweder kosmetikerin oder mediengestalterin lernen... kosmetikerin ist nur seehr teuer ...da es eine schulische ausbildung ist ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2009 um 0:17

Wow...
danke erstmal für deine ausfürliche antwort)..

also du hast ja dann ganz schön was mitgemacht in der zeit ...aber wie schön es ist das dein freund also mit dem du jetzt wieder zusammen bist wieder so zu dir hällt ..das ist das einzige wovor ich auch angst habe das mein freund sagt tschüssii...(..eig ist er nicht der typ dafür, ich glaube ja sogar das das kind uns noch mehr verbinden würde, also das unsere beziehung ncoh glücklicher sein würde... er ist ja auch schon 29 ..also schon ein bisschen älter als ich , ich weis einfach nur nicht wie ich ihm das sagen soll, ich hab angst das er mich für völlig bescheuert hällt da ich ja noch nichtmal eine ausbildung habe..zahlt der erzeuger vom kind denn regelmäsig?? weis dein kind das es nicht der richtige papa ist und findest du im nachhinein das es zu früh war, sprich das du was verpasst hast oder soo?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2009 um 9:09

Bei mir ists so....
Ich war 21, als unsere erstes Kind geboren wurde, 23 beim zweiten und die Familienplannung ist noch nicht abgeschlossen.
Meine Ausbildung (Jurastudium) musste dem Famillienleben weichen. Ich habe während der ersten Schwangerschaft das Studium abgebrochen und mich nun völlig auf die Rolle der Mutter, Ehefrau udn Hausfrau konzentriert, zumal mein Mann sihc ja auch noch mehr Kinder wünscht.

Ich persönlich habe es nicht bereut, mein Studium abgeborchen zu haben, aber du solltest dir über die Konsequenzen sehr bewusst sein. Ich bin als Hausfrau ohne Ausbildung völlig von meinem Mann abhängig, was mich auch nciht weiter stört, aber sicherlich nicht jederfraus Sache ist und natürlich auch Risiken birgt. Von daher kann ich hier nur sagen: Für mich wars das Richtige, die Ausbildung zu Gunsten der Familie zu vergessen, generell empfehlen kann ich das aber natürlich nciht.

Mein Mann hat übrigens sehr gut darauf reagiert, als ich ihm erzählte, dass ich schwanger war. Er ist 14 Jahrfe älter, beruflich erfolgreich, es war für ihn von daher auch kein Problem, wenn ich das Studium abbreche. Anders sehen es meine Eltern. Sie sind auch jetzt noch enttäuscht, dass ich mit gegen Karriere und für das traditionelle Haus- Ehefrauen- und Mutterdasein entschieden habe.

Liebe Grüße,
Melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2009 um 9:58

Hallo
Mit 21 Jahren war ein Kind für mich undenkbar. Ich hatte meine Lehre abgeschlossen und arbeitete in meinem Beruf. Am Wochenende zog ich mit Freunden um die Häuser und war völlig ausgefüllt.
Mit 25 lernte ich meinen jetzigen Mann kennen, nach 1 Jahr wurde ich schwanger. Es war geplant und wir freuten uns riesig ABER ich hatte mir ehrlich gesagt alles leichter vorgestellt und stellte mir oft die Frage ob es nicht doch zu früh war. Mein Mann war damals noch bei der Bundeswehr und wir sahen uns nur am Wochenende.
Nach ca. 1 Jahr zogen wir nach NRW, in die Nähe meiner Eltern. Mein Mann fand einen Job und ich betreute unsere Tochter. Da in NRW die Kinderbetreuung sehr schlecht ist, war ich komplett 3 Jahre zu Hause. Als sie in die Kita kam, bewarb ich mich in meinem alten Beruf. Absage, Absage, Absage, Begründung: NICHT FLEXIBEL. Leider denken viele Chefs, Kind =krank. Stimmt auch teilweise. Also bewarb ich mich in einem anderen Berufszweig. Vorstellungsgespräch, Arbeitsvertrag allerdings Teilzeit. Ich bin sehr glücklich, daß ich in einem familienfreundlichen Unternehmen arbeite. Ich kann die Arbeitszeit mit der von meinem Mann abgleichen (arbeiten beide im Schichtdienst), sodaß nach der Kita immer jemand von uns zu Hause ist. Doch soviel Glück, kann nicht jeder haben.
Es ist heutzutage sehr schwer für Mütter wieder ins Berufsleben einzusteigen. Wenn man nicht die Unterstützung von Familie und Mann hat wird es nahezu unmöglich.
Also überlege es Dir wirklich genau, wie sieht es mit der Kinderbetreuung aus, kann ich in meinem alten Job zurück. Das sind alles Punkte die sehr wichtig sind.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2009 um 19:42


Mit dem Abitur erwirbt man gewisse Bildungsstandards, Zugangsmöglichkeiten...
Bildung ist nie umsonst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2009 um 20:50

"Wann habt ihr euer erstes kind bekommen??"
Ich habe mein 1. Kind im März dieses Jahres mit 27 Jahren bekommen ( werde im Juli 28). Unser J.D. ( Justin- Dean) war ein absolutes Wunschkind.
Nach dem ich meine Ausbildung zur Altenpflegerin mit 22 Jahren abgeschlossen hatte, fing ich mit dem Gedanken an, ein Kind zu bekommen. Nun, nach guten 5 Jahren hat es dann endlich geklappt und mein Mann war überglücklich. Ich werde diesen Tag nie vergessen. Mir war es schon einige Zeit übel und ich dachte mir nie etwas dabei. So beschloss ich den Arzt aufzusuchen, der mich sofort zu meiner Gynäkologin schickte. Dort wurde die Schwangerschaft dann bestätigt. An diesem erfreudigen Tag besorgte ich die kleinsten Schühchen und packte sie in eine Schachtel. Als mein Mann von der Arbeit kam, lag auf dem Küchentisch ein kleines Geschenk für ihn. Er packte es aus und wusste sofort Bescheid. Er brach in Tränen aus ( ich habe ihn noch nie weinen gesehen) und sagte nur: " Diese 5 Jahre haben sich nun endlich gelohnt! Du hast mich gerade zum glücklichsten Mann auf der ganzen Welt gemacht!" Seitdem unser Sohn da ist, ist er total verrückt nach den Kleinen und macht sich als frischgebackener Papa richtig gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2009 um 21:01
In Antwort auf shura_12286795

"Wann habt ihr euer erstes kind bekommen??"
Ich habe mein 1. Kind im März dieses Jahres mit 27 Jahren bekommen ( werde im Juli 28). Unser J.D. ( Justin- Dean) war ein absolutes Wunschkind.
Nach dem ich meine Ausbildung zur Altenpflegerin mit 22 Jahren abgeschlossen hatte, fing ich mit dem Gedanken an, ein Kind zu bekommen. Nun, nach guten 5 Jahren hat es dann endlich geklappt und mein Mann war überglücklich. Ich werde diesen Tag nie vergessen. Mir war es schon einige Zeit übel und ich dachte mir nie etwas dabei. So beschloss ich den Arzt aufzusuchen, der mich sofort zu meiner Gynäkologin schickte. Dort wurde die Schwangerschaft dann bestätigt. An diesem erfreudigen Tag besorgte ich die kleinsten Schühchen und packte sie in eine Schachtel. Als mein Mann von der Arbeit kam, lag auf dem Küchentisch ein kleines Geschenk für ihn. Er packte es aus und wusste sofort Bescheid. Er brach in Tränen aus ( ich habe ihn noch nie weinen gesehen) und sagte nur: " Diese 5 Jahre haben sich nun endlich gelohnt! Du hast mich gerade zum glücklichsten Mann auf der ganzen Welt gemacht!" Seitdem unser Sohn da ist, ist er total verrückt nach den Kleinen und macht sich als frischgebackener Papa richtig gut!

Oh deine geschichte hört sich echt schööön an!!!
aber hast du es 5 jahre lang versucht und es hat nie geklappt?

kann es sein das man 5 jahr lang nicht verhütet und trotzdem nicht schwanger wird?


lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club